Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Reethi Beach Resort
Preise anzeigen
Sie sparen gerne? Wir suchen auf bis zu 200 Websites nach den günstigsten Preisen.
Hotels in der Umgebung
Milaidhoo Island Maldives(Baa Atoll)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Amilla Fushi(Baa Atoll)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Inklusive Frühstück
  • Pool
Kihaa Maldives(Baa Atoll)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Dusit Thani Maldives(Baa Atoll)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Pool
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Royal Island Resort & Spa(Horubadhoo Island)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Pool
  • Am Strand gelegen
Soneva Fushi(Kunfunadhoo)
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Am Strand gelegen
Dhigufaru Island Resort(Dhigu faru Island)
Hotel anzeigen
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Hotel anzeigen
Zertifikat für Exzellenz
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Bewertungen (2.107)
Bewertungen filtern
2.107 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
1.533
434
94
36
10
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
1.533
434
94
36
10
Das sagen Reisende:
FilternAlle Sprachen
Eintrag wird aktualisiert …
193 - 198 von 2.107 Bewertungen
Bewertet 1. Juli 2014

Die Insel bietet alles für einen erholsamen Urlaub. Das Topniveau spiegelt sich aber auch immer mehr bei den Preisen auf den Malediven. wieder.
Die Restaurants auf der Insel sind alle zu empfehlen der Spa bietet ein breites Angebot, das jedem etwas bietet.
Das Personal ist top.
Dis Tauchschule ist ein Vorzeige Betrieb.

Zimmertipp: Wählen Sie einen Wasserbungalow
  • Aufenthalt: Oktober 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Christoph S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
ReethiBeach, General Manager von Reethi Beach Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 5. Juli 2014

Lieber Christoph,

Vielen Dank für die super Bewertung!
Wir würden uns freuen, Euch bald wieder bei uns begrüβen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen,

Peter
General Manager
Reethi Beach Resort

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet 14. Juni 2014

Das erste Mal Malediven für uns, aber sicher nicht der letzte!
Die Mitarbeitenden geben sich sehr große Mühe und das Ambiente ist toll!
Essen war super toll. Eigentlich seit Jahren das beste Essen überhaupt! Eigene Küche und Konditorei! Nur das Frühstück könnte ein bischen umfangreicher sein, d. h. Brötchen und nicht nur drei Marmeladensorten. Aber ansonsten einfach super.
Bungalows: Wir durften drei Arten von Bungalows benutzen. In den ersten beiden Tagen haben wir einen Deluxe-Bungalow bekommen, da unser einfacher Bungalow noch nicht bezugsfertig war. Obwohl ich sagen muss, dass der einfache Bungalow völlig ausreichend ist. Der Deluxe-Bungalow ist etwas größer, hat eine Couch-Ecke, eine Regendusche, eine Badewanne, Bademantel und eine Schaukel vor dem Haus.
Am Abreisetag durften wir dann unsere letzten vier Stunden in einem Wasserbungalow verbringen. Auch nicht schlecht, aber hier würde mir der Strand fehlen. Zu den Wasserbungalows gehören auch eigene Liegen am Strand, aber dort liegt man doch näher zusammen, was ich im Gegensatz zum restlichen Strand nicht so toll fand.
Sauberkeit war auch gut. Die Zimmer wurden zwei Mal am Tag gereinigt. Allerdings hatten wir ein kleines Problem mit Ameisen im Bad. Hier haben wir der Rezeption Bescheid gegeben und es wurde umgehend reagiert.
Gut war auch, dass auf der Insel gegen Insekten gesprüht wurde, so wird man nicht zerstochen!
Das Coconut-Spa war einfach traumhaft und sollte man sich auf jeden Fall zumindest einmal gönnen. An einem Tag wurden die Massagen sogar ab 17.00 Uhr direkt am Strand gemacht. Perfekter geht es gar nicht!
Kleidung: Hier bitte einfach nur Bikini, Badeanzüge, Badehosen und ein paar ganz luftige und dünne Sachen mitnehmen! Dünne Jacke, Socken, usw. werden nicht gebraucht. Schuhe benötigt man eigentlich auch nicht wirklich, allerdings konnte ich nicht lange ohne Schuhe auf dem Sand laufen.
Buchung: Wir haben nur Halbpension gebucht, was aber vollkommend ausreichend war und ich auch wieder so machen würde.
Fazit: Es gibt keinen Tag, ohne dass wir an diesen wunderbaren Urlaub denken und das nun nach drei Monaten! Wir können es gar nicht erwarten, wieder dort Urlaub machen zu können!

  • Aufenthalt: März 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
5  Danke, Cornelia B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 11. Juni 2014

Den besonderen Reiz von Reethi Beach macht die Größe der Insel aus: Sie ist nämlich relativ klein. Und trotzdem hat man den überwiegenden Teil der Zeit das Gefühl, fast allein auf der Insel zu sein. Dazu kommt das bemerkenswerte Hausriff auf der Westseite der Insel - auch für Maledivenerfahrene Urlauber ist Reethi Beach eine lohnenswerte Insel!

Zimmertipp: Die Deluxe Villas liegen auf der Westseite der Insel, so hat man jeden Abend seinen kleinen, privaten Strandplatz zum genießen des einzigartigen maledivischen Sonnenuntergangs.
  • Aufenthalt: Mai 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
4  Danke, DavyBlaker!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Juni 2014

>> Hotelanlage Allgemein <<
Die Hotelinsel ist für maledivische Verhältnisse groß. Ein Rundgang dauert ungefähr 30 Minuten. Bei der Anreise konnten wir einige Hotelinseln erkennen, die rundum mit Sandsäcken geschützt wurden. Dieses ist auf Reethi nicht der Fall, wenn auch an einigen Stellen ebenfalls welche zum Schutz errichtet wurden. Die Anlage ist sauber und schön gestaltet. Die Insel ist eine "Barfußinsel" (Zitat Empfang) und lässt sich wunderbar erkunden. Sie beinhaltet mehrere Bars und Restaurants, einen kleinen Pool, einen Fitnessraum mit Tennis-, Badminton-, Tischtennis und Squashplatz. Zudem stößt man immer wieder auf kleine Echsen und Krabben.

>> Transfer <<
Der Transfer, der vom Reethi organisiert wurde, verlief einwandfrei und war sehr gut geplant. Nach Ankunft auf einem kleineren Flughafen, der zur Zwischenstation Richtung Hotelanalge diente, war ein Angestellter vom Hotel vor Ort und behalf uns bei dem Gepäck. Ab dann musste zu keiner Zeit mehr gewartet werden. Vom Flughafen ging es weiter mit einem Golf-Caddy ähnlichen Gefährt Richtung Speed Boot, das bereits wartete. Von dort war schnell die Hotelanlage erreicht, wo uns bereits freundlich eine deutschsprachige Angestellte begrüßte. Beim Transfer zurück wurde bestmöglich auf unsere Abflugzeit geachtet und der Transfer nach Male am Nachmittag (Abflug 23 Uhr) durchgeführt. Aufgrund des trotzdem noch bevorstehenden langen Aufenthalts am Flughafen, wurden wir bei Ankunft von einem Hotelangestellten auf eine Besichtigungstour durch die Hauptstadt gedrängt. Leider bekamen wir vorab keine Info vom Hotel über solch eine Tour. Quasi überrumpelt machten wir diesen Ausflug und den damit verbundenen Kosten (insg. 50$). Leider trübte diese Tour den sonst tollen Eindruck vom Urlaub etwas.

>> Zimmer <<
Wir hatten das Zimmer 233 (Kategorie: Deluxe-Zimmer) und waren sehr zufrieden. An der Rezeption erhielten wir die Info, dass das Zimmer ursprünglich für die Hoteldirektorin entworfen wurde. Das Zimmer lag etwa 75m Abseits vom Meer und daher nicht in der ersten Reihe. Was wir Anfangs als kleinen Nachteil empfanden, wurde im Nachhinein immer mehr zum Vorteil. Alle Zimmer sind zwar abgedunkelt, jedoch ist ein Blick ins Zimmer immer noch möglich. Die Zimmerreihen direkt am Meer konnten daher auf dem Weg zum Meer oftmals eingesehen werden. Zudem kann ich mir ein ruhiges entspannen auf der Terrasse ebenfalls nicht vorstellen. Das Zimmer 233 liegt geschützt von Bäumen dahinter und bietet daher perfekten Sichtschutz, trotzdem war die Nähe zum Meer (30 Sek Fußweg) gegeben.
Das Zimmer war sehr schön gestaltet mit einer hohen Decke und unterschiedlichen Ebenen. Prunkstück ist das Bad, was teilweise draußen liegt und schön designet ist.
Einen Kritikpunkt kann man bei der Ausstattung vergeben, jedoch halte ich die auf Maledivischen Resorts im Vergleich zu Cityhotels ein Europa für nicht all zu relevant. Standardequipment wie Satellitenfernsehen (30 Sender, 1 Deutscher) und Soundanlage inkl. DVD-Player waren vorhanden.

>> Aktivitäten/Unterhaltung <<
Das Meer ist an jeder Seite traumhaft und lädt ein, den ganzen Tag dort zu verbringen. Schnorcheln ist überall von der Insel aus möglich. Das Equipment kann man auch ggf. ausleihen. Es war der erste Urlaub dieser Art, daher kann kein Vergleich mit einem anderem Korallenriff genommen werden. Jedoch glaube ich, dass es noch interessantere Orte zum Schnorcheln gibt. Die Tauchschule macht einen professionellen Eindruck (u.a. mit deutschen Lehrern) und bietet einige Tauchgänge für alle Erfahrungsstufen an. Generell ist die Auswahl der Aktivitäten groß, jedoch nicht immer ganz Preiswert. Wir haben das Robinson Picknick sowie die Delphin Cruise gebucht. Das 4-stündige Robinson-Picknick fanden wir preislich gut und können wir nur empfehlen. Bei der Delphin Cruise muss man ein bisschen auf das Glück hoffen. Die Fahrt mit dem Speed Boot (55$ p.P.) dauert ca. 1 Stunde. Eine Garantie auf die Sicht von Delfinen ist natürlich nicht gegeben, so dass man im schlechten Fall 55$ ohne Erfolg ausgegeben hat (Rückerstattungen sind nicht möglich). Bei unserem Ausflug konnten wir immer mal kurzzeitig Defline sichten - jedoch fanden wir 55$ an diesem Tag als zu viel.
Täglich gibt es am Abend in der Hauptbar ein zumeist einstündiges Unterhaltungsprogramm – mit unter anderem einem Vortrag einer Meeresbiologin, einem Quiz (inkl. Preisen) sowie Karaoke. Ein vorbeischauen lohnt sich immer!

>> Gastronomie <<
Einfach nur sehr gut! Die Büffetbar für die jeweiligen Pensionen bietet ein ausreichendes Angebot, was täglich unter einem anderen Ländermotto steht (Bsp. Italienische Küche, Nahöstliche Küche, Tex-Mex usw.). Täglich konnte, neben den diversen Vor- und Nachspeisen, zwischen 4-5 Hauptspeisen ausgewählt werden. Beim Frühstück können wir auch keinen Kritikpunkt erkennen. Täglich, ob beim Frühstück, Mittag- oder Abendessen, werden Speisen vor den Augen der Besucher zubereitet. (Bsp. Hamburger, Crêpes und Falafel). Die weiteren Restaurants auf der Anlage können wir nur von der Menükarte und der Optik beurteilen, jedoch finden wir sie preislich fair. Dazu haben alle ein schönes Ambiente.

>> Personal <<
Das Personal sollte als Vorbild für so einige Hotels dienen. Stets freundlich und vor allem aufmerksam. Ich kann mich an keinerlei Situation erinnern, indem mir irgendetwas Negatives aufgefallen wäre. Zu einigen baute sich in den 8 Tagen ein fast freundschaftliches Verhältnis auf. Gerne spielten Gäste mit den Angestellten eine Runde Kicker oder Beachvolleyball. Die Roomboys legen nach der abendlichen Zimmerreinigung eine Holztafel mit der Wettervorhersage für den morgigen Tag bereit. Am letzten Tag bekamen wir noch ein paar Getränke aufs Haus, was eine schöne Geste war. In den Bars und Restaurants arbeitet fast ausschließlich das einheimische Personal, mit denen problemlos in Englisch kommuniziert werden kann. An der Rezeption sowie an der Tauschule ist deutsches Personal vorhanden.

>> Allgemein <<
Die Insel scheint aufgrund des vereinzelten deutschen Personals für deutsche Urlauber sehr interessant zu sein. Außerdem konnten wir einige Engländer, Schweizer und Amerikaner antreffen. Asiatische Urlauber bevorzugen wohl andere Resorts. Das Wetter war in unserer Reisezeit vom Mitte/Ende Mai wechselnd. Die Temperatur von 30 Grad, gepaart mit einer hohen Luftfeuchtigkeit, war stets gegeben. Am Abend kam es zu einigen Regenfällen, die aber zum einen nicht lange anhielten und zum anderen nicht wirklich störten. Getränke etc. werden durch Angabe der Zimmernummer gebucht und einen Tag vorm Check-Out beim Cashier bezahlt.

>> Fazit <<
Wir sind sehr zufrieden mit dem Reethi Beach Resort. Das freundliche Personal sucht bisher bei uns seinesgleichen. Die Hotelanlage bietet alles für einen entspannten Urlaub. Wer Abstriche beim Hausriff machen kann, der kann hier einen wundervollen Urlaub erleben.

Zimmertipp: Die Wasservillen machen einen schönen Eindruck, jedoch scheinen sie mir auf anderen Hotelinseln mehr Vorteile zu bringe. Die günstigsten Zimmer sind zwar nah am Meer, jedoch nicht wirklich durch Blicke geschützt. Daher würde ich hier immer die Mittelklassezimmer (Bsp. 233) buchen.
  • Aufenthalt: Mai 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Br41klyn!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Mai 2014

Ohne grosse Worte: Wir haben das Paradies gefunden!

Wir waren das erste Mal auf Reethi und würden am liebsten schon morgen wieder in den Flieger steigen, das "Malediven-Fieber" hat uns gepackt: Wunderschöne grüne Insel, toller Strand, fantastische Unterwasserwelt, leckeres Essen am Buffet, abwechslungsreiche Ausflugsangebote, herzliches Personal, saubere Zimmer --> Einfach Weltklasse!

Zimmertipp: Vom Liegestuhl der Deluxe-Villen in der Nähe der Sunset-Bar aus kann jeden Abend ein bezaubernder Sonnenuntergang bestaunt werden. Top Lage, coole Bar, z.T. windig.
  • Aufenthalt: Mai 2014, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Weltenbummlerin_Nina!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen