Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Makati Shangri-La Manila
Hotels in der Umgebung
Artina Suites Hotel(Makati)(Großartige Preis/Leistung!)
46 $*
39 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
157 $*
134 $*
Travelocity
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
160 $*
53 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Y2 Residence Hotel(Makati)(Großartige Preis/Leistung!)
86 $*
73 $*
Booking.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
125 $*
99 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Ascott Makati(Makati)
164 $*
144 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
135 $*
109 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
City Garden Hotel Makati(Makati)(Großartige Preis/Leistung!)
55 $*
52 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
111 $*
103 $*
Travelocity
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
215 $*
167 $*
Agoda.com
zum Angebot
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (2.858)
Bewertungen filtern
2.858 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.902
688
142
61
65
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.902
688
142
61
65
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
35 - 40 von 2.858 Bewertungen
Bewertet 21. Juni 2010

Hier passt einfach alles. Die Lage, das Zimmer und der super Service im Horizon Club.
Die Qualität der Mahlzeiten ist außerordentlich und der Service wirklich beeindruckend.
Das Hotel ist m.E. nach das bester in dieser Gegend und wirklich jeden €/$ wert. Vom checkin bis zum checkout lief alles reibungslos. Ich war schon mehrmals in diesem Hotel und wurde dort noch nie enttäuscht.

  • Aufenthalt: Dezember 2008, Reiseart: allein
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, weltenbummler24!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 21. September 2009

Haben eine Junior Suite gebucht und dann gegen relativ kleinen Aufpreis eine Deluxe Suite und Zugang zum Horizon Club bekommen. DIe Deluxe Suite hat im Gegensatz zur kleineren Junior Suite anstelle eines großen Raumes je ein kleines Wohn- und Schlafzimmer. Wir bevorzugen eigentlich ersteres, aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Der Zugang zum Horizon Club war jedoch ein riesiger Vorteil: Frühstücksbuffet, ganztags Getränke, Kuchen, am Abend "Cocktail-Hour" (17:00-19:00) mit einem kleinen warmen Buffet. Dieses Buffet, vor allem die herausragenden Desserts und die feinen europäischen Käsesorten, die ja ansonsten in Asien schwer erhältlich sind, haben es uns so angetan, daß wir auf ein eigentliches Abendessen verzichtet haben. Dazu gibt es verschiedene frische Säfte, Biere, Weine und eine Auswahl an Spirituosen zur freien Entnahme. Weiters stehen kleine Räume mit Computern&Internet kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung. Sollte man also vorhaben, einen Teil des Tages im Hotel zu verbringen, und einemm das Horizon-Upgrade angeboten werden, empfiehlt es sich umbedingt, zuzuschlagen!

Ein anderes Extra: An einem der Tage hatte ich Geburtstag. Zu diesem Anlaß wurde mir eine kleine Torte mit Glückwunschkarte aufs Zimmer gebracht!

Absoluter Luxus bei erschwinglichem Preis!

  • Aufenthalt: September 2009, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Helion99!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Ein eurosun.de-Reisender
Bewertet 9. Juli 2009

Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines Individualreisenden und nicht die von TripAdvisor LLC oder Partnerunternehmen.
Bewertet 22. August 2007

Makati ist das »Businessviertel« von Manila. Klar, dass sich entlang der Ayala Avenue einige der exklusivsten Hotels der Welt aneinanderreihen. Das Mandarin Oriental, das Peninsula Makati und – im Herzen von Makati – das Shangri-La. Mit seinen 28 Stockwerken wird es nur noch von den in den Himmel wachsenden Bürotürmen getoppt. Es ist aus der Sicht eines Europäers ein unrealistisches Ritual und eher ein »Wow-Effekt«, wenn schon vor der Auffahrt zum Hotel jedes Auto von drei Security-Personen mit treuherzig dreinblickenden Spürhunden durchsucht wird – und 20 Meter weiter, vor dem Haupteingang, wieder. Auf jeden Fall hat man das Gefühl: Hier ist alles unter Kontrolle. Betritt man die Lobby, ist der erste Eindruck überwältigend. Mittelpunkt neben den beiden geschwungenen Treppen ist ein Blumenarrangement von beachtlichem Ausmaß. Ein begehrtes Fotoobjekt, wobei es doch »nur« den Zweck hat, die bösen Geister von draußen fernzuhalten. Das scheint hier im Shangri-La, Makati, ganz besonders gut zu »funktionieren«.
Das ständige Kommen und Gehen der Gäste aus aller Welt lässt die Vermutung zu, dass hier »einiges an Kapital bewegt wird«. Die Bildschirme der Laptops leuchten, und immer ist jemand auf der Suche nach einer Steckdose, um nachzuladen. W-LAN (kostenlos) ist in der Lobby selbstverständlich, ein Muss, ohne das heute kaum noch eine Lobby »lebendig« und profitabel gehalten werden kann (es sei denn, man will partout die Zeit für ein paar Stunden still stehen lassen).
Gegen Abend füllt sich die offene Lobby-Lounge drinnen, hinter den imposanten Treppen, und auch von Außerhalb zunehmend mit Hotelgästen. Die riesige Fensterfront erlaubt – besonders durch die gute Lichtgestaltung – eine subtropische Urwald-/Palmenfront mit plätschernden (nicht hörbaren) Wasserspielen. Hier wird eine »kleine« local und internationale Karte gereicht, die kaum Wünsche offen lässt und ausreichend ist für ein »normales« Abendessen. Und alles wird vorbildlich serviert von hinreißend schönen Filipinas, die sich ihrer Schönheit und ihrer Anmut bewusst sind. Mit Recht sind sie stolz darauf, hier arbeiten zu dürfen, denn die Auswahl des Personals erfolgt nach ganz strengen Regeln.
Wer rechtzeitig einen der cirka 25 Tische bestellt hat, ist für einen Abend VIP-Gast im Red, dem Nobelrestaurant. Ein Blick in die Runde bestätigt das. Hier treffen sich die Gutbetuchten, die Wohlhabenden, die Businessmanager und Schönen des Landes. Das Gleiche gilt für das kleine Inagiku, hier wird die japanische Küche zelebriert. Im Shang Palace gibt es die typische Cantonese Cuisine.
Doch auch das Büfett im Circles Event Café (ca. 300 Plätze) ist eine Erfahrung für sich. Andere Sternehäuser müssen vor Neid erblassen, wenn man sieht, mit welchem Aufwand die Gäste hier mit Köstlichkeiten verschiedener Esskulturen verwöhnt werden. Ständig ist die Shushi-Bar belagert, und schon allein da zuzuschauen, wie mit flinken Händen gearbeitet wird, weckt Begehrlichkeiten. Die anderen Gerichte werden in kleinen offenen Garküchen stets frisch zubereitet. Ständig wird nachgelegt. Kleinere Privat- und Geschäftsessen können in zwei durch Glastüren vom Hauptrestaurant getrennten Lounges reserviert werden.

Zur Abschluss eines erfolgreichen Tages trifft man sich in der Conway´s Bar. Zum »Anheizen« werden in den ersten Stunden Videoclips auf eine große Leinwand geworfen, dann heizen täglich wechselnde Life-Bands mit bis zu sieben (!!!) Musikern den Gästen ein. Die Bandbreite reicht von überwiegend amerikanischen Oldies bis zu den aktuellen internationalen Top-Charts. Ab 1:00 a.m. ist Schluss, die Bar leert sich schnell. Morgen, pardon, in 20 Stunden, trifft man sich wieder, in neuen »Konstellationen«.

Mit 699 Zimmern und Suiten zählt das Hotel zu den Großen und wird eigentlich nur noch vom Pudong Shangri-La mit 981 Zimmern/Suiten übertroffen. Wer ein Zimmer mit Blick auf Manila gewählt hat, wird mit einer überwältigenden Kulisse der ca. 20 Kilometer entfernten Megametropole belohnt. Der Blick nach unten erlaubt eine Aussicht auf den »4. Stock«, den Tennisplatz (hier wird auch bei 37 Grad im Schatten und jetzt, Anfang August, bei ca. 97 % Luftfeuchtigkeit gespielt) und den Pool mit der Pool-Bar. Hier ist auch der 24-hour Health Club, das obligatorische Fitnesscenter mit fachkundigem, geschultem Personal.

Die modern eingerichteten Zimmer verfügen über alle Annehmlichkeiten, die man von einem 5-Sterne-Luxushotel erwartet. Und selbst das Verbindungskabel für den Zugang zum Internet liegt griffbereit auf dem Schreibtisch.
Der Service ist ein Kapitel für sich und wird – wie in allen asiatischen Hotels – sehr großgeschrieben. Weil – und das ist wahrscheinlich der Unterschied zu den meisten anderen Kontinenten – das Wort be-dienen auch von (allen) Mitarbeiter/innen tagtäglich gelebt wird – und Arbeitskräfte im europäischen Vergleich billig sind.

Drei Tage Manila für Business und als Ausgangspunkt für weitere Ausflüge und Fahrten in und durch das Inselreich der Philippinen genügen. Wer sich einmal mit einem der Jeeps durch Manilas Straßen hat bewegen lassen, den tagtäglichen Stauwahnsinn und den schier unerträglichen Gestank von Motorrädern, Autos, Bussen u. a. erlebt und inhaliert hat (oder mitten in Manila, an der alten Stadtmauer eine Runde Golf auf dem 18-Loch-Cours des Clubs Intramuros gespielt hat), der will ganz schnell wieder heim, nach Deutschland, wo doch alles so schön geregelt ist. Mag’s wirklich so sein, doch eines haben (viele) Deutsche leider verlernt: das unbekümmerte Lachen, das Strahlen in den Augen, das Mit-sich-zufrieden-sein. Den Filipinos sind Begriffe wie »Burnout« genauso fremd wie Feinstaub, Citymaut und Co2-Belastung. Sie mögen in unserem Verständnis arm sein – aber sie sind glücklich und leben ihr Leben. Frank@gindler.de

Aufenthalt: Juli 2007
Danke, FrankGindler!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 6. August 2017

  • Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: geschäftlich
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Alain B, General Manager von Makati Shangri-La Manila, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 8. August 2017
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen