Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (17.971)
Bewertungen filtern
17.971 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
9.064
4.844
2.031
1.065
967
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
9.064
4.844
2.031
1.065
967
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
178 - 183 von 17.971 Bewertungen
Bewertet 18. August 2012

Es stimmt, die Anlage ist schön, gross, gepflegt, sauber, grün. Unser Zimmer war sauber, gemütlich und vor allem sehr ruhig. Der Strand ist eigentlich sehr schön, genau wie das türkis-blaue Meer. Ein kleines Aergerniss war leider das Seegrass, das je nach Wetterlage in kleinen oder grossen Mengen angespült wurde. Das Sportangebot im Hotel (Anbieter Scuba-Aquatic) ist insgesamt gut bis sehr gut, die zu bezahlenden Trips, Ausflüge aber sehr teuer. Das Personal von Scuba-Aquatic war überwiegend nett und hilfsbereit, doch teilweise auch sehr träge, arbeitsunlustig, wenig kompromissbereit, bis zu Teil überheblich. Das Essen war gut, hätte etwas mehr Abwechslung brauchen können. Leider gibt es für die ganze Anlage abends keine Möglichkeit am Strand noch ein Bar zu besuchen sondern nur im Lobbybereich. Was allerdings hervorzuheben ist, ist die Freundlichkeit, Ausstrahlung und die Aufmerksamkeit vieler Angestellter. Wie oede wäre uns eine schöne Bar, wie die Avenue Bar oder die Bar im Turey Grill vorgekommen ohne die gute Laune, die Aufmerksamkeit und die phantastischen Cocktails von Juan Santana, Manuel Cruz, Benino Cueto, Jose Alberto Vasques und Biviano Navarro. Wie wurde uns das Frühstück oder das Abendessen versüsst durch das Strahlen und die Hilfsbereitschaft von Carmen Encarnacion, Isla Rosario, Hilario Cedona, Rodolpho Eusebio Guiante und Jiovel Leboff, um nur einige zu nennen. Wir würden wieder ins Melia Caribe fahren!

Zimmertipp: Die Zimmer im Caribe-Teil der Anlage sind zu empfehlen
  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Ursula G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. Mai 2012

Ich war jetzt das 14 mal in der dom rep und habe in 7 verschiedenen hotels meinen Urlaub verbracht ! Hatte immer gute bis sehr gute Hotels aber dieses war von allen das beste !!
Es ist eine große , saubere und wunderschön angelegte Anlage in der es seine zeit braucht um sich zurecht zu finden ! Da immer ein Zug die Leute von A nach B Transportierte war die größe kein Problem !! Die beiden großen Pools die direkt am Strand liegen sind wunderschön im Tropyschen Garten integriert wo jeder Ruhesuchende seinen Platz findet um zu endspannen !! Ein großes Lob an Rafael und Cirilo die an der Poolbar des Caribe Arbeiten ! Sehr schnell , gute Cocktails und immer ein Lachendes Gesicht !!
Die gesamte Belegschaft vom Kellner bis zum Gärtner waren immer sehr Freundlich auch ohne Trinkgeld und haben versucht jeden Wunsch von den Augen abzulesen was ich bei vielen anderen Hotels die ich besuchte vermisst habe !! Hier erlebt man noch den Flair der Karibik wo die Menschen noch bei der Arbeit singen !!
Auch das Essen war immer frisch und sehr lecker mit großer Auswahl so das für jeden Geschmack etwas dabei war !!
Wir waren zuerst in einem normalen Zimmer untergebracht was sehr sauber war ! Was ich dort zu bemängelt habe ist das Bad was Renoviert werden muß !! Wir haben uns noch am Anreisetag für eine Romance Suite entschieden die absolut Top ist ! Tolles Bad , sehr ruhig und sehr sauber !

Tolles sauberes Hotel am wunderschönen Bavaro Strand !! Wir kommen wieder !!

  • Aufenthalt: Mai 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Uwe H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. Mai 2012

Hotel:
Das Hotel ist seine 5 Sterne wert.
Sehr große und weitläufige Hotelanlage eingebettet in eine wunderschöne Parklandschaft. Es fällt überhaupt nicht auf, dass hier insgesamt 53 Bungalows mit je 24 geräumigen Zimmerm untergebracht sind, da diese sich sehr schön in der Gartenlandschaft einfügen. Von der Lobby bis zum Strand sind es ca. 20min Fußweg. In der Anlage fahren regelmäßig Züge und Golf-Wägelchen, die einen überall hin bringen. Manchmal ist es jedoch schneller die Wegstrecke zu Fuß zurückzulegen, was bei den warmen Temperaturen und der Parklandschaft einfach nur Spass macht. Gäste waren überwiegend Amerikaner, Kanadier und russisch-sprachige Gäste.
Wer hier nichts passendes findet ist selber schuld, aber anders kann man es nicht schreiben.
Es gibt am Strand 2 Buffet-Restaurants (Frühstück und Mittag, Snack bis 18 Uhr), das Hauptrestaurant (Frühstück, Mittag, Abendessen - alles in Buffetform) und 10 Spezialitätenrestaurants! Wir nutzten zum Frühstück und Mittagszeit das Strandrestaurant. Hier gab es immer abwechselnde Speisen, alles super frisch (Salate, Obst etc) direkt am Strand. Es stehen immer Köche hinter der Theke, die z.B. zum Früstück das Omlett frisch nach Kundenwunsch zubereiten. Wir empfehlen alle 3 Buffetrestaurants auzuprobieren, da es leichte Unterschiede gibt, und sich dann das für sich passende zu wählen. Abends waren wir im Hauptrestaurant. Man kann klimatisiert im Innenbereich oder außerhalb sitzen. Auch hier gab es eine große Auswahl und sogar einen Pizzabäcker, der immer frische Pizzas oder nach Kundenwunsch diverse Nudelgerichte zubereitet. Jeden Tag verschiedene Fleischgerichte (Rind, Schwein, Truthahn und Hühnchen), Fisch in allen Variationen usw. Salate, Süßspeisen, Eis. Wir können hier gar nicht alles aufzählen! Alles sauber, alles frisch.

Lage:
Das Hotel befindet sich ca. 20 Autominuten vom Flughafen entfernt.
Ausflugsmöglichkeiten werden vielfältig in der Anlage und von den Reiseveranstaltern angeboten, haben es aber nicht genutzt. Auch in der Anlage gibt es Tour-Verkäufer, die aber jederzeit ein Kopfschütteln oder ein "Nein" sofort akzeptieren.
Das Hotel hat einen Privatstrand. Schon frühmorgens bemühen sich viele Mitarbeiter den Strand von Algen und Seegras (und leider auch Touristenmüll, da viele Gäste nicht fähig sind die unzähligen Mülleimer zu benutzen) zu befreien. Ab ca. 10:00 ist der Strand supersauber.
Endlose Strandspaziergänge sind links und rechts der Anlage möglich.

Sport / Unterhaltung:
Was das Sportangebot angeht, kann ich mich nur zum Tauchen äußern. Scubaquatic. Mit Juan Alberto Morillo habe ich bis jetzt den besten Instructor kennengelernt. Er kennt die besten Tauchplätze, gibt einem Tipps und Tricks - einfach nur KLASSE! Selbst Hotelgäste, die nicht im Melia untergebracht sind, würde ich empfehlen bei Alberto die Tauchgänge zu planen und buchen! Alberto, muchas gracias!

  • Aufenthalt: April 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, ChrisHauke1978!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Mai 2012

Wunderschöne Lage des Hotels wenn auch die Umgebung äußerst "ruhig" ist. Also nix mit vor die "Türe" gehen um zu bummeln.

Die Internetfotos des Hotels hielten, was Sie versprachen (http://www.meliacaribetropical.com/en/index.html). Die Zimmer waren recht groß, ohne gröbere Makel. Die Leute freundlich.

Ich war schon mal 1997 dort, jetzt ist es renoviert und moderner eingerichtet.

Wer sich erkundigt: Das mit den kostenlosen Themenrestaurants (ausser japanisch und grill -> Bezahlung) stimmt, man muss sich nur kostenlos einen Tag vorher anmelden
(max. 4x/Woche). Das geht an der Rezeption oder so wie wir das gemacht haben an einem Bildschirm-Terminal mit der Zimmerkarte vollautomatisch.

Es gibt 2 Lobbies, wobei die "Carribe" die Grössere ist. In dieser Umgebung befinden sich auch die meisten Restaurants, das Theater mit teilweise exzellenten Shows sowie ein Casino. Die "Tropical" Lobby hingegen liegt etwa 6-8 Gehminuten entfernt. Hier ist weniger los. Dafür befindet sich hier gleich das Haupt-(Buffett)restaurant und die Disco, in der so gut wie nie wer drin war. Dafür gab´s an einer der vielen Bars freitags einen DJ mit super Musik!

Apropos Bar: Getränke gibt´s ALLE gratis, an den Bars der Lobby auch in Gläsern, allerdings beim Verlassen des Bereiches stehen Becher zum Umfüllen bereit. Wer will schon ne´n Splitter im Fuß haben, wenn er zum Strand geht? - Find ich Gut. Somit natürlich auch Becher an der Poolbar, nicht aber im Strandrestaurant.

Essen kann man praktisch rund um die Uhr. Immer wo anders - aber es ist vorhanden.
Selbst wenn einer um 3:00 früh von der Bar wackelt, kann er sich noch einen Snack
abholen.

Wir wohnten in etwa in der Mitte der Anlage. Aufgrund der Grösse gibt es entweder ein Shuttle, welches wie ein Bus im Rundkurs mit Haltestellen fährt, oder aber man geht zu fuss.
Wir brauchten also entweder zum Strand oder zum Hauptrestaurant ca. 8-10 Minuten.
Die Zimmer sind mit Doppelbetten (zwei Einzel) oder einem Kingsize-Bett ausgestattet.
Wir hatten das Glück, wählen zu können. Also, wenn Ihr Euch mit Eurem Bettnachbarn
halbwegs versteht, muss ein King.-Bett her ;-) Sonst liegt Ihr einzeln. Es gab eine Klimaanlage die man sehr fein einstellen konnte. Uns hat aber eigentlich der Deckenventilator gerreicht. Im Zimmer war´s immer angenehm kühl, da wir ebenerdig wohnten und nach Norden schauten. Wir gaben unserem Zimmermädchen täglich 2 US$. Natürlich war das Zimmer immer in Ordnung. Das macht in 16 Tagen zwar schon was aus, aber gerade jene Hotelbediensteten verdienen so wenig und so kann man einen Menschen etwas glücklich machen. Die arbeiten auch noch etwa 14 Tage durch und dürfen dann ein paar Tage heimfahren. Deshalb.
Die Minibar enthielt 2x Sprite, 2x Cola, 2x Bier und wurde täglich aufgefüllt - gratis!

Wir waren vom 6. - 22. Jänner 2012 da. In der ersten Woche war noch mehr los, in der Zweiten war es einfacher Liegestühle und Schatten zu bekommen. Die Liegen waren teilweise auch schon ziemlich ramponiert, aber dafür gratis. Es war aber nicht so schlimm, dass es gar nicht ging. Ausserdem haben sich die Ersten mittags verzogen. So wurden Liegen frei. (Auch solche die zwar eifrig mit Handtüchern reserviert wurden, aber nie wer benutzte.) Sogar Schilder sind aufgestellt worden, dass das Liegen reservieren verbietet und Handtücher entfernt werden dürfen, aber: wen kratzt das (leider)? Tipp: Sonnenschirm mitnehmen.

Bevor wir ankamen hat es öfters geregnet. Ich weiß nicht, ob das der Grund für das relativ kalte Wasser war. Teilweise war´s eine Überwindung reinzugehen. Auch sehr viel Seegras
schwamm am und im Wasser.
Wer hier am Strand liegt muss wissen, dass recht kräftiger Wind aus Ost ins Gesicht bläst.
Das war bei ca. 30° kein Problem, am Abend wurde es aber dann etwas kühl. Sand flog einem nicht um die Ohren. Der war wohl vom Regen her zu schwer. Allerdings bringt der Wind auch zeitweise den Abgasgeruch der Boote mit an Land.
Wer aber Wasserentertainment erwartet, muss sich damit arrangieren.

Es gibt zwei grosse Pools mit Poolbar und Jacuzzi, gut gelaunte Barkeeper und wie Sie freut sich jeder der Angestellten mal über Trinkgeld! Aber wer "Royal" gebucht hat, dem steht noch ein weiterer, exklusiver Pool zu Verfügung, eigener Strandabschnitt und exklusives Restaurant.

Wir trafen hier hauptsächlich Kanadier, Russen und ein paar Deutsche.

Punktabzüge Service (s.u.):
Service: Hier hat man mir einfach den halbvollen Teller weggenommen, weil die Hauptspeise schon serviert wurde (1x)

Lage: Wenn "vor der Türe" mehr Action wäre, hätt´s auch nicht gestört. Immerhin: Einkaufspassage mit etwas besseren Preisen.

FAZIT:
Was ist schon 100%ig?
Die Angestellten sind sehr freundlich.
Auch die Rezeption ist man sehr bemüht
Wir waren/sind beide begeistert
Können das Hotel sehr empfehlen
Das auch junge Leute feiern ist klar, es lief aber nicht
besonders laut ab. (auf Zimmerlage/Reisedatum achten -> z.B Spring Brake)
Das mit dem Meereswasser war weniger schön, ist aber vielleicht Saisonbedingt. Da das aber der einzige wirkliche Kritikpunkt ist, geben wir volle Punktezahl.

  • Aufenthalt: Januar 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Alexander S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. März 2012

Wir waren vom 20.Feber bis 19.März 2012 zum 8.Mal im Melia Caribe Tropical. „Your home away from home“ trifft bei uns zu 100% zu. Als wir im Jahr 2000 das Melia Tropical kennenlernten, gab es den Caribeteil noch nicht. Dort stand in einer unkultivierten Landschaft ein Pferdestall, der ab und zu seine Duftnote in den Tropicalbereich entließ. Die Vegetation war sehr dürftig und mit jener von heute nicht zu vergleichen. Schon damals, ohne VIP Status und Kenntnisse um die organisatorischen Abläufe hatten wir dieses Hotel , das Personal und die herrliche Umgebung ins Herz geschlossen. Seither hat sich viel verändert. Das Hotel lebt um der Gegenwart gerecht zu werden – wir leben mit! Jedes Jahr verbringen wir hier eine gemütliche und ruhige Zeit mit Freunden aus vielen Ländern. Für Kleinkrämerei und eigensinnige Standpunkte haben wir keine Zeit und keine Lust. Um einen erholsamen Urlaub zu genießen, sollte man sich, wie in anderen Ländern auch, so weit als möglich der Mentalität der Einheimischen annähern. Wenn es unsere Gesundheit erlaubt sind wir 2013 wieder 1 Monat im Urlaub. Same time – same station.

  • Aufenthalt: März 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, LupoTraun!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen