Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Denkmal besonderer Art”
Bewertung zu Josephskreuz

Josephskreuz
Bewertet 8. Juli 2017

Von diesem besonderen hohen Aussichtsturm hat man einen hervorragenden Blick über den Harz. Der in Kreuzform gebaute Turm besteht nur aus Stahl, eine Meisterleistung.
Ein Tip: beim Aufstieg vom Auerberg her (das Hochfahren zum Kreuz ist nur nach vorheriger Anmeldung gestattet) den etwas längeren Fahrweg benutzen. es führen auch 2 Wanderwege noch, sind aber teils im schlechten Zustand, sehr beschwerlich zu gehen.

1  Danke, Joachim T!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (23)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

6 - 10 von 23 Bewertungen

Bewertet 26. Juni 2017 über Mobile-Apps

Ein imposantes Bauwerk was einen erwartet, aber der Wanderweg ab Parkplatz Zechental/Stolberg war nicht wirklich ein Wanderweg. In einem Wanderbuch war jedenfalls nicht angekündigt, dass der WEg sehr steil erfolgt. Die Schilderführung war auch nicht eindeutig, aber dafür kann ja das Josephskreuz nichts ;-).

Danke, WhiteDove16p!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. April 2017

Eine kleine Wanderung vom Hotel Schindelbruch über den Weg der Lieder ist erforderlich, aber die kleine Mühe lohnt sich in jedem Falle. So steht man vor einem imposanten Bauwerk und man denkt unweigerlich an den Eifelturm. Der Wiederum ist auch auf der Aussichtsplattform ausgeschildert und auch nur 711 km entfernt. Die Aussichtspattfom erfodert das Zurücklegen von 200 Stufen, dorch die Aussicht ist einfach grandios. Das Josephskreuz ist in jedem Falle einen Abstecher wert.

Danke, rezitatorHM!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. April 2017

Im Südharz auf der Josephshöhe steht das gleichnamige Josephskreuz. Es ist nach dem Vorbild, dem Eiffelturm, in ähnlicher Bauweise 1896 als Nachfolger eines Holzdoppelkreuzes erbaut wurden.

Besonders hieran ist, dass es ein begehbarer Turm (~38m hoch), wieder in der Ausführung eines Doppelkreuzes ist, dessen Konstruktion über Nieten zusammengehalten wird. Über eine Wendeltreppe (~200 Stufen) gelangt man über mehrere Zwischenebenen bis auf die Spitze. So kann sich der Besucher, je nach Höhentauglichkeit und Belieben nach oben hoch arbeiten.

Von oben hat man einen wunderbaren Ausblick auf die Höhen des Harzes, so dass auch das Kyffhäuser in 20km gut zu sehen ist. Wir waren zum wiederholten Male im Januar/Februar auf dem Josephskreuz und hatten bei bestem Winterwetter eine geniale Weitsicht. Gerade bei Schnee und Eis bietet der Turm selbst sich als fantastisches Fotomotiv an.

Leider ist kein Aufzug vorhanden, somit ist der Turm nicht barrierefrei. Dennoch ist er auch von unten schön anzusehen. Bei Regen oder starker Vereisung ist der Aufstieg aus Sicherheitsgründen gesperrt. Für Rückfragen, ob der Aufstieg geöffnet ist, kann man im benachbarten Bergstübl anrufen (Tel: +49 34654-476). In dieser keinen Gastwirtschaft kann man schön innen, wie auch im Biergarten den Ausflug kulinarisch würdigen.

Der Aufstieg ist gebührenpflichtig und ein Ticket kostet zwischen 2,00€ für Kinder oder in der Gruppe (ab 10 Personen) bis zu 3,50€ für Erwachsene (ohne Kurkarte).

Fazit: Immer ein Ausflug wert.

1  Danke, POI4U!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 13. März 2017

Aufstieg vom Parklatz aus reichlich anstrengend für Wander-Ungeübte, da es immer bergauf geht (gute 20 Minuten). Ansicht des Kreuzes sehr imposant. Kreuz kann bestiegen werden (200 Stufen!). Kleines Lokal nebenan vorhanden; ist ganz gut, obwohl Kellner bei halber Lokalauslastung schon leicht überfordert ist. Aber man freut sich ja schon, wenn man nach dem Aufstieg etwas Kühles zu trinken bekommt! Zu essen gibt's natürlich auch etwas.

Danke, dago54Leipzig!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Josephskreuz angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Elbingerode, Sachsen-Anhalt
Timmenrode, Sachsen-Anhalt
 

Sie waren bereits im Josephskreuz? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen