Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Kein zweites Mal!”

Pinnawala Elephant Orphanage
Platz Nr. 1 von 3 Aktivitäten in Pinnawala
Hilfreiche Informationen: Angebote für Jugendliche
Details zur Sehenswürdigkeit
Hilfreiche Informationen: Angebote für Jugendliche
Bern, Schweiz
Beitragender der Stufe 
35 Bewertungen
9 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 19 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kein zweites Mal!”
Bewertet am 29. Dezember 2013

Von Pinnawala bin ich nicht überzeugt. Die Elefanten fristen aus meiner Sicht ein trostloses Dasein. Ich habe keinerlei Arbeit mit den Elefanten gesehen. Auch beim Bad im Flus standen sie einfach da - als wüssten sie nicht, was nun zu tun sei.
Ich habe in Asien zB. Thailand schon andere Elefantencamps gesehen - und hatte da viel den besseren Eindruck.
Den hohen Eintrittspreis für ausländische Touristen von 2500 Rupien finde ich an und für sich OK, sofern denn tatsächlich etwas für die Elefanten getan wird - und die Elefanten nicht einfach Mittel zum Zweck sind, um die Kassen des auf mich zu verkommerzialisierten Ortes zum klingeln zu bringen!

Aufenthalt Dezember 2013
Hilfreich?
3 Danke, kirtap_ch!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

3.020 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    864
    924
    544
    273
    415
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Finnisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Slowakisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Beitragender der Stufe 
82 Bewertungen
38 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 23 "Hilfreich"-
Wertungen
“Eher ein Zoo”
Bewertet am 29. Dezember 2013

Die Elefanten Auffangstation hat uns eher enttäuscht. Man kann Elefanten dabei zusehen, wie sie im Fluss rumstehen oder durch die Souvenierstrasse zum großen Freiluft-Gehege laufen oder halt dort rumstehen - je nach Uhrzeit. Für 10min ganz nett, dafür aber mit 2500 Rupien zu teuer. Wenigstens werden die Elefanten hier besser behandelt als in den umliegenden privaten Elefanten-für-Touristen-Einrichtungen, wo man auch Elefantenreiten &Co machen kann und wohl viele Touristen von Ihren TukTuk-Fahren unwissentlich hingebracht werden obwohl sie eigentlich zur Auffangstation wollten. Interessanter waren da fast die Flughunde, die neben einer Brücke auf dem Weg von Kandy aus einige Bäume bevölkern.

Aufenthalt Dezember 2013
Hilfreich?
3 Danke, 356chang!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mumbai
Beitragender der Stufe 
8 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 8 "Hilfreich"-
Wertungen
“Faszinierend, aber auch schockierend.”
Bewertet am 6. November 2013

Obwohl wir einige negative Berichte über das Elefanten Waisenhaus gelesen hatten, fanden wir es doch zu verlockend und sind von Hikkaduwa aus in einem 1-tägigen Ausflug zum Waisenhaus gefahren.

Am Eingang angekommen, fällt einem direkt der Zeitplan ins Auge: Fütterung mit der Milchflasche, Gang zum Fluss, Baden, Gang zurück, Fütterung mit der Milchflasche, Gang zum Fluss etc. Das klingt an sich schon sehr geregelt und auf Touristen ausgerichtet. Und so ist die ganze Anlage auch. Die Elefanten werden mit Fußketten am Boden fixiert, mit minimalem Bewegungsradius. Bei einem Elefant haben wir sogar Abschürfungen und Wunden um die Kette herum am Fuß gesehen, was nicht im Sinne eines Pflegers sein sollte. Die Pfleger sind nicht interessiert daran, möglichst im Sinne der Elefanten zu handeln, sondern sie tun alles um die Touristenmaschinerie am Laufen zu halten. Die Elefanten werden dort hingezogen/ hingetrieben, wo die zahlenden Touristen stehen und Fotos schießen können - notfalls mit Schlägen, picksen ins Ohr oder ziehen am Kopf mit einem Harpune-ähnlichen Speer. Nach dem Foto wird auf dreiste Art und Weise nach einer Bezahlung für die Pfleger gefragt.
Meine Frau wollte den Elefanten etwas Gutes tun und entschloss sich, ein paar Bananen zu kaufen und diese zu vefüttern an die Elefanten. Da wird von unserem Terrassen-Aussichtspunkt während des Badens nicht alleine an die Elefanten rantreten durften, waren wir darauf angewiesen, dass die Elefanten zu uns geholt wurden (auf hoffentlich sanfte Art), so dass die Bananen verfüttert werden könnten. Da dies nicht gewinneinbringend für die Pfleger war, wurden wir hierbei schlichtweg ignoriert. Die Pfleger haben sich aus ihrem bequemen Schattenplatz nicht heraus bewegt und wir hatten. keine Wahl als die Bananen von weitem den Elefanten zuzuwerfen. Der Zweck wurde damit zwar erfüllt, aber nicht gerade auf die Art und Weise wie gedacht und erhofft.

Zusammenfassend ist die ganze Einrichtung mehr auf Geldmacherei als auf das Wohlergehen der Elefanten ausgerichtet. Ich bin kein Experte und kann nicht beurteilen, was gut und weniger gut für die Elefanten ist, jedoch dass, was ich gesehen habe, sah nicht nach einer Anlage aus, die das Wohlergehen der Elefanten über alles stellt.

Mein Tipp: falls möglich, schaut euch lieber irgendwo Elefanten im Freien an. Der Trip ins Waisenhaus ist nicht zu empfehlen.

Aufenthalt Oktober 2013
Hilfreich?
3 Danke, SunnyOnTour!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
11 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 10 "Hilfreich"-
Wertungen
“Schockierend”
Bewertet am 19. Oktober 2013

Wir hatten im vorhinein leider keinen Blick auf Kritiken geworfen und wurden von unserer Hotelbesitzerin überzeugt, dass das Elefantenwaisenhaus definitiv einen Besuch wert sei - keine gute Entscheidung!!!

Viele der Elefanten sind angekettet und werden von den Pflegern nicht gerade fürsorglich behandelt. Schockiert hat uns aber vorallem der Umgang mit drei Babyelefanten. Sie waren sowohl am Vorder- als auch am Hinterbein festgekettet, sodass die Touristen sie anfassen konnten und sie keine Möglichkeit hatten den Berührungen auszuweichen. Einer der Babys hatte vor lauter Angst sogar Durchfall. Wir würden das als Tierquälerei bezeichnen und einen Besuch in dieser Einrichtung keinesfalls weiterempfehlen!!!

Aufenthalt Oktober 2013
Hilfreich?
6 Danke, Burlim!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
common_n_attraction_reviews_1bd8 12 "Hilfreich"-
Wertungen
“Unwürdiges Schauspiel”
Bewertet am 17. Oktober 2013

Wir stimmen den Vorrednern zu, waren wir doch anfangs angetan, von der Idee verwaiste Elefenaten aufzuziehen. Diese "Botschafter" werben für ihre Art und Menschen bekommen einen hautnahen Zugang zu diesen faszinierenden Tieren.

Was wir vofanden, waren angekettete Babyelefanten die vor einer Horde Touristen gefüttert wurden. Auch ältere Elefanten wurden angekettet. Viele Tiere zeigen Verhaltensstereotypen (Wie weben), die von langer Kettenhaltung zeugen. Die Mahouts treiben die Tiere dann zum Fluß, selbst hier stehen viele Tiere weiterhin apathisch herum.

Dazu kommt die "Abzockmeile" mit nervigen Touriständen, Shops und die Mahouts, die die Elefnaten herumzerren und Trinkgelder verlangen für Extraleistungen, wenn die Touris näher an die Tiere wollen.

Es geht doch auch anders, mit so hohen Eintrittsgeldern kann man die Tiere auch in Gehegen zeigen, warum die Kettenhaltung? Ein unwürdiges und trauriges Schauspiel. Besonders die angeketteten sehr kleinen Babyelefanten! Für uns eine Enttäuschung, kann ich nicht empfehlen!

Aufenthalt September 2013
Hilfreich?
4 Danke, Quellnymphsche!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Pinnawala Elephant Orphanage angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Kegalle, Sabaragamuwa Province
 

Sie waren bereits im Pinnawala Elephant Orphanage? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen