Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Möchten Sie sich die günstigsten Hotelpreise sichern? Dann sind Sie hier genau richtig! Wir suchen für Sie auf über 200 Websites.

“Allein dafür lohnt sich Ruanda” 5 von fünf Punkten
Bewertung zu Volcanoes National Park

Volcanoes National Park
Platz Nr. 1 von 12 Aktivitäten in Ruhengeri
Zertifikat für Exzellenz
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Moshi, Tansania
Beitragender der Stufe 
222 Bewertungen
84 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 100 "Hilfreich"-
Wertungen
“Allein dafür lohnt sich Ruanda”
5 von fünf Punkten Bewertet am 8. Juni 2013

Von Musanze aus haben wir nicht nur eine einmalige Begegnung mit Berggorillas gehabt, sondern auch Wanderungen zu den Bergseen unternommen. Ruanda ist ein fantastisches Reiseland, das wir nur empfehlen können.

Aufenthalt September 2012
Hilfreich?
2 Danke, TravellingPooh!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

877 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    811
    56
    6
    4
    0
Datum | Bewertung
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Moshi, Tansania
Beitragender der Stufe 
222 Bewertungen
84 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 100 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ein einmaliges Stückchen Erde”
5 von fünf Punkten Bewertet am 8. Juni 2013

Die Berggorillas im Virunga-Nationalpark zu sehen war für uns einer der absoluten Höhepunkte unseres Afrika-Aufenthaltes. Sicher - es ist ein teures Vergnügen. Inzwischen werden in Ruanda 750 US-Dollar pro Person verlangt, um eine Stunde mit den Gorillas zusammen zu sein. Wir haben es noch für "nur" 500 Dollar genießen dürfen. Aber es war jeden Cent wert. Es ist unglaublich, diesen so menschlich anmutenden Wesen so nah zu kommen. Teilweise waren sie kaum mehr als einen Meter von uns entfernt. Wir besuchten die Agashya-Familie und hatten riesigen Spaß an den Halbwüchsigen, die sich kampelnd über die Lichtung rollten. Besonders beeindruckend war selbstverständlich auch der Augenkontakt mit dem Silberrücken. Man staunt, wie schnell eine Stunde vergehen kann. Das ganze Gebiet rund um die Vulkankette im Norden Ruandas ist ein fantastisches Reiseziel. Wir können nur empfehlen, sich ein paar Tage Zeit zu nehmen, die kristallklaren Bergseen zu erwandern oder einen Ausflug an den Lake Kivu zu machen.

Aufenthalt September 2012
Hilfreich?
1 Danke, TravellingPooh!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 
142 Bewertungen
9 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 65 "Hilfreich"-
Wertungen
“tolles Gorillatrekking”
5 von fünf Punkten Bewertet am 6. Januar 2013

bitte darauf achten, dass alle Aktivitäten nur morgens stattfinden, d.h. auch die Wanderung zum Grab von Diane Fossey
Die Kosten für das Gorillatrekking betragen z.Z. USD 750 pP, aber jeder Dollar ist das Erlebnis wert. Wurden der Hirwa-Familie zugeteilt, es war eine unglaubliche Erfahrung. Ebenso schön ist auch die Wanderung zu den "golden monkeys" , dies empfiehlt sich aber vor dem Gorillatrekking, um es ebenso gut zu erleben!

Aufenthalt November 2012
Hilfreich?
2 Danke, Australienfan!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
237 Bewertungen
29 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 149 "Hilfreich"-
Wertungen
“ein "*Once in a Lifetime"-Erlebnis”
5 von fünf Punkten Bewertet am 31. März 2012

Der Besuch bei einer der Gorillafamilien im Volcanoes National Park ist zwar nicht billig, wenn man die Preise für die Eintrittslizenzen und für die Hotels am Ort berücksichtigt, der Besuch ist jedoch jeden einzelnen Dollar wert, ein einmaliges, fast unbeschreibliches Erlebnis und zudem auch sinnvoll, weil das Geld dem Schutz der Gorillas und der Natur dient und eine ganz wichtige Einnahmequelle für die lokale Bevölkerugn darstellt und damit ihre Unterstützung für den Park sichert. Wir durften die Sabinyo-Gruppe besuchen, mit 2 Silverbacks und insgesamt 13 dieser beeindruckenden Mitaffen, erst wenn man im Kreise dieser sanften Riesen ist, erfährt man so richtig hautnah, wie wenig und doch so viel uns von diesen Verwandten trennt. In 45 Reisejahren eines der allerbesten Erlebnisse!

Aufenthalt März 2012
Hilfreich?
2 Danke, globetrotter944!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Deutschland
Beitragender der Stufe 
127 Bewertungen
30 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 71 "Hilfreich"-
Wertungen
“Gorilla Trekking”
5 von fünf Punkten Bewertet am 17. Dezember 2011

Ein Taxi, ca. 100 U$ Festpreis, muss für das Trekking organisiert werden, dieses kann man sich auch teilen. Man wird zum Park HQ gebracht, wo eine lokale Tanzvorstellung stattfindet und dann die Gruppen von je 8 Personen eingeteilt werden. Wir kamen in die Unubano-Gruppe mit dem Guide Francois. Der Guide war sehr engagiert, witzig und wusste alles über die Gorillas. Vom Park HQ fuhren wir ca. 45 min. Schotterstraßen hoch und den ganzen Weg winkten uns kleine Kinder lachend zu und hielten ihre Daumen hoch. War sehr witzig. Oben in einem Dorf angekommen gab es noch ein Briefing und wir bekamen Wanderstöcke. Von dort aus gingen wir in den Wald und unser Guide sorgte für Unterhaltung indem er Gorillas imitierte. Die Späher, die vorher in den Wald gehen um die Gorillagruppe zu suchen, gaben per Funk durch, dass wir nur ca. 25 min. durch das dichte Gestrüpp den steilen Berg hochlaufen mussten. Ca. 50 m vor dem Erreichen der Gruppe werden die Rucksäcke und Wanderstöcke abgelegt und dann geht es zu den Gorillas. Man darf ca. 1 Std. mit der Gruppe verbringen und soll einen Abstand von 7m einhalten, was allerdings fast unmöglich ist, denn die jungen Gorillas ständig rumtollen. Der Silberrücken hat uns kurz gemustert und sich auf die Brust geklopft, verlor dann aber das Interesse. Der Guide und die Späher achten die ganze Zeit, dass die Gorillas nicht zu nahe kommen und helfen bei dem schwierigen Gelände. Die Stunde geht schnell vorbei, das Erlebnis ist allerdings einmalig! Beim verabschieden steckt man dem Guide, den Spähern und dem bewaffneten Begleiter das Trinkgeld gerne zu.

Aufenthalt Dezember 2011
Hilfreich?
3 Danke, idakap!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Volcanoes National Park angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Volcanoes National Park? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen