Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Einmalige Kulisse!”

Beste Preise vom bis zum
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort
Nr. 11 von 17 Hotels in Bora Bora
Berlin, Deutschland
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Einmalige Kulisse!”
Bewertet am 30. Januar 2011

Teures Vergnügen, aber herrliche Ruhe und Abgeschiedenheit in paradiesischer Umgebung. Kristallklares Wasser zum Schnorcheln, freie Wassersportmöglichkeiten. Freundlicher Welcome-Service mit exotischem Drink, sehr nett eingerichtete Bungalows mit allem Komfort. Die Geschwindigkeit des Room-Services ist der entspannten Südsee-Mentalität angepasst und sollte bei der Bestellung eingeplant werden (einmal Mundeis, ca 1,5 Std). Einmal im Leben sollte man sich diesen Luxus gönnen!

  • Aufenthalt März 2010, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
1 Danke, cruisalot!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.259 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    466
    378
    203
    128
    84
Bewertungen für
114
912
30
11
Gesamtwertung
  • Ort
    4 von fünf Punkten
  • Schlafqualität
    4 von fünf Punkten
  • Zimmer
    4 von fünf Punkten
  • Service
    4 von fünf Punkten
  • Preis-Leistung
    3,5 von fünf Punkten
  • Sauberkeit
    4 von fünf Punkten
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (4)
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Voitsberg, Österreich
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
Bewertet am 9. August 2010

Nach langem hin und her entschied ich mich meinen Südseetraum zu erfüllen. Bin alleine gereist und habe es nicht bereut im Gegenteil. Den Tag bekommt man auf Bora Bora schnell rum, indem man sehr viele Aktivitäten macht (Jetski, Glasbodenboot, Lagoonarum, Insel-Tour, Haie und Rochen füttern und sehen, Schnorcheltrips)
Einen Ausflug in die Stadt Vaitape kann ich nur empfehlen, um Postkarten zu kaufen und auch aufzugeben und einfach Geschenke für die zu Hause gebliebenen zu kaufen.

Das Sofitel Motu ist in Verbindung mit dem Haupthotel Marara. Zum Dinner wird man mit dem Boot gebracht. Der Shuttle zwischen Marara und Motu ist kostenlos (was auf Bora Bora nicht selbtverständlich ist, weil es das Wort "Kostenlos" auf Bora Bora nicht oft gibt)
Ich schlief 8 Tage lang auf einem Over-Water-Bungalow und es war einfach unbeschreiblich. Hatte unglaublich schöne Tage dort. Der Bungalow hatte einen direkten Einstieg ins Wasser.
Das Glas am Boden im Bungalow gab einen unglaublichen Blick auf die Fische im Meer und besonders am Abend sieht man kleine Riffhaie vorbei schwimmen.
Das Frühstück war sehr reichlich mit frischen Früchten und Säften und frischen Pancakes.
Cocktails sind die besten die ich je getrunken habe.
Das Zimmer war immer sauber und tip top gepflegt.
Das Dinner im Haupthotel war sehr gut und vor allem die Wine-Flights kann ich nur empfehlen.
Hatte eine super Massage im LeSpa (sollte man umbedingt dort machen, weil die Masseurin in tahitianischer Tradition arbeitet)
Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit, aber wie schon erwäht ist man in der Südsee und alles braucht seine Zeit. Die Zeit steht still dort und es kann schon mal sein das man 20 min. wartet um eine Bestellung aufzugeben für ein Essen. Aber an das hat man sich schnell gewöhnt. Man ist ja auf Urlaub und hat Zeit.
Das Motu ist sehr geeignet für Leute die einfach entspannen wollen. Das Motu ist viel privater als das Marara und es sind weniger Bungalows dort. Obwohl mein Hotel ziemlich voll war, hat man selten Leute gesehen. Was sehr angenehm war.

Fazit: Es war einfach unbescheiblich und sicher nicht das letzte mal. Das Paradies schreit nach einer Wiederholung :) :) :) Wie hat man mir dort gesagt: Wer einmal hier war, kommt immer wieder ;)

  • Aufenthalt Juli 2010, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
1 Danke, Susanne1985!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Köln
Beitragender der Stufe 
10 Bewertungen
10 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 8. August 2010

Nach zwei Übernachtungen im "Sofitel Maitai Bora Bora" durften wir noch drei Übernachtungen in der eigentlich gebuchten Kategorie im "Sofitel Privat Muto" verbringen.

Die Bungalow liegen traumhaft schön in der Lagune und der Blick auf die Insel und die Lagune sind von hier wesentlich eindrucksvoller als von der Hauptinsel.

Leider ist der Service und der Zustand der Anlage vergleichbar mit dem bereits im Beitrag zum "Sofitel Maitai Bora Bora" geschilderten.

  • Aufenthalt Mai 2010, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
1 Danke, Stephan_K_K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Landau in der Pfalz, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
Bewertet am 21. Juli 2010

Wir waren für 5 Tage in einem Beachfrontbungalow untergebracht. Leider liegt das Bungalow nicht direkt am Strand sondern etwas zurückversetzt sodass zw. Strand und BUngalow noch 3-4 m Rasenfläche sind.
Die Bungalows bestehen aus einem großen Raum mit Bett, Minibar, Fernseher (leider nur frz. Sender), Safe sowie einem abgetrennten Badezimmer mit Toilette und großer Dusche. Die Zimmer snd landestypisch eingerichtet aber leider liegt ein leicht muffiger Geruch in der Luft.
Die Anlage ist sehr schön angelegt mit viel grün und einem Teich.
Es gibt ein Hauprestaurant und ein Spezialitätenrestaurant auf der zum Hotel dazugehörenden Schwesteranlage Sofitel Private Motu.
Im Hauptrestaurant gibt es beim Frühstück die Auswahl zw. kontinentalem Frühstück und amerikanischem Frühstück. Wer morgens keine Eier o. Pancakes benötigt für den reicht das billigere kontinental Frühstück aus. Das Abendessen findet in Buffetform statt. Es gibt tägl. Abwechselnde Buffets. Preis liegt bei ca. 55€ Pro Person ohne Getränke. Die Weinpreise sind ziemlich teuer. 1 Flasche ab 25€.
Tipp: Eine Flasche Wasser zum Essen und vorher in der Poolbar die Cocktail Happy Hour nutzen.
Die Poolbar bietet neben allerlei Getränken auch versch. Snacks an.
Im Hotel selbst befindet sich ein Spa Bereich welcher sehr zu empfehlen ist.
Wir hatten für diese Hotel das Honeymoon Package gebucht. Dies sollte für die Braut täglich Gutscheine im Wert von 135€ enthalten. Bei der Ankunft im Hotel bekamen wir lediglich Rabattgutscheine für das Restaurant. Erst nach Nachfrage an der Rezeption und Klärung mit dem Hotelmanager bekamen wir das Gutscheinpaket.
Ohne Vorlage der Buchungsunterlagen und die Unterstützung des einzigsten deutschsprachigen Mitarbeiters hätte dies jedoch nicht geklappt.
Das Publikum im Hotel bestand in unserem Zeitraum aus ca. 85% Italienern und 10% Franzosen.

  • Aufenthalt Juli 2010, Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, michaela4016!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
canada
Beitragender der Stufe 
44 Bewertungen
25 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 52 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 8. Juli 2008
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.

Nach einem sehr netten Aufenthalt in Moorea kamen wir hierher. Vom Flugzeug aus sah die Insel prächtig aus. aber nach Ankunft im Resort änderte sich dieser Eindruck. Der Resort ist alt und sieht dementsprechend aus. Wir wohnten im Hauptteil, nicht in Motu, wo es netter ist. Wenn möglich sollte man dort etwas buchen, denn es ist besser. Unterkunft: Lagunenbungalow, alt, eher klein, kein Privatbereich (in dem buchtähnlichen Bereich hätte man mit Leuten aus den anderen Bungalows Treffen veranstalten können, so nahe waren wir beieinander). Das Wasser war schmutzig. Wenn man es also wagte, direkt von der Terrasse am Bungalow aus hineinzuspringen, landete man inmitten von leeren Flaschen und Dosen usw. Das Hotel sollte sich wirklich bemühen, das Wasser in der Lagune regelmäßig zu reinigen. Die Toilettenartikel (Shampoo und Haarspülung) fehlten und tauchten auch während der 5 Tage unseres Aufenthalts nicht auf. Die Lichtbirne im Badezimmer war ausgebrannt und wir mussten viermal am Empfang anrufen, bis sie schließlich ausgewechselt wurde. Obendrein war unser Bungalow nahe an dem Heim/der Hütte eines Einheimischen. Nur ein dünner Spielholzzaun trennte uns davon. Die Armut, in der er lebte, gab allem anderen einen üblen Beigeschmack. Er hatte Tag und Nacht sein Radio an. Ich nehme an, das Hotel stahl seine Sonne und er daraufhin unseren Frieden. Scheinbar ist gesetzlich festgelegt, dass Hotels das Recht über Land haben, das gekauft und bebaut wurde, aber nicht über das Wasser. Trotzdem bauen die meisten Hotels in Französisch-Polynesien ihre Bungalows über dem Wasser und verdecken damit die Aussicht für die Einheimischen, die in tiefer Armut leben und ausgenutzt erscheinen.

Restaurants, Essen, Bedienung: Von den beiden Restaurants war eins für Gäste mit Vollpension bestimmt und das andere ein japanisches unter Leitung eines Philippiners. Das reguläre war einfach schrecklich: Essen war immer dasselbe und immer aus dem Gefrierfach. Es gab nie genug zum Frühstück (wenn man früh genug dort war gab es vielleicht etwas Abwechslung). Das traf auch für das Abendessen zu. Auf der Speisekarte gab es immer die gleichen 3 Speisen. Nur Pasta Alfredo war akzeptabel. Buffet, selbst für Sylvester, war schlimm und auch wieder gefrorene Sachen einschließlich Hummer und Garnelen. Fleischsachen schmeckten schlecht und waren klein... eine wirklich große Enttäuschung. Service war ein Graus! Die Bedienung vergaß, das Essen zu servieren und man musste sie mehrmals darum bitten. Selbst dann vergaßen sie es und brachten Getränke und Nachtisch. Langsamer Service. Die Kellner stritten mit einander... manchmal wurde es hitzig, wobei einige der Mahus (Transgender) die Teller auf den Tisch warfen und sich gegenseitig mit profanen Ausdrücken beschimpften. Ich glaube, das Problem war, dass sie zuviel arbeiten mussten, denn sie waren den ganzen Tag von morgens bis abends da. Unterhaltung: Ich kann mich an keine erinnern. Nur an Sylvester waren einheimische Tänzer da, was sehr nett war.

Insel: Wir mieteten ein Auto, um die Insel zu erkunden. Das war ein großer Fehler! Sehr teuer. Wir zahlten über $100 für 4 Stunden. Die Insel ist nicht asphaltiert und wir fuhren durch riesige Schlaglöcher und Schlamm und sahen die erbärmlichen Zustände bei den Einheimischen. (Bilder) Wir mieteten ein Boot und wagten uns aufs Wasser, vom Hotel entfernt, auf der Suche nach sauberem Wasser. Wir tauchten an einigen Stellen, aber selbst da gab es Abfall und Unrat. In Bora Bora jedoch ist das Wasser wirklich herrlich, heiß wie Tee, und der Sand ist so fein, dass er sich wie Tonerde anfühlt. Was Fische angeht gab es weniger Arten als bei anderen Inseln. Bora Bora ist sehr mit Hotels bebaut und das hat Folgen.

Ich persönlich habe nicht vor zurückzukommen, denn es ist den hohen Preis nicht wert.

Hilfreich?
2 Danke, beatrice35!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
H0564GM, Responsable relations publiques von Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort, hat diese Bewertung kommentiert, 2. Februar 2015
Mit Google übersetzen
Iaorana from Bora Bora !

Thank you for sharing your opinion, which is very important to us. The Sofitel Marara Beach Resort and the Sofitel Private Island are now 2 different resorts. Lots of things have changed, and both Sofitel will provide you a "Magnifique" Journey ! Visit us on our website. Come back soon, Maururu !
Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Bora Bora angesehen:
0.5 km entfernt
Maitai Polynesia Bora Bora
Maitai Polynesia Bora Bora
Nr. 9 von 17 in Bora Bora
1.050 Bewertungen
1.0 km entfernt
InterContinental Bora Bora Le Moana Resort
5.2 km entfernt
Le Meridien Bora Bora
Le Meridien Bora Bora
Nr. 7 von 17 in Bora Bora
2.458 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
4.4 km entfernt
Sunset Hill Lodge
Sunset Hill Lodge
Nr. 10 von 17 in Bora Bora
255 Bewertungen
7.3 km entfernt
Four Seasons Resort Bora Bora
7.5 km entfernt
Bora Bora Pearl Beach Resort & Spa
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort

Unternehmen: Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort
Anschrift: BP 6, Nunue, 98730, Französisch-Polynesien
Telefonnummer:
Lage: Französisch-Polynesien > Gesellschaftsinseln > Bora Bora
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Restaurant Zimmerservice Spa Suiten
Hotelstil:
Nr. 7 der Spa-Hotels in Bora Bora
Nr. 9 der Luxushotels in Bora Bora
Nr. 10 der Strandhotels in Bora Bora
Preisspanne pro Nacht: 277 € - 417 €
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort 4*
Anzahl der Zimmer: 55
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, TripOnline SA, Odigeo, Booking.com, HRS, Traveltool, S.L.U., Expedia, HotelsClick und Evoline ltd als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Hotel Sofitel Bora Bora Marara Beach And Private Island
Sofitel Bora Bora Marara Beach Und Private Island
Sofitel Bora Bora Marara Beach Resort Gesellschaftsinseln
Sofitel Bora Bora Marara Beach And Private Island Hotel Bora Bora
Sofitel Bora Motu Private Island
Accor Bora Motu Private Island
Bora Bora Sofitel
Sofitel Motu Bora Bora

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen