Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Die aktuellsten Bewertungen. Die günstigsten Preise. Der perfekte Ort für die Hotelbuchung.

“"Luxus-Knast"” 2 von fünf Punkten
Bewertung zu Fontainebleau Miami Beach

Beste Preise vom bis zum
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 5 weitere Seiten
Fontainebleau Miami Beach
Nr. 41 von 206 Hotels in Miami Beach
München, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 18 "Hilfreich"-
Wertungen
“"Luxus-Knast"”
2 von fünf Punkten Bewertet am 3. Dezember 2012

Einige Monate schon im Voraus habe ich unseren Urlaub geplant und gebucht, die Vorfreude war riesig und mein Freund und ich wollten uns einfach einen schönen, entspannten aber auch gehobenen Urlaub gönnen, da wir, wie viele andere Urlauber auch, nach unserem sehr stressigen Alltag einfach eine wundervolle Zeit verbringen wollten, dafür waren wir auch bereit mehr Geld zu bezahlen, um wirklich nur geniessen zu können. Das Gegenteil war aber leider der Fall, so dass wir unseren Aufenthalt im Fontainebleau abgebrochen haben. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt in keinster Weise, Preise extrem hoch, Personal furchtbar, hier versucht man wirklich mit der Optik vom schlechten Service abzulenken. In diesem Hotel kann man sich einfach nicht entspannen, wobei ich sagen muss, es ist ein schönes Hotel, mit tollen Pools und einem wundervollen Strand. Allerdings ist aber auch die Lage etwas "fies", da andere Restaurants oder Geschäfte nicht in unmittelbarer Nähe waren und somit waren wir gezwungen, vor allem tagsüber, im Hotel zu speisen. Es ist ein MUSS Trinkgeld zu geben, wäre ja auch in Ordnung, wenn man aber dafür die entsprechende Gegenleistung bekommt. Man ist sozusagen nur am zahlen, zahlen, zahlen abgewechselt von ärgern.Das Publikum dort ist schon sehr speziell, es ist laut, es ist zu groß, man versucht in diesem Hotel alle Zielgruppen anzusprechen, von Business über Party, Familie bis Erholungsurlaub, aber mit dieser Geschäftspoltik kann man leider nicht alle glücklich machen. Überall unfassbare Preise und wenn man dann nicht unbedignt mit dem erstvorgeschlagenen Tisch zufrieden war, hat das das Personal nicht interessiert und wir hatten nur diese Wahl, auf Wünsche geht man null ein. Finde ich unverschämt, denn ich glaube, man hat vergessen, dass wir, die Gäste, das finanzieren, woher und warum das Personal so unglaublich arrogant ist, weiss ich leider nicht. Wir waren in diesem Hotel sehr unglücklich und unsere Finanzen schrumpften sozusagen stündlich. Paar Beispiele: schlechtes Frühstück 80-100 $, ein stilles Wasser 10 $, ein Sonnenschirm 20 $, Valet Parking 36 $ und überall kommen dann hinzu Tax und Service Charge und Trinkgeld natürlich. Wir sind sehr reiseerfahren und ich komme auch aus der Branche, wir waren schon in verschiedenen Ländern und den tollsten Hotels mit sehr, sehr gutem Service auch USA war kein Neuland für uns, sprich wir haben Vergleiche und ich kann mit totaler Überzeugung sagen, dieses Hotel zu diesen Kursen, geht gar nicht!!! Wir haben dort für 8 Übernachtungen gebucht und nach vier sind wir gegangen. Wir haben uns sehr unwohl gefühlt, etwas gefangen, nicht ernst genommen, denn wir wollten ja entspannen und nicht ständig unterwegs sein, ob jetzt im großen Hotel um von A nach B zu kommen oder um den Preisen auszuweichen, wir wollten einfach nur entspannen, doch das war leider unmöglich. Wir sind aus diesem Hotel genervt und gestresst gegangen.

  • Aufenthalt November 2012, Paar
    • 1 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von fünf Punkten
      Lage
    • 3 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 4 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 3 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 2 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
14 Danke, LiasTravel!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

12.533 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    7.589
    2.467
    1.170
    654
    653
Bewertungen für
2.896
3.021
339
2.158
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von fünf Punkten
  • Schlafqualität
    4,5 von fünf Punkten
  • Zimmer
    4,5 von fünf Punkten
  • Service
    4 von fünf Punkten
  • Preis-Leistung
    3,5 von fünf Punkten
  • Sauberkeit
    4,5 von fünf Punkten
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (26)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Leipzig, Deutschland
Beitragender der Stufe 
15 Bewertungen
5 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 15 "Hilfreich"-
Wertungen
1 von fünf Punkten Bewertet am 25. November 2012

Fontainebleau ist schon ein ziemlich großer Name in Miami Beach, wenn nicht sogar DER größte. Deshalb habe ich mich auch entschieden, meine 3 wöchige Rundreise durch die USA mit 4 Nächten im Fontainebleau ausklingen zu lassen und mir nochmal so richtig was zu gönnen. Entsprechend hoch waren natürlich meine Erwartungen. Das Fontainebleau war jedoch alles andere als der perfekte Abschluss meiner Reise. Den ersten Ärger gab es schon beim Check In. Wie in den USA üblich, wurde beim Check In die Kreditkarte verlangt, um die Kreditkartendaten für eventuelle Ausgaben im Hotel zu hinterlegen. So weit, so logisch. Nun versuchte man aber, eine Kaution von 150 $ pro Nacht auf der Karte zu blocken, also 600 $ insgesamt. Da meine beiden Kreditkarten aber ein Limit von 500 EUR hatten und ich sie schon während der letzten 3 Wochen genutzt habe, waren keine 600 $ mehr verfügbar. Man bat mir dann "großzügigerweise" an, die Kaution in bar zu hinterlegen. Ich hatte nun spontan keine 600 $ in bar dabei und war auch keineswegs bereit, einen Geldautomaten zu suchen und Unmengen von Bankgebühren zu bezahlen und dann am Ende der Reise mit 600 $ in bar dazustehen. Die "nette" Dame an der Rezeption schlug mir dann vor, doch meine Bank anzurufen und nachzufragen, ob das Limit für meine Kreditkarte ehöht werden kann. Ich bin dann also mit meinem Rucksack und meinem Koffer wieder abgezogen und hab dann mit meinem deutschen Prepaid Handy die Servicenummer meiner Bank angerufen. Ich hab mich so erniedricht gefühlt, und all das, obwohl ich das Zimmer schon vor Monaten im Vorraus bezahlt hatte. Nachdem ich 30 Minuten in der Warteschleife hing war mein 30 EUR Guthaben aufgebraucht ohne jemanden erreicht zu haben (wer hätte das gedacht Sonntag Nacht um 22 Uhr?). Ich bin also wieder an die Rezeption. Die Rezeptionsmitarbeiterin hat dann mit einem Manager telefoniert und wir haben uns schließlich auf eine Kaution von 300 $ geeinigt und das hat dann schließlich funktioniert. Ich habe also endlich meine Zimmerkarte bekommen und durfte dann mein Gepäck selbst in mein Zimmer bringen. Ab diesem Moment war mir die Lust auf Miami Beach vergangen. Ich kann schon verstehen, dass sich das Hotel in irgend einer Form absichern muss, dass Gäste, die alles auf ihr Zimmer schreiben lassen, dafür am Ende auch bezahlen können. Ich fand nur die Art und Weise unmöglich. Ich habe mich gefühlt wie ein Penner, der in der Hotelhalle steht und seine Rechnung nicht bezahlen kann. Man hätte ja durchaus sagen können: "Gehen Sie erstmal in Ihr Zimmer und dann überlegen Sie sich in Ruhe, wie Sie es machen wollen und sagen mir in 1 Stunde Bescheid."
Nachdem ich endlich den "heiligen Schlüssel" zu meinem Zimmer bekommen habe, erwartete ich Großartiges. Es folgte die 2. Enttäuschung. Das Zimmer war nicht schlecht, modern eingerichtet und hell, aber nun wirklich nichts Besonderes. Keine Badewanne sondern nur eine Dusche, keinen Balkon (okay, weil so gebucht), aber die Fenster gingen nicht aufzumachen, zwar Blick auf das Meer und den Pool, aber auch auf die Lüftung, die zudem sehr laut war. Das einzig besondere war der Mac, mit dem man auch kostenlos ins Internet konnte. Nun ist so ein PC das, was ich im Urlaub so am wenigsten brauche. Die Sauberkeit war mangelhaft. Es war sehr staubig, so als hätte schon monatelang kein Gast mehr in dem Zimmer gewohnt. Auf der Maus waren Rotweinflecken, der Bürostuhl war abgeschrammt, in der Ecke löste sich die Tapete ab. Ich bin wirklich nicht pingelig, aber in einem solchen Hotel hatte ich doch etwas mehr erwartet. Der tolle Flachbild TV ging nicht. Glücklicherweise konnte die Dame vom Housekeeping, die sowieso gerade ohne anzuklopfen ins Zimmer kam, das Problem durch ein bisschen Ruckeln an den Kabeln beheben.
Von außen ist das Hotel wirklich beeindruckend, genau wie die Lobby. Die Lage am Meer und die Poollandschaft sind wirklich atemberaubend und vermutlich einzigartig in Miami. Das ganze Hotel ist aber so durchgestyled, dass irgendwie kein Urlaubsfeeling aufkommen mag. Um zum Pool zu gelangen muss man einmal quer durch die Lobby, vorbei an den Konferenzräumen, sämtlichen Restaurants, nochmal 1 Etage runter mit dem Fahrstuhl, quer durch den SPA und nach 10 Minuten ist man dann auch schon da. Ich hab mich richtig geschämt, wenn ich mit Flip Flops und im Freizeitlook und mit Badetuch und Sonnencreme unterm Arm vorbei an den Businessgästen und rausgeputzten Damen an der Bar laufen musste, wenn ich zum Pool wollte.
Die Lage am Meer ist zwar grandios, aber ansonsten ist die Lage absolut ungünstig. Es gibt weit und breit keine Restaurants oder Einkaufsmöglichkeiten. Zum South Beach ist es zu Fuß zu weit, man müsste mit dem Taxi fahren.
Alles in allem ist das Fontainebleau für "normale" Urlaubsgäste ungeeignet. Ich hatte den Eindruck, als würde man auf diese Zielgruppe auch überhaupt keinen Wert legen. Willkommen sind nur Gäste, die das nötige Kleingeld mitbringen. Um einen erholsamen Urlaub zu verbringen, nehmen Sie lieber ein Hotel am South Beach. Den einzigen Grund, den ich sehe, im Fontainebleau zu buchen, ist, damit man sagen kann, man war mal da.
Man hatte an dem tollen Mac im Zimmer die Möglichkeit, Feedback und Beschwerden direkt loszuwerden. Dies hab ich auch direkt noch vort Ort getan, habe jedoch bis heute keine Antwort darauf bekommen. Aber ehrlich gesagt, habe ich das auch nicht mehr erwartet. Wer erwartet schon von einem 5 Sterne Hotel eine Stellungnahme zu einer Gästebeschwerde?
Alles in allem würde ich das Fontainebleau auf keinen Fall wieder buchen und kann es auch keinem weiterempfehlen. Preis-Leistungs-Verhältnis passen überhaupt nicht zusammen. Es ist nichts Besonderes, es ist kein Urlaubshotel, wenn man nicht prominent oder reich ist, wird man als Gast 2. Klasse behandelt, es ist überteuert, die Lage ist mies... Wenn ich Minuspunkte geben könnte würde ich das tun.

  • Aufenthalt November 2012, Allein/Single
    • 1 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 2 von fünf Punkten
      Lage
    • 1 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 4 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 2 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 1 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
5 Danke, Bambina304!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Konstanz, Deutschland
2 Bewertungen
5 von fünf Punkten Bewertet am 27. Oktober 2012

Wir waren eine Woche im Tresor Tower, 36. Stock mit einem atemberaubenden Blick über Miami, besonders in der Nacht ein Blick zum Träumen. Die Zimmer sind sehr gut ausgestattet mit Teppichboden (sauber) und, für uns wichtig, Raucherbalkon. Die Poolanlage ist perfekt inkl. Handtuchservice, sauberes Wasser, aufmerksame Pool-Boys und dem Standing des Hotels angepasste Preise.Insgesamt eher teuer aber dem Preisniveau vom Miami Beach angepasst. Man kann mit dem Bus den OceanDrive gut erreichen (2 Dollar pro Fahrt), Taxis stehen stets zur Verfügung. Wenn wieder Miami, dann sicher wieder ins Fontainbleau.

  • Aufenthalt Oktober 2012, Paar
    • 4 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Lage
    • 5 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 5 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 5 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 5 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
Danke, Roman K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Zürich
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
4 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von fünf Punkten Bewertet am 9. Oktober 2012

Das Hotel und die ganze Anlage sind wunderschön und werden sehr sauber gehalten.
Es hat immer sehr viel Personal welches sich immer um einem bemüht.
Das Hotel hat diverse Restaurants welche sehr zu empfehlen sind, ebenfalls hat es ein kleines Café wo man auch Frühstück essen kann (Coffee und Croissant to go!).

Grundsätzlich ist das Hotel schon sehr teuer, aber es lohnt sich allemals.
Die Zimmer sind sehr gross und geräumig und werden immer sehr sauber geputzt. Die Betten sind superbequem nicht wie in vielen anderen Hotels!

Die Lage finde ich super, man ist nicht gerade mitten im Geschehen und kann mit dem Auto locker alles in kurzer Zeit erreichen.

Wir waren schon das 3te Mal hier und werden auch nächstes Jahr wieder ins Fontaine gehen!

  • Aufenthalt Mai 2012, Paar
    • 4 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Lage
    • 5 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 5 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 5 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 4 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
Danke, florida_sunshine21!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
8 Bewertungen
8 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von fünf Punkten Bewertet am 28. September 2012 über Mobile-Apps

Das Hotel und die gesamte Anlage die Zimmer und der Strand sind sauber und gepflegt. Das Personal war freundlich und hilfsbereit. Das Zimmer gross und in unserer Buchung war ein MacPC im Zimmer und Free WiFi enthalten sowie Liegen am Strand.

Die Kosten für Speisen sind im Hotel relativ teuer Gelegenheiten zum Essen gehen gibt es im Art Deco Destrict ist aber ne halbe Stunde Fussweg oder 10-11 Bushaltestellen entfernt.

Der Pool ist relativ klein bei der Grösse des Hotels aber der Strandabschnitt gleicht das etwas wieder aus.

Viele Leute kommen zum Feiern ins Fontainbleu mit dem Nachtklub LIV ist Speziell am Wochenende recht viel los.


Alles in allem waren es 2 schöne Tage.

  • Aufenthalt September 2012
    • 3 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Lage
    • 5 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 5 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 4 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
1 Danke, hgle!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bremgarten, Schweiz
Beitragender der Stufe 
8 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 19 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von fünf Punkten Bewertet am 31. August 2012

Allgemein:
Riesige Hotelanlage lädt zum Verlaufen ein. Sehr schöne Lobby, freundliches Personal (zumindest bei uns). Direkt am Strand gelegen. Spa und Fitnessraum vorhanden.

Hotel:
Es ist ein sehr teures Hotel. Aufgeteilt ist die Anlage in mehrere Flügel, wir waren im Trèsorflügel. Für den optimalen Strandblick wählt man am Besten den Sorrentoflügel (am teuersten) Vom Trèsor aus hat man genau das Sorrentogebäude vor sich, ausserdem ist der Trèsorflügel auf der Strassenseite (Ecke Collins Ave 44th St.) In der Mitte befindet sich die riesige Poolanlage mit verschiedensten Pools, von Whirlpools über Kinderplauschbecken bis zu Becken die nur ab dem 21. Altersjahr benutzt werden dürfen. Liegen gibt es zu Hauf, frische Handtücher bekommt man jedesmal. Man hat die Möglichkeit verschiedene Körbe/Betten/Lounges zu mieten. Tagespreise von $ 250 - 1000. Sollten vorzugsweise vorab reserviert werden. Gefallen hat mir, dass man nur mit der Zimmerkarte Zugang zum Poolbereich hatte, was Nichthotelbenutzer fernhielt. Das selbe bei Rückkehr vom Strand ins Hotel. Bei den Pools gibt es kostenlos Limonade, welche aber schnell vergriffen und viel zu selten nachgefüllt wird. Gutaussehende Servicefachkräfte bringen Ihnen aber gerne jeden Wunsch an die Liege. Trinkgeld bestimmt das Treiben in Miami allgemein. 10-15% sind ein "Muss". Alle Getränke und Esswaren sind selbst für so ein Hotel überteuert. Wasser kostet schnell mal $12.

Restaurants:
Gibt es verschiedene, da wir eine Woche vor Ferienbeginn vom The Perry (ehemals Gansevoort) auf das Fontainebleau umegebucht wurden, hatten wir unsere Mühe mit solch hohen Preisen und assen Auswärts oder bereiteten selbst etwas in unserer Suite zu. Denn ein Frühstück für zwei Personen ( O-Saft, zwei Crossant und bisschen Obst ) $110...

Fitnessraum:
An bester Lage, von den Crosstrainern und Laufbändern aus hat man eine traumhafte Aussicht auf den Strand und die Poolanlage. Frische Handtücher, Schliessfächer und eine gratis Limonadenzapfsäule laden zum Workout ein. Moderne Fitnessgeräte etc. alles vorhanden. Man hat zudem die Möglichkeit, nach vorangegangener Buchung, einen Personal Coach zu angagieren. Preise mir nicht bekannt. Brauchten wir nicht.

Zimmer:
Wir wurden wie schon erwähnt umgebucht. Anfangs hatten wir ein ca. 25qm grosses Zimmer im Versaillesflügel. Da wir aber eine Suite gebucht hatten (im The Perry) wurden wir anschliessend in eine Trèsor One Bedroom Suite umgebucht. Im The Perry hätten wir eine Suite mit Balkon und Meerblick gehabt. Da das Fontainebleau nunmal doppelt so teure Zimmer hat, hatten wir zum Glück schlussendlich eine riesige Suite leider ohne Balkon und Meerblick, dafür mit einer ca. 30qm grossen Terrasse. Müde von der Reise entschieden wir uns nicht nocheinmal zurück zur Reception zu gehen und diese Suite zu behalten. Umbuchungen sind immer schade...

Zum Zimmer:
Sehr gross, zwei Bäder, einmal mit Sprudelbadewanne und Dusche und einmal mit Dusche. Haarföhn auch vorhanden. Verschiedene Produkte des Spa standen zur Verfügung bereit, sowie superflauschige Bademäntel und diverse Handtücher. Die Bäder wurden immer gut gereingt.
Grosser Kühlschrank mit grossem Gefrierfach war vorhanden, leider kühlte dieser auch auf der niedrigsten Stufe nur das nötigste. In unserer eigenen Küche hatte es Gläser, Teller und Besteck, so wie man es sich wünscht. Mikrowelle, Kochfeld, Töpfe und Backofen auch vorhanden. Wurde auch immer super von den Zimmermädchen gereinigt. TOP!
Ein Safe ist vorhanden. Waschmaschine und Trockner auch. Es gibt zudem die Möglichkeit gegen einen hohen Preis seine Wäsche in der hoteleigenen Wäscherei reinigen und bügeln zu lassen. Bügeleisen und Brett sind aber auch in der Suite vorhanden.
Das Schlafzimmer hat eine grosse Kommode mit viel Stauraum, zwei Nachttischen und Lampen. Einen Fernseher, welcher aber nicht funktionierte, meines erachtens aber korrekt angschlossen war. Hat uns nicht gestört da wir eh nicht zum Fernsehschauen in den Ferien waren. Sollte aber in so einem Hotel nicht vorkommen. Genau so wenig wie die Nachttischlampen, welche übrigens die einzige Beleuchtung im Schlafzimmer waren. Man musste unter den Lampenschirm fassen und ein 1 Sfr. grosses Drehrad bedienen. Ein Lichtschalter im Gang dagegen hatte keine Funktion.. Da besteht Handlungsbedarf. Geht gar nicht!
Esstisch und Stühle, weitere Sitzmöglichkeiten wie Sessel und Couch vorhanden. Ein MAC steht kostenlos zur Verfügung, Login über den eigenen Namen und Zimmernummer sehr einfach. Selbes vorgehen fürs Handy-WiFi. Was cool aussieht aber reine Abzocke ist, ist die Minibar, diese ist mit Sensoren ausgestattet und verbucht den Artikel, welchen auch immer, sind alle zu teuer (5 mini twixx $12) gleich auf der Endabrechnung, sofern er länger als 20 Sekunden abgehoben wird. Einen weiteren Fernsehrer hatte es auch im Wohnbereich, welcher auch funktionierte ;).

Die Sauberkeit des Zimmers:
Wir hatten ein paar klebrige Flecken auf dem Fussboden. Die Vorhänge riechten streng, auch wenn sie 4 Meter lang sind, da die Decke so hoch ist, sollten sie trotzdem mal gereingt werden. Hatten an mehreren Stellen Flecken. Bis auf die zwei Dinge war unsere Suite sehr sauber!

Die Terrasse:
Sehr gross ca. 30qm, 7 Liegen vorhanden, alle schmutzig und 1 war völlig zerrissen. Geht auch gar nicht! Terrasse wurde NIE gereingt!

Von diversen Berichten hier auf Tripadvisor, über den Versuch die Hotel Gebühr (Hotel Fee) zu verrechnen, obwohl diese über den Reiseveranstalter inbegriffen gebucht wurde, stellte ich mich auf ein nettes Gespräch am Abreisetag ein. Zum Glück war dies bei uns nicht der Fall und alles stimmte.

Der Strand und das Meer:
Zum Hotel gehörender Abschnitt, wo man gratis, in der Hotel Fee inbegriffen, Liegestühle und Badetücher bekommt. Sonnenschirme können gegen einen Aufpreis von $18 gemietet werden. Ebenfalls genügend Servicekräfte welche einem seine Wünsche an den Platz bringen. Abgebucht wird wie alles über die Zimmerkarte. Für genug Geld kann ein Strandkorb mit Bettmatratze gemietet werden.
Das Meer ist traumhaft! Man kann sehr weit rauslaufen (Ebbe). Wir sahen einen Babyrochen, diverse Krebse und kleine silberne Fische begleiten einem, da sie ihre Nahrung aus dem von Ihnen aufwirbelndem Sand beziehen.
Am Strand hat es einen ca. 3 Meter breiten Steg auf welchem sehr viele Jogger unterwegs sind, dieser Steg erstreckt sich fast den ganzen Strand entlang. Vom Hotel bis zum Oceandrive sind es zu Fuss gute 60 Min.

Die Lage:
Ist weit weg vom Geschehen. Aber mit dem Bus kommt man sehr gut zur Lincoln Road (Shoppingmeile mit vielen guten Restaurants) und zum Ocean Drive.

Busfahren ist Top in Miami. Immer auf genüged $1 Scheine achten. Pro Person $2 und Sie können bis zur Endstation fahren. Für Vielfahrer können bestimmte Abos gelöst werden. Gelöst wird die Fahrt vorne beim Chauffeur, nicht bei ihm selbst, aber beim Automaten. Zwei $1 Scheine reinschieben, warten bis es piepst und los gehts. Automat und Fahrer können kein Rückgeld geben. Wer also nur einen $10 Schein dabei hat verliert den Rest!

Taxi:
Vom Miami Intl. Airport ins Hotel $32 exkl. Tip
Zum Ocean Drive $11 exkl. Tip

Zusammenfassend ein sehr schönes, grosses Hotel, für Leute die es sich leisten können und möchten. Ist ein wenig ausserhalb des Geschehens. Von Poolparties und lauter Musik bekamen wir nichts mit. Jeder wirklich jeder möchte Trinkgeld :D die meisten sind wohl darauf angewiesen da sie einen so niedrigen Grundlohn haben. Wir können das Hotel mit gutem Gewissen weiterempfehlen! Auch wenn ein sehr grosses Portemonnaie dazu gehört.

Zimmertipp: Sorrento Suite für den besten Meerblick. Eck-Suites haben den grössten Balkon.
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2012, Paar
    • 3 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 3 von fünf Punkten
      Lage
    • 4 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 4 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 3 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 5 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
1 Danke, Nick H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Regensburg, Deutschland
2 Bewertungen
3 von fünf Punkten Bewertet am 22. August 2012

Namhaftes Hotel am Strand. Man muss aber wissen, dass es eine große Hotelanlage ist, auch "Party-Urlauber" für Unruhe sorgen könnten und der Service oftmals unpersönlicher ist als in einem kleinerem Hotel. Große Poolanlage mit Restaurant im Freien.
Hauseigene Restaurants sind zwar teuer aber von bester Qualität. Zeitige Tischresevierung im Vornherein empfehlenswert. 10 min mit Taxi zu den diversen Flaniermeilen.
Insgesamt guter Aufenthalt.

  • Aufenthalt Juli 2012, Freunde
    • 3 von fünf Punkten
      Preis-Leistungs-Verhältnis
    • 4 von fünf Punkten
      Lage
    • 3 von fünf Punkten
      Schlafqualität
    • 3 von fünf Punkten
      Zimmer
    • 3 von fünf Punkten
      Sauberkeit
    • 3 von fünf Punkten
      Service
Hilfreich?
Danke, Janek O!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Miami Beach angesehen:
The Confidante
Nr. 36 von 206 in Miami Beach
4.5 von fünf Punkten 2.465 Bewertungen
COMO Metropolitan Miami Beach
Nr. 3 von 206 in Miami Beach
4.5 von fünf Punkten 1.289 Bewertungen
City Center
W South Beach
W South Beach
Nr. 8 von 206 in Miami Beach
4.5 von fünf Punkten 3.354 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
Loews Miami Beach Hotel
Nr. 65 von 206 in Miami Beach
4.0 von fünf Punkten 6.075 Bewertungen
Grand Beach Hotel
Nr. 57 von 206 in Miami Beach
4.0 von fünf Punkten 4.855 Bewertungen
City Center
Nautilus – a Sixty Hotel
Nautilus – a Sixty Hotel
Nr. 20 von 206 in Miami Beach
4.5 von fünf Punkten 1.565 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Fontainebleau Miami Beach? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Fontainebleau Miami Beach

Unternehmen: Fontainebleau Miami Beach
Anschrift: 4441 Collins Avenue, Miami Beach, FL 33140-3227
Telefonnummer:
Lage: USA > Florida > Miami Beach
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Geschäftszentrum mit Internetzugang Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Pantryküche Haustiere erlaubt (hunde-/haustierfreundlich) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang
Hotelstil:
Nr. 10 der Businesshotels in Miami Beach
Nr. 18 der Romantikhotels in Miami Beach
Nr. 20 der Spa-Hotels in Miami Beach
Nr. 21 der Familienhotels in Miami Beach
Nr. 30 der Luxushotels in Miami Beach
Nr. 34 der Strandhotels in Miami Beach
Preisspanne pro Nacht: 265 € - 601 €
Hotelklassifizierung:4,5 Stern(e) — Fontainebleau Miami Beach 4.5*
Anzahl der Zimmer: 1504
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, Expedia, Booking.com, Agoda, Odigeo, Priceline und Hotels.com als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Fontainebleau Miami Beach daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Fontainebleau Miami Beach
Fontainebleau Miami Beach Hotel Miami Beach
Miami Beach Hotel Fontainebleau Miami Beach
Fontainebleau Hotel Miami Beach
Fontainbleau Miami Beach
Fontainebleau Resort Miami Beach
Fontainebleau Miami Beach Florida

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen