Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (1.006)
Bewertungen filtern
1.006 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
857
105
22
12
10
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
857
105
22
12
10
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
3 - 8 von 1.006 Bewertungen
Bewertet 3. Oktober 2017

Wer das Tugu betritt, fühlt sich in einer anderen Welt. Ist das ein Hotel, ein Museum, ein Gesamtkunstwerk? Schon alleine die mindestens 5 Meter hohe Garuda-Skulptur in der Lobby lässt einem den Mund offen stehen. Das japanische Retsaurant befindet sich in einem echten, antiken, hier neu aufgebauten chinesischen Tempel. Frühstücken kann man rund um die Uhr und an jedem Platz im Hotel, der einem gefällt. Und auf den verschiedenen Ebenen draußen und drinnen gibt es immer neue Plätze mit erstaunlichen Ausblicken oder Dekorationen. Man kann das an einem Tag gar nicht alles erfassen. Die Anlage ist ausgedehnt, es gibt keine Zimmer sondern Bungalows, man ist direkt am Meer und kann surfen gehen. Überall stehen alte Gegenstände und das kann man lieben oder hassen - etwas Besonderes ist es allemal. Luxuriöses a la carte Frühstück, freundliches Personal, sauber.

  • Aufenthalt: September 2017, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Weltensammler!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 3. September 2017 über Mobile-Apps

Dies ist eine schwierige Kritik, denn das Hotel wurde mit viel Liebe zum Detail und zur Tradition erstellt. Es hat schöne große Zimmer die alle etwas besonderes sind. Das Personal ist wie meistens inAsien sehr freundlich, aber alles dauert halt hier seine Zeit. Manchmal muß Mann etwas freundlich nachfragen, wenn es zu lange dauert.
Jetzt aber die" Abers " :
- die Zimmer haben keine Aussicht
- das Hotel hat keinen direkten Zugang mehr zum Strand
- demnächst dürfte es auch von den beiden Restaurants keine Aussicht mehr auf das Meer geben, denn es wird genau vor dem Hotel gebaut.
- es ist am Wochenende direkt davor Party bis in den frühen Morgen. Somit lange extrem laut. Das Hotel legt aber Ohrenstöpsel in die Zimmer.
- Die Küche im indonesischem RESTAURANT ist ok, aber das war es auch. Das japanische Restaurant mit dem Sushi und Sashimi war gut.

Das Hotel kann nichts dafür das Ihnen vor die Nase gebaut wird, aber es wird sich etwas für seine Kunden überlegen müssen. Schade, denn von der traditionellen Architektur und den Details sowie Gärten ist das Hotel etwas besonderes. Fünf Übernachtungen waren da aber schon Zuviel.

Aufenthalt: September 2017, Reiseart: mit der Familie
5  Danke, Francisco B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 27. Mai 2016

Ich habe 2 Erfahrungen mit Tugu Hotels gemacht, das eine hier genannte, das andere auf Lombok. Beiden Hotels ist eine wunderbare Verbundenheit zur indonesischen Kunst und Kultur gemeinsam, ich habe noch nie so viele wunderschöne Kunstobjekte und Räume von schier unermesslichen Wert gesehen wie in diesen Hotels. Die wundervolle Empfangshalle wo man auch abends mal einen Barong Tanz beim Essen genießen, die individuellen Villen, der schön eingebettete Pool und der pittoreske Strand sind die absoluten Top Punkte des Tugu Bali. Das Essen ist hervorragend, das ist auch wichtig, da es außenrum nicht viele tolle Möglichkeiten gibt. Wifi und Service sind teilweise etwas unterschiedlich von der Qualität, wobei die Freundlichkeit des Personals balitypisch ist. Die Umgebung ist sehr surflastig, was man mögen muss, aber heutzutage noch unberührte Strände auf Bali zu finden ist wohl kaum mehr möglich, daher hält sich der Trubel in Cangu noch einigermaßen im Rahmen. Aktuell wird direkt beim Tugu ein neues Hotel gebaut, das deutlich höher wird, es bleibt abzuwarten, wie sich das auswirkt. Tugu selber arbeitet gerade daran eine Sunsetbar im 3. Stock und ein japanisches Restaurant im Hotel zu öffnen, man darf gespannt sein.

  • Aufenthalt: April 2016, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, FlorianM_nchen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Tuguhotels1, Manager von Hotel Tugu Bali, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 4. Juni 2016

Dear Bapak Florian,
Wir danken Ihnen vielmals, dass Sie sich nach ihrem Aufenthalt in Lombock dafür entschieden haben uns auch in unserem Hotel auf Bali zu besuchen.
Unser Personal versuch immer so zuvorkommend wie möglich zu sein.
Unser neues Ji Restaurant haben wir eröffnet.
Natürlich ist Canggu in den letzten Jahren bunter, belebter und somit auch etwas lauter geworden.
Allerdings werden wir auch in Zukunft alles dafür tun die Ruhe und Gelassenheit in unserem Hotel beizubehalten
Wir wünschen uns natürlich Sie auch in Zukunft wieder als Gast begrüssen zu dürfen.
Bis dahin wünschen wir Ihnen alles Gute Bapak!

Salam hangat,
Retno Pituphon

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 11. Juli 2015

Wir haben vier Tage im Hotel Tugu verbracht und waren begeistert sowohl von den Zimmern als auch dem Essen und der traumhaften Gartenanlage.
Unser Zimmer war die Dedari Suite mit Fischteich, offenem Badezimmer, einem Garten mit privatem Pool. Die Suite ist sehr groß, vielleicht etwas dunkel, jedoch schön eingerichtet.
Der Service im Hotel ist ausgezeichnet, das Personal ist sehr freundlich und immer zur Stelle. Das Essen ist ausgezeichnet. Frühstück ist nicht inbegriffen und kann à la carte bestellt werden - mit allem was das Herz begehrt.
Die Gartenanlage rund um die Häuser ist paradiesisch schön - so habe ich mir Bali vorgestellt. Der Pool ist toll und das Wasser erfrischend.

  • Aufenthalt: Juni 2015, Reiseart: mit der Familie
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
Danke, Tanjuk!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ResponsesDirection, Manager von Hotel Tugu Bali, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 12. Juli 2015

Wir danken Ihnen für die Zeit nehmen, diese Kritik zu schreiben! Wir freuen uns, dass Sie Ihre Zeit in Hotel Tugu Bali so viel mit der Familie genossen! Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung unserer schönen Deadri Raum. Ich teile Ihre Worte mit meinen Kollegen: "Der Service ist ausgezeichnet, das Personal ist sehr freundlich und immer zur Verfügung". Bitte kommen Sie zurück, um TUGU! Vielen Dank! Terima Kasih Banyak! Matur Suksma!

Attila.AE Domby
domby@tuguhotels.com

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 9. Juni 2015

Nach einem Lombok Trip noch 3 Nächte auf Bali, 2 davon im Tugu Bali. Waren vorher auch im Tugu Malang und Tugu Lombok.
Lage und Strand:
Das Hotel liegt nördlich von Seminyak in Canggu, eigentlich kein Ort, sondern eine Gegend mit verstreuten Villen und kleineren Hotels. Unmittelbar südlich befindet sich der Batu Bolong Beach, ca. 10 Minuten zu Fuss Richtung Norden der Echo Beach. Zum dem Hotel am nächsten gelegenen Strandabschnitt gelangt man über einen "Hinterausgang" am Pool und eine kleine wenig befahrene Strasse, eigentlich ein Weg. Der hoteleigene Strandbereich ist eine gepflegte Wiese mit Sonnenliegen und Cabana(s). Hier findet auf Wunsch auch privates Dinner statt. Der Strand ist kein Badestrand (schnorcheln gleich null), hier wird gesurft. Hohe Wellen. Ganz anders als im Tugu Lombok ;-)
Hotelanlage:
Tugu Stil, wenn auch völlig anders als Malang und Lombok....
Dorfähnlicher Charakter, die Rejang, Dedari und Kampong Suiten liegen in Einheiten mit ca. 3-5 Suiten, Walter Spiess und Puri Le Mayeur sind einzelne Villen. Das ganze ist so schön gruppiert und bepflanzt, dass sich beim Betreten jedes Wohnbereiches das Gefühl absoluter Privatsphäre einstellt. Ganz phantastisch.
Die Empfangshalle/Lobby ist ein Traum ! Dunkles Holz, Spiel mit Licht und Stoff, im - ja, mir fällt nichts anderes ein - "Altarbereich" ein riesiger Garuda (?). An den Seiten lauschige Séparée/ Loggienähnliche Räume, alles mit herrlichem natürlichen Lichtspiel je nach Tageszeit. In diesen Räumen kann man die Mahlzeiten zu sich nehmen.
Es gibt keine ausgesprochene Rezeption (diese ist ein riesiger Tisch), es gibt kein Restaurant. Die Gäste können den Ort der Mahlzeiten individuell wählen. Ausnahme sind eine Reihe von Tischen am Kopfende der Halle, die einen Restaurant- oder Bistro- ähnlichen Charakter haben. Die Hotelbar (es sind eigentlich zwei nebeneinanderliegende) - ebenfalls in der Lobby - ist ein Traum, allerdings mit wenig Sitzgelegenheiten. Auch ein einheitliches Spa gibt es nicht; die Anwendungen finden in verschiedenen kleineren Einheiten statt, auf Wunsch auch in der Suite. Der Pool ist sehr schön, nicht besonders gross, aber ausreichend.
Suiten:
Hatten Dedari Suite, No. 104. Wir hatten die Möglichkeit, alle Suiten ausser der Rejang zu sehen. Fazit: alle sind wunderschön. Für uns war die Dedari Suite perfekt, da sie einen Plunge Pool hat (im Gegensatz zu Rejang und Kampong). Walter Spies Pavillon und Puri Le Mayeur sind phantastisch, kosten natürlich auch einiges mehr (allerdings sind sie jeden Cent wert :-)
Wer die Wahl hat, hat die Qual. Die Dedari Suiten sind wirklich gross, ein drittes vollwertiges Bett fügt sich harmonisch ein, wie immer bei Tugu ausserordentliche schöne Einrichtung und Accessoires. Das Bad (WC separat) ist ein Traum, nicht riesig, aber mit Holzfensterläden zum Karpfenteichlein am Eingang und Badewanne plus Massagetisch, im Grunde ein privates Spa. Der kleine Garten mit Plungepool (er ist recht gross) ist verwunschen-gemütlich (100% privacy) mit kleiner Holztür nach draussen. Auf dem massiven Holzschaukel-Bett einfach relaxen oder auch die Nacht verbringen.... herrlich.
Essen:
Da wir in Malang und Lombok bereits in den Genuss (ja !!!) der Tugu Mahlzeiten gekommen waren, haben wir in Bali nur ein Dinner im Hotel eingenommen, und das war top ! Natürlich hat das alles für Indonesien ein sehr gehobenes Preislevel, ist aber jeden Cent wert, da wirklich einiges geboten wird und die Atmosphäre etwas Besonderes ist. Nur bei den Bierpreisen komme ich nicht mit: warum immer sooo teuer, 45.000 plus 21% Steuer für ein kleines Bintang. Der Grosshandelspreis liegt bei maximal 12.000 netto. Da muss auch nichts gemixt werden, das Zeug kommt aus der Flasche, warum dann diese Preise ?!?!? Es gibt mittlerweile Hotels, die hier ihre Strategie überdenken. However. Wir empfehlen in jedem Fall auch das Frühstück ! Da wir auf unserer Lombok Reise sehr oft auch mangels Alternativen im Hotel gegessen haben, sind wir hier für Frühstück, Sundowner und ein Dinner an die benachbarten Strände, wo es sehr gute Optionen gibt.
Service:
Das Hotel hatte uns einen Transfer (der ist inclusive) von Kuta Poppies Hotel zum Tugu Hotel zugesagt. Aufgrund dessen hatten wir unser Gepäck etwas grosszügiger organisiert. Leider kam keiner..... wir sind dann für 110.000 IDR mit einem Blue Bird Taxi gefahren, weil ich zu geizig (prinzipfrage) war, die aufgerufenen 225.000 mit dem Poppies Fahrer zu zahlen. Ok, Grenzfall :-) In jedem Fall hat sich der Manager 100% bemüht und die Sache perfekt geregelt. Das ist die Hauptsache.
Wir hatten den Eindruck, dass das Personal im Tugu Lombok einen Tick besser gebrieft ist als im Tugu Bali (allerdings auch hier ein sehr hohes Niveau und sehr hohe Aufmerksamkeit). Luxusprobleme, als Tipp für das Management gedacht. Wir bedanken uns ganz speziell bei den Mitarbeitern, die uns freundlicherweise den Walter Spiess Pavillon und die Puri Le Mayer Suite gezeigt haben, ebenso bei dem sehr netten Kollegen, der die Räume im Zugangsbereich erklärte. Der Service am Beach war ebenfalls 1a. Hier und da sind noch Spielräume nach oben; der Servicefaktor ist aber generell wesentlich höher ist als in Deutschland.
Umgebung:
Bars, Restos, Minimarkt und ATM in unmittelbarer Laufnähe.
Batu Bolong: der Strand ist eine Minute vom Hotel entfernt (südlich). Das ist Surfen pur, hier auch für Anfänger geeignet. Es besteht die Möglichkeit, ohne Voranmeldung Surfstunden zu nehmen (1 Lesson 350.000 für 90-120 Minuten, unser Sohn hatte 3 super lessons bei Agus, er ist bei der letzten Surfbrettbude Richtung Beach, tel. nr, habe ich). Es gibt Bars/Restos und "Buden", wo man gekühlte Getränke bekommt und den Wellenreitern zuschauen kann. Die Stimmung ist angenehm relaxt und komplett surforientiert. Nach Seminyak läuft man am Strand entlang ca. 70-90 Minuten, Retour mit dem Taxi (20-30 min) muss man mit 100.000 IDR rechnen.
Ca. 10 Minuten zu Fuss am Beach entlang nach Norden: Echo Beach. Zum Sundowner schöne Stimmung mit Tempelanlage (Tuch/Sarong mitnehmen). Hier gibt es einige Restos auf Terrasse über dem Meer, schöner Blick, gute Atmosphäre und faire Preise (grosses Bintang ab 35.000 IDR). Und: ein richtig guter Surfshop auf 400 qm mit den neuesten Kollektionen Quicksilver/Billabong etc.. Nicht viel billiger als bei uns, aber viel bessere Auswahl.
UNTERM STRICH:
Canggu war für uns eine perfekte Alternative zu Kuta (Ballermann Indonesiens, muss man aber gesehen haben) und Seminyak (Viele Leute auf wenig Raum, aber das Oberoi ist der Knaller).
Das Tugu Hotel war eine Top- Homebase. Ein super Mix aus individuellem Luxus, Surf-Feeling. Wir empfehlen Tugu für alle, die Individualität und auch Inspiration suchen und mit Patina leben können und wollen. Und genau diese Patina macht die Tugu Hotels einzigartig. Super und jeden Cent wert !!!
Perfekte internationale und abgespachtelte Hotelwelten findet man eher bei Mandarin, Peninsula etc. und den entsprechenden Beach Resorts.

Zimmertipp: alle Suite sin Excellent, bitte genau ansehen, was man bevorzugt
  • Aufenthalt: Juni 2015, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
3  Danke, LYSANDERMuenchen!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Attila AE D, Manager von Hotel Tugu Bali, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 11. Juni 2015

Liebe Gäste von München,

Wir danken Ihnen für die Zeit nehmen, diese Kritik zu schreiben! Wir freuen uns, dass Sie Ihre Zeit in allen drei Hotels genossen: Tugu Bali, Tugu Lombok, Tugu Malang! Wir freuen uns, dass Sie unsere direkten Zugriff auf den Surfstrand in Tugu Bali und direkten Zugang zum Strand Schnorcheln in Tugu Lombok genossen haben. Vielen Dank für die ausführliche Beschreibung unserer Zimmer. Es tut uns leid, dass Le Mayeur Villa wurde während Beste aus Ihrem Urlaub besetzt. Wir möchten Sie informieren, dass unsere Mitarbeiter von Tugu Bali ist derzeit in der Ausbildung mit dem Europäischen manager, dieselbe Person wie in Tugu Lombok. Ich persönlich teile deine letzten Worte mit meinen Kollegen in allen 3 Hotels: Wie wir arbeiten alle so aufgeregt, wir sind sehr dankbar, dass Sie zu positionieren uns höher als die anderen 5-Sterne-Strand-Resorts haben. Wir hoffen, dass unsere Tugu Personal Touch hat dich erreicht. Wir möchten Sie in unserem einzigartigen Orten immer wieder Gastgeber! Vielen Dank! Terima Kasih und Matur Suksema!

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen