Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“eine besonders gute Tauchbasis” 5 von fünf Punkten
Bewertung zu Costa Rica Diving

Costa Rica Diving
Barva, Costa Rica
Beitragender der Stufe 
24 Bewertungen
9 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 41 "Hilfreich"-
Wertungen
“eine besonders gute Tauchbasis”
5 von fünf Punkten Bewertet am 27. Februar 2012

Erstaunlicherweise wurde bisher noch NIE ein Bericht über diese Tauchbasis „Costa
Rica Diving“ (Harald Kunkel und Barbara Deppe) geschrieben, obwohl sie zu den ersten Tauchbasen in „Playa Flamingo“ gehört.

In Guanacaste, auf der Straße von Brasilito nach Protero und Flamingo liegt 400 m vor dem Strand rechter Hand das Tauchcenter „Costa Rica Diving“ (www.costarica-diving.com).

Barbara Deppe und Harald Kunkel führen auf eigenem Grundstück seit vielen Jahren diese kleine Tauchbasis, auf der es KEINE Massenabfertigung gibt.
Ein überdachter Gemeinschaftsplatz, mit Tauch-Shop und zwei Kompressoren gibt es auf der Tauchbasis.
Der Gemeinschaftsplatz verfügt über mehrere originelle Tische aus Guanacastebaum-Baumscheiben und mehreren bequemen Sesseln.
Harald verwöhnt seine Gäste und nimmt jegliche Mühe ab.

Ich war mit meiner Lebensgefährtin und einem Freund im Februar 2012 bei Barbara und Harald, und sie haben uns dort TOP aufgenommen.
Eigentlich waren wir bei der Ankunft schon fast Vertraute, denn es hatte zuvor E-mail Verkehr und einige Telefonate gegeben.

Wir hatten uns mit Harald um 8 Uhr am Strand verabredet, wo es dann mit dem Tender (Tauchgerödel wird einem komplett getragen) auf das Boot „Moby Dick “ ging.
Auf dem Boot finden ca. 8 Taucher Platz.

An 2 Tagen sind wir dann für je 2 Tauchgänge mit Harald und seinem auch netten Käpt’n Dennis in See gestochen. Es waren keine anderen Taucher auf dem Boot, so dass die Atmosphäre sehr persönlich blieb.

Ca. 30-40-dauert die Fahrt zu einem der Spots der Catalina-Inseln.
Dort angekommen, machte Harald sein „Briefing“ und das, obwohl wir selber Tauchlehrer sind.
Das beeindruckte mich umso mehr, weil ich der Vizepräsident der Tauchorganisation bin, der Harald angehört und für sie ausbildet.
Erwähnenswert ist die ruhige, zurückhaltende Art von Harald- seine Tipps wirkten nie aufdringlich!!!

Harald ist ein äußerst besonnener, humorvoller und verlässlicher Tauchführer, der die Anwesenheit von Haien oder Rochen förmlich zu riechen schien und uns auf alles schnell aufmerksam machte.

Bei viel Plankton hatten wir Sichtweiten zwischen 5 bis 15m.
Zu sehen hatten wir neben den Mantas, Schildkröten, Ammenhaie, Rochen aller Art (Manta, Kuhnasen-, Zitter-, Gitarren-, Marmorierte- und Stachelrochen), Weißspitzen- Riffhaie und herrliche Schwärme von Gelbschwanzgruntzer, Stachelmakrelen, Doktorfische oder Kaiserfische erfreuen das Taucherauge.
Als Entschädigung für die „schlechte“ Sicht, hatten wir aber einen Buckelwal und mehrere Delfine in der Nähe des Bootes, die wir nach dem Tauchgang beobachten konnten.
Für den Februar üblich, sahen wir springende Rochen, während der Oberflächenpause.
Bei der Oberflächenpause gab es dann Eistee und Ananas und Melone (in Costa Rica natürlich super lecker).
Der zweite TG wurde dann bei einem weiteren Spot in der Nähe durchgeführt.

Durch das hohe Planktonvorkommen können die Sichtverhältnisse stark variieren und bewegten sich zwischen 2 und 30 Meter. Ebenso ist die Wassertemperatur stark Strömungsabhängig und variiert zwischen 20° und 29°C. Für Erfrorene empfiehlt sich ein 5 mm Anzug.

Barbara hat ein großes Herz für Tiere und nimmt sich deren an, wenn sie von ihren Besitzern nicht mehr gewollt werden. Im Laufe der Zeit hat sich im Areal der Tauchbasis ein Kleintierzoo mit Papageien, Tukane, Enten, Hunde, Katzen und Nasenbären entwickelt. Die Tiere werden in Volieren, bzw. in Gehegen gehalten und stören den Naturverbundenen Gast nicht.

Also Leute, wenn Ihr in Costa Rica ein schnell erreichbares fischreiches Tauchgebiet mit kompetenter Begleitung sucht: Costa Rica Diving kann ich nur empfehlen.
Die Ausrüstungsgegenstände sind neu und in einem sehr guten Zustand.

Uns hat das Tauchen mit Costa Rica Diving gut gefallen, leider hatten wir nur wenig Zeit zum Tauchen, was ich sehr bedauere, aber man kann ja wiederkommen!

DIWA „Nick“

Aufenthalt Februar 2012
Hilfreich?
8 Danke, nickvisanjose!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

16 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    11
    3
    0
    1
    1
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst

Reisende, die sich Costa Rica Diving angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Playa Flamingo, Guanacaste
 

Sie waren bereits im Costa Rica Diving? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen