Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

““das Highlight im Kathmandutal!””

Durbar Square – Bhaktapur
Im Voraus buchen
Weitere Infos
95,00 $*
oder mehr
Full Day Nagarkot and Changunarayan Hiking Tour from Kathmandu
Weitere Infos
65,00 $*
oder mehr
3-Hour Guided Small Group Walking Tour of Bhaktapur at Dawn
Weitere Infos
120,00 $*
oder mehr
Private Tour: Explore 3 Durbar Squares in Kathmandu
Platz Nr. 1 von 30 Aktivitäten in Bhaktapur
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: Über 3 Stunden
Hilfreiche Informationen: Treppe / Aufzug, WC, Snack- und Getränkeangebot, Angebote für Kleinkinder, Schließfächer / Garderobe, Rollstuhlgerechter Zugang, Kinderwagenparkplatz, Angebote für Jugendliche
Bewertet am 23. Mai 2012

Bhaktapur ist eine Stadt aus dem 12. Jahrhundert und war vorübergehend Hauptstadt des Kathmandutales. Im Film „Little Buddha“ diente sie als Kulisse. Die alte Königsstadt ist zum Glück weitgehend verkehrsfrei. Wir bewundern das „Goldene Tor“, das zu den schönsten und kostbarsten Torbögen auf der Welt zählt und die schönen Holzschnitzereien am Palast mit den 55 Fenstern (17. Jahrhundert). Nepals höchster Tempel ist die Nyatapola Pagode. Mit ihren 5 Dächern hat sie eine Höhe von über 30 Metern.
Von allen Kultstätten wird nur noch dem Pashupani Mandir aus dem 15. Jahrhundert eine gewisse Verehrung entgegengebracht. In diesem ältesten Tempel des Platzes befindet sich eine Kopie des Pashupatinath-lingam (Phallussymbol Shivas).
Auch das berühmte Peacock-Window (Pfauenfenster) sehen wir uns an und den mittelalterlichen Töpfermarkt. Wir bewunderen den dreistöckigen Dattatraya Mandir Tempel, der 1428 erbaut wurde, und zu den ältesten Tempelbauten im Kathmandutal zählt und schauen den Kindern zu, die auf dem großen Platz ihre Drachen steigen lassen.
1934 war ein großes Erdbeben, das viele der alten Tempel beschädigte. 1990 erfolgte mit deutscher Hilfe die Restaurierung des Pavillons der acht Ecken (Chyasin Mandrap). Diese Arbeit dauerte 7 Jahre.

Danke, 11mustang!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (1.209)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

30 - 34 von 1.209 Bewertungen

Bewertet am 23. November 2011

Diesen Tagesausflug von Kathmandu aus sollte man auf alle Fälle machen. Mit aktuell 1100 Rupien (Nov. 2011) Eintritt ist das sicherlich im Vergleich zu anderen übermäsig teuer, dafür erwartet einen aber auch eine wirklich schöne Stadt. Die meisten Gebäude sind in guten Zustand und besonders auf den verschiedenen Plätzen treffen Handwerk, Bauwerke und Alltag in angenehmer Mischung zusammen.

Danke, allways_arround!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. Mai 2011

eine gut erhalte große Tempelanlage in der man sich einen ganzen Tag aufhalten kann.
Eigentlich handelt es sich hier um eine ganze Stadt, in der auch heute noch mit all den Traditionen gelebt wird. Man sagt es sei die Kulturhauptstadt Nepals. Neben vielen Tempeln und Statuen gibt es auch einen großen Töpfermarkt auf dem auch heute noch Tongefäße traditionell angefertigt werden. Ausserdem gibt es viele kleine Geschäfte in den man mit ein bißchen Handeln günstig Silberschmuck und Edelsteine kaufen kann.

Danke, oehrni!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 4. April 2011

Ungewöhnlich, atemberaubend und als lohnendes Ziel bietet sich Bhaktapur dar.
Paläste, Pagoden, eine wunderschöne Altstadt und nur 2 Autostunden von Kathmandu.
Wer überlegt ob er die zwei Stunden investieren sollte, dem kann gesagt werden, dass er es auf jeden Fall tun sollte. Man sollte schon 5 Stunden mitbringen, um diesen außergewöhnlichen Ort zu erkunden. Wir empfehlen eine Informationsbroschüre zur Hand zu nehmen, um die vielen Tempel und Anlagen geschichtlich auch einordnen zu können.

Bhaktapur, können wir sehr empfehlen, wenn man schon mal in Nepal ist, ist diese Stadt ein Muss!

1  Danke, defjeffgitte!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. Oktober 2010

Bhaktapur, die "Stadt der Gläubigen", ist eine der drei Königsstädte im Kathmandutal; die beiden anderen sind Patan und die nepalesische Hauptstadt Kathmandu. Bhaktapur zeichnet sich durch mehrere Plätze mit kunstvoller Holzarchitektur im Newari-Stil aus. Am bekanntesten ist der Durbar Square mit dem auch "Palast der 55 Fenster" genannten Königspalast. Innerhalb dieses Komplexes liegt ein nur Hindus zugänglicher Tempel. Berühmt ist auch das Schnitzwerk des "Pfauenfensters", das mit deutscher Entwicklungshilfe reaturiert wurde.

2  Danke, oberzill_reisen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Durbar Square – Bhaktapur angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Bhaktapur, Kathmandu Valley
 

Sie waren bereits im Durbar Square – Bhaktapur? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen