Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
LUX* Le Morne
Hotels in der Umgebung
450 $
432 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Am Strand gelegen
Dinarobin Beachcomber Golf Resort & Spa(Le Morne)
338 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Studio Brabant(Le Morne)
75 $
Booking.com
zum Angebot
Paradis Beachcomber Golf Resort & Spa(Le Morne)
420 $
321 $
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Rabattbenachrichtigung! 12 % unter den Durchschnittspreisen

Der von Ihnen gefundene Preis ist 12 % niedriger als der durchschnittliche Preis dieses Hotels von 364 $ pro Nacht.

Wir analysieren Preise über einen Zeitraum von 60 Tagen hinweg und vergleichen Ihre Auswahl mit dem durchschnittlichen Preis für vergleichbare Aufenthalte, damit Sie das beste verfügbare Angebot nutzen können.

131 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Pingo Studios(Le Morne)(Großartige Preis/Leistung!)
70 $
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Riu Le Morne(Le Morne)
267 $
180 $
Trip.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Rabattbenachrichtigung! 30 % unter den Durchschnittspreisen

Der von Ihnen gefundene Preis ist 30 % niedriger als der durchschnittliche Preis dieses Hotels von 257 $ pro Nacht.

Wir analysieren Preise über einen Zeitraum von 60 Tagen hinweg und vergleichen Ihre Auswahl mit dem durchschnittlichen Preis für vergleichbare Aufenthalte, damit Sie das beste verfügbare Angebot nutzen können.

Hotel Riu Creole(Le Morne)
230 $
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Indian Resort(Le Morne)
250 $
Cancelon
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (5.321)
Bewertungen filtern
5.321 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4.630
530
120
35
6
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
4.630
530
120
35
6
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
633 - 638 von 5.321 Bewertungen
Bewertet 11. August 2010

Der Aufenthalt dauerte 10 Tage. Das ist durchaus schon ausreichend, um sich gut zu erholen. Wir hatten Halbpension gebucht, was völlig ausreichend war, wenn man auf sein tägliches Mittagshäppchen (bei ausgedehntem Frühstücksbuffet und delikatem Abendessen), sowie den allabendlichen „Schlummifix“ an der Bar verzichten konnte.
Der Flug (mit Condor in der Comfort Class => sehr zu empfehlen) war separat gebucht, der Transfer im Hotelpaket dabei (Tischler Reisen). Die Abholung durch Mitarbeiter von Mauritours am Flughafen um 05.00 Uhr morgens war kein organisatorisches Problem und so kamen wir per Privat-Transfer im Pkw nach eineinhalbstündiger Fahrt gut im Hotel am Südwest-Zipfel der Insel, genauer gesagt an der Halbinsel Le Morne mit der der beeindruckenden Kulisse durch den Berg Mont Brabant (Weltkulturerbe), an.
Der Empfang war höflich und gastfreundlich, es wurden Erfrischungen gereicht und eine Deutsch sprechende Mitarbeiterin des Empfangs kümmerte sich sogleich um die Deutsch sprechenden Gäste. Die Gäste an sich kamen hauptsächlich aus Frankreich, der Schweiz, Österreich und Deutschland, dazu einige wenige Briten und Skandinavier.
Trotz der frühen Anreise, wurde versucht den Neuangekommenen gleich Ihre Zimmer zu zu weisen. Dabei durften wir ein Upgrade genießen und konnten somit früher unser Zimmer beziehen: Statt des gebuchten Deluxe-Rooms erhielten wie eine Prestige Junior Suite mit einer Außendusche unter Palmen.
Die Zimmer waren hauptsächlich in Bungalows untergebracht, die die Anordnung drei bis vier unterschiedliche Suiten im EG und ein Deluxe-Room im 1. Stock hatten.
Dazu kamen noch einstöckige größere Appartemntkomplexe mit 10 bis 20 Doppelzimmern.
Die Ausstattung unsere neu renovierten und im Kolonialstil eingerichteten Suite ließ keine Wünsche offen, sofern man keine goldenen Wasserhähne erwartet hatte.
Stimmige Farben, ausgewählte, hoch qualitative Materialien hinterließen in Kombination mit moderner Technik (Klima, Flat-TV, DVD) einen nachhaltigen Eindruck des Wohnkomforts, den man in dieser Katergorie erwarten kann. Ein kleines technisches Problem mit dem DVD-Spieler wurde umgehend behoben, wie überhaupt jeder Wunsch zu jeder Zeit sofort erfüllt wurde. Für jeden Bungalow gab es einen eigenen Manager / Butler. Wenn man wollte, hätte man auch gegen Aufpreis einen Privat-Butler zur Verfügung gestellt bekommen.
Das Bad, ebenso wie der Wohnraum großzügig bemessen, bot zwei Waschbecken, Badewanne und eine Durchgangsdusche mit Glaswänden, durch die man nach ganz außen in die Freiluftdusche unter den Palmen gelangte, in welcher man natürlich durch übermannshohe Natursteinmauern gegen die Blicke Fremder geschützt war.
Die Terasse war mit einem Tagesbett, einer Sitzgruppe für zwei Personen und im Vorderbereich mit einer Doppelliege zum Sonnenbaden ausgestattet. Von dort aus hatte man durch den sehr gepflegten Park ähnlichen Garten den direkten Blick zum Indischen Ozean und den direkten Zugang dazu in ca. 30 Meter Entfernung.
Der Strand im Hotelbereich (ca. 500 Meter Länge, daneben öffentlich) war sehr sauber und fiel leicht in die Lagune ab, die durch das vor gelagerte Riff gebildet wird.
Der Strandstreifen ist (je nach Tidenstand) ca. 10 bis 20 Meter breit, der Hotelpark reicht bis an den Strand. In der vorderen Reihe sind den gesamten Strand entlang Palmen angepflanzt, dazwischen befinden sich unter fest montierten Palmenstroh gedeckten Sonnenschirmen jeweils zwei Holzliegen mit Auflagen. Hier kommt nie das Gefühl wie am Teutonengrill an der Adria auf. Der Strandservice erfolgt durch Hotelangestellte aber auch durch private Anbieter von Obst und Getränken. Am Strand gibt es die in diesem Segment üblichen Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten: Schnorcheln, Segeln, Tretboot, Wasserski, Bootstouren (kostenfrei) und Speedbootfahrten, sowie Tauchgänge (gegen Gebühr).
Das Personal ist überall sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Einige der Angestellten sprechen neben Französisch auch Englisch oder Deutsch. An den verschiedenen Bars gibt es tagsüber Erfrischungen und kleinere Mahlzeiten, sowie Mittagessen.
Im Zentralgebäude, das im offenen asiatischen Stil errichtet ist, befindet sich die Rezeption, welche nicht im Frontdesk-Stil daherkommt, sondern an der man an Tischen sitzt, um sich zu besprechen, des weiteren die Internetecken (4 PCs), das Hauptrestaurant, sowie die Hauptbar, in der allabendlich ein gepflegtes und unaufdringliches Unterhaltungsprogramm mit gelegentlichen Shows und Live-Tanzband geboten wird. Auch Zigarrenfreunde werden am Humidor ihren Gefallen finden.
Daneben findet man die Dependencen der Autovermieter und von Mauritours, wo Ausflüge gebucht werden können.
Der Kulinarische Aspekt ist durchaus erwähnenswert: Man hat die Wahl zwischen drei Abendrestaurants, dem Hauptrestaurant in dem abwechselnd Buffet und Menue-Abfolge geboten wird, das Strandrestaurant mit vornehmlich Fischspezialitäten sowie Live-Musik (dort kann mit HP ein Menue zusammen gestellt werden) und einem Gourmet-Lokal a la card gegen Aufpreis.
Der französische Küchenchef und sein internationales Team versteht sei Handwerk, sodaß seine Kreationen durchwegs als Gaumenweide bezeichnet werden können. Es gab beim Abendessen was die Qualität der Ware und der Zubereitung betrifft keine Kritikpunkte.
Kleine Nachlässigkeiten und Unaufmerksamkeiten beim Personal kann man getrost verschmerzen, indem man sich eben selbst den Wein nachschenkt.
Beim Frühstück sind Klagen über das mäßige Angebot nicht nachvollziehbar, zumal da ja bei einer Frühtemperatur von bereits 26° Cel. es nicht ideal ist, 45 Sorten deutscher Wurst aufzulegen. Ansonsten gab es alles, was zu einem ausgiebigen Frühstück gehört. Gegen einen geringen Aufpreis wird das Frühstück auch auf die eigene Terrasse am Bungalow serviert, was in unserem Fall zu mehreren Stromausfällen beim Betätigen des Toasters geführt hatte.
Sehr zu empfehlen ist auch die Möglichkeit für ein privates Dinner am Strand!
Hier wird für etwa Euro 120,- ein romantischer Abend im Fackelschein mit eigenem Butler, der den Service übernimmt, organisiert. Das kommt gut an bei der Frauenwelt.
Im Hotel ist ein geschmackvoll eingerichteter, beruhigend wirkender Spaabereich eingegliedert. Hier sollte man sich einer Massage nicht entziehen. Man wählt aus mehreren Duzend Möglichkeiten, u. a. Partnermassage, die von professionellen Masseuren bzw. Physiotherapeuten durchgeführt werden. Es gibt auch Whirlpool und – wer das in den Tropen braucht – eine Sauna.
Neben den vier ausgezeichnet gestalteten Pools mit sagenhaften Ausblicken, gab es noch ein Gym mit modernster Ausstattung und profesioneller Anleitung.
Summa summarum war der Aufenthalt ein richtig gut tuendes Erlebnis, eine Erholung für Körper und Geist, eine Anregung aller Sinne. Das Fazit kann also nur lauten: Dieses Hotel ist seinen im Vergleich noch günstigen Preis durch aus wert. Die Lage dürfte wohl einmalig sein und mehr Luxus braucht sonst kein vernünftiger Mensch.

  • Aufenthalt: April 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, MeckermannReisen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. August 2010

Wir hatten ein normales DZ mit Kinderbett und waren sehr zufrieden.
Der Strand ist super mit tollen Palmen und niemals "voll". Immer genug freie Liegen und Handtücher. Kein "besetzen".
Das Wasser im Pool ziemlich kalt.
Der Kidsclub ist schön und groß, Personal spricht aber nur frz und engl.
Es sind hauptsächlich Franzosen dort.
Die Anlage ist sehr schön und geschmackvoll.
Wir würden gerne wieder dorthin reisen!

Aufenthalt: Mai 2009, Reiseart: mit der Familie
1  Danke, Anke1220!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. Juli 2010

Das Hotel hat eine wunderbare Lage, direkt am Strand vor einem großen schönen Berg.

Bei All Inklusive gibt es gratis Bootstouren mit dem Glasbodenboot, sehr zu empfehlen!

Das Essen in Buffet Form war super schön dekoriert und hatte eine große Auswahl, jedoch hat es sich nach einer Woche wiederholt, und schmeckte dann doch sehr ähnlich immer! (Immer sehr gleich gewürzt)

Die Reinigung der Zimmer ist sehr gut, auch soll man kein Trinkgeld geben, sonder erst am Ende der Reise, was sehr angenehm ist.

Die Zimmer an sich, sind in ordnung, könnten doch im Standardbereich etwas mehr Luxus vertragen. (Das Badezimmer war sehr schlicht gehalten)

Abends gibt es auch gute Unterhaltung, und das Personal ist sehr freundlich.

Der Fittnessbereich ist sehr sehr klein, also wer darauf aus ist, findet dort nicht sein Glück.

Alles in allem ein entspannter Urlaub am Strand

  • Aufenthalt: September 2009, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, JaneArt!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. Juli 2010

Wir waren für 14 Tage im Les Pavillons, und haben jede einzelne Stunde genossen.

Das Hotel liegt traumhaft schön im Südwesten der Insel, ca. 1 Stunde vom Flughafen. Die ganze Anlage ist sehr grosszügig gebaut; die Gäste verteilen sich gut auf dem Gelände.

Wir hatten ein Superior-Zimmer mit Blick auf das Meer. Das Zimmer war zweckmässig eingerichtet, ordentlich in der Grösse, eher ein wenig dunkel.

Das Essen ist in allen 3 Restaurants hervorragend. Am Abend gibt es je nach Tag entweder ein Buffet oder à la carte.

Was das Hotel ausserordentlich macht, sind die vielen kleinen Extras: gratis Internet und wifi, einen gut ausgestatteten Kraftraum, etc.

Für Ausflüge geht man am besten durchs Eingangstor und nimmt eines der vielen Taxis. Für EUR 60-80 steht einem der Fahrer den ganzen Tag zur Verfügung.

Alles in allem ein sehr schönes Hotel auf einer traumhaften Insel.

  • Aufenthalt: Juli 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, ReisefeeZug!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. Juli 2010

Das paradiesische Hotel liegt direkt am weißen Sandstrand, von den Zimmern sind es nur wenige Schritte bis zu den Liegen. Unbedingt Schnorchel und Taucherbrille mitbringen, sogar am Hotelstrand sind etliche bunte Fische im türkisblauen Meer zu bewundern. Das Essen ist sehr gut, besonders das ausgiebige Frühstücksbuffet. Abends gibt es abwechselnd Buffet und Menü, außerdem können weitere Restaurants im Hotel besucht werden. Etwas teuer sind die Getränke im Hotel, aber am Strand direkt neben dem Hotel gibt es bei Einheimischen günstige Getränke zu kaufen. Sehr zu empfehlen ist auch das Candle Light Dinner am Strand.

  • Aufenthalt: November 2009, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Oelle74!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen