Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Sun Aqua Vilu Reef
Hotels in der Umgebung
Hulhudheli Inn(Dhaalu Atoll)(Großartige Preis/Leistung!)
96 $*
73 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Kandima Maldives(Dhaalu Atoll)
299 $*
249 $*
bedfinder
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
61 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
2.424 $*
308 $*
bedfinder
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Bambukeyo Villa(Dhaalu Atoll)
140 $*
Priceline
zum Angebot
Fima Guesthouse(Kudahuvadhoo Island)
476 $*
61 $*
Agoda.com
zum Angebot
The St. Regis Maldives Vommuli Resort(Dhaalu Atoll)
2.954 $*
1.612 $*
StRegis.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
1.969 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Kudahuvadhoo Retreat(Kudahuvadhoo Island)
Booking.com
zum Angebot
Kudahuvadhoo Inn(Kudahuvadhoo Island)
TripAdvisor
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Bewertungen (956)
Bewertungen filtern
956 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
619
220
61
32
24
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
619
220
61
32
24
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
75 - 80 von 956 Bewertungen
Bewertet 27. April 2014

Der Flug mit Emirates ab Hamburg war pünktlich (mit Zwischenstopp in Dubai).
Wir sind pünktlich um ca. 08.35 Uhr in Malé gelandet – so weit, so gut.
In Malé hat man uns auch schnell empfangen und die Formalitäten im Zusammenhang mit Wasserflugzeug-Transfer erledigt.
Ab dann war es aber nur noch ärgerlich: man hat uns mit einem klimatisierten Bus zum Wasserflugzeug-Terminal (nicht klimatisert) gebracht. Dort haben wir erfahren, dass unser Flug erst um 11.40 Uhr startet!! Da waren wir erstmal baff!
Nach so langem Flug musste man noch mal 2,5 Stunden auf Wasserflugzeug warten! Das finden wir nicht akzeptabel! Wir haben das z.B. auf LUX-Maldives ganz anders erlebt (kaum Wartezeit auf Wasserflugzeug, eigene klimatisierte Lounge mit Erfrischungen!).
Aber das war noch nicht alles: nach 2 Std. Wartezeit in der nicht klimatisierten, großen Halle hat man uns wieder in ein anderes Terminal gebracht, da dort 2 andere Gäste gewartet haben.
Weiteres Kuriosum: der Flug war mit einer Zwischenlandung (!) auf einer anderen Hotelinsel Nyiama verbunden! Das haben wir auch noch nie erlebt! Dabei liegt Nyiama GAR NICHT auf dem Weg, sondern viel weiter südlich! Schauen Sie auf Google-Earth. Auf unserer Insel sind wir dann schliesslich um ca. 14 Uhr (!!) angekommen, da auf Vilu Reef noch 1 Std. dazugerechnet werden muss… Das war alles sehr ärgerlich und eigentlich so nicht akzeptabel. Wir werden in Zukunft entweder keine Inseln mehr mit Wasserflugzeug-Transfer buchen oder nur Inseln buchen, die eigene Maschinen haben wie z.B. Conrad oder Constance.

Die Insel liegt in unmittelbarer Nähe von einer Einheimischen Insel – man kann hinspucken – vielleicht 150-200 Meter. Das hat einige Nachteile: der Blick ist nicht schön und es gibt oft erhebliche Wasserverunreinigungen, da dort irgendwas gebaut wird und manches im Wasser landet und innerhalb von Minuten im Bereich des Strandes von Vilu schwimmt. Nicht schön!
Auf dieser Seite ist auch das Hausriff – geht so, wir haben schönere gesehen… Wir haben nur 2 mal dort geschnorchelt und später bei uns am Wasserbungi, das Wasser bei uns war wenigstens sauberer. Auf der Seite des Hausriffs gibt es auch zahlreiche unschöne Wellenbrecher. Sieht man auch deutlich auf Google-Earth. Im Wasser leider fast überall massenhaft Korallenschrott, so, dass man ohne Badeschuhe nicht reingehen sollte! Verletzungsgefahr! Die Strände sind nicht die schönsten, Puderzuckersand nur in der Nähe des Wassersport-Centers bis zum Pool, ausserdem gibt es an vielen Stellen sichtbar aufgestappelte Sandsäcke, die zum Teil gerissen sind, kein schöner Anblick…

Die Insel selbst ist sehr schön, üppige, grüne Vegetation, viele, viele Palmen (alle nummeriert…), sehr gepflegt! Die Inselwege schön geschwungen, im Schatten der Palmen, werden täglich gefegt. Wir hatten einen Wasserbungi – schön geräumig, sehr grosse Terasse mit Liegen, Stühlen und Tischen, sowie Jazzuzi auf der Terasse – braucht wirklich kein Mensch, haben wir nicht einmal genutzt zum Baden, sondern lediglich als Ablageplatz für unsere Schnorchelausrüstung – sehr praktisch, man konnte die Sachen gleich ausspülen.
Genauso überflüssig: die Badewanne im Badezimmer. Viel nützlicher wäre stattdessen eine zweite Dusche draussen, auf der Terasse. Der Bungalow war ansonsten sehr bequem, das Bett OK, Unterbringungsmöglichkeiten für Koffer und Kleidung ausreichend, das Bad sehr gross. Unser Bungi lag ganz an der Spitze d.h. wir hatten einen SEHR langen Weg vom Zentrum der Insel bis zum Bungalow – eigentlich kein Problem, aber in der prahlen Sonne doch etwas zu lang… Andere Bungis sind trotzdem nicht empfehlenswert: die Gartenzimmer zu klein und zu dunkel, die Beachbungis auch etwas zu klein und die Lage ist oft ungünstig, die Honeymoon-Wasserbungis und die Wasserbungis mit Pool gut, aber viel zu teuer – braucht man nicht!

Das Essen im Main-Restaurant war nach Themenbuffets organisert: jeden Tag etwas anderes, genug Auswahl, besonders gefallen haben uns die Vorspeisen. Jede Woche hat sich das Motto zwar wiederholt, doch gab es immer Veränderungen in den Speisen. Das Frühstück mit frischen Früchten, frisch zubereiteten Eierspeisen nach Wunsch, auch sehr gut. KEINE frisch gepressten Säfte! Nachteile des Main-Restaurants: liegt NICHT direkt am Wasser, ist sehr groß, eher Kantinen-„Flair“, trotz großer offener Fenster ist es so, dass man leider drin essen muss. Schade. Das Personal sehr freundlich und zügig in der Bedienung.
Natürlich kein Gourmet-Niveau, aber das haben wir gar nicht erwartet. Auf jeden Fall finde ich, dass jeder etwas für sich findet und satt wird (wir hatten HP, was absolut ausreicht).
Zwischendurch kann man an der Pool-Bar eine Kleinigkeit essen (Pizza, Fritten).
Das Sunset Restaurant kann man nur empfehlen, wenn man Lobster essen will, ansonsten lohnt es sich gar nicht dort zu speisen, man hat beim Buffet viel mehr Auswahl!
Was schön ist am Sunset-Restaurant ist die Lage – direkt am Wasser, mit einer großen Terasse und Plätzen draussen, die absolut ungenutzt bleiben, da alle Leute im Main-Restaurant essen! Es ist wirklich sehr, sehr schade, dass man dort weder Frühstück, noch Abendbuffet bekommen kann – obwohl auf der Homepage immer noch steht:
„This Sunset Restaurant in Maldives also serves an a la carte breakfast for our Water Villa guests” - Link: http://www.vilureefmaldives.com/wineanddine-en.html
Das war angeblich “früher” so, ist aber nicht mehr (warum? – das weiss keiner…).
Tatsache ist, dass eine falsche Information auf der Homepage steht – das darf nicht sein!
Man kann also im Sunset Restaurant nur à la carte essen, was wie gesagt, nicht empfehlenswert ist (wenig Auswahl, Qualität na ja, zuzahlungspflichtig). Wir haben aber gehört, dass demnächst das Ganze umgebaut und umorganisert werden soll (Achtung! Bauarbeiten ab Mai 2014!).

Das Publikum auf der Insel ist zwar gemischt, doch definitiv überwiegen Chinesen (ca. 60%).
Wen also laute Chinesen nicht stören, die manchmal auch Kinder, Oma und Tante mitnehmen und am Pool singen, zig Fotos machen und schnorcheln (im Pool, in voller Montur mit Neopren-Anzug, mit Rettungsring!), dann kann er die Insel besuchen.

Die Ausflüge haben wir nicht gemacht, Insel-Hopping ist zu vernachlässigen, da zwei Einheimischen-Inseln (keine Hotel-Insel!) besucht werden, was absolut unsinnig ist.

Der Pool ist sehr schön, schöne Lage, direkt am Strand, Liegen sind da, aber keine Handtücher! Man muss sie selbst schleppen… Ein Bänkchen mit Whirlpool-Funktion im Pool funktioniert nicht. Kein Knopf zu finden.

Wir haben uns gut erholt, das Allerbeste draus gemacht, haben die Zeit, das schöne Wetter, das Meer sehr genossen, doch gibt es mit Sicherheit viel, viel bessere Inseln. Wir haben die Malediven schon 7 mal besucht und solche Mätzchen wie mit dem Transfer haben wir noch nie erlebt. 1 mal Vilu ist OK, doch in Zukunft haben wir ganz andere Inseln in Aussicht.

Zimmertipp: Am besten Wasserbungalow nehmen (kein Wasserbungi mit Pool - zu teuer!).
  • Aufenthalt: April 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Joanna-Michel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Januar 2014

Im Vergleich zu Vilamendoo (das auch gut war): Sehr nettes, hilfsbereites Personal, Küche Top vor allem bei den Currys auch punkto Abwechslung und netterweise wenig Anbiederung an den europäischen Geschmack, Publikum ausgewogen, etwas gesetzteres Alter. Unaufgeregte Atmosphäre, Massageangebot gut, Abendgestaltung vernachlässigbar. Insgesamt sind die Zimmer schon etwas in die Jahre gekommen (werden aber jetzt renoviert) und bei Regenwetter etwas deprimierend (wir hatten einen Regentag). Poolbereich schön, Watervilla hatten wir auch eine Nacht probiert - schön geräumig aber nur mässig geeignet mit Kindern. Beim Schnorcheln hat uns Vilamendoo mehr überzeugt. Fazit: Die Schönheit der Malediven kann man auf dieser Insel perfekt geniessen!

  • Aufenthalt: Februar 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Roman_MK!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Januar 2014

Im August 2013 war ich zum ersten Mal auf Vilu Reef. Die Insel ist traumhaft schön. So schön, dass ich Mitte Dezember 2013 nochmals dorthin gereist bin - und es werden mit Sicherheit weitere Male dazukommen. Die Beachbungalows und Gartenvilla sind liebevoll eingerichtet und verfügen von einem Safe, TV bis zum Haarföhn alles was Urlauber gewöhnt sind. Die Bungalows werden zweimal pro Tag gereinigt (morgens und abends) und daher sehr sauber. Die Beachbungalows verfügen über eine gemütliche Terrasse mit zwei Holzliegestühle, dies am Schatten unter den Palmen. Die Gartenvillas haben ebenfalls eine kleine Terrasse. Seit ein paar Monaten kann man ausserdem gratis WLAN in der Bar und bei der Reception nutzen. Die ganze Insel ist sehr sauber gepflegt. Während meines ganzen Aufenthalts lief ich Barfuss herum. Das Hausriff ist traumhaft schön und lädt zum Schnorcheln oder Tauchen ein. Beim Schorcheln durfte ich viele bunte Fische sehen sowie eine Wasserschildkröte. Einfach awesome! Möchte jemand etwas aktiv sein, gibt es diverse Ausflugsangebote, Wassersportarten zum ausprobieren, einen Tennisplatz, Tischtennis- und Billardtisch und ein Beachvolleyballfeld. Wer sich verwöhnen lassen möchte, kann sich im SPA massieren lassen. Das Essen ist herrvorragend! Jeden Abend gibt es ein Buffet mit grosser Auswahl. Lecker! Beim Dessert gibt es Früchte wie z.B. Dragonfruit, Ananas, Rambutan und vieles mehr, aber es gibt ebenfalls Süssigkeiten wie verschiedene Torten, Cakes, Eiscreme. Die Auswahl ist gross und lecker! Bei meinen beiden Aufenthalten in Vilu Reef buchte ich HP. Mir reichte dies. Und wenn ich einen kleinen Hunger verspührte, so gibt es die Möglichkeit, bei der Pool-Bar eine kleine Verpflegung einzunehmen. Bei der Pool-Bar gibt es übrigens sehr leckeres Homemade Eiscreme. Die müssen einfach ausprobiert werden. Vor dem Nachtessen hiess es für mich jeweils Coffee-time in der Nautilusbar. Diese verfügt über eine hübsche Terrasse mit Blick aufs Meer. Am Abend gibt es im Inneren der Nautilusbar ein Unterhaltungsprogramm wie z.B. Crabe-Race oder Karaoke. Die Angestellten sind sehr hilfsbereit, höflich und zuvorkommend. Familie Negelmann hat es richtig beschrieben: "du kommst als Gast und gehst als Freund". Vilu Reef ist wie mein zweites zu Hause - herzlichen Dank an Alle! Ich freue mich bereits heute auf ein Wiedersehen und hoffe, dass das schon bald wieder sein wird. Eine andere Insel auf den Malediven ausprobieren? Interessiert mich nicht. Vilu Reef ist ein Traum - weshalb also eine andere Insel besuchen wenn's einem so sehr gefällt! :-)

  • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
7  Danke, Luusmeitschi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. Januar 2014

Ein traumhaft schöner Urlaub mit tollen Erlebnissen - das war unser Urlaub im Dezember 2014! Wir haben diese Perle unter den Resorts vor einigen Jahren für uns entdeckt, nachdem wir zuvor 6 andere Hotelinseln besuchten. Seitdem ist Vilu Reef unser Sehnsuchtsziel und unser Urlaub dort jedesmal ein Highlight - und das gilt für alle Bereiche, für das gesamte Management und für alle Mitarbeiter!! Wir sind immer wieder beeindruckt zu erleben, wie ökologische Gesichtspunkte mehr und mehr Einzug halten und großer Wert auf Nachhaltigkeit gelegt wird..Die Natur ist umwerfend schön und die Insel wird immer liebevoll gehegt und gepflegt, ebenso alle Bungalows! Von "in die Jahre gekommen" kann keine Rede sein! Auf der Riffseite befinden sich derzeit einige Beachbungis im Umbau, auch hier wird sehr geschmackvoll viel Wert auf das Besondere in der Ausstattung gelegt. Die Baumaßnahmen beeinträchtigen in keiner Weise den Urlaub. Die in Sichtweise gelegene Einheimischeninsel hat ein farbenfrohes Äußere bekommen und ist hübsch anzuschauen. Wir wählen immer AI und lassen uns gern kulinarisch verwöhnen - auch hier können wir nur in Superlativen sprechen!! Umwerfend auch die von Herzen kommende Freundlichkeit aller und die Hilfsbereitschaft, jedem Gast wird vermittelt, dass man sich über seine Anwesenheit freut und alles, aber auch wirklich alles tut, um den Aufenthalt so angenehm und unvergesslich zu gestalten wie es nur möglich ist! Bestechend ist auch die Sauberkeit auf der Insel, in den Bungalows, in den Restaurants und Bars - obwohl manche Urlauber sehr achtlos mit ihrem eigenen Abfall (wie Zigarettenabfällen etc) umgehen. Gern angenommen wird der seit einiger Zeit eingeführte Managercocktail, hier stellen sich neben der Leitung alle Manager vor und die Gäste haben Gelegenheit, mehr über die Arbeit in den einzelnen Bereichen zu erfahren. Für Repeaters, die es wie uns immer wieder auf die Insel zieht, werden Lobsterdinner und außerdem ein gemeinsames Repeaters Beach Barbeque Dinner angeboten, ebenfalls nur zu empfehlen!! Ein besonderes Erlebnis war das Weihnachtsfest - so schön und stimmungsvoll! Eine ganze Festwoche mit vielen Aktionen für Jung und Alt, mit Weihnachtsmann samt Gefolge, die mit dem Dhoni anreisten, Geschenke an alle verteilten, eine wunderschön herausgeputzt Insel und dann ein Spitzengaladinner am Strand - auch dies können wir nur weiterempfehlen.. Wir sind dort eine große wunderbare Familie und wir freuen uns immer, auf gleichgesinnte Urlauber zu treffen, denen es auf Vilu Reef genau so gefällt wie uns. Unser Dank geht an alle dort einschließlich der Reisebetreuung von Dertour durch Dario,ihr alle macht einen Spitzenjob!! Wir freuen uns sehr auf unser Wiedersehen!!!

Zimmertipp: Wir bevorzugen die Beachbungis, alle sehr schön eingerichtet mit halboffenem Bad und ruhiger Klimaanlage ( die kann man nämlich einstellen!)
  • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, richter_asl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Oktober 2013

Ich habe Ende Mai/Anfang Juni 2013 in diesem Hotel meine Flitterwochen verbracht.
Grundsätzlich ist die Insel traumhaft schön. Das Essen ist sehr auf die Asiatischen Hotelgäste abgestimmt, aber man findet trotzdem immer etwas.
Unzufrieden bin ich mit dem Management des Hotels. Nachdem in unserer Beachvilla mehrere Kakerlaken im Nassbereich auftauchten haben wir zwar eine andere Villa bekommen, jedoch wurde das Problem dadurch nicht behoben. Das Halboffene Bad ist für das Ungeziefer der perfekte Rückzugsort, wenn auf der ganzen Insel Insektenvernichtungsmittel versprüht wird.
Desweiteren sind die Mitarbeiter zwar alle durchweg freundlich, dennoch gibt es einzelne bei denen MANN auf der Hut sein sollte. Manch Südländer lässt hier seinen Charme spielen und wenn eine Frau darauf anspringt, lässt sie sich schnell davon um den Finger wickeln. Ich finde in einem Resort was hauptsächlich Hochzeitspaare oder überhaupt Päarchen anlockt, sollten nicht solche Angestellten beschäftigt werden.
Das hauseigene Riff ist jedoch sehr beeindruckend, wir haben zahlreiche Fische und sogar Rochen und Schildkröten gesehen, ab und zu schwimmen im Süden der Insel auch Delfine vorbei, um die zu sehen muss man aber oft die Augen aufs Meer gerichtet haben, denn sie sind auch schnell wieder weg.

Zimmertipp: Die Villen an der Südseite sind zwar gegenüber von einer bewohnten Insel, auf der manchmal die Moschee zu hören ist, ansonsten finde ich die Villen dort besser, weil das Hausriff direkt vor der Terrasse ist.
  • Aufenthalt: Mai 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Jens U U!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen