Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Inle Resort & Spa
Hotels in der Umgebung
75 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
87 $*
79 $*
Priceline
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Restaurant
  • Zimmerservice
70 $*
52 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
68 $*
56 $*
Priceline
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
45 $*
42 $*
Agoda.com
zum Angebot
TripAdvisor
zum Angebot
Golden Win 2(Taunggyi)
TripAdvisor
zum Angebot
Keine Verfügbarkeit für Ihre Daten bei unseren Partnern
  • Restaurant
  • Bar/Lounge
Bewertungen (815)
Bewertungen filtern
815 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
357
306
100
36
16
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
357
306
100
36
16
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
29 - 34 von 815 Bewertungen
Bewertet 4. März 2014

Wir hatten für drei Nächte eine Deluxe-Villa und waren super zufrieden damit. Die Villen sind mit viel Holz und sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet. Die Terrasse mit Blick auf den See ist traumhaft. Es war alles vorhanden, was man braucht, Toilettenartikel, Bademantel, Kaffee, Tee ... Die Heizung ist Gold wert. Nachdem wir die erste Nacht gefroren hatten und eine zweite Decke in Gebrauch genommen hatten, war am nächsten Tag vom Zimmerservice die Heizung schön muckelig warm eingestellt, als wir Abends in die Villa zurückkamen. Außerdem fühlt man sich im allgemeinen sehr willkommen, da abends Lichter angeknipst, Rollos heruntergelassen, das Bett aufgeschlagen, etc. wird. Das Hotelpersonal fragt nach, wann man geweckt werden, wann man auschecken möchte und wann das Gepäck abgeholt werden soll. Alle sind sehr nett und hilfsbereit. Das Frühstück ist super und lässt keine Wünsche offen. Man kann es wahlweise auf der Terrasse oder drinnen einnehmen.
Auch das Abendessen im Hotel war sehr gut, die Portionen groß und die Preise fair.
Die Massagen im Spa sind sehr gut, einziger Kritikpunkt ist hier, dass es mir persönlich etwas kalt war. Um eine Massage richtig genießen zu können, sollte die Umgebungstemperatur etwas wärmer sein.
Alles in allem war es ein perfekter Aufenthalt, wir würden jederzeit dieses Hotel wieder wählen.

  • Aufenthalt: Februar 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Kruemelkeks123!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
brunoinleresort, General Manager von Inle Resort & Spa, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 5. März 2014

Liebe Kruemelkeks 123,

Vielen Dank für Ihre netten Kommentare über "Inle Resort".
Wir sind wirklich froh, dass Sie Ihren Aufenthalt bei uns genossen hatte und wir hoffen, Sie wieder zu sehen.

Herzliche Grüße,

Der Manager.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 4. Dezember 2013

Schon die Ankunft ist wunderschön, denn wir sind mit dem Boot angereist und dies zeigt das Resort gleich von seiner schönsten Seite.
Hatten eine Deluxe Villa - 80 qm2 groß und sehr liebevoll eingerichtet. Eine Relaxmatte mit riesigem Kissen am Boden, ein Schaukelstuhl, verspielte Lampen, Mosiktonetz und vieles mehr. Bad und WC waren getrennt.
Die Lage war schon einzigartig. Wir hatten Nr. 801 und hatten Blick auf den Inle-See (keinen frontalen - aber immerhin) und direkten Blick auf den kleinen See innerhalb der Anlage, auf dem sich immer zwei schwarze Schwäne aufgehalten haben.
Am schönsten sind die Ruheplätze direkt zum Inlesee hinaus, an denen man wunderbare Sonnenuntergänge genießen kann - was wir auch getan und sehr genossen haben. Waren schon einzigartige Momente.
Abendessen war zweigeteilt - das asiatische Essen fanden wir nicht so toll, tags darauf das europäisch/französische Essen war sehr gut. Weißwein dazu war von sehr guter Qualität. Im großen und ganzen war das Preis-/Leistungsverhältnis in Ordnung.
Frühstück war gut - vielleicht jetzt nicht ganz so viel Auswahl, aber die Qualität war gut und auch das Ambiente war sehr schön, weil man beim Frühstück auf der schönen Terrasse im Freien sitzen konnte (herrliche Blumen rundherum).

Zimmertipp: Wir hatten Bungalow Nr. 801 - uns hat es sehr gefallen;
  • Aufenthalt: November 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, bubsi13!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. Oktober 2013

Das Hotel liegt sehr idyllisch auf der Nordostseite des Inle Sees und wird meistens über den Seeweg angefahren, kann aber auch über Land erreicht werden. Dort sind lediglich die letzten 500 Meter nicht ausgebaut, d.h. steinig und uneben, der Rest ist Teerstraße (uns wurde in Nyaung Shwe erzählt, dass es schwer zu erreichen sei). Die Bootsfahrt kostet über eine Agentur 12.000 Kyat (Stand 10/13), bei direkter Ansprache von Bootsleuten am Pier (eh empfehlenswert) sind wohl auch 7.000 Kyat möglich.
Die Anlage ist sehr weitläufig und verwöhnt den Gast mit einer besonderen, einzigartigen Ruhe. Die exquisiteren Zimmer thronen am Rand majestätisch auf Stelzen, die Garden Cottage liegen weiter innen und umgeben das zentral gelegene Restaurant; dieses erinnert an einen japanischen Tempel und bietet sehr viel Platz, wirkt fast mächtig. An der Anlegestelle laden einige kleine Sitzgruppen zum Verweilen ein. Man kann ohne Weiteres eine Stunde damit verbringen, die Anlage zu erkunden.
Die Garden Cottages sind sehr schön eingerichtet mit einer Terrasse, in unserem Fall an einem kleinen Teich gelegen. Auf dem Zimmer gibt es einen Tresor.
Kleine Gesten runden den Eindruck ab: Für die Nachtruhe stehen eigene Kimonos zur Verfügung, am Abend wird der Raum kurz hergerichtet und parfümiert.
Das Frühstück ist sehr üppig und umfasst Alles, was man sich hier wünschen kann: traditionelle birmanische Suppe (Mohingar), Müsli, fried noodles/rice, gedünstetes Gemüse, Käse, Wurst, Brot und einen "Eierstand", an dem man Eier in allen erdenklichen Formen bestellen kann.
Die Gesamterscheinungsbild ist sehr professionell und gepflegt, fast schon ein wenig zu sehr, so dass es sogar
steril und gesättigt wirken kann. Wirklich sehr geeignet, wenn man etwas vom Stress runterkommen und ein wenig Südseeflair aufkommen lassen möchte. Dabei sollte man im Hinterkopf behalten, dass man an den Ort gebunden ist - jeder Ortswechsel ist mit Zeit und Kosten verbunden. Und: Man zahlt wirklich für Alles - 1/2h Internet an einem festen PC kosten 1.000 Kyat, was ich angesichts des recht gehobenen Preises unpassend empfinde.

  • Aufenthalt: Oktober 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, marcofahni!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 6. Oktober 2013

Wir haben dort zwei Nächte zu viert in zwei Bungalows (Royal Suites) verbracht. Das Hotel liegt eher im nördlichen Bereich des Inle Lakes, so dass man zu den vielen Ausflugszielen im Süden des Sees mit dem Boot etwas länger braucht. Dafür ist man dort auch noch etwas ruhiger. Das Resort wird von einem französischen Koch geführt. Das erkennt man dann auch am Essen. Sehr hohe Qualität. Er versucht die burmesische Küche mit einem gewissen franz. Flair zu versehen. Bei vielen Speisen gelingt ihm das auch. Das Frühstück ist ausreichend und umfasst die mittlerweile landesweit erhältlichen amerikanischen Frühstücksklassiker (Bacon, Sausage, Beans, Eierspeisen und Toast) sowie burmesische Suppe und franz. Gebäck.
Die Bungalows sind stilsicher im landestypischen Stil eingerichtet und bieten alles, was man von einem klassischen Resort im 4-5 Sternebereich erwartet. Der Spabereich ist angenehm gestaltet und bietet ein entspanntes Ambiente. Die Massage Shan-Style ist dann allerdings nur für hartgesottenen zu empfehlen:)

Zimmertipp: Die 700er Bungalows befinden sich in erster Reihe und bieten im Gegensatz zu den anderen alle einen wunderbaren Blick auf den See.
  • Aufenthalt: Oktober 2013, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, sugar-cicero!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Februar 2013

Wir besuchten den Inle See Ende Januar 2013.

Der Besuch des Inle Sees ist für jeden Burma- Reisenden ein absolutes Muss. Etwas Vergleichbares findet man selten . In der Hochsaison Januar / Februar sind die guten Ressorts ausgebucht, unter gut verstehe ich hier echtes 4 Sterne Level. Die Wahl zwischen Inle View, Inle Princess , Paradise und Aureum fällt auf den ersten Blick schwer. Wir haben uns - im Nachhinein zurecht - für das Inle Ressort entschieden, eine weitläufige und grosszügige Anlage in der Nord-Ost-Ecke des Sees mit 28 auf Pflöcken im Wasser gebauten Villen - wir empfehlen eine Royal - Villa Lake View für 140 USD (Stand Januar 213) - und nochmals ca 20 Cottages, etwas kleiner.
Nach 1 stündigem Transfer in der Hotel Limousine (gönnen Sie sich das,ist ca 20 USD teurer als ein klappriges Taxi) erreichten wir das Ressort und waren von der Weitläufigkeit der Anlage und der Top Ausstattung der Villen , die man hier und vor allem für den Preis gar nicht erwartet hätte überrascht. Einzigartig der Panoramablick auf den See durch bodentiefe grosse Fenster. Die Einrichtung auch im geräumigen Restaurant überwiegend in Holz gehalten, schlicht aber zweckmässig, das Frühstücksbuffet, das man in der Morgensonne auf der Terrasse einnehmen kann , lässt keine Wünsche übrig.

Natürlich gibt es auch Ansätze für Kritik, die aber den positiven Gesamteindruck nicht schmälern können und die überwiegend auf die landestypischen Gegebenheiten zurückzuführen sind .Z B: Die gesamte Energieversorgung entspricht nicht dem bei uns gewohnten Standard, das gilt für den Strom, der öfters kurzzeitig ausfällt (die Lichtstärke liegt bei geschätzten 15 Watt) wie für die Wasserversorgung - Mischbatterien gibt es hier nicht , nur heiss oder kalt. Und die Klimaanlage dient nur der Kühlung, heizen kann sie nicht, so ist es in den Nacht- und Morgenstunden wirklich kalt , nicht nur kühl . Vergessen Sie für den Inle See nie eine lange Hose und Pullover und Jacke, beides brauchen Sie bei Ihrem Tagesausflug mit dem Boot , der hier ein Muss ist ( sonst brauchen Sie nicht zum Inle See fahren !) Die länglichen schmalen Boote ähnlich den Gondeln in Venedig aber mit Zweitakt Motor mit kleiner Flügelschraube bringt sie sicher durch die engsten Kanäle; grössere Boote können bei einer Wassertiefe von maximal 2 bis 3 Metern hier nicht fahren. Einen Kritikpunkt verdient vielleicht auch die Küche : es gibt abends drei Menus, davon eines europäisch, 2 landestypisch, das " a la carte " Angebot ist nicht wirklich gut, aber man findet etwas für jeden Geschmack, der Küche allein würde ich allerdings keinen Stern geben;aber zum Essen fährt man ja nicht an den Inle See.

Es gibt sicher die ein oder andere Anlage, die besser und auch entsprechend teurer ist. Aufgrund des positiven Preis- Leistungsverhältnisses, der guten Ausstattung, des freundlchen Services und des positiven Gesamteindrucks empfehle ich jedoch dieses Hotel mit der Gesambewertung - landestypusch - 4 Sterne.

  • Aufenthalt: Januar 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Dockbert!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen