Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Amanwella
Wenn Ihnen dieses Hotel gefällt, interessiert Sie möglicherweise auch Folgendes:
84 $*
74 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
318 $*
275 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Buckingham Place(Rekawa)
249 $*
199 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Anantara Peace Haven Tangalle Resort(Tangalle)
349 $*
Expedia.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
55 $*
39 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
47 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Maya(Tangalle)
243 $*
152 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Coco Tangalla(Tangalle)
164 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
The Last House(Tangalle)
209 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
128 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Am Strand gelegen
  • Restaurant
Bewertungen (366)
Bewertungen filtern
366 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
237
75
34
18
2
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
237
75
34
18
2
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
9 - 14 von 366 Bewertungen
Bewertet 12. Januar 2014

Ein perfektes Hotel an einem wunderschönen Strand in Sri Lanka. Der Service ist grandios und das Essen hervorragend. Das Resort ist sehr offen gestaltet, weshalb man auch die einheimischen Fischer beobachten kann, am Abend hat man aber aufgrund der ausreichenden Security ein sicheres Gefühl. Einmal in der Nacht hat sich eine Wasserpumpe des Hotels eingeschaltet, was störend laut war. Nach einem kurzen Anruf bei der Rezeption war um 3 Uhr früh innerhalb von 5 Minuten ein Bediensteter da, der das Problem gelöst hat. Wirklich Top!!!

  • Aufenthalt: August 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, ptvie!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. Februar 2013

Nach ein paar wunderschönen Tagen im Amangalla fuhren wir weiter nach Tangalle, wo wir für eine Woche im Amanwella waren.

Die Anreise mit dem Aman-Shuttle, vor allem die letzten Meter zum Hotel waren schon etwas befremdlich: von der Hauptstraße, ging es rechts weg durch den Wald, über einen holprigen Weg vorbei an ein paar Fischerhütten in Richtung Meer. Und plötzlich steht man vor dieser beeindruckenden Architektur. Wie beim Amangalla war das Hotel, die Anlage genauso wie man es auf der Homepage sieht, einfach überwältigend.

Das Amawella kann man im wesentlichen in zwei Teile aufteilen. Rezeption, Restaurant, Bar und Schwimmbad etwas getrennt von den Wohnbungalows, die alle mit vernünftigem Abstand voneinander an den Hang gebaut sind und einen wunderschönen Blick auf das Meer haben. Zudem gibt es am anderen Ende des Resorts unmittelbar am Wasser ein Strandrestaurant (beach club). Der Strand wird grds. exklusiv von den Hotelgästen benutzt, wobei ein paar Fischer ihre Boote dort liegen haben, so dass man nicht das Gefühl hat, dass man weggeschlossen ist. Vor allem, dann wenn das Hotel so leer ist, wie das bei uns der Fall war.

Die Suites mit dem eigenen Pool und der großen Terrasse sind so großzügig geschnitten, dass man eben auch den ganzen Tag dort verbringen kann. Zum Teil haben wir uns dort auch unser Frühstück und Abendessen servieren lassen, was wir auch empfehlen würden.

Das Restaurant und die Bar sind schön gelegen, so dass man sich auch dort gerne aufhält. Kann mir nicht vorstellen, dass es dort auch mal ungemütlich voll sein kann, da alles sehr groß dimensioniert ist. Neben uns waren vielleicht noch sechs weitere Gäste dort, so dass das Hotel etwas einsam wirkte, vor allem an der Bar und im Restaurant.

Entsprechend hatten wir auch die volle Aufmerksamkeit der Mitarbeiter. Insgesamt war der Service und das Essen spitze, wenngleich man immer vier Leute um sich hatte, die einem etwas Gutes tun wollten, was auch mitunter etwas anstrengend sein konnte. Dafür wurde uns jeder Wunsch erfüllt, von der Karte haben wir nicht einmal gegessen. Es wurde speziell entsprechend unserer Wünsche für uns gekocht, vielleicht auch der Grund warum wir an dem Niveau nichts aussetzen können. An einem Abend hat man uns sogar ein Candle Night Dinner am Strand gemacht mit unzähligen Kerzen.

Der Strand mit den Liegen ist paradiesisch, leider ist der Badespaß begrenzt, da die Brandung doch sehr rau ist.

Enttäuscht waren wir nur von dem SPA, dort hätte ich mir etwas mehr erhofft, die Anwendungen waren aber gut.

(Stand Juli 2008)

  • Aufenthalt: Juli 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, allstarnr22!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 18. Januar 2012

Wir sind gerade 1 Woche im Amanwella gewesen und wir sind das erste Mal der Meinung daß wir unseren Urlaub verlängern hätten sollen. Wir hatten eine Oceanvilla in 1. Reihe und dadurch einen spektakulären Blick aufs Meer daß immer - wirklich immer - Wellenrauschen bietet. Die Villa bietet alle Annehmlichkeiten die man braucht - ein bequemes schönes Bett, ein offenes Bad mit abgeschlosser Toilette (mit Meerblick) und Dusche. Auch ein kleiner Planschpool gehört dazu. Die Terrasse ist komfortabel mit Daybeds und Stuhl/Tisch ausgestattet. Die gesamte Anlage strahlt eine Ruhe und Beschaulichkeit aus und das auf höchstem Designniveau. Die Ausblicke vom Restaurant oder der Bar sind immer aufs Meer, das Strandrestaurant liegt direkt am Wellenkamm und man mag gar nicht mehr aufstehen. Die Liegen am Strand sind unter Palmen und ein schattiges lauschiges Plätzchen das bei diesen tropischen Temperaturen sehr erfrischend ist. Der Strand ist wirklich beeindruckend da es immer hohe Wellen gibt. Es macht viel Spaß im Meer zu baden - man muß aber auch aufpassen, die Wellen sind hoch und die Strömung doch stark. Der Service war 1a - es sind sehr liebenswerte Ober, Receptionisten etc. die sehr aufmerksam sind. Die Restaurants haben eine gute Mischung aus Sri Lanka Gerichten und Mediterranen Speisen. Sehr lecker.
Alles in allem Erholungswert supergut - wir kommen wieder, nirgends konnten wir bis jetzt so gut entspannen, speisen und wenn wir Lust hatten auch noch die Umgebung erkunden.Nicht zu vergessen das am Hügel ganz oben gelegene SPA mit einer Auswahl an perfekten Anwendungen. Wir kamen vom Amangalla - was die Fahrtzeit vom Flughafen verkürzt und haben die Anschlußfahrt nach Amanwella mitgebucht. Der Weg ist das Ziel !

Zimmertipp: Oceanvilla buchen um die Wellen zu hören
  • Aufenthalt: Januar 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Monerl_P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 7. Dezember 2011

Das Amanwella bietet die ideale Einstiegsmöglichkeit, die einmal das Aman-Gefühl erleben wollen. Die Architektur der Anlage, gepaart mit der Lage an diesem paradisischen Strand und ergänzt durch das annähernd perfekte Service vermittelt neben dem hohen Erholungswert ein Lifestyle-Erlebnis der Sonderklasse. Die Zimmer sind in Gestaltung, Ausstattung und Lage perfekt, einzige Einschränkung sind die bereits wahrnehmbaren Verschleißerscheinungen der Schiebetüren. Der Strand ist umwerfend schön, auch nach stürmigen Tagen in kurzer Zeit perfekt gesäubert und betreut von Lifeguards, die sich auch um das körperliche Wohl der Gäste kümmer. Das Essen mag kein Haubenniveau haben, aber es ist ausreichend abwechslungsreich und entspricht qualitativ. Gemesssen am Preis anderer Amans ein Schnäppchen.

  • Aufenthalt: November 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Werner G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. Januar 2011

Meine Frau und ich haben im Amanwella zwei Nächte verbracht. Als Teil unserer Sri Lanka Rundreise haben wir uns auf ein Strandresort gefreut, dass abgeschieden liegt und absolute Ruhe ausstrahlt.

Die Anreise zum Amanwella fand mit unserem eigenen Fahrer statt. Bei der der Ankunft wurden wir sofort mit kalten Handtüchern und einem Cocktail begrüßt. Der Hotelmanager gab uns eine kleine Tour der nächtlich beleuchteten Anlage und verabschiedete sich bei einem weiteren Drink an der Bar. Wir wurden mit einem weißen Tuktuk zum Bungalow gefahren.

Der Bungalow besteht aus einem riesigen Raum, der mit mehreren Schiebe-Elementen getrennt werden kann. Die Ausstattung lässt wenig Wünsche offen. Wir hatten einen eigenen Pool, Terrasse, freistehende Badewanne, seperate Dusche, WC mit Meerblick, Bose Soundsystem etc.

Das absolute Highlight der Anlage ist der Strand. Unter riesigen Palmen sind in großer Entfernung voneinander LIegen aufgestellt.. Da das Hotel (wie scheinbar oft) wenig gebucht war, hatten wir immer die freie Auswahl. Zum Baden ist das Meer allerdings nicht gut geeignet. DIe Strömung ist stark, die Wellen zwingen in die Knie. Für Erwachsene ist das kein Problem, es ist aber auch kein ruhiges Schwimmen möglich.

Es lässt sich wenig aussetzen. Das Hotel befindet sich in einem nahezu tadellos geführten Zustand. Alles ist sauber, der Service ist freundlich, kompetent und schnell.

Leider ist kommt die Küche mit dem hohen Niveau des Hauses nicht zurecht. Einfaches continental trashfood, wie es US Gäste gewohnt sind (Cesars Salad, Pizza, Nudelgerichte, Steak-Toast) schmecken nicht besonders. Dafür ist sind die indischen Gerichte nicht schlecht.

Leider gibt es in der Anlage immer wieder Besuch von freilaufenden, wilden Hunde. Eines Abends überraschte uns die kläffende Meute im Bungalow-Pool. Anfangs dachte ich, dass es schöne Hunde sind, aber sie sind dreckig. Das fand ich nicht so gut.

Wir sind vom Amanwella dann per Shuttle zum Amangalla gebracht worden.

Ich möchte anmerken, dass sich die Shuttlekosten lohnen. Die Fahrer vom Amanwella/Amangalla verstehen ihr Handwerk, auch wenn man nur in einem weißen KIA-pseudo-SUV sitzt.

namaste

  • Aufenthalt: April 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, AlexHunter83!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen