Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (532)
Bewertungen filtern
532 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
237
167
72
35
21
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
237
167
72
35
21
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 532 Bewertungen
Bewertet am 12. August 2017

Wir waren für zwei Nächte im Royal Huahine und wurden leider etwas enttäuscht.
Vom Airport wurden wir und vier weitere Paare abgeholt und dann anschließend mit dem Schiff zum Hotel gebracht.
Man muss bei diesem Hotel wirklich wissen, dass man nur mit dem Schiff zu diesem Hotel kommt. Man kommt dort nicht mit dem Auto hin, daher ist der Airport Transfer Roundtrip unabdingbar. Ein kostenloser Shuttle jeden Tag zu drei oder vier Zeiten in den Hauptort ist aber möglich. Auch weitere Zeiten können möglich sein, wenn z.B sowieso Gäste zum Flughafen gebracht werden, dann kann man dort mitfahren.
Der Check-In, spätabends verlief sehr langsam. Wir mussten warten bis alle 5 Paare eingecheckt haben (und in Huahine ist man eher langsam), dann bekamen wir von der Check-In Dame einen 15-minütigen Vortrag über das Hotel etc.
Warum bekommt man nicht einen Zettel mit allen wichtigen Informationen ausgeteilt, den sich dann jeder selber durchlesen kann? Also das Check-In Prozedere haben wir nicht so ganz verstanden.
Das Garten-Bungalow ist sehr groß, aber alt und schmutzig. Ich glaube für Naturliebhaber oder Abenteuerliebhaber mag das ganz ok sein, wir fanden es aber nicht so lustig in unserem Bungalow 100 Mücken, andere Insekten und Salamander zu finden. Man befindet sich halt Mitten in einer tropischen Umgebung. Das hat auch was und ist sehr schön, aber das Verweilen und Schlafen im Bungalow war jetzt nicht der Hit. Wenn man es gewöhnt ist in 4 oder 5 Sterne Hotels zu nächtigen, wird man hier sehr schnell enttäuscht sein und sich unwohl fühlen. Auch die Pool-Anlage sah leider nicht sehr einladend aus.
Das Personal war zwar sehr freundlich, hatte aber irgendwie immer grundsätzlich erstmal so einen grimmigen Blick drauf. Man hat sich gar nicht getraut, etwas zu sagen.
Gegessen haben wir im Hotel-Restaurant (wo sonst auch). Das war ganz ok mit angemessenen Preisen.
Die Insel ist wirklich wunderschön und sehenswert. Die Unterkunft leider mangelhaft. ich fürchte nur, dass es auf Huahine noch nicht mal eine bessere Alternative gäbe.

  • Aufenthalt: August 2017, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
1  Danke, Honompi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 30. November 2016

Wir verbrachten eine Woche in einem Overwater Bungalow und ich muss sagen, dass wir selten solch eine Ruhe genießen konnten wie hier. Dieses Hotel liegt einfach herrlich abseits und man reist mit einem Boot an. Wir hatten uns einen Wagen gemietet und festgestellt, dass man auch auf dem Landweg nahe ans Hotel herankommt, und zwar auf abenteuerlichen Sandwegen. Allerdings war der Parkplatz ziemlich voll und unser Wagen hat gestört :-) Alles in allem hatten wir einen herrlichen Aufenthalt und keinen Grund zur Beschwerde. Das Personal ist sehr freundlich und engagiert.

Zimmertipp: Overwater Bungalow
  • Aufenthalt: Dezember 2015, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
1  Danke, W4908ZKandreah!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 7. März 2016

Anfahrt nur mit Boot möglich. Toll wenn man vom Boot aus zur Rezeption geht und mit Getränken begrüßt wird. Hatten einen wunderschönen Strandbungalow. Sehr geräumig mit riesigem Badezimmer. Zur Begrüßung zwei gekühlte Kokusnüsse auf dem Zimmer mit Karte und handschriftlicher Begrüßung. Zu unserer Reisezeit sehr wenig Gäste. Aber wenn man es ruhig haben möchte ist es optimal. Das Restaurant hat eine gute Auswahl an Speisen. Waren 5 Tage dort, und uns hat das Essen an jedem Abend sehr gut geschmeckt. Auch das Frühstücksbuffet war sehr Reichhaltig und hatte eine große Auswahl. Das Omelette war das Beste das ich je gegessen hatte.
Frische Früchte sind ebenso vorhanden. Wenn man nach Fare möchte, gibt es 4 verschiedene Zeiten an denen man kostenlos mit dem Boot übersetzen kann. An jedem Abend war was für Gäste geboten. Jeden Abend vor dem Essen konnte man basteln. Einmal Schalen, dann Hüte oder Blumenkränze. An einem Abend gab es eine polinesische Tanzshow. Hat uns sehr gut gefallen, mit anschließend Bilder machen. Alles in allem haben sich die Mitarbeiter sehr bemüht, den wenigen Gästen eine angenehme Zeit zu bereiten.

  • Aufenthalt: Februar 2016, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
3  Danke, Wolfgang S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 26. Oktober 2015

Die Tanzgruppen sind bunt gemischt und integrieren die anwesenden Dinnergäste in die Tänze. Schade nur, dass niemand die Tänze erklärt, denn die kulturelle Bedeutung bleibt so im Dunkeln. Schade auch, das das Essen für dieses anscheinend hochwertige Hotel nur Durchschnitt war, ein polynesisches Essen hätte doch gut gepasst, oder? Stattdessen gibt es kommentarlos und ohne vorherige Getränkebestellmöglichkeit einen grossen Teller Einerlei. Keine Vorspeise, kein Dessert.

Schade auch, dass die eintreffenden Gäste nicht mal mit einem Kopfnicken begrüsst werden, dabei hatten die Katamarankreuzfahrer sich so fein rausgeputzt...insgesamt reissen es nur die Tänzer und Tänzerinnen raus, die mit vollem Herzblut und Einsatz dabei waren und den Besuch zu einem herzlichen Erlebnis gemacht haben.

Aufenthalt: Oktober 2015, Reiseart: als Paar
Danke, wendywombatine!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. Mai 2014

Zugänglich nur mit dem Boot, das für den Flughafentransfer und abends extra kostet. Wesentlich günstiger als Alternativen auf Bora Bora. Nach einem Managementwechsel hat sich die Belegung sehr verschlechtert, bei der letzten Uebernachtung waren wir die einzigen Gäste in dem grossen Gelände... quite spooky. Das Essen fanden wir mittelmässig, vieles war improvisiert. Die Mitarbeiter versuchten die Leere so gut wie möglich zu überspielen.

Zimmertipp: Die Ueberwasserbungalows haben eine riesige Terrasse, von der aus man direkt ins Meer steigen kann.
  • Aufenthalt: April 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, um-voyage!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen