Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (745)
Bewertungen filtern
745 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
633
76
22
7
7
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
633
76
22
7
7
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
5 - 10 von 745 Bewertungen
Bewertet 10. Januar 2016

Die Lodge liegt am oberen Hang des Ngorogoro Kraters und der Blick sowohl vom Haupthaus als auch aus den einzelnen Bungalows ist atemberaubend.
Die Bungalows sind grosszügig mit grossem Badbereich und kleiner Terrasse.
Das Bett ist sehr gut. Es gibt einen Kamin, der am Abend entzündet wird, man nimmt Platz in den zwei gemütlichen Sesseln und lässt den Abend mit dem bereitstehenden Sherry ausklingen. Die Mitarbeiter sind -wie in den anderen &beyond Lodges- sehr freundlich und hilfsbereit und tun alles, um den Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.
Einziger Minuspunkt ist die stark schwankende Qualität des Essens- von ungeniessbar bis sehr gut.
Die Fahrt in denn Krater dauert 1,5 Std. In dieser Zeit sieht man schon die ersten Wildtiere. Unten angekommen, wimmelt es von Wildtieren, aber auch von Landrovern voller Touristen, die sich um die besten Beobachtungspositionen bemühen.
So war es für uns dann nach einem 7,5 stündigen Game Drive genug und wir sind am
Darauffolgenden Morgen zum Kleins Camp aufgebrochen.
Empfohlene Verweildauer: 2 Nächte

  • Aufenthalt: Januar 2016, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
Danke, FrauDrSchlau!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. Juli 2015

Die grandiose Lage der Lodge ist schon eine Übernachtung wert, aber zusätzlich die an Kolonialzeiten erinnernde Einrichtung der einzelnen Lodges und der Haupthäuser machen aus der Crater Lodge etwas einzigartiges. Wir hatten einen herzlichen Empfang und wurden in den Tagen vor Ort fürstlich umsorgt.

Es gibt 3 verschiedene Bereiche: Nordlodge (1 Haupthaus mit 12 Lodges) - Südlodge (1 Haupthaus mit 12 Lodges) und Treelodge (! Haupthaus mit 6 Lodges). wir waren in Lodge 12a - Nordlodge (sehr zu empfehlen, da absolute Alleinlage - direkt am Büffelweg (manchmal kommt auch ein Leopard vorbei). Ansonsten empfand ich die Treelodge als absoliútes Highlight - sensationeller Ausblick und afrikanischer - rustikaler Stil - die dazugehörigen Lodges sind zwar kleiner und dunkler aber das macht die einzigartige Lage wett.

Die Lodges sind riesig (keine Heizung - es konnte nachts sehr kühl werden) ebenso pompös eingerichtet wie das Haupthaus - besonders spektakulär waren die roten Rosen - die überall in Vasen standen - allein neben der freistehenden Badewanne stand eine Vase mit 75 roten Rosen - Rosenblütenblätter überall zur Dekoration.

Das Badezimmer in der Gestaltung ist einzigartig und unvergessen wird der Blick aus der Badewanne in den Krater sein! Alles war sauber und aufgeräumt. Der Roomservice sehr aufmerksam - Abends brannte das Kaminfeuer nach Rückkehr vom Dinner - beziehungsweise die Badewanne war eingelassen nach Rückkehr von der Pirschfahrt.

Das Essen war gut - nicht außergewöhnlich (wie vielleicht zu erwarten) aber solide und schmackhaft. Zum Lunch im Krater hatten wir einen schönen Picknickkorb bekommen.

Der freundliche und immer zuvorkommende Service war wunderbar. Vielen Dank dafür.

Es war eine wunderbare Zeit und eine außergewöhnliche Erfahrung. Wir werden die Krater Lodge jederzeit weiterempfehlen.

Zimmertipp: Treelodge Zimmer - sind zwar kleiner, aber die Lage und das dazugehörige Haupthaus ist einfach spektakulär
  • Aufenthalt: Juli 2015, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
2  Danke, ilsebein!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 13. Mai 2015

ngorongoro conservation area bietet die höchste konzentration an unterschiedlichen wildtieren auf knappem raum. die lodge selbst ist ein ort mit magie, einzigartig wie die architektur und ausstattung der bungalows.
wer in die region kommt sollte sich den luxus leisten - es lohnt sich!

Zimmertipp: bungalow direkt am kraterrand
  • Aufenthalt: Januar 2015, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, belviaggiare2015!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. März 2015

Vorausgeschickt sei, dass unsere 15 köpfige Reisegruppe diese Unterkunft nicht gebucht hatte, sondern "upgegradet" wurde, was die Freude über ein Quartier in der 5 Sterne superior Liga noch viel größer machte. Bereits die Anfahrt zur Lodge war ein Erlebnis und das große Staunen setzte sich bei der stilvollen Begrüßung und der im Kolonialstil prunkvollen Einrichtung fort. Unser Superbutler (so stellte er sich vor) zeigte sodann nach ein paar einladenden Worten des Chefs uns das Quartier für leider nur eine Nacht. Ein riesengroßes Zimmer (Suite wäre passender) mit superbequemen Bett, eine stylische freistehende Badewanne (Manko: zu klein und wohl gewollter Blick von dort in den Ngorongo Krater durch Vegetation verdeckt) und viele stimmige Details (Heizdecke, Zimmerkamin, Sherrys und gute Schokolade, ......... . An der Badewanne eine Riesenvase mit mehr als 50 frischen Rosen, überall kleine Fenster, die den Blick auf den Krater freigeben. Im übrigen ist die Lodge zur Optimierung der Privatsphäre in 3 unabhängige Einheiten geteilt (wir waren in der Nordsektion). War das Zimmer schon außergewöhnlich, stellte der Blick in den Krater von der großen Terasse alles andere fast in den Schatten - unbeschreiblich schön. Wie schon in anderen naturnahen Lodges auch hier Eskorte zum nahegelegenen Haupthaus durch Massai - Security - stilvoll und notwendig, da viele Tiere unterwegs ( u.a. Leopard, selbst gesehen: Elefant und Zebra). Das Abendessen in Menueform, auf Gourmetniveau, die Weine (alle Getränke inkludiert) nur zum Teil. Nette Gesangseinlage mit gemeinsamen Tanz durch Bedienstete. Größter und einziger Mangel bei der Unterkunft: nach dem Desert kam der Service gänzlich zum Erliegen: keine Frage nach Kaffee, Digestif o.ä. . Die Bar im Nebenraum zur Selbstbedienung war zwar bestückt aber nicht besonders exklusiv: Bsp. Whiskey kein Single Malt, usw. . Bei dem eigenen Anspruch und Preis ist da noch Luft nach oben. Mittagessen statt Lunchpaket war wieder absolut klasse.
Fazit: phantastische Location mit kleinen Mängeln im Service

  • Aufenthalt: März 2015, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, Thomas L!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet 15. Januar 2015

Wir waren 2 Nächte auf einer Safari organisiert von &Beyond. Die Lodge ist sehr luxuriös mit einzigartiger Architektur und einem tollen Blick auf den Krater. Der Service und die Angestellten sind außergewöhnlich. Bei Dunkelheit wird man innerhalb der Anlage begleitet, da Büffel und andere Wildtiere auf dem Gelände grasen. Sie sind gutes Personal für die Rasen-Instandhaltung. Unser eigener "Butler" Deo war sehr effizient und sehr angenehm war und wir hatten komplette Freiheit über den Zeitplan. Die Krater Game Drives mit Joseph waren sehr interessant und unser Führer sehr gut informiert und unterhaltsam. Lion Babys waren ein Highlight. Eine sehr teure Lodge, aber das Geld wert.

1  Danke, JFB777!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.ca auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Mehr Bewertungen anzeigen