Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (621)
Bewertungen filtern
621 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
252
214
91
39
25
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
252
214
91
39
25
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
66 - 71 von 621 Bewertungen
Bewertet 5. April 2011

ein tolles, sehr charmantes kleines hotel mit sehr freundlichem personal.
die zimmer haben alle einen tollen blick über die bucht und sind sehr sauber, auch wenn sicherlich irgendjemand im bad in einer dunklen ecke ein bisschen mini-dreck/schimmel finden könnte. auch der pool liegt herrlich mit blick auf die bucht, das frühstück ist ok (obst, toast, vorgebratene spiegeleier, müsli). wir zahlten 50 euro pro nacht, das wars absolut wert!

  • Aufenthalt: März 2011, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, travella2011!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Januar 2011

Wir sind 4 Wochen mit dem Rucksack in Thailand unterwegs gewesen. Auf Ko Phangan hatten wir keine Ahnung wo wir unterkommen sollten...Wir haben im Cookies angerufen und es gab noch ein Zimmer- UNSER Zimmer!!!!! Die Anlage ist traumhaft in den Hang gebaut, die Bungalows sind liebevoll ausgestattet. Und der Blick über die Bucht ist so toll, dass wir jeden Nachmittag mit einem Cocktail auf unserm Balkon gesessen haben ;-))
Wir wollten nur zwei Nächte bleiben, daraus sind 4 geworden, dann mussten wir leider weiter ;-(
Das essen ist sehr lecker und schmackhaft. Das Serviceteam hat immer ein Lächeln im Gesicht und ist sehr hilfsbereit. Wir können nur jedem empfehlen dort ein paar Tage zu verbringen.

Aufenthalt: Dezember 2010, Reiseart: als Paar
Danke, fuerte1993!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 29. Dezember 2010

Unsere zweite Unterkunft am Haad Salad Strand in Koh Phangnan. Wir hatten das Gefühl endlich angekommen zu sein, obwohl wir schon 2 Wochen unterwegs waren. Die Bungalows sind schön, sauber und das beste ist der Ausblick von der eigenen Terasse auf die Bucht. Das Bad ist geräumig und schön. Das Personal ist sehr, sehr nett und lustig, v.a. die Kellner. Man kann im Restaurant toll essen I(thai natürlich, den Rest "european food" kann man vergessen). Die Bungalows sind in den Hang reingebaut, die Treppen führen zu einem schönen, flachen Strand. Cookies verfügt über einen Pool, den ich aber nie genutzt habe - das Meer liegt ja vor der Tür. Wir fahren ganz sicher wieder ins Cookies. Cookou!

  • Aufenthalt: Dezember 2010, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, fraeuleinwunder78!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 18. November 2010

Wir haben eine Woche im März 2010 mit einer Gruppe im Cookies verbracht und waren ALLE total begeistert!
Es es ein einfaches, sehr sauberes Resort und wird sehr liebevoll von Aom und ihren Mitarbeitern geführt. Das Cookies-Team hat uns Vieles ermöglicht (bspw. thailändische Trauzeremonie, tolle Parties im Restaurant nach unseren Wünschen) was meiner Meinung nach nicht selbstverständlich ist.
Das Restaurant ist sehr empfehlenswert: Zum einen hat man einen schönen Blick über die gesamte Bucht und zum anderen gibt es sehr leckere Speisen zu kleinem Geld.

  • Aufenthalt: März 2010
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Maggi_K0!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 15. Oktober 2010

Ich war zweimal im Cookies Salad, im Juni und Oktober 2010.

Ich war jeweils eigentlich zufrieden, denn die Anlage ist sehr schön am Hang auf der südlichen Seite des Haad Salad-Strandes mit großartigem Blick über die Bucht. Ich hatte den Bungalow Nr. 11, von dessen großzügigen Balkon mit Hängematte aus man eine unverbaute Sicht genießt.

Man hat zwei Möglichkeiten zu dem Hotel zu gelangen: Einmal unproblematisch über den Strand, wobei hier enge und teilweise recht steile Treppen zu überwinden sind. Weiterhin die Hauptzufahrt über die Straße, die nach Chaloklum weiterführt. Der abzweigende Weg zum Hotel verwandelt sich aber nach ein paar Metern Asphalt in einen je nach Wetter schlammigen oder sandigen Pfad, der mit einem kleinen Roller / Scooter machbar, aber nicht ganz ungefährlich ist. Wenn man also motorisiert unterwegs ist, Vorsicht. Ich meine aber, dass die Hotelleitung an einer Komplettasphaltierung arbeitet (Baumaschinen standen da herum).

Leider wurde sowohl im Juni als auch bei meinem jetzigen Besuch im Oktober an der Restauranterrasse und an diversen Bungalows herumgesägt und gehämmert. Das ist zwar ärgerlich und mindert den Erholungswert, allerdings ist Baulärm neben dem Regen ein häufiger Begleiter bei Reisen in der thailändischen Low Season, da die Betreiber und Besitzer in dieser Zeit die "Instandhaltungsstaus" der Hauptsaison auflösen, so dass im Frühjahr wieder alles schick ist. Beschweren kann ich mich darüber also nicht wirklich, ich habe aber nach einer kleinen Preisminderung von 500 Baht gefragt und diese auch bekommen.

Weiterhin etwas nervig ist, dass häufig - jede halbe Stunde - Mitarbeiter mit Mopeds die steile Zufahrt an den Bungalows vorbei zum Restaurant- und Rezeptionsbereich hinunterfahren und dabei selbstverständlich bremsen müssen - was leider bei den Mopeds ein unerträgliches Kreischen und Quietschen verursacht, welches an sterbende Katzen erinnert.

Warum ich trotzdem eine gute Bewertung vergebe, liegt an der generell sehr entspannten und freundlichen Atmosphäre dieses Ladens. Kein Generve, sehr unaufdringlich und dennoch freundlich und zuvorkommend. Die Preise ändern sich, allerdings für mich undurchschaubar, und ich bin bisher immer mit 1000 - 1500 Baht für einen geräumigen, sauberen Aircon-Bungalow mit großem Balkon, guter (starker) Warmwasser-Dusche, Kingsize-Bett, Sat-TV und Minibar weggekommen. Will man länger bleiben, kann man handeln: Im Juni wollte ich fünf Tage bleiben und konnte den Preis von 1500 auf 1000 Baht drücken.
Das Zimmer selbst ist gut, angenehm eingerichtet und mit vielen Fenstern versehen, die von der Decke bis zum Boden reichen. Da die Fenster- und Türrahmen aus Holz sind und schon ein paar Jahre auf dem Buckel haben, bilden sich Ritzen und die Schiebetüren sind schwergängig. Allerdings habe ich keine Insekten, Spinnen oder ähnliches Getier im Zimmer gehabt. Die Klimaanlage ist potent und kühlt den Raum innerhalb einer Viertelstunde runter.

Das Badezimmer ist leider irgendwie, trotz der guten Dusche, eine Fehlkonstruktion. Denn es ist ein dunkles Betonloch, das wohl - modern, modern! - stylisch wirken soll, mit einem Holzbottich-Waschbecken und so weiter. Leider gibt es nur eine winzige 40-Watt Funzel an der Wand. Die Dusche spritzt bis auf die Toilette und später steht alles unter Wasser. Ebendieses läuft leider aus dem Waschbecken-Holzbottich dann nicht wirklich ab, so dass sich hier über die Monate (Jahre?) eine Schmierschicht gebildet hat, die zwar von den Reinigungskräften bearbeitet, aber nicht mehr entfernt werden kann. Holz eben.

Das Hotel hat einen rechteckigen "Infinity"-Pool auf Strandlevel, der ist okay, sauber, aber auch nichts besonderes. Allerdings ist das Meer in der Haad Salad Bucht so flach, dass man dankbar ist, dass es den Pool gibt. Im Meer kann man in Kniehöhe fast bis ans Riff in 200m Entfernung heranlaufen (Badeschuhe wegen der Felsen und Pflanzen empfohlen). Dahinter kann man wunderbar schnorcheln. Am Pool gibt es eine ab und an mit Personal besetzte Bar, an der man Früchte, Drinks, Shakes und Bier bekommt.

Eine Plage, wie so häufig in Thailand, sind die herumstreunenden Hunde am Strand und teilweise auch im Resort. Die Hunde sind zwar nicht aggressiv, aber auch keine Augenweide, einige sind offensichtlich krank oder von Parasiten befallen. Ein besonderer Fall war ein schwer verletzter Hund, dem jemand oder etwas das Rückgrat gebrochen hat und der sich nun querschnittsgelähmt herumschleppte. Niemand kümmerte sich um dieses elende Tier. Ich habe dann die Phangan Animal Care Hotline angerufen. Unerfreulich, aber dafür kann man das Cookies nicht verantwortlich machen.

Es hängen immer eine ganze Reihe Mitarbeiter in dem Restaurantbereich herum, die freundlich und schnell die Getränkewünsche umsetzen. Ab und an kann man ein bisschen mit ihnen plaudern. Überhaupt ist der Restaurantbereich das Herz der Anlage, hier kann man im Internet surfen (es steht ein Laptop bereit, aber auch WiFi ist vorhanden), es gibt Bücher, Hängesessel, einen Billardtisch und einen schönen Ausblick über die Bucht. Als ich im Juni alleine dort war, habe ich sofort Anschluss gefunden. Sehr entspannt. Die anderen Gäste waren bei meinen beiden Besuchen durchweg nette Menschen, die weder laut noch übermässig langweilig waren.

Ich fand das Essen ganz gut, allerdings gibt es am Strand, ausgerichtet des Upmarket-Resorts nebenan, jeden Abend etwas höherpreisiges Beach-BBQ, welches mir mehr zugesagt hat. Die Mitarbeiter des Cookies sind nicht wirklich erfreut, dass man auswärts isst, tolerieren das aber. Ich habe in anderen Hotels auf Phangan schon die Erfahrung gemacht, dafür angeranzt zu werden. Hier nicht.

Weiterhin steht am Strand ein Katamaran herum, ich habe den allerdings noch nie im Einsatz gesehen. Mieten kann man ihn bestimmt. Das Hotel bietet auch Tauchkurse und -trips an, die aber wohl von einem Fremdanbieter durchgeführt werden. Kann ich nicht beurteilen, da ich nicht tauche.

Die Zimmerreinigung funktioniert auf Initiative des Gastes: Wer sein Zimmer gereinigt haben will, deponiert seinen Schlüssel in einem dafür vorgesehenen Korb. Tut man dies nicht, passiert nichts.

Noch eines zum Thema Geld: Der Rezeptionsmanager verlangt ein 500-Baht-Deposit für den Zimmerschlüssel, welches beim Check out anstandslos zurückgezahlt wird. Generell zahlt man hier nicht bar, sondern per Zettel, die beim Check out summiert werden. Man bekommt den ganzen Stapel in die Hand und sollte die Rechnung gegenchecken. Bei meinen beiden Besuchen war stets alles korrekt und übersichtlich, hier also keine Probleme. Ein unabhängiger Tip: Wenn man den Mitarbeitern bzw. den Reinigungskräften die / den ersten Tag/e ein bisschen Trinkgeld in die Hand drückt, erhöht sich die Servicebereitschaft und Professionalität enorm. So meine Erfahrung im Cookies.

Generell ist das Cookies ein angenehmer, entspannter und - sofern die Bauarbeiten beendet sind - ruhiger Platz, sofern man nichts gegen ein paar Treppen hat. Wer Party und Halligalli sucht, wird wohl eh in Haad Rin bleiben. Der Strand ist schön, und es gibt einige gute Essensmöglichkeiten ausserhalb der Anlage.

Ich kann das Cookies weiterempfehlen.

  • Aufenthalt: Oktober 2010, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, AdalbertKatzelbach!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen