Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (514)
Bewertungen filtern
514 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
376
97
27
13
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
376
97
27
13
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 514 Bewertungen
Bewertet 25. Mai 2017

Wir hatten eins der 4 Zimmer, welche direkt in den Felsen unterhalb der Hotelanlage angelegt sind. Das Zimmer war zwar klein, dennoch schön eingerichtet. Der Balkon, eine Nische im Fels, hatte zwar eine tolle Aussicht auf Sant' Angelo, aber nur wenn man sich aufrecht stellte. Im Sitzen war die Brüstung im Weg. Das Frühstück war typisch italienisch. Trotzdem, dass gefühlt 70% der Urlauber auf Ischia deutsch sind, sprach man in diesem Hotel kaum deutsch. Auf der gesamten Insel konnte man sich mehr verständigen als in diesem Hotel. Wir waren auch nur zum Schlafen und Frühstücken in der Anlage. Ansonsten den ganzen Tag unterwegs auf der Insel. Erwähnenswert ist auch das Thermalbad, welches unter dem Hotel durch den Felsen geht und in einem Pool direkt an der Spitze des Felsen endet. Mehrere Unterwassermassagen innerhalb des Becken konnten genutzt werden. Das Restaurant hatte kaum Auswahl an Abendessen, so dass wir jeden Abend nach Panza laufen mussten ( ca. 1,5 Km / 20 Minuten Fußweg bergauf ). Aber der Weg hatte sich dann jedes mal gelohnt.

Zimmertipp: Direkt am Pool, unterhalb des Frühstückraumes, ein Zimmer wählen. Die Aussicht ist besser und man hat eine Terrasse.
  • Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
Danke, heilmartin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. September 2016

Weit weg vom Trubel befindet sich auf einem Felsen über dem Meer Punta Chiarito. Die im italienischen Sakristeistil eingerichteten Zimmer sind für deutsche Verhältnisse nicht besonders groß, aber ausreichend, vor allem, weil sie vorne noch eine schöne Terrasse haben, unter Olivenbäumen mit herrlicher Aussicht auf das 50m tiefer gelegene azurblaue Meer. Von dort gelangt man an den nicht sehr großen Pool mit Liegen, der mit warmen Thermalwasser gefüllt ist und an den sich eine längere "Grotte" mit warmen Wasser, Sitzgelegenheiten und Bullaugen anschließt. Auch dort eine herrliche Aussicht aufs Meer, auf Capri und Sant'Angelo. Alles ist ruhig, gelassen und damit Erholung pur. Mittags kann man in die Cantina des Hotelbesitzers Nicola gehen, Bruschetta, Feigen, Schinken, Käse essen und seinen Wein trinken; abends gibt es im Restaurant mit seinem aufmerksamen und freundlichen Service ein mehrgängiges Menu für 30 €, das keine Sterneküche, aber realistische, korrekt gekoche süditalienische Küche bietet, immer auch mit frischem Fisch. Die Besonderheit ist, dass frische Gemüse verwendet werden. Morgens gibt es ein ebenso rustikales, aber gutes Frühstück, auch hier mit einer Spezialität aus dem anliegenden Ländereien: wirklich frischen Orangen, die man selbst zu köstlichem Saft pressen kann. Den guten Honig, die guten Marmeladen und den etwas rustikalen Wein kann man auch in der Cantina kaufen. Kurz: es ist nichts los, man verlässt das Hotel nicht , vermisst dabei aber gar nichts, sondern erholt sich bestens.

Zimmertipp: Wir hatten ein Superior Zimmer, das für unsere Bedürfnisse ausgereicht hat
  • Aufenthalt: September 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Seehas12!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Juni 2016

Das Beste zu Beginn: die Aussicht ist unglaublich, Meer soweit das Auge reicht. Für ein 4-Sterne-Haus sind die Zimmer aber nicht das Gelbe vom Ei, klein, ohne Fenster, sicher nicht das was man sich bei uns unter 4-Sternen vorstellt. Das Essen entspricht auch keiner 4-Sterne-Verpflegung. Fantasielos und wenig abwechslungsreich, gleich wie das Frühstück, das hat mit unserer 4-Sterne-Kategorie aber schon nichts zu tun.
Der Wein, den der Wirt selbst erzeugt ist sehr gut, auch sein Olivenöl kann sich wirklich sehen lassen.
Alles in allem, für 180,- mit Halbpension arg überteuert. Das Essen gibt es in unmittelbarer Umgebung schmackhafter und für wesentlich weniger Geld. Zum wirklich wohl fühlen ist die schöne Aussicht allein zu wenig, mir jedenfalls.

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
18  Danke, 669guenther!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 18. Mai 2016

Abenteuerliche Zufahrt, dann rollt man in den Park der Halbinsel. Großzügige Lobby, guter Service, gutes Publikum, meist Italiener. Leben wie auf einer Insel! Das möge auch die etwas beengten Zimmer erklären.

Zimmertipp: alle Zimmer mit Meerblick u dirkt über dem Meer
  • Aufenthalt: Mai 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, Claus-Peter H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 20. September 2014

Auf Ischia, der grünen Vulkaninsel, ist auch im September schön was los. Im Gegensatz zu anderen Insel rockt hier aber nicht der Techno-Party-Bär sonder Thermen begeisterte Tourist/innen geben sich sich die Badeschlappen in die Hand. Jungbrunnen-Versprechungen, Fango-Packungen und Kuren über Kuren, von Wellness bis zu staatlich verfifizierten Mineralstoffangaben auf der Insel: Hier tummeln sich die Kurgäste aus aller Welt. Wie überall gibt es Örtchen, sagen wir Oasen, welche etwas ab vom Gewimmel sind. So ein Ort ist das charmante Hotel PUNTA CHIARITO, welches ganz und gar ein Familienbetrieb ist. Unweit von diesem in einem Oliven-Wäldchen versteckten Hotel auf einer Klippe gibt´s eigene Obst-, Gemüse-Gärten und sogar ein felissiges Bienenvölckchen, welches würzigen Honig an die Hotelgäste liefert. Das Essen ist tagesfrische mediterrane Küche ohne trendy Schnickschnack aus dem Meer und den Kochbüchern der Region. Eine Spezilaität der Kanninchenbraten (ital.: Coniglio). Die Köchin, welche uns verwöhnte, versteht es diese feinen Speisen gekonnt und lecker zuzubereiten. Halbpension zu buchen ist hier also sehr angeraten... herzliche Gastgeber auf einer Insel mit vielen Vulkanen... und zum Schluss 2 Tipps: Zimmer mit Meeres(bucht)blick buchen und Mückenspray mitnehmen. Die tausenende von Eidechsen, Gekkos unterstützt von ein paar Fledermäusen und Spinnen kommen nicht nach, die zahlreichen Stechmücken zu verzehren... wir haben eine sogar im Gepäck in die Schweiz zurück transportiert und so eben erfolgreich erlegt....

Zimmertipp: Zimmer mit Meeresblick buchen!
  • Aufenthalt: August 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
2  Danke, Patrick B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen