Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“die Weinstub - etwas enttäuschend”

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 7 weitere Seiten
Auberge du Cheval Blanc
Nr. 1 von 2 Hotels in Lembach
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 15. August 2011

unsere Hoffnung ein Essen im bekannten Cheval Blanc war leider nicht möglich
so landeten wir in der Weinstub
eine offene Küche nur durch eine Milchglasscheibe getrennt
die Gerüche sehr intensiv im Gästeraum
unser Hauptgericht "Wachtel in Brotteig gefüllt mit Gänseleber" viel Füllung und wenig Wachtel war etwas angebrannt und schwamm in der Soße
das Essen war keine positive Überraschung,
weiter auffallend die unfreundlichen jungen Service-Damen
als Nachspeise hatte meine Frau einen Käseteller - 5 kleine Stückchen Käse - ohne Zutaten das war schon sehr enttäuschend

Aufenthalt: August 2011, Reiseart: mit Freunden
8  Danke, slowfox_11!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (559)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Auberge du Cheval Blanc
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

131 - 137 von 559 Bewertungen

Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 15. April 2011

Wir waren eigentlich für eine Woche im Elsass zu genießen Sie die Route du Vin, wir haben beschlossen, einen Umweg machen etwas weiter nördlich um Lembach, in der Nähe des Deutschen Grenze, um dieses Hotel und das Restaurant zu besuchen. Lembach selbst ist ziemlich unspektakulär, aber ganz nette Kleinstadt, nahmen wir die Gelegenheit wahr, uns eine Tour in der Nähe Teil der Maginot Linie die eine interessante, wenn auch unaufdringliche, Touristenattraktion. Die Cheval Blanc selbst war sehr viel ein Highlight unserer ganzen Reise. Es gibt nur wenige, britische Gäste (vor allem deutsche und französische), aber ich kann es wirklich weiterempfehlen allen meinen Mitreisenden Landsleuten und Frauen, die in der Gegend sind. Das Hotel war von guter Qualität, schön, komfortabel und ruhig, wir waren aber das Essen und es stellte sich als wirklich außergewöhnlich, die besten, die ich bisher probiert habe. Es war auf jeden Fall teuer, aber für ein einen besonderen Anlass war es jeden Cent wert. Der Service war erstklassig und das Personal war sehr gastfreundlich und angenehm.

Danke, poldhupabs!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.co.uk auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 6. November 2010

Nach etwa 5 Monaten waren wir wieder im Restaurant und die Küche war, wie immer, sehr gut, das Essen war wieder qualitativ ausgezeichnet!!!!
Nicht so zufriedenstellend war der Service, der offensichtlich leicht überfordert war bei einem voll besetzten Restaurant (zu lange Wartezeiten für frisches Brot, die Butter....). Positiv hervorzuheben ist jedoch der Sommellier, der sehr gut und auf die Wünsche eingehend beraten hat.
Das Hotel bietet sicher sehr angenehme und geräumige Zimmer, was insbesondere für die Zimmer mit integriertem Spa-Bereich gilt. Hier stimmt allerdings das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht, denn in einem solchen Zimmer und Preisen über 200€ die Nacht darf und muss man mehr als nur 2 Badetücher und Handtücher und eine entsprechende Auswahl an Spa-Produkten erwarten, was leider nicht der Fall ist. Überhaupt nicht überzeugen konnte für ein 2 Sterne Restaurant das Früstuck, das immerhin mit 14€/Person zu Buche schlägt. Serviert wird ab 8.00, wobei zunächst nur eine Servicekraft anwesend war, die dann absolut überlastet war, da einige Gäste zu dieser frühen Zeit bereits frühstücken wollten. Das Angebot war bei diesem Preis unzureichend und Säfte aus dem Tetrapack verbieten sich wohl ohne weitere Begründung! Eierspeisen werden nicht angeboten und auf Nachfrage (um 8.15) für ein weichgekochtes Ei wurde geantwortet, man müsse bis 8.45 oder 9.00 warten, weil dann erst jemand in der Küche sei. Eine völlig inakzeptable Antwort, hier besteht dringender Nachbesserungsbedarf!!!!!!
Fazit: Das Restaurant ist nach wie vor empfehlenswert, auch mit der Einschränkung, das die Preise für Wein/Champagner im Glas teilweise überzogen sind (da lohnt es schon fast gleich eine Flasche zu bestellen), das Hotel ist nur bedingt zu empfehlen und das Frühstück ist schlicht und ergreifend ein absolutes "No Go"!!

    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
5  Danke, Lycana!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. November 2010

Wir haben uns das "Wochenende - Nur zur Freude gegönnt ". Ein echter Geheimtipp, denn zur wunderschönen Umgebung, sowohl Elsass als auch Pfalz, kommt eine sehr gepflegte Unterbringung und last not least das ausgezeichnete Essen.
Wer sich etwas gutes tun will, liegt mit diesem Geheimtipp absolut richtig.
Wir haben es genossen.

  • Aufenthalt: Oktober 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, ewiaRodenbach!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 1. September 2010

Leider waren wir die letzten zwei Besuche sehr enttäuscht. Das erste Mal konnten wir keine Reservierung im Gourmetrestaurant bekommen und sind stattdessen in die Stube gegangen. Leider war das Essen nur durchschnittlich und auch handwerklich nicht gut zubereitet. Die Stube verfügt über eine offene Küche. Die Küchengerüche waren im gesamten Restaurant + Hotel zu riechen und da scheinbar etwas angebrannt war, empfanden wir dies als sehr unangenehm. Das zweite Mal waren wir im Gourmetrestaurant, welches wir seit vielen Jahren kennen und schätzen und als sehr elegant & gediegen in Erinnerung hatten. Mit dem Wechsel von Fernand Mischler auf Pascal Bastian als Küchenchef + Inhaber hat sich einiges geändert, leider nicht alles zum Guten. Wir fanden nicht nur die Tischdekoration nicht mehr so elegant wie früher sondern es wunderte uns auch, dass die Gäste sehr leger angezogen waren (kurze Hosen, Flip Flops oder die Freizeitjacke über den Stuhl gehängt). Ich bin nun kein Verfechter von Anzug und Krawatte in der Freizeit, aber bei einem schönen Abendessen in einem mit Michelin Stern ausgezeichneten Restaurant sollte der Gast dies, durch eine etwas elegantere Kleidung (smart casual) zu würdigen wissen.

Nun aber zum Essen. Sehr angetan waren wir von den verschiedenen Amuse Bouche und der Vorspeise. Wir wählten als Vorspeise: Fraîcheur de grosse gambas à la tomate,
gaspacho et beurre de basilic ou Salade de queue de bœuf, mousse légère de pommes de terre et truffes d’été. Beides war hervorragend und erinnerte sehr an das Restaurant L' Arnsbourg, in dem Pascal Bastian vorher gearbeitet hatte. So begeistert wir von der Vorspeise, so enttäuscht waren wir von der Hauptspeise: Possion poêlée, cannelloni au gingembre,
jus à l’huile d’olive « Alamos ». Der Fisch war sehr trocken, das Olivenöl-Jus nicht sehr passend, sondern machte den Gang sehr fettig und leider war auch die Cannelloni mit Ingwer eher geschmacksneutral. Am liebsten hätte ich den Gang stehen gelassen, was ich mir allerdings verkniff. Der Dessert war wieder gut: Framboise : Sablé croustillant et mousse verveine,
sorbet framboise et crispy yaourt, was allerdings die Enttäuschung über den Hauptgang nicht vergessen lies.

Der Service ist nicht mehr so herausragend wie früher. Es gibt noch den von uns sehr geschätzten, älteren Oberkellner, der bereits seit vielen Jahren im Cheval Blanc ist, und mit sehr viel Eleganz und Charme die Gäste bedient, allerdings scheint er nicht mehr alleine verantwortlich zu sein, sondern es gibt neben ihm einen neuen Service Chef, der nicht über die gleiche Grandezza verfügt.

Sehr enttäuscht waren wir von dem Wein. Wir wählten einen Pommerol von 1997, welcher auf einer Sonderkarte mit reduziertem Preis angepriesen wurde (EUR 70,00 satt EUR 115,00). Der Wein wurde nicht dekantiert und schmecke von Schluck zu Schluck muffiger, was nicht passieren sollte. Nun weiß ich natürlich, wieso dieser Wein reduziert war. Dies fanden wir sehr ärgerlich. Natürlich kann man mir vorwerfen, ich hätte den Wein umgehen lassen sollen. Allerdings hat man es am Anfang nicht so extrem geschmeckt und anstatt der Wein sich im Laufe des Essens entwickelte, wurde er immer schlechter. Da wir da allerdings bereits mehr als eine halbe Flasche getrunken hatten, wollte ich ihn auch nicht mehr umgehen lassen.

Wir haben in den traditionellen Zimmer gewohnt, welche recht ordentlich sind. Allerdings störten uns die Küchengerüche aus der Stube, welche sie auch in ihrem Zimmer vernehmen. Das Frühstück ist sehr lecker.

Wir finden das junge Ehepaar Bastian hat noch viel zu tun, um an die Leistung von Fernand Mischler heranzureichen.

Das nächste Mal werden wir uns allerdings nach Alternativen umschauen, von denen es im Elsass genügend gibt.

  • Aufenthalt: August 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, Feinschmecker2010!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 12. Juli 2010

Wir hatten das Sonntagabendspecial mit Überraschungsmenu gebucht. Das Essen in allen seinen Facetten war einfach hervorragend und das Zimmer ebenso. Wir hatten kein Wellneszimmer gebucht, da Sommer war und somit Sauna oder ähnliches nicht wirklich angebracht war. Die Junior Suite "Citronelle" in der Ferme de Cheval Blanc (gleich hinter der Auberge de Cheval Blanc) verfügte sogar über eine kleine Terasse. Alles in allem ein wunderbarer Abend, welcher mit einem nettem Frühstück am nächsten Morgen endete.

  • Aufenthalt: Mai 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, maxvane!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 16. Juli 2009

Unsere Lieblingsadresse im nördlichen Elsass. Wir waren bereits mehrmals hier und wurden niemals enttäuscht. Preis-/Leistung ist hervorragend, der Service makellos, das Essen fabelhaft. Bin gespannt, ob sich durch den Wechsel in der Küche etwas ändern wird. Allerdings ist es spannend, dass der Sous Chef aus dem 3 Sterne Restaurant L'Arnsbourg nun das Zepter übernimmt. Wir hoffen, er fühlt sich der Tradition verpflichtet und führt kein völlig neues Konzept ein.

Die Zimmer und das Frühstück lassen keine Wünsche offen.

  • Aufenthalt: Januar 2009, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Hesse!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Beachten Sie auch diese Unterkünfte in oder im Umkreis von Lembach.
11.5 km entfernt
La Source des Sens
La Source des Sens
Nr. 1 von 2 in Morsbronn Les Bains
346 Bewertungen
11.2 km entfernt
Moulin de la Walk
Moulin de la Walk
Nr. 1 von 5 in Wissembourg
105 Bewertungen
36.7 km entfernt
La Clairiere
La Clairiere
Nr. 1 von 3 in La Petite Pierre
572 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
12.7 km entfernt
Hotel Muller
Hotel Muller
Nr. 1 von 5 in Niederbronn-Les-Bains
336 Bewertungen
14.7 km entfernt
Hotel Le Moulin
Hotel Le Moulin
Nr. 1 von 1 in Gundershoffen
186 Bewertungen
0.1 km entfernt
Hotel Au Heimbach
Hotel Au Heimbach
Nr. 2 von 2 in Lembach
45 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Auberge du Cheval Blanc? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Auberge du Cheval Blanc

Anschrift: 4 rue de Wissembourg, 67510 Lembach, Frankreich
Lage: Frankreich > Grand Est > Bas-Rhin > Lembach
Ausstattung:
Bar/Lounge Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Haustiere erlaubt (tierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 1 von 2 Hotels in Lembach
Preisklasse: 158€ - 269€ (Basierend auf den durchschnittlichen Preisen eines Standardzimmers)
Hotelklassifizierung:3 Stern(e) — Auberge du Cheval Blanc 3*
Anzahl der Zimmer: 21
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, HRS, 5viajes2012 S.L., Hotels.com, Odigeo, Hotel.de und Agoda als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Auberge du Cheval Blanc daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Auberge Elsass
Hotel Lembach
Auberge Du Cheval Blanc Lembach, Elsass
Hotel Auberge Du Cheval Blanc Lembach
Auberge Du Cheval Blanc Hotel Lembach
Le Cheval Blanc Lembach
Cheval Blanc Lembach

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen