Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Langer Weg bis man die Seeelefanten endlich sieht”

Ano Nuevo State Reserve
Platz Nr. 1 von 14 Aktivitäten in Pescadero
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Bewertet 6. Februar 2012

Das Highlight im Ano Nuevo State park sind sicher die Seeelefanten die es dort zu sehen gibt.

Der Ranger gab uns die Auskunft wir würden etwa 20 - 30min laufen müssen um an die Stelle zu kommen, an denen sie sichtbar sind.

Ok, klar machen wir.

leider sind wir am Ende über eine Stunde oneway gelaufen (und wir sind wirklich schnell gelaufen) bis wir an der Stelle waren, an der die Seeelefanten lagen.

Dort allerdings haben wir sie wirklch in großer Zahl und aus nächster Nähe beobachten können. Es war auch eine Dame da, die alle Fragen zu den >tieren beantworten konnte.

1  Danke, tripmuc!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (236)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

4 - 8 von 236 Bewertungen

Bewertet 26. November 2011

Wer einmal Seeelefanten aus der Nähe sehen will, der hat hier die Gelegenheit.

Das Parken kostet 10$ und dann läuft man einen nicht sehr abwechslungsreichen etwa halbstündigen Weg etwas abseits der Küste (am Ende auch durch Sand) bis zu zwei kleinen Standbuchten, an den sich Seeelefanten finden. Bitte recherchieren Sie zuvor, ob es die richtige Jahreszeit ist, dass auch wirklich Tiere da sind oder fragen am Eingang zum Parkplatz.

Man gelangt auf etwa 10m ran an die Tiere. Den Strand darf man natürlich nicht direkt betreten. Freiwillige vor Ort geben Informationen zu den Tieren.

Wer auch noch nach Südkalifornien fährt, dem empfehle ich alternativ die Seeelefanten in Piedras Blancas (bei San Simeon). Hier kommt man ohne Wanderung schnell zu den Tieren und es sind weit mehr.

Danke, barnie1266!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Dezember 2010

Wenn man auf dem Pacific Coast Highway zwischen San Francisco und Los Angeles unterwegs ist sieht man viele Hinweisschilder auf Parks und Naturschönheiten.

Deshalb kann es leicht passieren den Ano Nuevo – Park zu übersehen. Keine große Vorankündigung für diesen State Park. Nur ein Hinweisschild zur Abfahrt. Deshalb war es eher Zufall als ich im Januar von nunmehr fast 2 Jahren dort hinfuhr. Es war nur ein Tagesausflug von San Francisco die Küste entlang bis Monterey.

Doch ich war zur richtigen Zeit an diesem Ort. Denn von Dezember bis März eines jeden Jahres versammeln sich dort die See-Elefanten zur Geburt der Jungtiere und zur Fortpflanzung.

Doch trotz des richtigen Zeitpunkts kam ich zur falschen Zeit. Oder besser gesagt ohne die Möglichkeit die See-Elefanten-Kolonie besuchen zu können.
Denn der Zugang zur den Aufenthaltsorten ist nur mit entsprechender Eintrittskarte möglich. Um die Aufzucht der Jungtiere nicht übermäßig zu stören, ist der Zugang beschränkt. Man muss entweder früh am Tag kommen (und ggf. warten) oder man bestellt sich seine Eintrittskarte vorab im Internet. Dann muss man sich allerdings auf einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit festlegen und pünktlich kommen.

Bei meinem ersten Besuch hätte erst für den übernächsten Tag eine Karte bekommen.

Ein Jahr später war es dann soweit. Vorabreservierung über das Internet (und natürlich auch die Bezahlung) waren erfolgt.
Nach der Begrüßung am Visitor Center wird man nach kurzer Erläuterung erst einmal ohne Führer zu einem Treffpunkt geschickt. Der Weg dorthin dauert mal locker so 15 Minuten.
Der Führer dort prüft dann die Tickets und nimmt die Gruppe mit zu den See-Elefanten. Man kommt dort bis auf wenige Meter heran, meist von einer kleinen Anhöhe über dem Strand aus.
Es braucht allerdings auch etwas Glück mit dem Guide. Die Führung wird überwiegend von Helfern durchgeführt. Die haben zwar schon die Fachkenntnis, aber nicht jeder kann dies auch entsprechend übermitteln. Die Erläuterung gibt es sowieso nur in Englisch.

Wer den Highway One bis nach LA fährt und zu dieser Jahreszeit unterwegs ist hat noch eine weitere Change. Auf Höhe des Hearst Castle gibt es noch eine genauso große Kolonie. Dort kann man ohne Kartenreservierung die Tiere beobachten. Sie liegen dort an einem schmalen Strand, gleich nach einem großen Parkplatz

1  Danke, usa-traveler25!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 27. Juli 2017

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 20. Juli 2017

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Ano Nuevo State Reserve angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Ano Nuevo State Reserve? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen