Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Santa Barbara Beach & Golf Resort, Curacao
Hotels in der Umgebung
262 $*
216 $*
Cancelon
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
154 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
233 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
293 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
175 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
990 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Trupial Inn(Willemstad)
137 $*
120 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Avila Beach Hotel(Willemstad)
181 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Scuba Lodge & Suites(Willemstad)
120 $*
Hotels.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Boutique Hotel 't Klooster(Willemstad)(Großartige Preis/Leistung!)
155 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (2.634)
Bewertungen filtern
2.634 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.497
758
236
103
40
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.497
758
236
103
40
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
64 - 69 von 2.634 Bewertungen
Bewertet 2. Januar 2013

Ein wirklich freundliches Hotel, mit tollem Essen, schöner Pool, schöne Zimmer.
Man wurde von allen Angestellten sehr zuvorkommend behandelt und alle waren sehr hilfsbereit. Das Essen war wunderbar, schön präsentiert und einfach lecker.
Der Pool, der Strand, die Liegen und Beach-Betten sind wunderbar.
Ich würde sofort wieder hier Urlaub machen.

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Suedkreuz_1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Dezember 2012

Dass das Hyatt etwas abseits liegt ist ja genügend thematisiert worden. Bevor ich auf eine detaillierte Kritik eingehe hier ein paar grundsätzliche Informationen bzw. Überlegungen.
1. Air Berlin fliegt einmal die Woche von Düsseldorf (im Winterflugplan dienstags) nach Curacao. Das scheinen nicht alle zu wissen. Im Hotel waren deutsche Gäste aus Bocholt, die von ihrem Reisebüro nach Amsterdam geschickt worden sind, um von dort über St. Maarten nach Curacao zu fliegen (viel länger und deutlich teurer).
2. Wir waren während der "Regenzeit" auf Curacao und hatten ein echtes Mückenproblem. So viele Mückenstiche hatte ich noch nie. Am besten schon entsprechendes Repellent bzw. Cremes zur LInderung mitbringen. Event. etwas für die Steckdose (alle Steckdosen im Hotel sind normal nutzbar).
3. Es gibt einen KOSTENLOSEN Shuttle-Service vom Hotel (gehört aber nicht zum Hotel und war dort auch unbekannt bis ich Ihnen die Information gegeben hatte) zu diversen Restaurants (u. a. Boathouse, Wine Cellar, Sankt Tropez Ocean Club). Die dazugehörige Seite: www.infofast-curacao.com. Wir haben es zweimal ausprobiert (zum Boathouse und zum Oceanclub) und es hat prima funktioniert.Das erste Mal über das Internet von zuhause aus, das zweite Mal über das Hyatt telefonisch. Dafür unbedingt die Telefonnummer mitnehmen, da dieser Service im Hyatt völlig unbekannt ist. Wer das finanziert ist mir nicht klar geworden, schont aber das Budget erheblich.

Nun zum Hotel. Die Anlage ist paradiesisch: Viele exotische Vögel, wenn man ins Wasser geht, schwimmen sofort Fische um einen herum, Pelikane fischen direkt am Strand, der Strand bietet durch großen Baumbestand viel natürlichen Sonnenschutz. Eidechsen und Echsen flitzen herum. Die Restaurants sind völlig okay und für ein internationales Hotel dieser Güte nicht überteuert (mit Ausnahme der Alkoholika). Das Sushi in der Lobby ist das beste, was wir jemals gegessen haben (und wir lieben Sushi) und sehr preiswert. 8 Stück für ca. 12,-- Euro. Die Zimmer sind sehr schön, der Zimmerservice etwas inkonstant (mal fehlte Tee, mal waren die Handtücher nicht gewechselt, mal um 10.00, dann wieder um 16.00 Uhr. Aber ich bin im Urlaub und und in der Karibik, uns hat es nicht besonders gestört. Internet ist teuer - wie schon des öfteren erwähnt - aber alles Wichtige kann kostenfrei über den Concierge erledigt werden (zum Beispiel einchecken für den Rückflug).

Folgendes Erlebnis hat mich aber sehr gestört und ich habe mir lange überlegt, ob ich deshalb eventuell nur einen Stern gebe. Aber da dieses Problem wohl nicht immer auftritt und die Anlage wirklich sehr schön ist, habe ich mich doch nur zu einer kleinen Abwertung entschlossen. Folgendes ist mir passiert: Ich hatte keine Pauschalreise gebucht, sondern nur das Hotel über die TUI. Ich hatte besondere Konditionen, da ich sehr früh gebucht hatte und in der Nebensaison vor Ort war, unter anderem war das Frühstück im Preis inbegriffen. Da ich jeden Morgen die Rechnung für das Frühstück unterschreiben musste, hatte ich ein ungutes Gefühl und einen Tag vor Abflug bat ich um die Rechnung. Siehe da, Das Frühstück war berechnet worden und ein Resort-Credit von 100 US-Dollar pro Zimmer war nicht gewährt worden. Es hat mehrere Telefonate und Schreiben gebraucht, um die Situation mit der Tui in Deutschland zu klären. Am Abflugtag selbst wäre das schon nicht mehr möglich gewesen. Während meiner Reklamation waren nebenan Gäste, die auch ein ähnliches Problem hatte (Halbpension, die schon bezahlt worden war, aber noch einmal in Rechnung gestellt wurde). Ich kann jedem Gast nur dringend raten, sich mindestens einen Tag vor Abflug eine Rechnung geben zu lassen und diese sorgfältig zu überprüfen. Darüber hinaus hatte ich ein garantiertes Zimmer-Upgrade durch die TUI-Buchung, was nur nach langen Diskussionen gewährt worden ist. Dieser ganze Ärger hat den Urlaub etwas vergällt.

Zimmertipp: Zimmer im East Wing liegen direkt am Strand. 14.. bedeutet 4 Stock, 12.. zweiter Stock (in Wirklichkeit ebenerdig). Von Zimmern 14.. hat man den besten Blick, je dichter an der Lobby, desto besser, ich hatte 1432 (super), mein Sohn 1251 (nicht so doll, da fast am Ende der Anlage)
  • Aufenthalt: Dezember 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
6  Danke, TaraDuisburg!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 22. Oktober 2012

Ich würde immer und immer wieder dahin... Es war traumhaft, ich hatte Glutenfreiesessen, das war fantastisch, das Fitnessstudio der hammer, das Hotel selber wunderschöne, das Personal 1 Klasse, Golfwiese wunderschön, unbeschreiblich ich freue mich auf den nöchsten Besuch

  • Aufenthalt: November 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Lina8028!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Oktober 2012

Wir waren im Oktober 2012 auf Curacao im Hyatt.
Das Wetter war trotz der angekündigten beginnenden Regenzeit super.
Es war zwar etwas bewölkt, aber es ist auch ganz angenehm wenn man nicht immer direkt von der sehr heißen Äquatorsonne getroffen wird.

Die Hotelanlage ist sehr neu und weitläufig angelegt. Die gesamte Anlage liegt in einem Naturschutzgebiet und ist dadurch sehr isoliert.
Die Poolanlage ist großzügig angelegt mit verschiedensten Liegemöglichkeiten. Es gibt 2 Pools, wovon sich einer sehr gut für Bahnschwimmen eignet, da er rechteckig und 25m lang ist.
Ein paar Wasserfontänen runden das Gesamtbild ab.
Der Strand beginnt nur 20m von der Poolanlage entfernt und erstreckt sich über ca 300m Länge. Er bietet zahlreiche Liegemöglichkeiten, unter anderem in Hängematten und unter Bäumen in natürlichem Schatten.
Das Wasser ist Teil der Hafenausfahrt, wobei es sich aber lediglich um eine kleine Marina handelt aus der Tauchboote auslaufen. Der Schwimmbereich ist durch eine Schwimmbarriere, die auch als Steg fungiert, von der Fahrrinne abgetrennt, so dass Weder Wellen noch eventuelles Treibgut aus dem Meer hier angespült werden kann.

Die Zimmer sind geräumig und modern mediterran eingerichtet. Die Bäder sind ebenfalls großzügig und bieten eine Badewanne, die ebenfalls als Dusche genutzt wird.
Die Klimaanlage lässt sich nicht ausschalten, es sei denn man lässt die Terrassen- oder Balkontür einen Spalt offen.

Das Frühstücksbuffet ist umfangreich und es können frisch zubereitete Eigerichte bestellt werden. Wasser oder extravaganter Kaffee sind allerdings nicht enthalten.
Es gibt 3 verschieden Sorten Saft zur Auswahl und regulären Kaffee.
Das Buffet besteht sowohl aus warmen als auch aus kalten Speisen, sowie Brot, Brötchen und Süßspeisen.

Für das Abendessen stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Es gibt 3 Restaurants plus einen Sushistand in der Lobby, wo man sich sehr gediegen auf die Terrasse der Lobby setzen und sein Sushi genießen kann. Dieses wird dort frisch zubereitet.
Die anderen Restaurants bieten von der Bar am Pool mit Burgern und gelegentlichem Barbecue, über das Hauptrestaurant unter der Lobby mit westlichen Speisen, bis hin zum etwas teureren Seafood Restaurant am Rande des Hotelkomplexes auf einer Art Klippe fast alles was der Gaumen begehrt.

Jetzt komme ich zu dem fehlenden Stern in der Bewertung:
Als wir dort waren kam 2 Tage später eine Gruppe von ca 200 Angestellten eines großen Fernsehsenders aus Südamerika in das Hotel um eine "Tagung" abzuhalten.
Diese fand tagsüber auch statt, jedoch wurde das Hotel abends gefühlt zu einer großen Disco umfunktioniert und die südamerikanischen Gäste feierten auf der gesamten Anlage bei lauter Musik.
Man bot uns an das Zimmer zu wechseln, was wir nicht taten, da der Trakt in dem das neue Zimmer gelegen hätte am nächsten Abend für die selbe Gruppe ebenfalls zum feiern genutzt wurde.
Leider wurde in der Anlage keine Gast über die bevorstehenden Festivitäten informiert.
Die Rezeption war uns gegenüber allerdings sehr kulant und ist uns finanziell sehr entgegengekommen. Allerdings haben wir hier von 4 verschiedenen Angestellten bis hin zum Manager on Duty auch 4 verschiedene Aussagen über den geplanten Aufenthalt der Gruppe und deren geplantes Unterhaltungsprogramm bekommen.

Am nächsten Morgen lagen am Strand leere Bierflaschen und Kondome, und direkt am Poolrand lagen etliche Zigarettenstummel durch die auch kleine Kinder gelaufen sind.
Auf meine Nachfrage an 5 Angestellte, die direkt am Pool versammelt standen um Handtücher auszugeben, ob die Zigarettenstummel beseitigt werden könnten, bekam ich zuerst die Aussage eines Anfang 20-jährigen Poolboys, dass ja am Pool keine Aschenbecher bereitstünden und es daher ganz logisch sei, dass die Zigaretten einfach neben den Pool geschmissen werden. Ich solle das nicht so kleinlich sehen.

Da es sich hier allerdings um ein 5 Sterne Hyatt Regency Golf Resort and Spa handelt und nicht um ein 2 Sterne Hotel am Ballermann hätte ich eine etwas andere Einstellung des Personals erwartet.

Die Zigarettenstummel wurden dann übrigens unverzüglich von einer Kollegin beseitigt, allerdings auch nur, die auf die ich hingewiesen hatte, die anderen liegen wahrscheinlich jetzt noch da...

Fazit: Wir waren bis auf die Unannehmlichkeiten sehr zufrieden mit dem Aufenthalt und würden dort auch wieder hinfahren.

  • Aufenthalt: Oktober 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Oliver S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Juli 2012

Meine Frau und ich haben uns dieses Hotel für unsere Flitterwochen ausgesucht. Es war eindeutig die richtige Wahl. Die gesamte Anlage, der Service, das Essen, alles hat gepasst. Die Mitarbeiter waren alle sehr freundlich und hilfsbereit. Die Anlage war sehr schön angerichtet und sehr sauber.

Das Hotel:
Die Anlage verfügt über 300 Zimmer, zwei Pools, einen Spabereich, einen Fitnessraum, zwei Restaurants (Medi & Shor), einen kleinen Kosmetikshop und ein kleines Kombigeschäft aus Pizzeria, Eisdiele und Supermarkt.

Das Zimmer:
Das Zimmer war angemessen groß, so dass man sich während unseres Aufenthaltes gut im Zimmer aufhalten konnte. Zur Ausstattung gehören ein King-Size-Bed (je nach Zimmer), Flatscreen-TV, Klimaanlage, W-LAN (kostenpflichtig), Zimmertresor, Badezimmer, Toilette, Schreibtisch mit Stühlen und ein bequemer Sitz zum TV gucken.
Vom Badezimmer war ich etwas enttäuscht. Es war groß genug, sauber und verfügte über eine Badewanne mit Dusche, aber von anderen Hyatts war ich eine separate Regendusche und Badewanne gewöhnt und hatte die eigentlich erwartet. Bis dato war ich aber noch nie in einem Hyatt Resort, sondern nur in Businesshotels, möglicherweise daher der Unterschied.

Allerdings hätte ich statt einen Vorhangs, der den Badbereich vom Zimmer trennt, eine richtige Türe erwartet. Das war allerdings das einzige "Manko", was aber nicht wirklich störte.

Ein Balkon rundete das schöne Zimmer ab.

Die Restaurants:
Medi - Das Medi bietet mediterrane Küche an, also Pizza, Pasta, Anti-Pasti, Fisch etc. Bestellt wird a la carte und das Essen war immer sehr gut. Sowohl die Menge, als auch die Qualität war super. Im Medi gab es an verschiedenen Abenden Themenabende, z.B. Fajita-Night. Bei der Fajita-Night konnte man All-You-can-eat Fajitas essen, die man sich in Buffetform selber zusammenstellte. Natürlich konnte man trotzdem auch normales a la carte Essen genießen.

Shor - Das Shor, ein American-Seafood-Grill, liegt auf eine kleinen Anhöhe am Ende des Hyatts. Es ist komplett offen gestaltet und man hat von dort einen fantastischen Blick aufs Meer. Wie der Name schon andeutet, gibt es hier hauptsächlich FIschgerichte vom Grill, allerdings kann man hier auch Fleisch essen. Auch hier sind die Speisen sehr gut und schmecken hervorragend.

Die Pools:
Die beiden Pools liegen in der Mitte des Gebäudekomplexes und sind zwischen 1m und 1,30m tief. Umgeben sind die Pools von diversen Liegen (kostenfrei) und Cabanas (überdachte Doppelbetten / 25 USD pro Tag). Wir haben uns immer auf die Liegen beschränkt und sind gut damit gefahren.

Der Strand:
Der Strand beginnt ca. in der Mitte der Gebäude, in der Nähe der Pools und erstreckt sich bis zum Ende des Gebäudekomplexes. Es ist ein Strand wie man ihn von den Bildern kennt. Weiß, hell, sauber, mit kleinen Bäumchen gesäumt und diversen Liegen. Das Wasser ist Türkisblau und sehr warm. Die meiste Zeit haben wir uns am Strand getummelt.

Sowohl am Pool, als auch am Strand kamen Bedienstete des Hotels vorbei und boten Getränke und Essen an (kostenpflichtig) und brachten die Speisen und Getränke dann auch zu den Liegen.

Sonstiges:
Das Hyatt beinhaltet u.a. auch noch eine Mietwagenstation (Hertz), ein kleines Büro der Tourismusbehörde, einen Bekleidungsshop (Hugo Boss, Lacoste, etc.), einen Badekleidungsshop (Emilia) und eine kleinen Juwelier.

Alles in allem war es der bisher beste Strandurlaub unseres Lebens. Wir haben uns jederzeit willkommen und gut aufgehoben gefühlt. Ein kleiner Tipp für einen schönen Aufenthalt: Seid freundlich, dann bekommt ihr es mehrfach zurück.

Im Shor haben wir ein älteres deutsches Ehepaar gesehen (Sie: Typ Föhnfrisur und zu grell geschminkt, ER: kurze Hose, Hemd in der Hose, Socken bis an die Knie gezogen und natürlich Sandalen an), die sich fürchterlich aufgefregt haben, dass man sie nicht an den Tisch gesetzt hat, an dem sie die vergangenen 10 Tage immer gesessen hatten, sondern statt dessen an den Tisch neben an (ca. 1,5m entfernt). Ausgerechnet am letzten Abend des Urlaubs. Wie kann man bitte so ein Theater wegen so einer Lapalie machen?

Resultat des ganzen Theaters sie wurden (meiner Meinung nach leider) sehr freundlich bedient. Als wir unsere Nachspeisen bekommen haben, gab es einen feinen Unterschied zwischen Ihrem Dessert und unserem. Wir bekamen eine kleinen Abschiedsgruß aus der Küche (s. Fotos). :-)
Einfach nett sein und es wird Euch dort sehr gefallen.

  • Aufenthalt: Juni 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, JohnnybCGN!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen