Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Adaaran Club Rannalhi
Hotels in der Umgebung
Fihalhohi Island Resort(Fihalhohi Island)
481 $*
175 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Inklusive Frühstück
  • Am Strand gelegen
Biyadhoo Island Resort(Biyaadhoo Island)
788 $*
601 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Inklusive Frühstück
  • Am Strand gelegen
1.759 $*
1.557 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Raakani Villas(Guraidhoo)
58 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Fun Island Resort(Bodufinolhu Island)
426 $*
Hotwire.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Inklusive Frühstück
  • Am Strand gelegen
55 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses Internet
999 $*
258 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Cocoa Island by COMO(Cocoa Island)(Großartige Preis/Leistung!)
1.950 $*
Hotels.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
608 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Am Strand gelegen
Kaani Grand Seaview(Maafushi Town)
131 $*
105 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Bewertungen (1.776)
Bewertungen filtern
1.776 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
806
640
197
74
59
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
806
640
197
74
59
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
86 - 91 von 1.776 Bewertungen
Bewertet 6. März 2014

ich war mit meinem Partner 10 Tage auf der wundervollen Insel und wir waren zum ersten Mal auf den Malediven. Wir können wirklich nichts kritisieren. Unser Zimmer war schön, die Klimaanlage hat funktioniert, wir hatten eine schöne ebenerdige Dusche und das Zimmer wurde 2x täglich gereinigt und man hat immer zwei neue Strandtücher und auch alle anderen Tücher im Badezimmer wurden täglich ausgetauscht. Das Essen war lecker und es gab wirklich für jeden etwas (Hähnchen, Rind, Fisch, Gemüse, Reis, Salat, natürlich auch viele typische Sachen wie Curry)... ich persönlich war vom Frühstück begeistert, es gab Toast, Brot, Pancakes, Waffeln, Obst, man konnte sich ein frisches Omelette oder Spiegelei braten lassen und es gab Müsli und Saft..alles da. Die Insel ist sauber und man hat ansonsten immer einen Angestellten gesehen, der gerade die Blätter weggeharkt hat...der Service ist super. Man kann rund um die Insel super schnorcheln und wir hatten unsere Stelle am Strand teilweise für uns allein. Es war herrlich... Einmal haben wir einen Insel-Hopping Ausflug gemacht, das war auch fantastisch, Verpflegung super (BBQ am Strand) und auch die andere Insel war der Hammer. Wir haben viele schöne Erinnerungen daran und wir wollen wieder auf die Malediven...

  • Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Linda M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 17. Januar 2014

Das Essen und der gesamte Service war echt supper. Sauberkeit spielt anscheinend eine wichtige Rolle da das Zimmer 2 mal täglich geputzt wurde. Das Riff und die umgebung waren Traumhaft. Wir hatten noch nie so einen wunderschönen und erholsamen Urlaub.

Das einzige Problem waren teilweise die Deutschen und Russischen Touristen die sich über alles beschwert haben, ja sogar das nicht vor der starken Sonnen gewarnt wurde.

  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Linas_Reise!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. November 2013

An-/Abreise:
Mit dem Speedboat (ca. 60 kmh) geht es von der Flughafeninsel zur Insel. Dauer ca. 60 min.
Am Abreisetag geht das letzte Speedboot um 16.30 Uhr von der Hotelinsel zum Flughafen. Bei Spätflug entstehen daher Wartezeiten auf der Flughafeninsel. Das Zimmer ist um 12 Uhr zu räumen. Bei der Ankunft wird man mit einem Erfrischungstuch und einem Cocktail nett begrüßt.

Zimmer:
Die Bungalows sind zweigeschossig und gut ausgestattet. Die TV-Auswahl ist international. Deutschsprachig gibt es Deutsche Welle TV. Aber wer braucht schon Fernsehen auf den Malediven. Da es eine Barfußinsel ist, gibt es vorm Bungalow ein Wasserbottich zum Sand abstreifen, der jeden Tag gereinigt wurde. Strandlaken stehen kostenlos zur Verfügung. Sehr praktisch sind die Trockenständer für das Trocknen der Tauch-, Schnorchel- und Badesachen. Die Klimaanlage haben wir nicht genutzt, dafür aber den Deckenventilator. Das Zimmer ist großräumig und ließ keine Wünsche offen. Zu unserem Zeitpunkt wurden immer einige Beach- bzw. Wasserbungalows renoviert. Es gab aber keinerlei Belästigungen dadurch. Das Personal ist immer sehr nett und zuvorkommend. Das Zimmer war anstandslos sauber und wurde zweimal täglich gemacht/gecheckt vom Service.

Verpflegung:
Wir hatten allinclusive gewählt und das ist auch sicherlich preislich ratsam. Die Mahlzeiten waren alle sehr gut, insbesondere die traditionellen und spicy Currys. Es gab immer reichlich Obst zum Nachtisch. Beim Mittag- und Abendbuffet war immer eine Suppe am Buffet und es wurde frisch Fisch und Fleisch gegrillt. Bei Themenbuffet kann man gegen Aufpreis Lobstet, Tintenfisch und Garnelen gegen Aufpreis zu einer Topqualität erhalten. Allinclusive endet am Abreisetag um 12 Uhr. Ein Mittagessen kostet danach 20 USD pro Person und eine Cola 4,50 USD. Die Kellner und Barkeeper waren sehr nett und zuvorkommend. Eine genaue Leistungsbeschreibung von allinclusive findet man auf der Hotelhomepage. Die Longdrinks waren immer sehr gut gemischt.
Zwischendurch erhält man alle Getränke an der Hauptbar. Dort gibt es auch die Zwischensnacks.
Auf das Zimmer werden jeden Tag eine Flasche Wasser (0,5 l) pro Person gestellt. Wir haben die Verpflegung sehr geschätzt und hatten gar nichts zu beanstanden.

Insel:
Es ist eine tolle Barfußinsel, die man in 12 min umrunden kann. Es gibt keine gefestigten Wege, so dass man am besten Barfuß den ganzen Tag unterwegs ist, bzw. abends Flipflops trägt. Das ist so erholsam. Die Bungalows sind rundum auf der Insel. Vor den Bungalows ist ein ausreichender Grünstreifen (Palmen, etc.), wo man mit den Strandliegen den natürlichen Schatten nutzt. Davor ist direkt der Strand. Hinter den Bungalows ist der Wirtschafts- und Versorgungsteil der Insel, der nur für das Personal zugänglich ist. Es erfolgt hieraus keine Lärmbelästigung.
Fürs Wasser benötigt man unbedingt Badeschuhe, da Korallen im Badebereich sind. Bei uns begann am Strandabschnitt direkt nach 10 Meter das Hausriff. Beim Schnorcheln hatten wir Riffhaie, Muränen, Adlerrochen und tolle Fischschwärme. Wir waren mitten im Aquarium. Ein Traum. Je nach Bungalowlage sind teilweise die Sandsäcke am Strand sichtbar, die Erosionen verhindern sollen. Wir haben den Strand und die Unterwasserwelt geliebt.

Tauchen:
Die Tauchbasis ist sehr gut. Die Diveguides und die Bootcrew ist sehr nett. Man kann das Equipment an der Basis ausspülen und dort einlagern. Bei jedem Tauchgang wird das Equipment zum Tauchboot gebracht und vom Boot wieder vom Personal abgeladen. Ein toller Service.
Vielen Dank nochmals an alle.


Entertainment:
An der Bar gab es abends sehr gute Livemusik. Es war sehr passend für das Inselfeeling. Einmal die Woche gab es natürlich auch Karaoke, welches aber kaum angenommen wurde. Die Insel hat einen Animator, der ein wenig Volleyball organisiert und bis auf eine mittelmäßige Kaberetshow nicht in Erscheinung tritt. Wassersport ist kostenpflichtig. Ganz selten fährt mal ein nerviger Jetski.
Auf einer Insel erwartet man Ruhe und die hat man. Daher sollte man von Entertainment nicht viel erwarten.

Fazit:
Zu unserer Abreise gab es wegen der politischen Instabilität der Malediven ein Reisehinweis vom Auswärtigen Amt. Es ist alles ruhig. Unser Reiseleiter, der auf Male lebt, berichtet nur von einigen gesperrten Straßen. Es gab aber keinerlei Gewalttaten. Aufgrund der geringen Bevölkerungszahl sind fast alle miteinander verwandt. Es ist dem Land eine politische Stabilität zu wünschen.
Wir haben einen traumhaften Urlaub genossen und waren mit dem Preis-/Leistungsverhältnis mehr als zufrieden. Die teilweisen sehr negativen Bewertungen auf den Reiseportalen konnten wir nicht bestätigen und würden die Insel jederzeit wieder aufsuchen. Die Insel ist sehr gemütlich und die Erholung ist garantiert. Das Publikum ist mit Engländern, Chinesen, Japanern, Russen, Franzosen und vielen Deutschen international.

Zimmertipp: Die 100er Zimmernummern sind im Erdgeschoss und die 200er Nummern sind im 1.OG der zweigeschossigen Bungalows. Empfehlenswert ist das zweite Og mit der Terrasse. Ab Zimmernummer 126 bzw. 226 ist man auf der windstillen Seite (rechts neben der Wasserbungalows) und hat das tolle Hausriff. Tip 129 -134 bzw. darüber 229 -234
  • Aufenthalt: November 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, Worldfoot!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 12. Oktober 2013

Wir kommen gerade von 7 Tagen wundervollem Urlaub auf der Insel. Es war der perfekte Urlaub! Wir haben einen Wasserbungalow der neueren Kategorie bewohnt und waren rundum zufrieden.
Anfangs waren wir etwas gebremst wegen der häufigen mittelmässigen Bewertungen, aber können wir ernsthaft nicht bestätigen.
Sicherlich kommt es massgeblich auf die Zimmerkategorie an...
Wir hatten jedenfalls einen perfekten Aufenthalt und können das Resort zu 100% weiterempfehlen.

Zimmertipp: Wasserbungalow der neueren Generation (die hinteren, No. 419 - 432) mit viiiiiiel Ruhe und direktem Zugang zum Hausriff. Bunte Fische, Haie, Schildkröten all incl. :)
  • Aufenthalt: Oktober 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Jennifer R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. Mai 2013

gemütliche Anlage, hübsches Restaurant, schöne geräumige Zimmer, weißer feiner Sandstrand u. klares Wasser mit Korallen u. vielen bunten Fischen. Badeschuhe empfehlenswert, wegen Korallenstücken. Bad mit 2 Duschen, Föhn, Shampoo, Seife, aber kein Duschgel! Jed.Tag frische Handtücher u. Strandtücher. Trinkwasser(Evian - 1 ltr. 8 US-Dollar im KÜhlschrank-zu teuer) Tipp:Wasser mit Wasserkocher, der im Zimmer steht, abkochen u. in Flasche abfüllen u. im Kühlschrank kühlen, schmeckt hervorragend! Leider hatte unser Zi. 140 eine durchgehende Matratze, man schaukelte immer mit, wenn der andere sich umdrehte. Wäscheleine im Duschraum u. Wäsche-ständer auf Terrasse. AC u. Vendilator vorhanden. Man sollte früh genug sich Liegen organisieren , da sie manchmal entwendet werden von Touristen. Habe vorgeschlagen, sie sollen doch auf die Liegen die Zimmernummer draufschreiben, so daß jedes Zimmer sicher seine 2 Liegen bekommt.Das Essen im Restaurant ist reichhaltig u. sehr gut, für jeden ist was dabei (Lamm, Rind, Schwein, Geflügel, Fisch, vegetarisch u. viele Desserts u. Früchte u. manchmal auch Eiscreme.Das Riff ist nur einige Meter vom Strand entfernt u. man hat alle Arten von Fischen, auch kleine Haifische u. Rochen im seichten Wasser.Wäscherei ist auch vorhanden. Die Insel ist in 15 Min. umrundet. Im Chavana-Spa massieren 7 nette Balinesinnen. Das übrige Personal ist auch immer sehr freundlich.

  • Aufenthalt: Mai 2013, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Lotussamen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen