Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (1.582)
Bewertungen filtern
1.582 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.187
259
88
25
23
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.187
259
88
25
23
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 1.582 Bewertungen
Bewertet am 16. Juli 2017 über Mobile-Apps

Bei leichtem irischen Regen einchecken im Schloss. Standesgemäss brennt das Feuer im Kamin. Die Zimmer typisch, antik, wertvoll mit modernem Bad. Leichte Noten von frischem Fisch ( grosser Anteil der Gäste kommt wohl zum fischen), gepaart mit dem Luxus geben eine sehr elegante Note. Luxus und Fischerstiefel. Das Menü im Restaurant mit guten Weinen liess überhaupt keinen Wunsch offen. Der Service sehr elegant und fast perfekt. Die Küchenleistung weit über allen Erwartungen. Auch der Abend im weiteren Gastro Teil, dem Pub, mehr als angenehm. Eine grosse Schar von Personal ist sehr um das Wohl des Gastes bemüht. Leider musste wir die grossen Koffer selbst über die Treppe abtransportieren, da kein Lift vorhanden. 10 von 10 Punkten.

Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: als Paar
Danke, H B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
POFlahertyGM, General Manager von Ballynahinch Castle Hotel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 17. Juli 2017
Mit Google übersetzen

Dear H B, we are happy to hear you were welcomed by the log fires after arriving in some light rain. Our décor does have notes of fishing and we are delighted you found the hotel elegant and luxurious. We are so happy you enjoyed your dinning in both the restaurant and pub with us so much. Our kitchen team are constantly working on the dishes and the menu. Due to the age and architecture of the house, we were unable to install a lift in the original house, however we do have a lift which services many of our river wing rooms. Thank you for your super review and come back to see us again soon. Warm regards, Patrick

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 23. Juni 2017

Wir waren insgesamt drei Nächte im Hotel und hatten ein angenehmes, eher kleineres Zimmer mit Blick auf den Fluss. Das Gelände des Hotels bietet sich für kleinere Spaziergänge an. An einigen Gebäudeteilen ist der Renovierungsbedarf offensichtlich. Im Pup wird ein ausreichendes Angebot an Speisen serviert, im Restaurant gibt es lediglich 1 Menü zur Auswahl. Insofern ist man in der Abgeschiedenheit sehr vom Angebot abhängig. Der Preislevel aller Speisen ist eher gehoben. Der Service ist zuvorkommend. Unschlagbar günstig war der Wäschereinigungsservice zudem mit einer sehr schnellen Lieferung. Insbesondere für Angler wird dieses Haus und die Umgebung ein Paradies sein. Hervorheben möchte ich die professionelle Reaktion der Front Office Managerin, die Tage nach unsrem Aufenthalt Fragen voll umfänglich klären konnte.

  • Aufenthalt: Juni 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
1  Danke, kfberger!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 14. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Wir waren für drei Nächte dort. Wir hatten ein grosses Zimmer mit Himmelbett, eine. Ankleideraum und ein Badezimmer mit Doppeldusche und Doppelbadwanne.
Das Zimmer ist freundlich eingerichtet und grosszügig im Raumangebot. Ein Baldachin über dem Himmelbett wäre wohl das Tüpfelchen auf's i gewesen.
Uns hats super gefallen und wir genossen die Ruhe des Hotels, aber auch des Zimmers.

Aufenthalt: Oktober 2016, Reiseart: als Paar
Danke, martinwY154SQ!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. August 2016

Auf denn Fotos sah das Hotel viel schöner aus, die Reception und die Aufenthalsräume brauchen ein Auffrischung, Unser Zimmer "Luxery room" war sehr schön, ruhig und auch das Bad luxeriös, tolle Aussicht, direkt am Fluss. Wir hatten das Nachtessen im Fishing Pub, vegetarische Polenta mit Gemüse, Fischteller gemischt alles tiptop, der Service ist freundlich aber kaotisch, alle bedienen aber niemand ist zuständig für den Tisch. Am zweiten Abent hatten wir Hummer bestellt, das wr einfach köstlich

  • Aufenthalt: Juli 2016, Reiseart: mit Freunden
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, heidi h!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Juni 2016

Das sympathisch verschachtelte viktorianische Herrenhaus liegt sehr ruhig und reizvoll direkt am Fluss innerhalb einer weitläufigen und schön gestalteten Park- und Seenlandschaft, die man angenehm und ungestört durchwandern kann. Wer allerdings abendliches Remmidemmi sucht ist hier fehl am Platz – es liegt wirklich „off the beaten track“; leider mit einer Ausnahme: irgendein findiges US-Reisebüro hat diese Oase der Ruhe entdeckt und lässt ca. jeden zweiten Tag einen großen Bus voller amerikanischer Touristen dorthin karren – die dann prompt alle gängigen Vorurteile bezüglich US-Pauschaltouristen bedienen: laut, rücksichtslos, raum- und besitzergreifend, ungehobelt, schlecht gekleidet etc.
Für (anspruchsvolle) Individual-Reisende kann das zeitweise schon unangenehm werden. Das Management wäre gut beraten, darüber nachzudenken, ob sich beide Schienen auf Dauer miteinander vereinbaren lassen.

Der „luxury room“ im etwas entlegeneren Flügel direkt am Fluss ist sehr geräumig, bequem möbliert und hübsch dekoriert und bietet eine wundervolle Aussicht über die geradezu bilderbuchartige Park- und Flusslandschaft. Speziell das Badezimmer ist ebenso geschmackvoll wie komfortabel ausgestattet.

Eine Schwachstelle zeigte sich allerdings bei der Zimmerreinigung – an immerhin zwei von fünf Tagen wurde diese nur sehr nachlässig und unzureichend durchgeführt. Bei einem Zimmerpreis von immerhin fast € 300,- pro Tag ist das nicht akzeptabel. (Amerikanischen Bustouristen, die nur ein oder zwei Nächte bleiben, fällt das vermutlich weniger auf...)

Die Aufenthaltsräume des Hauses lassen noch ein wenig von der Geschichte des Hauses als „stately home“ erahnen. Ein behutsames „face lifting“ würde ihnen allerdings nicht schaden.

Etwas zwiespältig waren unsere kulinarischen Erfahrungen. Das Haus verfügt über ein Restaurant (ebenfalls durchaus geschmackvoll eingerichtet und mit schönem Blick über den Fluss) sowie über einen Pub, der auch von Einheimischen besucht wird. Nun ist man wegen der abgelegenen Lage des Hauses letztlich auf diese beiden Möglichkeiten angewiesen, wenn man abends keine längere Fahrt in Kauf nehmen will.

Das Restaurant bietet aber leider nur ein fixes 3-Gang-Menü an (mit bescheidenen Auswahl-Möglichkeiten). Dieses ist mit € 65,- für die gebotene Qualität doch deutlich überteuert. Die etwas großspurig beworbene „Gourmet-Küche“ mag vielleicht irischem Standard entsprechen; nach mitteleuropäischen Kriterien würde man sie jedoch – freundlich formuliert – lediglich als „ordentlich“ bezeichnen. Auch die Weinkarte ist zwar erstaunlich umfangreich, aber preislich völlig überzogen, jedenfalls im unteren und mittleren Segment. Immerhin findet sich aber im Weinklimaschrank eine ganze Kiste (!) Chateau Cheval Blanc 1998 (!) zum Preis von € 1.150,- pro Flasche, was eigentlich ziemlich „günstig“ ist. Normalverdiener sollten sich aber doch eher mit (gutem) Bier begnügen.
Warum man im Restaurant nicht auch einfach à la carte essen kann – zumal die Menü-Portionen viel zu groß sind – hat sich uns nicht erschlossen.

Der Service im Restaurant ist hingegen ausgezeichnet, vor allem dann, wenn die Damen-Mannschaft im Einsatz ist, insbesondere unter Führung der ebenso kompetenten wie freundlichen Frau Yvonne aus Salzburg (!). Das gilt im übrigen auch für das Frühstück, wobei wir diesbezüglich durchwegs gute Erfahrungen gemacht haben. Sowohl das Buffet als auch die diversen warmen Gerichte zum Frühstück waren ohne Fehl und Tadel.

Auch im Pub wird man nett und effizient bedient. Die Speisekarte ist aber auch hier wenig originell und abwechslungsarm, ganz besonders im Bereich fleischloser Speisen. (Das ist aber in ganz Irland offensichtlich nach wie vor kein Thema.) Die angebotenen Tages-Spezialitäten wiederholen sich leider recht oft und auch hier ist das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht wirklich angemessen.

Noch einmal betonen möchten wir aber die durchwegs erfahrene Herzlichkeit von Seiten des gesamten Personals, sowohl im Restaurant und im Pub, aber auch sonst im öffentlichen Bereich des Hauses. So hat uns z.B. auch der Event-Manager des Hauses (Sean?) wertvolle Informationen über diverse Aktivitäten in der Umgebung vermittelt, die wir gerne und erfolgreich nutzen konnten.

Fazit: Wenn das Management die aufgezeigten Probleme in den Griff bekommen kann eine durchaus empfehlenswerte Destination für Menschen, die Irland abseits der leider auch hier bereits überhand nehmenden touristischen Trampelpfade besuchen wollen.

  • Aufenthalt: Juni 2016, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Werner B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen