Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (897)
Bewertungen filtern
897 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
151
407
234
70
35
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
151
407
234
70
35
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
95 - 100 von 897 Bewertungen
Bewertet am 19. Oktober 2011

Von Lower Sabie kommend fuhren wir nach Satara, wo wir einen BD2-Bungalow hatten. Dieser war sauber und zweckmäßig eingerichtet inkl. guter Außenküche und Braai. Die Betten waren bequem und die Dusche hatte einen guten Wasserdruck und richtig heißes Wasser. Wir buchten einen Night-Drive (Start 20h) und unser Guide Abel war zwar relativ ruhig, hatte aber dennoch ein gutes Fachwissen. Während der Fahrt sahen wir eine große Gruppe Löwen, mehrmals African Wildcats, Schakale und einige andere Katzenarten.

  • Aufenthalt: September 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, 2extreme4U!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. Juli 2011

Satara Restcamp

Hab Satara Restcamp hauptsächlich als Durchgangslager verwendet selbst hab ich in Tamboti tented Camp übernachtet. Aber hab Satara verwendet um zu Mittag zu essen und einkaufen zu erledigen. Der Shop ist gut ausgestattet und preise sind, für europäische Verhältnisse durchaus günstig. Nur wenn man alcohol kaufen mochte bruach man die bestatigung das man in Camp übernachtet. Es gibt eine Tankstelle mit freundliches personal. Lage ist einfach genial zu nennen, hab kurz nicht das Camp raus-fahren konnten weil ein Elefanten den Eingang blockiert hat!

  • Aufenthalt: Juni 2011, Reiseart: allein
    • Sauberkeit
1  Danke, none3!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. Mai 2011

Das Satara Restcamp ist in der Kategorie BG2 definitiv abgewohnt und DRINGEND renovierungsbedürftig! Im Vergleich zu vielen anderen Restcamps im Krüger mit Abstand das schlechteste und nur maximal wegen der Lage zu empfehlen wenn man den Park am Orpen Gate verlassen oder einreisen möchte. 2 Einzelbetten mit Matratzen übelster Kategorie, ein dunkles schmuddel Bad ohne Fliesen, ein Kühlschrank im Käfig draussen auf der Terrasse. Kein Küchenequipment vorhanden. Leider. Ich war nun 2x, aber auch zum letzten Mal da!!!

  • Aufenthalt: April 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Vocka!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. März 2011

Wir wählten Satara weil es ideal auf unserer Route lag. Das Camp ist sauber und liegt im preislich im Durchschnitt.
Die Bungalows haben eine Kochgelegenheit und einen Grill, sodass man ohne Problem als Selbstversorger dort übernachten kann. Die notwendigen Einkäufe haben wir im Shop erledigen können, dieser ist gut bestückt und man bekommt alles notwendige+die üblichen Souvenirs.
Geparkt wird direkt am Bunglow, also sehr komfortabel.
Das Restaurant ist OK, vom dritten Tag im Park realiserten wir, dass die Speisekarten der Camps alle identisch sind.

  • Aufenthalt: Februar 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Taucher61!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 10. März 2011

Die Bungalows samt PKW-Stellplatz, die um eine große Rasenfläche herum angelegt sind, bieten genug Privatsphäre und sind mit den notwendigsten Küchenutensilien ausgestattet. Die Betten sind bequem, Klimaanlage plus Deckenventilator bieten die Sicherheit, nachts sehr gut schlafen zu können.
Allerdings sollte man aufpassen, tagsüber nichts auf der kleinen Terrasse liegen zu lassen, da die Affen schnell ihre Neugier befriedigen.
Eine kleiner Grill steht vor jeder Hütte zur Verfügung, Kohle kann man im Shop kaufen.
Man sollte m.E. ausschließlich Selbstversorger sein (es gibt alles im Supermarkt des Camps), da das Restaurant qualitativ eine Katastrophe darstellt. Wer´s braucht bekommt zwar seinen Burger samt Pommes, aber von z.B. drei Tagesgerichten waren zwei nicht verfügbar und die erzwungenen Macaroni mit Käse waren schlichtweg Müll. Zumindest war der dortige Service bemüht. Die können ja nichts für die mangelnde Qualität.
Enttäuschend war auch der unfreundliche Ton und das Auftreten des Personals bei der Rezeption. Dort gibt es erhebliches Verbesserungspotential.
Ansonsten war das Camp eine gute Ausgangsposition für die Tagestouren. Die angebotene Morgensafari kann ich empfehlen, die Abendsafari kann man sich sparen. Man sieht tagsüber mehr Tiere.

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, travellerausK!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen