Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“nette Geisterstadt”
Bewertung zu Rhyolite

Rhyolite
Im Voraus buchen
Weitere Infos
214,99 $*
oder mehr
Tagesausflug ins Death Valley ab Las Vegas
Weitere Infos
218,99 $*
oder mehr
Ausflug ins Death Valley ab Las Vegas
Bewertet am 23. Januar 2012

Auf der Fahrt aus dem Death Valley über den Daylight Pass kommt man irgendwann an das Schild zur Abzweigung nach Rhyolite. Wir bogen also nach links ab und nach kurzer Zeit auf einer guten Dirtroad ist man am Parkplatz. Wir waren alleine. Das "Visitercenter" war geschlossen, so haben wir erstmal die Geister und das hübsche bunte Sofa fotografiert. Danach fuhren wir weiter Richtung Ort. Viele der Gebäude sind nur mehr Ruinen. Lustig ist das Bottle House. Es wurde 1906 aus rund 50.000 miteinander vermörtelten Flaschen als Wohnhaus errichtet. Das ehemalige Bahnhofsgebäude ist auch noch sehenswert, alles andere kann man eigentlich vergessen. Aber die Ghosts am Anfang sind schon sehenswert.

Danke, Maggy-France!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (536)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

17 - 21 von 536 Bewertungen

Bewertet am 11. September 2011

Nahe der Stadt Beatty in Nevada liegt die Ghosttown Rhyolite. Goldvorkommen sorgten für den Aufstieg und den Verfall der Stadt. Die Stadt entstand 1904 und hatte in der Hochzeit etwa 10000 Einwohner. Nachdem die Goldvorkommen 1919 erschöpft waren verließ der letzte Einwohner die Stadt.
Viel ist von der einstigen Pracht nicht mehr zu sehen. Ein paar Ruinen, alte Wellblechhütten und der noch einigermaßen gut erhaltene Bahnhof - viel mehr gibt es nicht zu sehen. Geisterskulpturen eines Belgischen Künstlers sind die heutigen "Bewohner" von Rhyolite.

Danke, Astra04!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. Juli 2011

Wenn man von Beatty aus ins Death Valley fährt, ist ein kleiner Abstecher in die Geisterstadt Rhyolite lohnenswert. Hier stehen noch einige alte Gebäude und Ruinen aus der Zeit, als hier noch nach Gold gesucht wurde. Das Bahnhofsgebäude sowie das Flaschenhaus sind noch sehr gut erhalten.
Unmittelbar neben Rhyolite befindet sich das "Goldwell Open Air Museum". Die hier von Künstlern in freier Natur ausgestellten Skulpturen sollte man sich ansehen, zumal für die Geisterstadt wie auch für das Museum kein Eintrittsgeld verlangt wird.
Nicht weit hinter Rhyolite beginnt die unbefestigte Straße in den Titus Canyon. Wr diese abenteuerliche Fahrt durch die Berge machen möchte, benötigt hierfür unbedingt ein geländetaugliches Fahrzeug. Der Weg ist nicht mit einem normalen Pkw befahrbar!

1  Danke, mg44berlin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 5. Februar 2011

Rhyolite ist eigentlich als Ghost Town bekannt, und liegt direkt neben dem Death Valley in Nevada. Da aber die Häuser wirklich dem Verfall preisgegeben sind, stehen nur noch ein paar Steinmauern, eine eingezäunte Ruine des Bahnhofs und ein Glasflaschenhaus. Das Haus ist interessant, und der ehrenamtliche Ranger freut sich über jeden Besucher und jedes Gespräch. Wer aber eine typische Goldgräberstadt wie aus einem Wildwestfilm sucht, ist hier falsch.

Danke, frankm321!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 24. Juli 2010

Bei unserem Aufenthalt in Las Vegas haben wir einen Tagesausflug nach Rhyolite unternommen.
Nicht wie in Bodie-Kalifornien, sind in Rhyolite die Häuser gemauert. Somit stehen da noch einige Gebäude.
Sobald man das Auto am Besucherparkplatz verlässt, wird man alle paar Meter eindringlich darauf hingewiesen, dass diesen Platz Klapperschlangen lieben und dass man sich entsprechend vorsichtig verhalten soll. Aufregender habe ich die Fahrt durch Beatty empfunden. Da scheint die Zeit stillgestanden zu haben.
Als extra Fahrt würde ich Rhyolite nicht empfehlen, wenn es aber auf der Strecke liegt und nur ein kurzer Abstecher notwendig ist kann man es sich durchaus ansehen.

1  Danke, maryTraun!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Rhyolite angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Rhyolite? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen