Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Evaldo
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Malita(Arabba)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Mesdi(Arabba)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (236)
Bewertungen filtern
236 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
176
53
5
1
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
176
53
5
1
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 236 Bewertungen
Bewertet 10. August 2014

Im Zentrum der Dolomiten und speziell direkt an der Sellaronda gelegenen Hotel, fühlte sich unsere Gruppe von rund 20 Velofahrer während 4 Tagen sehr wohl. Die Zimmer sind grosszügig, sauber und verfügen über den üblichen Komfort. Der Wellnessbereich ist klein und fein. Hier könnte es bei Vollbelegung ein Gedränge geben. Geschätzt wurden die wohltuenden Hände der Masseurin, welche die harten Muskulaturen gut zu pflegen wusste. Natürlich könnte die Südtiroler Gastfreundschaft noch etwas mehr (vor)gelebt werden, doch liegt Arabba ja auch im Veneto! Wenn sich der Service beim Essen noch etwas mehr bemüht, als Beispiel darf der Barman oder die beiden Receptionisten erwähnt werden, wird das Kulinarische noch mehr Genuss und der Besuch ein Muss. Die Besitzer werden ein ausgewogenes Preis : Leistungsverhältnis im Auge behalten.

Zimmertipp: Die Zimmer gegen die Südseite sind sehr ruhig und das rauschen des Wassers beruhigt die Sinne.
  • Aufenthalt: August 2014, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
Danke, Thomas K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. September 2012

Ein gemütliches Hotel in mitten der Dolomiten, lässt keine Wünsche offen. Der Wellnessbereich ist klein aber fein und genügt vollkommen. Die Küche ist fantastisch, vorallem die reichhaltigen Buffets am Morgen wie auch am Abend. Die Zimmer sind sauber und mit viel Holz, traditionell eingerichtet. Der Empfang ist immer freundlich und sehr um das Wohl des Gastes bemüht.

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, 1961Stephan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. August 2012

Am 7.8.2012 haben wir zu zweit Schwimmbad und Sauna im Hotel Evaldo besucht . Die Torist-Info Arabba hatte uns diesen Tipp gegeben und erklärt, wir müssten für das Schwimmbad bis 15 Uhr 8 Euro pP und ab 15 Uhr für Schwimmbad und Sauna 20 Euro pP bezahlen.

An der Reception des Evaldo verlangte man von uns um 11 Uhr 28 Euro pP, also insgesamt 56 Euro für den Besuch des Schwimmbades und der Sauna. Gegen 14 Uhr erschien die Besitzerin des Hotels im Schwimmbad und erklärte uns, die bezahlten 56 Euro seien der Preis für 4 Stunden in der Anlage, sodass wir diese nun bald verlassen sollten. Wir erklärten ihr, dass das weder von der Tourist-Info noch von der Hotel-Reception so dargestellt worden sei und wir nicht bereit seien, 56 Euro für 4 Stunden Schwimmen auszugeben.

Nach dem Saunabesuch erklärte uns um 17 Uhr eine weitere Geschäftsführerin, dass sich der Preis 8 Euro bzw. 20 Euro lediglich auf 2 Stunden Aufenthalt bezieht. Man habe uns gegenüber Preis-Nachforderungen erwogen.

Da wir auf Vertragseinhaltung bestanden, haben wir weitere Zahlungen abgelehnt.

Die Unannehmlichkeiten im Hotel Evaldo resultieren offensichtlich aus einer unklaren oder willkürlichen Preisgestaltung des Hotels, das sich unter diesen Umständen wenig gastfreundlich gezeigt hat.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, Harald K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. Februar 2012

Wir waren eine Woche über Fasching zum Skifahren in Arabba, nachdem wir im vergangenen Jahr bereits im Hotel Grifone (am Campo Lungo) gewohnt haben. Insgesamt waren wir nach all den guten Bewertungen hier doch erstaunt – um nicht zu sagen ein wenig enttäuscht – , was uns dann schlussendlich im Evaldo erwartete.

Die Lage ****

Das Hotel liegt etwas abseits des Dorfkerns, etwa 300-400 Meter von beiden Skiliften. Es gibt einen hervorragend funktionierenden Shuttleservice, der einen zu den Liften bringt und in der Mitte zwischen den Liften wieder abholt. Keine 5 Sterne, weil es eben doch am Rand liegt und im Talkessel – Sonne hat man im Evaldo kaum.

Der Service ** (*)

Mit viel gutem Willen haben wir den dritten Stern noch angehängt. Die freundlichen Damen am Empfang lächeln einen nämlich freundlich an und der Fahrer des Skishuttlebusses ist sehr nett. Das war es leider aber auch schon. Der Service in Restaurant und Bar hat – bis auf wenige leuchtende Ausnahmen – den dezenten Charme eines Industriestaubsaugers. Meine Frau hat den Verdacht geäußert, dass es eventuell Maxime des Hauses sei, dass nicht gelächelt werden darf. Schade eigentlich – man mag sagen, das seien Nebensächlichkeiten. Uns hat das doch etwas die Laune verhagelt.

Das Ambiente *

Die vielen guten britischen Bewertungen können ja auch ins Bild passen. Wer röhrende Rauschgoldengel, asiatische Bommelschränke und Biedermeierlämpchen in wilder Mischung mag, ist im Evaldo gut aufgehoben. Reizend auch die verstaubte Weihnachtsdeko (gerollte Stoffserviette mit Plastiktannenästchen, zusammengehalten durch eine schon deutlich mitgenommene Schleife) auf dem Esstisch. Die Bar passt hier gut ins Bild; wir sind dann lieber auf dem Zimmer geblieben und haben etwas mit den Kindern gespielt.

Das Essen **(*…)

Das Abendessen: Vorspeisenbuffet – Vorspeise (Auswahl aus 3) – Hauptspeise – (Auswahl aus 3) – Nachspeisenbuffet. Klingt gut, oder? Das Vorspeisenbuffet hat sicherlich auch 4 Sterne verdienst. Keine Krustentiere – muss ja auch nicht. Frische Wurst, Schinken aus der Region. Sehr gut! Die servierten Vorspeisen sind nicht schlecht. Meistens frische Pasta dabei, aber am dritten Tag wiederholen sich z.T. identische Gerichte. So etwas geht gar nicht. Ähnliches gilt für die Hauptspeisen. Schweineschnitzel ist grundsätzlich ja was Schönes, auch für die Kinder, aber wenn eines von 3 Gerichten immer Schwein als Kotelette oder Schnitzel ist, dann langweilt das, zumal in Italien, wo es auf jeder zweiten Skihütte tolles Essen gibt. Fohlensteak (jau – kleines Pferd) ist vielleicht auch nicht jedermanns Sache. Die Beilagen langweilig, die Hauptgerichte sind also insgesamt ziemlich langweilig. Das Nachspeisenbuffet wiederum ist ganz gut.
Leider hat das Evaldo insgesamt ein Buffetproblem. Es ist ja schön, wenn ein Gastronomiebetrieb dem Wegwerfen von Lebensmitteln entgegenwirken möchte. Wenn dies allerdings dazu führt, dass z.B. der (zugegeben hervorragende) Apfelstrudel ganz schnell aus ist und dann durch eiskalte Tiefkühlware ersetzt wird, oder dass der Gast, der nach 08:30 beim Frühstück erscheint, leider keinen Obstsalat mehr erhält, dann ist das einfach unmöglich. Zitat der Kinder: „Lass uns mal rechtzeitig zum Essen gehen, sonst ist das Buffet schon wieder leer“.

Die Getränkepreise (-) <- nicht mal ein Stern

Hallo? Wir sind in Südtirol am Rande von Arabba und nicht am Markusplatz. Eine Flasche Mineralwasser 4 Euro. Ein Bier 4,10 EUR, ein Apérol Spritz ebenfalls 4,10 EUR. 2 km weiter haben wir im vergangenen Jahr im deutlich schöneren Hotel jeweils die Hälfte bezahlt. Überhaupt: In Italien kennen wir es nicht , dass eine Flasche Mineralwasser mehr als 2,50 EUR kostet. Der Wein kostet etwas mehr als normal, aber liegt durchaus im Toleranzbereich. Wir haben dann mehr Wein, als Wasser getrunken.

Der Poolbereich ***(*)

Ganz netter Pool. Und Whirlpool. Alles nett, aber leider kaum nutzbar, weil bevölkert von ganz vielen ganz lauten Kindern. Unsere Kinder waren nach 5 Minuten wieder draußen. Die wollten schwimmen. Eine Badekappe hatte ich zum letzten mal mit 14 auf. War ein ganz putziges Retrogefühl, aber nicht wirklich mein Ding. Ist aber Vorschrift. Das Bad schließt um 19:30, der schöne Saunabereich (erst ab 18 Jahren, damit unter 90 db – mit finnischer Sauna, Dampfbad, Biosauna) bereits um 19:15. Vorher herrscht große Fülle, auch in der Sauna. Wir geben dennoch mal 3-4 Sterne.

Das Fazit

Wir werden hier sicherlich nicht mehr einkehren. Es gibt nicht wirklich Anlass zur herben Kritik (ausgenommen die Getränkepreise), aber die Gesamtmischung war nicht unsere Sache.

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
9  Danke, HajoSc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 29. Juli 2017 über Mobile-Apps

Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: als Paar
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen