Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (257)
Bewertungen filtern
257 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
101
92
33
15
16
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
101
92
33
15
16
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
1 - 6 von 257 Bewertungen
Bewertet am 19. Juni 2010

In Austin ein Hotel zu finden, das verkehrsgünstig gelegen, sauber, komfortabel UND preiswert ist, war gar nicht einfach. Dieses (Nichtraucher!-)Haus kann ich uneingeschränkt empfehlen:
helle moderne Suiten mit Wohn- und Schlafbereich, blitzsauberes Badezimmer, freier Internetzugang, freundlicher Service, gutes kostenloses Frühstück (wie bei dieser Hotelkette üblich).
Die Lage im Süden von Austin an der I35 ist ideal - sowohl für Aktivitäten in der Stadt, als auch für Besuche der berühmten BBQ-Restaurants in der Umgebung oder einen Trip nach San Marcos (2 riesige Designeroutlets) oder San Antonio. Der Flughafen liegt auch nur 6 Meilen entfernt.

Aufenthaltsdatum: Juni 2009
Reiseart: Reiseart: als Paar
Danke, Will N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 22. Juni 2007

Ich probiere auf meinen Geschäftsreisen hauptsächlich im Süden-Südwesten die vorhandenen Mittelklasse-Unterkünfte durch. Ich habe schon das Hampton, Hawthorne, Holiday Inn Express und zuletzt das Fairfield getestet. Ich fand, dass es doch erheblich über den anderen Hotels liegt. Es scheint, dass sie die im Marriott gelernten Lektionen und seine Grundsätze heranzieht und sie auf ihre Billighotels anwendet, was gut funktioniert. Das Austin South/Airport Fairfield befindet sich nicht am Flughafen. Es befindet sich an der Zufahrtsstraße der I-35 und von dort aus fährt man ein paar Blocks, dann auf die Autobahn 70 und schließlich ein paar Meilen bis zum Flughafen. Vor der Hauptverkehrszeit brauchte ich eine halbe Stunde und verfuhr mich einmal. In der Hauptverkehrszeit ist es hart, wenn man vom Norden, von der Austiner Innenstadt, zum Hotel fährt. Es befindet sich in einem Mariott-“Campus”, zusammen mit mehreren anderen Einrichtungen der Marke Mariott, wie dem Courtyard etc..
Anscheinend kann man einige Angebote in den anderen Marriotts nutzen (wie den rund um die Uhr geöffneten Laden und den Fitnessraum), was ich aber, nachdem ich danach gefragt hatte, nicht weiter verfolgte. Im Fairfield gibt es laut Aussage der Rezeption einen kleinen Fitnessraum mit einem Heimtrainer, aber ich hatte keine Gelegenheit, ihn zu benutzen.
Das Mariott-Schulungsprogramm macht meiner Meinung nach den großen Unterschied zwischen dem Fairfield und den anderen Billighotel-Ketten aus. Statt auf einen müden, gelangweilten Rezeptionisten, der über eine Zeitungsanzeige gefunden wurde, wie man ihn bei Hawthorne findet, trifft man hier auf einen dynamischen, begeisterten und informativen Angestellten, der so handelt, als ob er Rezeptionist im Waldorf wäre, und der ganz offenbar nach dem Marriott-System geschult wurde. Das Personal an der Rezeption machte zahlreiche Vorschläge und gab mir viele Wegbeschreibungen, als ich mich nach der Austiner Musikszene erkundigte. Fairfield hat die hässlichen Tagesdecken, die niemals gewaschen und über die Kopfkissen gezogen werden, abgeschafft. Man bezieht die Decken jetzt mit sauberen, weichen und offenbar neuen Laken. Es gibt kleine Extras, wie Steckdosen in der Schreibtischlampe, so dass man keine schweren Möbel rücken oder unter Tische kriechen muss, um das Bügeleisen anzuschließen. In meinem Zimmer gab es auch einen Kühlschrank. Das Frühstück war nicht so herzhaft oder warm wie das der Konkurrenz ... es gab keine warmen Gerichte mit Eiern. Aber es gab reichlich zu essen, es war kostenlos und außerdem gab es eine nette Bedienung. Ich denke, dass ich von jetzt an eher ins Fairfield gehe, bis irgend etwas schief läuft. Manchmal sind die Hotels schnell ausgebucht, so dass ich versuchen werde, für meine Geschäftsreisen möglichst frühzeitig zu buchen.

Danke, jimjade3!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 29. März 2007

Das war mein zweiter Aufenthalt in dem Hotel. Ich war schon im letzten Jahr dort und habe im März 2006 einen Bericht geschrieben. Diesmal war es sogar noch besser. Das Personal an der Rezeption war freundlich und hilfsbereit. Ich bat höflich um ein anderes Zimmer, nachdem ich festgestellt hatte, dass mein Zimmer neben dem Aufzug war. Da ich nicht früh aufstehen musste, wollte ich von anderen nicht gestört werden. Das Personal besorgte mir ohne irgendwelche Umstände zu machen sofort ein anderes Zimmer. Ich habe sehr gut geschlafen, was mir normalerweise schwer fällt - Hotelbetten sind für gewöhnlich hart, aber dieses war sehr gut. Die Zimmer sind in Ordnung und ich würde wieder dort absteigen. Der Fernseher scheint eine Größe von 32 Zoll zu haben - sehr schön. Der Strahl und Druck der Dusche waren toll. Das kostenlose Frühstück bot eine gute Auswahl. Auf der Theke gibt es sogar einen kleinen Kühlschrank, in dem man kleine Milchtüten für die Frühstückscerealien finden konnte. Ich habe diesmal (normalerweise ist das ein großer Pluspunkt für mich) auf die Waffeln verzichtet und mich stattdessen für Obst und Frühstückscerealien entschieden.

Ich habe den kostenlosen Flughafenshuttleservice am Abend vorher und am nächsten Morgen benutzt, um einen Mietwagen abzuholen. Bei der Reservierung fand ich keine Informationen zum Shuttleservice, so dass ich direkt im Hotel anrief, um die Abfahrtszeiten (da mein Flug um 10 Uhr abends ankam) zu erfahren. Da sie die Gäste bis 11 Uhr abends abholen, war das in Ordnung. Am Flughafen findet man allerdings nicht die Telefonnummer oder eine Anzeige des Hotels, so dass man die Telefonnummer des Hotels dabei haben sollte! Die Fahrer des Shuttlebusses waren beide Male sehr freundlich und gaben mir bereitwillig auf meine Fragen Auskunft. Sie informierten mich darüber, wann ich am nächsten Morgen am besten den Shuttlebus nehmen sollte, da er nur alle 45 Minuten fährt und ich möglichst nicht in den Berufsverkehr kommen wollte. Der Fahrer fuhr mich sogar bis zum Mietwagenverleih am Flughafen, so dass ich nicht viel zu laufen brauchte.

3  Danke, YOSEgal!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 5 Wochen

Aufenthaltsdatum: Oktober 2018
  • Reiseart: Reiseart: allein
    • Schlafqualität
    • Zimmer
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
JoseVasq, Front Office Manager von Fairfield Inn & Suites Austin South, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: vor 4 Wochen
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 13. Juli 2018

Aufenthaltsdatum: Juni 2018
  • Reiseart: Reiseart: geschäftlich
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
JoseVasq, Front Office Manager von Fairfield Inn & Suites Austin South, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 20. Juli 2018
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen