Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (872)
Bewertungen filtern
872 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
144
398
228
67
35
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
144
398
228
67
35
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
89 - 94 von 872 Bewertungen
Bewertet 25. Februar 2012

Die Camps im Krugerpark unterscheiden sich ja nicht allzu viel von einander (außer vielleicht dem Sukuza Camp ganz im Süden, dass für große Reisegruppen ausgerichtet ist, und daher sehr an Massenabfertigung erinnert). Die Bungalows im Satara Camp ware also ähnlich zu jenen in den anderen vom Park verwalteten Camps - simpel, aber bequem und sauber. Der große Vorteil des Camps ist meiner Meinung nach die zentrale Lage im südlicheren Teil des Parks, da man in einem Tagesausflug gut bis rauf zum Olifants Camp (und wieder zurück) kommt, und auch "weit" in den Süden runterkommt. Das Restaurant und der Shop sind auch einladend, wobei wir vom Abendessen (Steaks) ein wenig entäuscht waren....das hatte ich besser in Erinnerung.

  • Aufenthalt: Januar 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, dastreit!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. Februar 2012

Wir haben 2 Hütten in dem Camp für eine nacht bewohnt. Abgesehen vom völlig verdreckten Pool bis hin zum totalen Stromausfall muss ich sagen es ging irgendwie. Das Essen war OK und wirklich günstig. Das Camp war auf seine weise auch Sauber in den Hütten. Die Klimaanlage lief (bis auf den Stromausfall). Die Lage fanden wir gut. Abends sind eine Menge Tiere aus dem Camp heraus noch zu sehen gewesen und morgens waren eine Menge kleiner doch sympathischer Äffchen zu sichten. Die Freundlichkeit der Mittarbeiter ... naja.

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Kai H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 28. Dezember 2011

Von Orpen fuhren wir 46 Kilometer östlich zum Satara Camp, eines der größen im Krügerpark. Schon auf dem Weg sahen wir 10 Löwen, rund um das Camp sind solche Sichtungen sehr häufig.
Das Camp liegt im flachen Grasland und hat keine Aussichtspunkte, wird aber auf Grund der zentralen Lage von vielen Tagesbesuchern angesteuert. Wenn ein Bus (!) ankommt, dann herrschen hier im großen Shop und im Restaurant ziemlicher Rummel.
Die Gäste wohnen in recht komfortablen Hütten, die auf großen Grasflächen verteilt sind. Es gibt eine Tankstelle, einen Laden, Wäscheservice, eine Werkstatt, ein Restaurant und ein Cafe. Für Tagesbesucher stehen Grillplätze zur Verfügung.
Die Webcam sendet im Internet aktuelle Bilder vom Wasserloch unter sanparks.org.
Tipp: Hier hat sich ein Night Drive besonders gelohnt, viele aktive Löwen haben wir dabei gesehen und natürlich die üblichen Antilopen, Gnus, Büffel...

  • Aufenthalt: Oktober 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Crossielein!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. Oktober 2011

Von Lower Sabie kommend fuhren wir nach Satara, wo wir einen BD2-Bungalow hatten. Dieser war sauber und zweckmäßig eingerichtet inkl. guter Außenküche und Braai. Die Betten waren bequem und die Dusche hatte einen guten Wasserdruck und richtig heißes Wasser. Wir buchten einen Night-Drive (Start 20h) und unser Guide Abel war zwar relativ ruhig, hatte aber dennoch ein gutes Fachwissen. Während der Fahrt sahen wir eine große Gruppe Löwen, mehrmals African Wildcats, Schakale und einige andere Katzenarten.

  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, 2extreme4U!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. Juli 2011

Satara Restcamp

Hab Satara Restcamp hauptsächlich als Durchgangslager verwendet selbst hab ich in Tamboti tented Camp übernachtet. Aber hab Satara verwendet um zu Mittag zu essen und einkaufen zu erledigen. Der Shop ist gut ausgestattet und preise sind, für europäische Verhältnisse durchaus günstig. Nur wenn man alcohol kaufen mochte bruach man die bestatigung das man in Camp übernachtet. Es gibt eine Tankstelle mit freundliches personal. Lage ist einfach genial zu nennen, hab kurz nicht das Camp raus-fahren konnten weil ein Elefanten den Eingang blockiert hat!

  • Aufenthalt: Juni 2011, Reiseart: allein
    • Sauberkeit
1  Danke, none3!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen