Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Sehr gut! Aber nur für Geschichtsinteressierte.”

George Washington's Mount Vernon
Im Voraus buchen
Tickets online kaufen
Weitere Infos
18,00 $*
oder mehr
Mount Vernon Admission Ticket
Weitere Infos
56,00 $*
oder mehr
Day Trip to Mount Vernon from Washington DC
Weitere Infos
78,98 $*
oder mehr
Mt Vernon and Old Town Alexandria Day Trip from Washington DC
Platz Nr. 1 von 4 Aktivitäten in Mount Vernon
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Eintrittsgebühr: Ja
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Bewertet am 19. Mai 2013

Ich fands toll!
Es sieht alles super hübsch aus und man erfährt einiges über George Washingtons Zeit in seinem Anwesen. Die Aussicht ist großartig, man sieht hinunter auf den Potomac. Man bekommt Einblicke gewährt, wie er, seine Familie und sein Dienstpersonal lebte und arbeitete. Man fühlt sich etwas in der Zeit zurückversetzt, wenn man sich darauf einlässt.
Allerdings: es ist nur etwas für Leute, die sich für die amerikanische Geschichte oder Amerika im Allgemeinen interessieren. Ich fands total interessant, aber so geht es nicht allen und diese Leute haben dann eher das Gefühl, eine Hausbesichtigung zu machen eines Anwesens, das über 200 Jahre alt ist. Man muss sich wirklich dafür interssieren.
Die Instandhalung von dem Anwesen ist gut, man darf keine Fotos im Innenbereich machen, was im Prinzip immer so ist. Die Gänge sind, je höher man die Treppen geht, eng.
Als wir da waren, hat es um 10 geöffnet und wir waren um zwanzig nach zehn dort. Empfehlenswert, früh da zu sein, wie bei fast allen Attraktionen. Die Karte, die als Überblick des Anwesens dient, schreckt ab, was die Entfernungen betrifft: tatsächlich ist der Weg bis zum Haus nur wenige Minuten entfernt.
Die Führung, die wir hatten (die erste des Tages) war gut. Der Mann sprach leicht verständliches Englisch, sehr deutlich und lockerte alles mit ein paar typischen amerikanischen Witzen auf. Im Anschluss an die Führung haben wir uns die Ausstellung angeschaut, die am Empfang war. Ziemlich groß und informativ, aber auch -besonders hier- wieder: nur für diejenigen, die sich dafür interessieren, ansonsten vermutlich sterbenslangweilig.
Gute Englischkenntnisse sind hier Voraussetzung, da man sich den Gang ins Museum ansonsten komplett sparen kann.
Essen im Essenspavillion völlig überteuert und nur aus Fast Food bestehend. Also unbedingt vorher oder nachher essen.
Souvenirshop vorhanden, man geht zwangsläufig durch, aber Souvenirs würde ich mir von dort jetzt nicht mitnehmen.

Zusammenfassung: hübsches Haus, superschönes & gepflegtes Anwesen, sehr informativ (besonders die Ausstellung am Schluss). Führung ist mittelmäßig, wenn man früh da ist, sollte man sie aber trotzdem mitmachen.
Wer sich wirklich dafür interessiert, sollte auf jeden Fall dort gewesen sein, weil George Washington ein unverzichtbarer Teil der Geschichte ist. Nicht umsonst machen sämtliche High Schools Ausflüge dorthin. Über den politischen Werdegang wird bei der Führung so gut wie nichts gesagt, darüber erfährt man eher etwas im Museumstrakt.
Am besten an einem sonnigen Tag besuchen, da das Erkunden des Grundstücks bei Regen unvorteilhaft ist.
Von der Mitnahme von kleinen Kindern ist abzuraten. Die Führung durchs Haus dauert zwar nicht allzu lange, aber für sie wird die Zeit nicht vergehen.
Trotzdem: ist einen Besuch wert, wenn man raus aus Washington will oder auf dem Weg in den Süden ist. Wenn man aber nicht unbedingt Zeit übrig hat, sollte man den Weg her eher nicht machen. Für typische Touristen ebenfalls nicht empfehlenswert.

1  Danke, GirlOnTheMove Z!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (3.796)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

6 - 10 von 3.796 Bewertungen

Bewertet am 13. April 2013

Für geschichtsbewusste Amerikaner sicherlich ein Muss, aber wir hätten uns einen höheren Informationsgehalt erwartet. Ja, das Haus ist hübsch eingerichtet, aber ein Europäer kann sich durchaus vorstellen, wie vor 200 plus Jahren Einrichtungen bei den Betuchten ausgesehen haben. Es gibt eine Reihe von Nebengebäuden, beispielsweise die Sklavenquartiere (!), die ebenfalls nicht umwerfend sind. Die Familiengruft kann man abnicken. Bevor es ins Freigelände geht, gibt es einen recht interessanten Film über Washingtons Werdegang, bei dem die wenig schönen Episoden seiner frühen Militärzeit als Offizier der britischen Krone natürlich ausgeblendet sind.
Wenn Sie ein paar Stunden am Potomac in frischer Luft spazieren gehen wollen, OK, aber seien Sie (so wie wir) am besten um 8 Uhr früh dort - dann kriegen Sie erstens einen sehr nahen Parkplatz und haben bei der Hausbesichtigung praktisch keine Wartezeit. Eine Stunde später hinkommen verdirbt Ihnen garantiert die Laune!

Danke, Herbert1230!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. August 2012

Der Blick auf den Potomac ist unglaublich schön, aber alles andere ist wohl eher für Liebhaber der amerikanischen Geschichte oder Amerikaner. Wir haben auf die Besichtigung des Hauses verzichtet da es eine lange Warteliste gab. Wir haben uns den Vault (alt und neu) angesehen und sind bis zum Bootssteg gegangen. Ein schönes Stückchen Land aber irgendwie wir die Geschichte nicht wieder lebendig wie bei anderen Sehenswürdigkeiten die wir uns angesehen haben.

Danke, Switzerland_CH!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 11. April 2012

Das Anwesen von George Washington liegt ca. 45 Minuten südlich von Washington. Mit dem GPS ist es schwer zu finden, da es keine exakte Adresse gibt. Am besten man fährt den George Washington Memorial Parkway bis an das Südende.

Parken ist gratis. Der Eintritt kostet $ 15,-- pro Person. Weiters gibt es noch ein paar Zusatzoptionen, wie z.B. eine Bootsfahrt um $ 10,-- pro Person.

Das Grundstück ist sehr groß und auch sehr gepflegt. Man kann sich viele Häuser selber ansehen. Das Haupthaus aber nur mit einer Führung, die ca. 20 Minuten dauert (ist aber sehenswert). Wir haben auch eine Bootsfahrt gemacht, die wirklich interessant war.

Ich kann das Estate auf jeden Fall empfehlen!

Danke, Stefan_USA_9!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Januar 2012

Neben dem ehemaligen Anwesen von George Washington gehört auch ein kleines Museum dazu. Das Haus ist gut restauriert und dokumentiert, es gab aber keine Führungen, sondern nur einzelne Tafeln und gelegentlich einen Interpreter mit wenigen Zusatzinformationen. Wirklich informativ ist dafür das Museum, mit einigen Hintergrundgeschichten zur Person und seinen Überlegungen als erster Präsident des USA - er war sich sehr seiner Vorbildfunktion bewusst. Natürlich sieht man auch seine verschiedenen Gebisse ;-)

Unser Problem lag eigentlich nur im fehlende Parkplatz für unser Gespann (Auto und Wohnwagen). An der Kasse half man uns aber sofort und gab uns Zutritt zu einem speziellen Parkplatz.

Danke, Rita_Christian!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich George Washington's Mount Vernon angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im George Washington's Mount Vernon? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen