Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotel Riu Touareg
Hotels in der Umgebung
193 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Pool
  • Am Strand gelegen
170 $*
163 $*
Hotels.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Hotel Riu Karamboa(Boa Vista)
174 $*
Travelocity
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Inklusive Frühstück
  • Pool
148 $*
Orbitz.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Am Strand gelegen
Dunas(Sal Rei)
79 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Am Strand gelegen
  • Pool
Hotel Estoril(Sal Rei)
73 $*
57 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Restaurant
Aparthotel Por do Sol(Sal Rei)(Großartige Preis/Leistung!)
106 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Pool
112 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Inklusive Frühstück
  • Pool
VOI Vila do Farol(Santa Maria)
147 $*
Orbitz.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
111 $*
93 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Bewertungen (8.907)
Bewertungen filtern
8.907 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
4.449
2.992
1.051
260
155
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
4.449
2.992
1.051
260
155
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
106 - 111 von 8.907 Bewertungen
Bewertet 30. Januar 2014

Der Aufenthalt in diesem Hotel hat uns sehr gut gefallen.
Man fährt mit dem Bus vom Flughafen ganz ans andere Ende der Insel, wo sich aktuell nichts außer diese rießige Hotelanlage befindet. Keine Strandpromenade, keine Döfer, keine Geschäfte - Ruhe pur.
Die Anlage fügt sich mit seiner Sandfarbe wunderbar in die Landschaft ein und der extrem breite ewig lange Sandstrand ist unbezahlbar. Das Meer zeigt zwar meist die rote Flage aber es gibt dennoch einige, die trotzdem ins Wasser gehen. Wer dies nicht möchte, geht in den Meerwasserpools der Anlage baden.

Wir haben uns im Adults Only Bereich eingenistet, dort war es wunderbar ruhig. Wir waren in einem Zimmer direkt am Strand und konnten nachts der Brandung lauschen.
Die Zimmer sind ausreichend groß mit vielen Verstauungsmöglichkeiten für die Kleidung. Es gibt sehr viele Kleiderbügel. Das Bad ist offen. Alles ist sehr sauber und gepflegt.

Die Animateure waren klasse, ebensowie das Animationsprogramm. Wir haben täglich die Morgengymnastik mitgemacht und teilweise auch die Aquagymnastik. Letztere war jedoch im großen Pool der Anlage, der nicht beheizt und demnach entsprechend kalt ist.
Das Angebot erstreckt sich über Schießen, Boccia, Beach-Volleyball, Fußball, Wasserball, Tanzen, Step Aerobic etc.
Die Abendanimation des Animationsteams war klasse. Unterhaltung wie im Musical. Es gab auch ein paar mal Live Musik, dies war jedoch nicht so unser Fall. Das Programm hat sich in unseren 2 Wochen Aufenthalt nicht wiederholt.

Leider werden auch hier viele Liegen trotz Verbot reserviert. Wir haben jedoch immer und zu jeder Zeit einen Liegeplatz gefunden.
Im Wellnessbereich befinden sich ebenfalls einige Liegen mit einem Whirlpool. Dort war nie viel los.

Die Gäste des Hotels sind hauptsächlich Engländer und Finnen. Es gibt auch Holländer & Deutsche.

Das Essen war leider nicht besonders gut. Quantität statt Qualität und gefühlt an den niedrigen Anspruch des englischen Gaumens angepasst.
Das Frühstück bot Obst und diverse Cerialien, die jedoch sehr süß waren. Quark oder Joghurt gab es nicht, dafür jede Menge unappetitlich aussehende puddingartige Massen. Wurst, Käse, Diätmarmelade. Jedoch alles sehr billig und stark aromatisiert. Ebenso die Säfte: Zuckergemische, die definitiv nicht nach Orangensaft oder Ähnlichem schmecken. Da auf diesen auch die Cocktails basieren, konnten wir die leider auch knicken: Babbsüß und undefinierbar im Geschmack.
Das Brot bestand überwiegen aus Luft und war geschmacksneutral. Es gab massenweise Eier, frittierte Kartoffeln, Speck etc. Auch Crêpes und Waffeln.
Mittags kann man in das Hauptrestaurant gehen oder zusätzlich in das Restaurant am Pool. Dort gibt es Pizza, Pasta und diverse andere Speisen. Salat und Obst gibt es immer.
Abends ebenfalls Pizza, Pasta, Salat, Desserts, eine Live-Cooking Area (Haxe, Lachs, etc.), Fisch, Meeresfrüchte, ab und an etwas Kapverdisches, Gemüse, Beilagen & Fleich. Sehr viel frittiert.
Ich kann leider nur wiederholen: Quantität statt Qualität.

Da wir im Adults Only Bereich waren, durften wir 1x je Woche ins Gourmet Restaurant. Das Essen dort war gut. Leider hat die kleine Speisekarte in den 2 Wochen nicht gewechselt und ich habe teilweise dasselbe gegessen.
Für alle Gäste gibt es die Themenrestaurants zur Auswahl: afrikanisch, kapverdisch und asiatisch. Wir waren nur im Asiatischen und das war ganz ok und teilweise etwas besser als das Hauptrestaurant. Aber auch hier viel frittiert.

Die Anlage ist wunderschön und weitläufig, die Menschenmassen verlaufen sich.
Im Januar war die Anlage komplett ausgebucht. Nur zum Abendessen sind die Massen zusammen gelaufen im Restaurant. Dies hat uns nicht sonderlich gefallen. Es war laut und viel Gedränge, sodass man mit seinem Teller schon aufpassen musste, wer einem vor die Füße rennt.

Das Alter der Gäste in unserer ersten Woche war deutlich 60+. In der 2. Woche wurde es etwas jünger, ca. 50+. Wir (26 + 35) waren dort deutlich Jünger wie die Mehrheit. Es waren auch viele Kinder in der Anlage.

Wir haben auch jeweils eine Massage (Lomi Lomi, 50 Minuten, 65 €) gebucht. Diese sind jedoch sehr teuer (teurer als in Deutschland).

Der Service war super, überwiegend Kapverder, die sehr nett waren.

Fazit: empfehlenswert :-)

Zimmertipp: Im Adults Only Bereich des Hotels haben Gäste unter 18 Jahren keinen Zutritt. Dementsprechend ist es hier sehr ruhig und man hat einige zusätzliche Vorteile: Minibarauffüllung alle 2 Tage, Alkoholschrank am Zimmer (Vodka, Brandy, etc.), kostenloses W-LAN, Safe am Zimmer inklusive, 3x die Woche Livemusik und Animateure am Adults only Pool mit Sektausgabe, beheizter Pool.
  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Sandra K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Januar 2014

Wie eine gigantische Sandburg aus dem Märchenland und mit wunderschönen Grünanlagen und Poollandschaft durchzogene Hotelanlage. Der gegen Mehrpreis buchbare 'Adult' Bereich lohnt sich für die Gäste, welche etwas Ruhe vom Animations und Kinderlärm suchen.

Zimmer: Geräumig mit viel Stauraum für Wäsche, einzig der Holzkugel-Streifen-Vorhang des Kleiderschrankes ist unpraktisch und unhygienisch.

Essen: Vielfältiges Buffet. Für jeden etwas.

Strand: Wunderschöner Sandstrand mit viel Liegestühlen innerhalb der windgeschützten Paravans.

Freundliches Personal sorgt für gute Atmosphäre und Sauberkeit innerhalb der gesamten Anlage.

  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Werner G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 26. Januar 2014

Sehr schön für eine Woche Erholung. Auf der Insel ist kulturell und überhaupt nichts los, in der Nähe keine Bars, Geschäfte usw. Aber herrlicher, kilometerlanger, feinster Sandstrand, großzügige Pool-Anlage und ein sehr angenehmes All-inclusive-Angebot. Im Januar Tagestemperaturen um 25.°Das Hotel ist sehr zum Wohlfühlen, das Personal aufmerksam und alles ist sehr sauber. Wir kommen wieder.

Zimmertipp: Wir hatten ein Zimmer im Gebäude 5000, Balkon nach Westen (Abendsonne). Es war absolut ruhig und angenehm. Es gibt auch einen separaten Bereich "Adults only", aber den Mehrpreis sollte man sich überlegen.
  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, 211Ele1939!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Januar 2014

Schon der Anflug auf die Insel Boa Vista lässt erahnen was auf einen zukommen wird.
Hier muss noch sehr viel verbessert werden !!
Beim Austieg waren keine Treppen verfügbar , d.h. 1 Stunde Wartezeit im Flieger .
Passkontrolle dann weitere 2 Stunden , da nur eine Person 190 Passagiere kontrollieren konnte .Dann auf wackiliger Piste im offenen Taxi für € 40 !! ins Hotel , das schon von Weitem aussieht wie ein Hochsicherheitsgefängnis in der Kalifornischen Wüste.
Beim Einscheck vollkommen genervetes und unfreundliches Personal , bis man sein Zimmer gefunden hat vergeht eine weitere Stunde ,, die Koffer waren dann um 18 Uhr am Zimmer .
Bei einer Ankunftszeit in Boa Vista um 12 Uhr Ortszeit !! Also für eine Woche Aufenthalt schon einmal zum Vergessen.........
Die Anlage schön und gepflegt aber etwas einfallslos , die Zimmer trotz Eröffnung 2011 schon sehr beschädigt .Dafür aber 4 Liter Flaschen Hochprozentiges in der Minibar :-)

Aber es gibt auch viel Positives , das Essen abwechslungsreich ( wenn man genau sucht )
der Adults Only Bereich sehr schön und unbedingt zu empfehlen. Das Personal sehr bemüht und nett ( außer der Rezeption !! )

Der Strand und das Meer ein Traum , super sauber und glasklares Wasser .Mit 24 Grad im Januar sehr schön zum Schwimmen und tauchen .

Ein Ausflug mit Mietauto oder Fahrer unbeingt zu empfehlen , die angebotenen Touren sind viel zu teuer. Viel zu sehen gibt es nicht , aber man bekommt einen Eindruck wie ärmlich die Menschen leben und was die großen Reiseunternehmen in die Hand nehmen müssen , wenn sie diese Inseln touritisch ausbauen wollen.

Fazit :wer einen tollen Strand und pure Erholung möchte ist hier genau richtig . Allerdings muss man beim Publikum viele Abstriche machen .80% sind Engländer die wegen All Inklusiv
kommen und eigentlich nur an den vielen Bars abhängen , dafür ist es dann am Strand um so schöner .Fünf Sterne hat dieses Hotel allerdings nicht verdient . In der Türkei würde man
für diesen Preis etwas Anderes vorfinden !!

Zimmertipp: unbedingt Adults only buchen im Zimmerbereich 4000
  • Aufenthalt: Januar 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, katrin p!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. Oktober 2013

das ist so beim Reisen,man wird immer wieder auf dem falschen Fuss erwischt (manchmal) . Durch den "Eyptischen Frühling und Sommer , viele Red Sea Turisten aus allen Herrenländer auf die Kapverden umgebucht . So wir auch . Obwohl schon 3 auf Sal gewesen , Boa Vista tanz ganz aus Reihe . Habe die halbe Wel gesehen und dies vollkommen unterschätzt . Vor allem das Klima im Sommer . Regen , und Blitz und Donner , grosse Wasser Pfüzen , die Natur und Leute freuen sich , nicht so Besucher , da er eigen Vorstellung vom 14 Tagen am Atlantik hat . Möglichst die 3 Sommer Monate , die Kap Verden meiden , liess ich mich dort belehren . Auch das Bild für England stark verschoben . Obwohl , in der Masse sind alle Völker , (besoffen 24 Stunden,around the clock ) ziemlich gleich ?! Auch die Engländer neigen dazu ca. 150kg zu wiegen , nur zum Unterschied zur " Europa" angezogen wie im Cirkus Sarassani zum essen gegangen . Obwohl ein Dress Code verlangt sei ....da hat es ein ehemaliger Prager leicht,alle anderen Nationen auszulachen . Nach dem Englischen : die Kritik ist wie ein Glass Wasser , wo man drin , alles sieht , nur nicht sich selbst . Im Ernsten , 10 Jahre gewöhnt auf das trockene , angenehme klima am Roten Meer , diese Schwüle macht einen ziemlich platt und so lange noch nie gebraucht , um sich in Frankfurt-M wieder zu recht zu finden . Fair zu sein zu den Kapverden , die Insel Sal , im Dezember und Mai zeigt ganz anderes Gesicht . So wie eine Ehefrau täglich ? OK - go west young man (und girl) , eine Reise bringt immer wieder eine neue Überraschung un wertvolle Erfahrun !! p.s diese Moskyto und andere Inskten kann ich nicht bestättigen , nada , niete , vollkomend ohne Käfer ! Viellecht beissen sie nur die Briten ?

  • Aufenthalt: September 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Jaromir H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen