Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Inyati Game Lodge, Sabi Sand Reserve
Hotels in der Umgebung
SUN1 Pretoria(Pretoria)(Großartige Preis/Leistung!)
47 $*
46 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
106 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Morning Star Express Hotel(Pretoria)(Großartige Preis/Leistung!)
74 $*
60 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
186 $*
69 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Pool
  • Restaurant
Manhattan Hotel(Pretoria)
78 $*
73 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
StayEasy Pretoria(Pretoria)(Großartige Preis/Leistung!)
73 $*
71 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
93 $*
91 $*
Priceline
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
194 $*
TripAdvisor
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Arcadia Hotel(Pretoria)
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Bewertungen (480)
Bewertungen filtern
480 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
419
55
4
1
1
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
419
55
4
1
1
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
25 - 30 von 480 Bewertungen
Bewertet 25. Januar 2014

eine Lodge, die sich nicht durch übertriebenem Luxus auszeichnet, sondern durch Charme.
Die Inyati Game Lodge liegt idyllisch am Sand River, inmitten der Wildnis, wo es auch schon mal vorkommt, dass Impalas, Elefanten und andere Wildtiere mitten durch das offene Gelände ziehen.
Die Bungalows sind großzügig und mit allem ausgestattet, was einen angenehmen Aufenthalt auszeichnet. Früh morgens um 5 Uhr wird man durch die Ranger geweckt, anschließend, nach Kaffee/Tee und kleinem Snack, fährt man um 6 Uhr auf die 1. Pirsch durch das Sabi Sand. gegen 10 Uhr ist man zurück in der Lodge und geniest das Frühstück. anschließend zieht man sich in den Bungalow zurück, oder an den Pool, oder auf die Veranda und geniest die Ruhe bis zur nachmittäglichen Pirsch. Gegen 17 Uhr ist Abfahrt und in der Regel ist man gegen 19:30, spätestens 20 Uhr zurück, wo man schon mit einem Dinner am offenen Lagerfeuer erwartet wird. dadurch das die Gästeanzahl begrenzt ist, kommt man sich schnell näher und kann sich über Gott und die Welt austauschen (sofern man das wünscht).
wir hatten schon auf unserer 1. Pirsch das Glück 4 der Big Five zu erspähen und am nächsten Tag dann auf beiden Pirschfahrten die Big Five!!! bei einem 2-3 tägigen Aufenthalt im Sabi Sand hat man eine fast 100% Chance die Big Five zu sehen! Auch alle anderen afrikanische Wildtiere kann man hier erspähen.
alles in allem ist das Sabi Sand Private Game Reserve eines der schönsten in Südafrika (subjektive Meinung) und für alle, die es sich leisten können in einem der ausgezeichneten Lodges zu nächtigen, sehr zu empfehlen.

  • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Nediwedi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
InyatiGL, Manager von Inyati Game Lodge, Sabi Sand Reserve, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 11. Februar 2014

Vielen Dank für Ihren Beitrag und wir hoffen, dass wir Ihnen wieder anbieten können die Inyati Erlebnis.

Warm Bushveld Grüßen

Leighanne

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 29. Januar 2013

Wir waren im Januar 2013 für 2 Nächte in der Inyati Lodge und haben den Aufenthalt und die Game Drives sehr genossen. Das gepflegte und großzügig angelegte Gelände mit dem weiten Blick zum Sand River und auf das am jenseitigen Ufer ansteigende Wildgebiet ist ein Genuss.
Durch die grenzübergreifende Kooperation der Ranger aller benachbarten privaten Lodges im Krüger Wildtuin sind die Chancen auf Wildbeobachtungen sehr gut (schade, dass Singita sich dagegen sperrt).
Unser eines Highlight waren neben den Big 5 (inklusive 4 Leoparden) Hyänen beim Zerlegen ihrer Beute, die knackenden Knochen, daneben die Geier in Wartestellung.
Das andere Highlight war der Besuch eines ausgewachsenen, neugierigen Elefantenbullen in der Lodge selber.
Wir trafen auf naturinteressierte und vorgebildete, unversnobte Gäste und hatten mit Pete einen überaus liebenswürdigen und kompetenten Ranger. Herzlichen Dank noch einmal, Pete!
Das Raumkonzept unseres Zimmers und des Badezimmers mit 3 bodentiefen Fensterseiten empfanden wir als sehr angenehm und durchdacht; großzügig vom Platzangebot, modern und gepflegt. Die Türdrücker sind leider noch aus der Generation der Miniaturen und Wackelbeschläge...

  • Aufenthalt: Januar 2013, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, ReiseGernundViel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Januar 2013

Meine Frau und ich waren vom 3.-5. Januar 2013 in Inyati, jetzt schon zum 3. Mal.
Die Pirschfahrten waren unglaublich, wir haben die "big five" 2 Mal gesehen.
Die gebotenen Leistungen rechtfertigen den Preis absolut. Das Personal war sehr freundlich und aufgeschlossen, man kümmert sich im wahrsten Wortsinn um die Gäste. Besonders hervorzuheben war unser Ranger Keith, der über ein sagenhaftes Wissen verfügt und dieses auch sehr angenehm und ohne "Oberlehrerhaftigkeit" vermittelt. Die Appartments/Hütten sind ansprechend, vielleicht schon ein bißchen in die Jahre gekommen. Die Verpflegung war gut, für jeden Geschmack etwas.
Auch die anderen Gäste waren begeistert, diese Lodge ist uneingeschränkt zu empfehlen.
Wir kommen auf jeden Fall wieder!

  • Aufenthalt: Januar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, J_rg_SHerxheim!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 5. Januar 2013

Wir haben 3 Nächte in der Lodge verbracht und haben uns rundum wohl gefühlt.
Wir wurden hervorragend betreut, zu unserer Sicherheit wurden wir nachts immer
nur begleitet zum Haüschen gebracht. Für uns war es genau das Richtige, nicht zu luxuriös, aber sehr nette Menschen, sehr guter Service, alles sauber, uns hat auch das Essen gut geschmeckt. Nur die Klima-anlage war etwas laut, ohne sie war es sehr heiß nachts.
Einen besonderen Dank an unserern Ranger Piet und den Tracker Nelson. Tiere garantiert, sogar Wildhunde waren in dem Gebiet und haben eine Elefantenherde in wilde Aufregung versetzt. Den Busch muss man sehen, riechen, hören und fühlen!

  • Aufenthalt: Dezember 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Regina O!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. November 2012

Preis-Leistung stimmt

Wir haben uns Anfang November 2012 während vier Tagen in der Inyati Lodge aufgehalten. Ganz toll waren die Tiere, die wir beobachten durften. Die Lodge ist bekannt dafür, dass man bei den Pirschfahrten mit grosser Wahrscheinlichkeit Leoparden zu sehen bekommt. Wir wurden nicht enttäuscht. Einmal konnten wir einer Leopardendame sogar länger beim Verspeisen einer Antilope beobachten, und am letzten Tag schlich während dem Frühstück ein Leoparde sogar über das Gelände, was einen Moment lang für eine ziemliche Aufregung unter den Gästen (und den Pavianen in den Bäumen) sorgte. Es war nicht das erste Mal, dass wir uns in einer Game Lodge in Südafrika aufgehalten haben. Im Vergleich muss man sagen, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis hier stimmt. Die Einbettung der Lodge mit Blick auf den Sand-Fluss ist sehr schön. Vom allgemeinen Aufenthaltsbereich kann man in aller Ruhe auch Tiere beobachten, die sich auf der anderen Seite des Flusses im dort leicht aufsteigenden Gelände aufhalten. In unserem Fall wanderte dort ein einsamer, offenbar schlecht gelaunter Elefantenbulle hin und her – er hatte die „Musth“. Ein tolles Fotomotiv. Die Hütten für die Gäste sind grosszügig, der Standard ist nicht mehr der modernste, das Essen ist gut bis in Ordnung. Als Nachteil empfanden wir die Sitzordnung beim Abendessen. Die Tische wurden hufeisenförmig um das Lagerfeuer angeordnet, und die Gäste sassen alle auf der einen Seite des Tisches mit dem Blick zum Feuer und zum (manchmal etwas fantasielosen zusammengestellten) Büffet. Dies machte es schwer, um mit den anderen Gästen ein Gespräch anzufangen. Unser Führer war ok bis gut. Sein Englisch manchmal nicht leicht zu verstehen. Es war unverkennbar, dass er sehr routiniert war, was ein Vorteil bei der Suche nach Tieren war. Doch wollte der Funke zwischen ihm und den Gästen auf dem Jeep nie so richtig überspringen.

  • Aufenthalt: November 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Baedeckerli!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen