Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die Tripadvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Heute geöffnet: 10:00 - 17:00
Speichern
Highlights aus Bewertungen
Urlaub in Freiberg

Der Freiberger Dom ist nicht nur wegen seiner weltberühmten Silbermannorgel bekannt, faszinierend ... mehr lesen

Bewertet am 30. Dezember 2019
619b_rbels
über Mobile-Apps
Dom zu Freiberg

Der Dom ist mit seinen Silbermannorgeln ein unbedingtes muß für jeden Freiberg Besucher. Die ... mehr lesen

Bewertet am 9. Oktober 2019
Uwe B
,
Zwickau, Deutschland
Alle 62 Bewertungen lesen
  
Bewertungen (62)
Bewertungen filtern
62 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
33
18
7
2
2
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
33
18
7
2
2
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
23 - 28 von 62 Bewertungen
Bewertet am 13. März 2017

Der Gast benötigt ein Ticket, dafür kann man sich ganz in Ruhe und mit einem kleinen Kirchenführer die wunderbaren Schätze im Dom ansehen, z.B. die berühmte Goldene Pforte, die herrliche Silbermannorgel und die beiden Kanzeln. Sehr zu empfehlen auch ein Konzert.

Erlebnisdatum: März 2017
Danke, Christiane F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 18. Januar 2017

Seit vielen Jahren zeigen wir als Berliner unseren Freunden und Schülern bei Erkundungen des Erzgebirges die Stadt Freiberg. Ein Muss dabei: Der Freiberger Dom!
Unsere Wünsche und Vorstellungen bezüglich eines Termins und des Inhalts der Führungen wurden immer erfüllt. Durch die freundlichen Mitarbeiter und deren kurzweiligen und interssanten Erläuterungen wurde jeder Besuch zu einem Höhepunkt des Aufenthalts in Freiberg.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, Otto201764!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 23. Oktober 2016

Führung mit Orgelmusik gemacht, sehr interessant und das Spiel der Silbermannorgel ein Genuß für die Ohren.

Erlebnisdatum: Oktober 2016
Danke, 332birgitz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 27. August 2016 über Mobile-Apps

Der Dom ist eine Reise wert. Von außen nicht unbedingt zu vermuten, erblickt man im Inneren prächtige Details.

Zwei wunderschöne Silbermann-Orgeln, die beiden originellen Kanzeln, ein überreich dekoriertes Grabmal, einen großartigen Christopherus und last, but not least, die Goldene Pforte.

Höchst beeindruckend, ein Glanzpunkt unserer Reise.

Leider wird in barschem Ton ein recht üppiges Eintrittsgeld kassiert. Einen Moment lang vergißt nicht nur der Besucher, daß es hier um ein Gotteshaus geht.

Erlebnisdatum: August 2016
Danke, queluno!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 25. August 2016

Wir, meine Frau und ich wollten am 21.08.2016 den Dom in Freiberg besichtigen. Der Gottesdienst war vorbei und die Eingangstür geöffnet. Also sind wir hinein gegangen. Im Vorraum wurden wir von einem älteren Mann, er war nicht als Mitarbeiter des Domes zu erkenne, "angeblafft", " Wollen sie zur Führung? Das kostet Geld! Als wir sagten, dass wir uns nur den Dom allein ansehen wollten, entgegnete er im gleichen barschen Ton "das kostet auch Geld!", Damit war die Kommunikation zwischen uns beendet. Er schaute immerzu in den Innenraum des Domes und man merkte, dass er immer erregter wurde. Wir nahmen an, dass er nach einer Person sucht, die uns die Eintrittskarten verkaufte. Dem war aber nicht so. Wie er sich einem weiteren Mitarbeiter gegenüber später äußerte, war wohl eine Reisegruppe ohne Eintrittskarten im Dom und das wolle er klären. Wir standen wir ein paar dumme Kinder da. Als wir dann in das innere des Domes gehen wollten, fuhr uns der andere Mitarbeiter , er sortierte Gesangbücher ein, in ähnlicher Weise an. Aus seinen Worten erfuhren wir dann so ganz nebenbei, dass wir im Domladen die Eintrittskarten erwerben müssten. Wir sind empört über das Verhalten der beiden Mitarbeiter uns gegenüber. Wir fühlten uns in tiefste DDR- Zeiten zurückversetzt. Ein grober Mangel ist auch, dass keinerlei Hinweis auf den Erwerb von Eintrittskarten im Eingangsbereich des Domes sichtbar angebracht ist. Zwei Ehepaaren muss es ähnlich ergangen sein denn sie kamen auch heftig diskutierend aus dem Dom heraus. Das Verhalten der Mitarbeiter war keine Werbung für den Dom und für Freiberg. Wir werden jedenfalls nicht gut über den Freiberger Dom, den wir uns auf Grund der Vorkommnisse nicht mehr besichtigt haben, berichten.

Erlebnisdatum: August 2016
1  Danke, anhalter2016!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen