Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
The Breakers Diving & Surfing Lodge
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
SENTIDO Palm Royale(Hurghada)
Hotel anzeigen
Großartig 4,5/5
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Sehr gut 4/5
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Hotel anzeigen
Gut 3,5/5
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
Yara Beach Club(Soma Bay)
Hotel anzeigen
  • Zimmerservice
  • Bar/Lounge
Hotel anzeigen
Sehr gut 4/5
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel anzeigen
Sehr gut 4/5
    Bewertungen (940)
    Bewertungen filtern
    940 Ergebnisse
    Bewertungen von Reisenden
    741
    159
    28
    6
    6
    Reisetyp
    Jahreszeit
    SpracheAlle Sprachen
    Weitere Sprachen
    741
    159
    28
    6
    6
    Das sagen Reisende:
    FilternAlle Sprachen
    Eintrag wird aktualisiert …
    568 - 573 von 940 Bewertungen
    Bewertet 5. Juni 2012

    Prima Location für alle, die Tauchen, Kiten oder nur am Strand liegen wollen. Sehr schöne Anlage, alles sehr sauber. Das Personal ist sehr freundlich und unaufdringlich aufmerksam. Die Küche lässt auch keine Wünsche offen. Das Essen ist sehr lecker und abwechslungsreich.
    Die Tauchbase ist im Hotel integriert; das Riff direkt vor der Tür. Es kann also ohne Bootstour getaucht oder auch nur geschnorchelt werden.

    • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: mit Freunden
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Schlafqualität
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    Danke, Topolino42!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Bewertet 15. Mai 2012 über Mobile-Apps

    Der Kitespot ist gut und auch die Umgebung ganz ok. Aber was die Kiteschule angeht, die war eine reine Katastrophe! Die ganze Organisation ist total unorganisiert und das Personal sehr unfreundlich. Vor allem die Dame an der Rezeption, Ivy. Sie war immer schlecht gelaunt und wenig hilfsbereit. Als man Ihr Fragen stellte, wie etwas funktionierte, antwortete sie stets genervt! Am Liebsten hätte man gleich wieder gehen wollen und denen nicht 135 Euros für einen halben Tag "Kurs" in den Hintern schieben wollen. Aber da es die einzige Schule weit und breit war, blieb uns nichts Anderes übrig. Das Kitematerial war eher alt und verbraucht und man sah, dass die Angestellten dem Material keine Sorge tragen. Der Kurs war ein witz, man bekommt so gut wie keine Feedbacks von den unausgebildeten Lehrern. Na ja, alles in allem waren wir sehr enttäuscht von der Schule!!! Schade, der Spot wäre toll....

    • Aufenthalt: Mai 2012
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    4  Danke, anschwe!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Bewertet 6. Mai 2012

    Schon bei der Ankunft verabschiedet man sich von Bildern im Kopf und möglichen Erwartungen. Aus dem lauten, boomenden Hurghada mit seinen Bettenburgen kommt man nach 40 Minuten Autofahrt in der nur spärlich bebauten, unglaublich grosszügig konzipierten Halbinsel der Soma Bay in einer anderen Welt an: Tiefe Ruhe, Wüste, in Türkistönen schillerndes Meer, grüne Oasen entlang eines Golfplatzes. Über allem die scheinbar immer leuchtende Sonne und der ebenfalls dauerpräsente Wind. Die 10 Millionen Quadratmeter grosse Luxushalbinsel ist ein Paradies für Kite- und Windsurfer, Taucher, Golfer und Leute, die bei Strandferien an weitläufige Strände ohne Kindergeschrei und Kitsch-Verkäufer denken.

    Im Breakers dann gleich die nächste Überraschung. Meine Erinnerungen aus meiner Zeit als Windsurfer waren die einer auf supercool getrimmten, eher lauten, testosteronlastigen, von hämmernder Musik umspülten und nervös auf Wind wartenden Meute. Ganz anders hier. Man kommt in die Lobby und vernimmt im Hintergrund leise Chillout-Musik, betörende Düfte von Früchten im Rosengarten erfüllen Nase und Kopf, relaxte Gäste und sehr freundliches Personal vermitteln Gelassenheit und entspannte Ferienstimmung.

    Genau dieser Eindruck setzt sich fort beim Betreten des Zimmers. Warme Erdfarben, einfache aber edle Materialien, Teakholz-Ambiente, Früchte, ein persönlicher Begrüssungsbrief und die atemberaubende Sicht auf das in Grün- und Blautönen schillernde Meer, das sich gleich vor dem Zimmer ausbreitet. Dazu alle Annehmlichkeiten der modernen Technik (grosser Flachbildschirm-Fernseher, Internet-Anschluss). Wer zwischendurch arbeiten muss, findet hervorragende Bedingungen dazu. Wichtiger aber ist der Erholungswert des Zimmers mit dem grosszügigen privaten Balkon und dem Meer als Kulisse.

    Die gesamte Anlage signalisiert Understatement. Die kubische, schnörkellose, mit raffinierten Holzelementen durchsetzte Architektur ist ausgezeichnet an die Umgebung und die ägyptische Bautradition angepasst. Kein Blendwerk, aber viel funktionale Raffinesse.

    Nebst Lust auf mehr machen die Wassersportarten Durst und Hunger. Auch hier erfüllt das “Breakers” die Ansprüche der Luxusdestination Soma Bay. Schon das Frühstück im Dolphin-Restaurant lässt keine Wünsche offen. Verschiedene Themenbuffets bieten Eierspeisen, Käse, Fleisch, dazu Früchte, Zerealien, frisch gebackene Brote, Säfte, Tees und vieles mehr. Vieles, wie zum Beispiel Omeletts, wird mit frischen Zutaten für den Gast an offenen Kochstationen zubereitet, Was nicht schon am Buffet angeboten wird, kann beim sehr aufmerksamen Personal bestellt werden. Die Frühstücksgewohnheiten der vorwiegend europäischen Gäste stehen im Mittelpunkt, werden aber bereichert und ergänzt mit ägyptischen und orientalischen Elementen. Dasselbe gilt für die Buffets am Abend. Hier gibt es thematische Schwerpunkte wie “Asien”, “Grillieren”, “Ägypten”, wobei immer eine Vielzahl von Gerichten, abgestimmt auf die europäischen Gaumen, angeboten wird. Das Essen kann im Restaurant oder auf der Aussenterrasse bei Sonnenuntergang mit Blick auf das offene Meer genossen werden.

    Nach dem Essen oder tagsüber zwischen den sportlichen Aktivitäten laden die Roof Garden Bar, mit dem fantastischen Blick über die Bucht nach Safaga, die Reef Bar mit der Grossleinwand, welche direkt das Geschehen aus der Surfbucht überträgt, oder die Beach-Bar im Tauchcenter zum entspannten Dasein ein. Überall werden kleine Speisen angeboten, Getränke aller Art, man hat drahtlosen Zugang zum Internet um mit Freunden zu chatten, seine Facebook-Seite mit den neuesten Fotos und Gedanken aufzufrischen, oder man diskutiert mit anderen Gästen den nächsten Tauchgang oder das nächste Surfmanöver. Nie wird man im “Breakers” durch lärmige Animation oder aufgedrehte Unterhaltungsmusik gestört. Hier ist alles auf die Bedürfnisse von Wassersportler ausgerichtet, die ihre Erholung in der Ausübung des Sports finden und zwischendurch ihren Gedanken nachhängen, Gespräche mit Gleichgesinnten suchen und die einmalige Schönheit der Soma Bay geniessen.

    Die Gäste im Breakers sind mehrheitlich zwischen 30 bis 50 Jahre alt und alle dem Wassersport in irgend einer Art verfallen. Sie legen zwar Wert auf Luxus in Form von gutem Essen, architektonisch gestalteter Umgebung, modernste Kommunikationsmittel, verzichten aber gerne auf die Förmlichkeit der traditionellen Luxushotellerie. Sie suchen die Abenteuer und Erlebnisse im Rahmen ihres Sports. Kampftrinken und nächtelange Parties beeinträchtigen die Möglichkeiten, am anderen Morgen dem Sport zu frönen und werden deshalb weggelassen. Für ihren Lebensstil ist das “Breakers” die ideale Kulisse.

    • Aufenthalt: März 2012, Reiseart: allein
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Schlafqualität
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    4  Danke, hfuchs!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Bewertet 31. März 2012

    Das Breakers ist ein Hotel, dass speziell auf die Bedürfnisse von Tauchern und Kitern zugeschnitten ist. Direkt am Hotel angeschlossen ist eine Tauchbasis der Orca Divers und zum einige Kilometer entfernten Kitespot fähr ein regelmäßiger Shuttlebus.
    Die Atmosphäre im Hotel ist sehr relaxt. Es gibt keine Animation, aber verschiedene Themenabende beim Dinner. In der Bar werden Abends immer mal wieder Filme gezeigt.
    Das Publikum besteht hauptsächlich aus Alleinreisenden, Paaren und kleineren Gruppen. Man kommt schnell mit anderen Reisenden in Kontakt. Für Familien mit Kindern ist das Hotel eher weniger geeignet. Am Hotel ist kein Badestrand, man kann aber die Strände an den Nachbarhotels nutzen.

    • Aufenthalt: März 2012, Reiseart: allein
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Schlafqualität
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    Danke, derblondehans!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Bewertet 16. März 2012

    Tolles Hotel, gemütliche Chill-Out Area, hilfsbereites Personal und leckeres, abwechslungsreiches Essen - absolut empfehlenswert. Klasse Kitespot in der Nähe - auch für Anfänger geeignet. Tagsüber kann man sich sportlich voll austoben - entweder Kiten, Tauchen, Schnorcheln, Golfen, Beachvolleyball, Wakeboarden etc.
    Weitere Pluspunkte: Täglich verschiedene Themenabende und Alleinreisende werden zu einem gemeinsamen Treffen eingeladen - perfekt, um Leute kennen zu lernen.

    • Aufenthalt: März 2012, Reiseart: allein
      • Preis-Leistungs-Verhältnis
      • Lage
      • Schlafqualität
      • Zimmer
      • Sauberkeit
      • Service
    4  Danke, Sandra H!
    Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
    Mehr Bewertungen anzeigen