Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Einfach nur schön”
Bewertung zu Bolschoi-Theater

Bolschoi-Theater
Im Voraus buchen
Weitere Infos
73,16 $*
oder mehr
Private Führung durch das Bolschoi-Theater in Moskau
Weitere Infos
89,00 $*
oder mehr
Private Moscow Red Square and City Tour with Bolshoi Visit Option
Weitere Infos
278,01 $*
oder mehr
Backstage Tour of the Bolshoi Theatre
Platz Nr. 9 von 2.451 Aktivitäten in Moskau
Zertifikat für Exzellenz
Bewertet am 4. April 2013

Der grund für unsere Moskaureise war ein Besuch im wiedereröffneten Bolschoi Theater. Wir sahen La Traviata und wurden nicht enttäuscht. Das Opernhaus ist genail geworden. Was schade ist, aber leider überall auf der Welt zu beobachten, dass die Besucher sich nicht mehr dem Anlass entsprechend kleiden. Wir hatten hier gehofft, dass es ander ist, da schon auf der Website des Hauses die Etikette angemahnt wird.
Es hat allerdings dem einzigartigen Erlebis keinen Abbruch getan.
Die Akustik, Bühnentechnik und Ausstattung ist grandios. Etwas gibt es allerdings noch zu bemerken: In Moskau gibt es viekle Staus, deshalb kommen viele Leute zu spät, die mitten in der Vorstellung hereingelassen werden, das stört natürlich sehr. Ist aber halt Russland...

3  Danke, Petra1991!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben
Bewertungen (2.797)
Es gibt aktuelle Bewertungen für Bolschoi-Theater
Aktuellste Bewertungen anzeigen
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

32 - 36 von 2.799 Bewertungen

Bewertet am 11. März 2013

die Tücke liegt im Detail:
1. Karten zu bekommen: im Dezember haben wir für März was gefunden (super Ballett) danach haben wir unseren Moskau.Besuch geplant.
2. Interne Wegweiser gibt es fast nicht um z.B. ein WC zu finden, muss man (nur intuitiv geführt) 2 verschieden Lifts und zwei unterschiedliche Gänge und Stiegenhäuser benützten, dafür war dort dann auch alles leer (na net...sogar Russen haben sich schwer getan da hinunter zu finden). Fragen ging auch ja russisch, aber wen?
2. Andere Besucher: Wir hatten uns, wie in Europa sonst üblich, nett angezogen, dem Anlass angepasst. Aber hinter uns saß nach der Pause, eine echter Stinker, ja Stinker, schlimm. Das war nach der Pause, der kam von irgendwo her. Das ist ein weiterer Minuspunkt: Knapp vor dem Dunkelwerden am Anfang und nach Pausen, stürmen ältere Damen und auch Herren (wie der im stinkenden Schipullover) durch die Reihen und wollen einen leeren Platz ergattern.
Dieses Spielchen kannte ich bis jetzt nur aus der Arena von Verona, wo Scharen aus den hinteren Reihen nach vorne stürmten, dort auch während der Vorstellung.
3. Die Preise für die Eintrittskarten waren hoch aber angemessen, in Wien und Paris zahlt man einen ähnlichen Obulus, aber mit wesentlich schwächeren Darstellern. Nur das Pausen-Buffet ist total überzogen, vorteil: es gab keine Warteschlangen: 1 Glas Krimsekt 11€, ein Glas Champagner 34€, ein Bierchen 10€. Früher gab es ganz tolle belegte Brötchen (russisch: "Butterbrot"), zu vernünftigen Preisen, aber diese Zeiten sind mit der Renovierung nun auch hier endgültig vorbei.
4. Renovierung. Die Technik, die man nur ahnen kann, spielt sicher alle Stückchen, die baulichen Details sind aber, höflich ausgedrückt, ohne Liebe zum Detail ausgeführt. So großartig sind zum Beispiel auch die Parkettstühle nicht. Nur eine gepolsterte Sitzfläche, es sind echte Einzelstühle, keine Klappstühle und das mit hölzerner Rücken- und Armlehne, eigentlich eine schwache Leistung.

Die Aufführung des Balanchine-Balletts war aber einzigartig, jedes Mitglied des Corps de Balletts tanzte besser als Solisten in der Wiener Staatsoper,
Es war großartig ..... oder neudeutsch "geil".
Wir werden sicher wieder kommen.

3  Danke, lorit69!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Dezember 2012

Es ist in Moskau für alle Musik- und Kunstliebhaber ein Muss. Von aussen sehr imposant. Wer keine Tickets für eine Abendveranstaltung bekommt, sollte zumindest

3  Danke, 601Anna601!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 2. Dezember 2012

Nach jahrelanger Renovation - für sehr-sehr viel Geld - ist es zusammen mit der ganzen Umgebung sehenswert. Wegen evtl. Sprachbarrieren wähle man eine Balettvorstellung! Auch die umliegenden "Theaterteile-Betriebsgebäuden" sind sehenswert.
Gut erreichbar mit Metro aus verschiedenen Richtungen.

Danke, Bandi44!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 8. August 2012

Geschmackvoll und nicht mit dem Sparstift renoviert! Dazu die einzigartige Qualität der Opern- und Ballett-Aufführungen.

Danke, KWW_11!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Bolschoi-Theater angesehen haben, interessierten sich auch für:

Moskau, Zentralrussland
Moskau, Zentralrussland
 

Sie waren bereits im Bolschoi-Theater? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen