Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (167)
Bewertungen filtern
167 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
129
18
7
8
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
129
18
7
8
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 167 Bewertungen
Bewertet am 6. Februar 2018

Wir haben eine eher kleine Insel und ein kleineres Resort gesucht und genau das gefunden. Absolut Top für Fans von Ruhe, Postkarten-Stränden, wunderbar klarem Wasser und idealen Schorchelbedingungen. Das Hausriff ist wirklich toll und bietet zahlreiche 'Sehenswürdigkeiten' (ua Schildkröten, Riffhaie, Muräne). Obwohl die Insel überschaubar ist, kommt man sich trotzdem kaum 'in die Quere', da das Resort selbst auch relativ klein ist (was uns wichtig war).
Das Personal war durchgehend sehr nett und immer hilfsbereit, wir haben uns stets gut umsorgt gefühlt.
Die Beachvillas sind zwar innen etwas dunkel, was aber nicht stört, da man ja immer draußen ist. An der Sauberkeit der Räume gibt es grundsätzlich auch nichts zu mäkeln, noch schöner wäre es gewesen wenn das Oberlicht über der Dusche öfters mal von den Blättern befreit wird.
Unser einziger wirklicher Kritikpunkt betrifft das Essen, hier ist doch noch Luft nach oben. Die lokalen Gerichte im Angebot waren stets gut und sollten auf jeden Fall noch ausgebaut werden. Dafür sollten sie auf das übermäßige Angebot 'europäischer' Gerichte verzichten. Unsere Meinung nach fährt niemand auf die Malediven um dann dort aus 3 Sorten Pasta auswählen zu können (von denen halt auch keine sonderlich gut ist). Da es aber auch immer lokale, sehr leckere Gerichte gab, muss man jetzt auf keinen Fall hungern, man ist halt nur in der Auswahl leider etwas beschränkt.
Grundsätzlich würden/werden wir auf jeden Fall wiederkommen, allein die Insel ist schon die Reise wert!

  • Aufenthalt: Januar 2018, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
4  Danke, uscho1304!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. Dezember 2017 über Mobile-Apps

Wir sind nun zum zweiten Mal hier auf Aaaveee. Das erste Mal waren wir genau vor einem Jahr hier ( Dez16-Jan17). Der damalige Manager hiess Riaz und das Insel war erst seit ein Paar Monaten in Betrieb. Wir erlebten hier den absoluten Traumurlaub, the best ever und das bei unserem 10. Aufenthalt auf den Malediven (wobei wir zuvor auch nur 4 und 5 Sterne Resorts besucht hatten). Die erste positive Überraschung war das unglaublich gute Preis-Leistungs-Verhältnis, wobei uns klar war, dass die Preise nur so tief waren, weil das Resort noch relativ unbekannt und in der Anfangsphase war. Wir erwarteten naturgemäss, dass das Preisniveau in der nächsten Saison deutlich steigen wird.
Bei unserem ersten Aufenthalt war alles perfekt - die Insel ist ein Traum, es hat so viel Privatsphäre und einsame Strandabschnitte, man fühlt sich wirklich als wäre man alleine hier. Das Personal war absolut spitze, das Essen sehr gut und abwechslungsreich, das Zimmer (wir bewohnten die beste Suite 303) perfekt. Es gab absolut nichts Negatives zu sagen und wir sind uns guten Service gewöhnt.
Daher haben wir uns schnell mit dem Manager Riaz angefreundet, der sich von Anfang uns und einem befreundeten Paar angeschlossen hat. Er benahm sich sehr kumpelhaft, trank abends immer ordentlich mit an der Bar und das ganze erschien uns schon etwas „speziell“, aber wir hatten eine tolle Zeit also was solls. Er versicherte uns beim nächsten Aufenthalt den gleichen Preis für das gleiche Zimmer zu bekommen, da wir laut ihm die ersten Repeater werden sollten. Und so reservierten wir den jetzigen Aufenthalt bereits ein Jahr im Voraus, was wie so noch nie zuvor gemacht hatten.
Nun sollte die Bestätigung der mehrfach vom Manager vor der gesammten Crew zugesagten Reservation (die er vor unseren Augem im System eingab) erst nach unserer Heimkehr erfolgen, da es noch offiziell nicht möglich war so lange im Voraus deffinitiv zu buchen.
Nach unserer Rückkehr gab es dann auch noch ein mal einen kurzen Emailkontakt mit Riaz, er schickte uns unser Abschiedsfoto und bestätigte nochmals, dass wir Ende April die deffinitive Buchungsbestätigung inkl. Zahlungsmögluchkeit bekommen würden. Danach haben wir nie wieder von Riaz gehört. Nach mehrmaligem Nachfragen im Resort diesen Sommer (da wir langsam die Flüge buchen wollten) haben wir zunächst garkeine Antwort und dann gegen Ende Juni eine kurze Nachricht von einem uns unbekannten Mitarbeiter erhalten, in der uns ziemlich salopp mitgeteilt wurde, dass keine Reservation im System erfasst sei und es ohnehin nicht möglich sei für die nächste Wintersaison zu buchen, da das Resort Ende August für eine Renovation schliessen und erst im 2018 wieder öffnen würde. Und ausserdem sei der Exmanager Riaz nicht mehr da und von irgendwelchen Abmachungen mit ihm wisse man nichts. Ok, es war ja irgendwie klar, dass der Typ nicht ganz sauber war, aber das Resort schliessen für Renovationen nach nur ca 8 Monaten seit Eröffnung?!? Wir waren sehr enttäuscht, aber irgenwie wäre es ja auch zu schön gewesen. Wir haben also nach einer Alternative gesucht. Aber irgendwie liess uns die Sache keine Ruhe, da wir Aaaveee als so toll erlebt haben und unbedingt nochmals hin wollten.
Rein zufällig habe ich im Oktober, bevor ich ein anderes Resort deffinitiv buchen wollte, auf booking.com Aaaveee eingegeben und siehe da, man konnte es buchen für den Dezember 2017 als wäre nichts gewesen!
Ich also sofort Aaaveee angeschrieben, was jetzt los sein, man habe und doch erst kürzlich gesagt das Resort würde geschlossen und dass wir nicht buchen könnten und jetzt das?!? Der neue Manager erklärte uns, man hätte erst im Oktober beschlossen das Resort für die Wintersaison wieder zu öffnen und die Umbauarbeiten (es ging um den Bau von zusätzlichen Wasserbungalows) auf 2018 zu verschieben. Man hat aber nicht daran gedacht uns nach all dem Mailverkehr zu benachrichtigen, obwohl wir die ganze Situation mit der versprochenen Buchung wohl 20 mal in verschiedenen Mails erklärt hatten! Wir bekamen ein Angebot mit minimalem Rabatt, nur hatten sich die Preise inzwischen verdoppelt!!! Also war es nun für das gleiche Angebot wie vor einem Jahr doppelt so teuer. Aber auch diesen Preis waren wir bereit zu zahlen, da uns die Insel wirklich sehr gefallen hatte und das Preisniveau der Leistung im Vergleich zu anderen Inseln immer noch angemessen war.

Nun zum Kontrast der jetzige Aufenthalt:

Bei unserer Ankunft (Abholung am Flughafen und Transfer haben erstaunlich gut geklappt) wurden wir vom jetzigen Manager begrüsst, der uns erklärte, dass die Insel tatsächlich für 2 Monate geschlossen war und das damalige Managment seine Pläne nicht umsetzen konnte und nun die Insel an das jetzige Managment übergab. Nur hat man durch den Unterbruch das gesamte Personal entlassen müssen, was nun dazu geführt hat, dass man zur Zeit nur gerade ca 1/3 der Staff wieder anheuern konnte. Die Küche und das Restaurant traf es am schlimmsten - es gibt gerade mal 2 Kellner! Die Auswahl an Speisen ist im Vergleich zu anderen 4*Resorts sehr beschränkt, aber man muss wissen, dass es vieles auf Anfrage zusätzlich gibt. Man muss es eben bestellen (Omelette etc). Es werden keine rauen Mengen an Speisen zubereitet, die dann im Müll landen. Wenn etwas zur Neige geht, kann man es bei Bedarf nachbestellen (zB Fisch). Statt dem gewöhnten üppigen Dessertbüffet gibt es leider nur 1-2 Sorten Früchte und einen Pudding. Aber auch das ist ok. Die Qualität der Speisen ist weiterhin gut bis sehr gut. Das Personal bemüht sich sehr, aber es kann die Arbeit unmöglich stemmen, da zur Zeit die Insel voll besetzt ist ( ich frage mich wie die das hingekriegt haben). Der Manager ist ebenfalls sehr bemüht und entschuldigt sich immer, wenn was nicht klappt. Unser TV wurde uns innert Stunden gegen einen brandneuen ausgetauscht! Sie arbeiten wirklich hart daran das Resort wieder auf die Beine zu kriegen. Die Situation wurde uns aber leider weder im Voraus angekündigt noch durch entsprechenden Rabatt im Preis kompensiert. Wir zahlen nun also das Doppelte für die weniger als halbe Leistung...
Unsere Suite, die wir verlangt haben, haben wir auch bekommen, das hat top geklappt. Auch ist die Insel weiterhin sehr gepflegt, der Zimmerservice (zumindest in unserem Zimmer) kommt 2mal täglich und bemüht sich sehr. Es sind alle sehr freundlich und versuchen alles, um den Aufenthalt trotz des Personalmangels angenehm zu gestalten.

Tragischerweise will das neue Managment wohl das Konzept der Insel ändern und im 2018 die Anzahl an Bungalows auf 50 fast verdoppeln! Somit verliert die Insel ihr Hauptmerkmal und wird zu einer aufs Maximum ausgelasteten Insel wie so viele andere. Viel besser wäre es den Vorzug einer naturbelassenen Insel mit viel Privatsphäre zu wahren und dafür halt das Preisniveau hoch zu halten, denn vollbebaute Inseln im mittleren Preissegment gibt es auf den Malediven genug. Aaaveee war da die willkommene Ausnahme. Aber offenbar wurde das Ganze von Anfang an falsch angepackt und das Geld ging aus, und jetzt muss man retten was man retten kann. Sehr sehr schade. Vielleicht würde hier ein europäischer Investor noch was ausrichten können...
Nichts desto trotz ist das Resort immer noch ein absolutes Paradies und die Ruhe und Privatsphäre findet man auch auf den Malediven nur noch selten. Zur Zeit ist das Preis-Leistungsverhältnis v.a. wegen dem Essen etwas in Schieflage geraten, aber ich denke in 1-2 Monaten haben die das wieder im Griff, sofern die Insel weiter laufen wird. Wenn es un die Suiten herum keine neuen Bungis gäbe und somit der einsame Strandabschnitt und die Privatsphäre bleiben, würden wir trotz allem auch gerne wieder kommen.

Aufenthalt: Dezember 2017, Reiseart: als Paar
7  Danke, Di5!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. November 2017 über Mobile-Apps

Wir haben uns für das aaaVeee entschieden, da wir von den zahlreichen guten Bewertungen sehr begeistert waren. Leider wurden wir eher enttäuscht (vor allem in Sachen Essen). Das Essen ist sehr langweilig, eintönig und die Auswahl war sehr gering. Zum Frühstück gab es jeden Tag das gleiche: eine Sorte Toastbrot, Muffins aus der Tüte, eine Sorte Käse (keine Wurst), Butter (keine Margarine), Oatmeal, Würstchen, warme Tomaten und Pilze, Fischcurry, kleine Auswahl an Obst, Kelloggs, eine Sorte Fertigsaft, Pulverkaffee oder Schwarztee. Einmal in 7 Tagen gabs Pancakes und einmal Frenchtoast (Juhu...) Erst am 3. Tag wurde uns gesagt, dass man auf Wunsch auch Rührei oder Omelett haben kann. Abendessen: auch SEHR wenig Auswahl. Wenn es mehrere Tage hintereinander entweder Chicken Terijaki oder Chicken BBQ gibt, macht es echt keinen Spaß mehr...! Nachspeise gibts jeden Tag Obst und nur ein Dessert; also nichts mit tollem Nachspeisenbuffet (an einem Abend gabs sogar erst nach Anfrage ein Dessert). Es wird viel Tiefkühlprodukte benutzt (Hashbrowns waren noch kalt von innen). Keine Getränke zum Abendessen (nicht mal Wasser). Für ein 4Sterne Hotel erwarten wir schon etwas mehr, als das, was wir bekommen haben.

Hotelanlage selbst ist schön und sehr ruhig. Zimmer sind auch ausreichend. Bett war bequem. Auf dem Zimmer gibt es jeden Tag ein Liter Wasser pro Person. Da sehr wenig Gäste da waren, gab es sehr wenig Liegen. Die tollen Aussichtsterrassen konnte man gar nicht nutzen, da keine Liege / Stuhl drauf waren wie auf den Bildern im Internet (das fanden wir sehr schade). Von den angeblichen 100 Mitarbeitern haben wir ungefähr 10-15 gesehen. Am Strand lag die ganze Woche Müll rum (Plastikflaschen, Kanister aber auch rostige Nägel). Souvenirshop, Strandbar und das andere Restaurant hatten auch nicht geöffnet.

Empfang am Flughafen bei der Ankunft war gut. Wartezeit aufs Wasserflugzeug völlig ok. Flug hat 90 Minuten gedauert, da wir 3 andere Hotels angeflogen haben. Rückflug dagegen nur 45 Minuten da wir keine Stopps mehr einlegen mussten. Unser Rückflug aus Male ging 23 Uhr; abgeholt worden sind wir bereits um 12:30 Uhr - also durften wir noch gute 8 Stunden am Flughafen Male warten!! Ohne Worte...!

Aufenthalt: November 2017, Reiseart: als Paar
8  Danke, melaniemA8553VB!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Mai 2017 über Mobile-Apps

Wir waren zum 3 mal auf den Malediven. Wir können ubs den vorangegangenen Meinungen nur anschliessen. Die Insel ist sehr schön und ist noch sehr naturbelassen. Die Einrichtung sieht noch sehr neu aus. Die auf der Insel verteilten Hängematten laden zum verweilen ein. Wir waren 7 Tage auf aaaaveee und wir werden bestimmt wieder kommen. Das Personal war sehr freundlich und hilfsbereit und erfüllten sämtliche Wünsche. Das Essen war immer sehr gut. Hier sei im speziellen noch zu erwähnen. Für alle die Zölliakie oder Glutensensibilität haben ein grosser Pluspunkt und ein grosses Lob an aaaveee. Die Küche ging vollständig auf meine Wunsch nach glutenfreiem Essen ein. Einmal erwähnt hatte ich jeden Morgen selbstständig ohne Nachfrage das selbstgemachte Brot auf dem Frühstückstisch. Auch Abends wurden mir die für mich geeigneten Speisen vom Koch gezeigt. Auch wurde mir immer gesagt falls ich gerne mal Pasta oder einen Fisch hätte würden sie mir diesen gerne zubereiten. Dies ist ein grosses Plus für Betroffene, mann kann hier sorglos schlemmen. Wer abschalten möchte ist hier genau richtig.

Aufenthalt: Mai 2017, Reiseart: als Paar
4  Danke, 882franziskak!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Mai 2017

ir waren im April für 10 Tage auf dieser wundervollen Insel und können nur sagen: Dieses Eco-Resort verdient definitiv mehr als 4 Sterne!! Man erhält hier eine Art von Luxus, den es auf anderen Inseln einfach NICHT gibt: 1. Luxus Einsamkeit: Wir waren maximal 18 Gäste auf der Insel, sodass wir tatsächlich das perfekte Gefühl von einem "lonely planet" hatten. Man musste sich schon sehr bemühen, tagsüber anderen Gästen in die Arme zu laufen. Ruhe und Entspannung pur! Abends im Restaurant konnte man sich dann wiederum gut mit anderen Gästen austauschen, wenn man wollte. 2. Luxus Personal: Das Resort beschäftigt an die 100 Mitarbeiter - die meisten davon agieren diskret im Hintergrund. Egal an welchen Ort auf der Insel wir kamen, es stand immer ein ausnahmslos freundlicher Mitarbeiter für uns zur Verfügung um Fragen zu beantworten oder Wünsche zu erfüllen. Wir hatten immer das Gefühl, die Mitarbeiter seien nur für uns da - wie persönliche Butler. Einfach toll! 3. Luxus Natur: Das Ursprüngliche erleben in Einklang mit der Natur. Die Malediven haben durch große "Urlaubs-Bunker" viel an natürlichem Charme verloren. Nicht hier: Hier erlebt man noch den wahren Malediven-Zauber ohne vollgebaute Strandabschnitte und gleichzeitig ohne irgendeinen Komfort einzubüßen. Für Interessierte: Die Insel wurde auch erst Ende 2013 überhaupt zum ersten Mal betreten! Auch zum Essen können wir nur sagen, dass für die wirklich kleine Anzahl an Gästen auf der Insel eine überaus große Auswahl an Speisen geboten wurde. Ganz toll fanden wir auch den Chefkoch, der einem immer gern erklärt hat, wie man welche einheimische Speise am besten miteinander kombiniert. :) Zum Frühstück und Abendessen gab es zudem einen Koch, der immer frisch ein Omelette bzw. Pasta zubereitet hat. Wir hatten Halbpension und sind damit sehr gut gefahren! Zuletzt noch zum Aktivitäten-Angebot: Es wurden alle Ausflüge/Aktivitäten angeboten, die man sich in so einem Urlaub wünscht. Unsere Highlights: Ein Ausflug zu einer winzigen Sandbank - nur wir, ein Sonnenschirm und Schnorcheln (Danke an die wunderbaren Tauchschul-Guides); ein Sunset-Dinner, dass man allein genießt und das schon Sterne-Qualität hat sowie das SPA: Die Mitarbeiterin aus Bali ist einfach Spitzenklasse!

Wer oben genannten Luxus mehr schätzt, als den "klassischer" Resorts, wird hier das Paradies erleben... bei uns war es so! :)

Zimmertipp: Die Suiten sind am geräumigsten uns sehr privat!
  • Aufenthalt: April 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
5  Danke, Juliane K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen