Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (836)
Bewertungen filtern
836 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
664
133
28
6
5
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
664
133
28
6
5
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
26 - 31 von 836 Bewertungen
Bewertet 25. Dezember 2015

Ein Hotel auf den Malediven zu bewerten ist eigentlich unfair. Denn, ganz ehrlich, was erwartet man wenn man "Malediven" hört? Eigentlich hat man doch sofort glasklares Wasser, traumhafte Inselwelten, Schnorchelgebiete per Excellence, Palmen im sanften Sommerwind und alles gepaart mit den Annehmlichkeiten der modernen Tourismusindustrie im Kopf. Da kann man als Hotel eigentlich nur verlieren. Außer es Ist einfach so und das muss man dem Maafushivaru konstatieren: es trifft einfach alles zu! Dazu kommt dann noch freundliches Personal, eine nette saubere Anlage und und und. Wollte man irgendetwas bemängeln fällt mir eigentlich nur die sehr langsame Internetverbindung ein und dass das Essen zwar sehr gut, aber nicht Spitzenklasse ist. Trotz allem vergebe ich 5 Sterne, weil die beiden letztgenannten Punkte nur Jammern auf hohem Niveau ist und das Maafushivaru zwar nicht billig aber gemessen an anderen Resorts auf den Malediven doch wenigstens noch erschwinglich ist.

Zimmertipp: Wir hatten ein Haus am Strand und fanden das besser als die Häuser über dem Wasser
  • Aufenthalt: Dezember 2015, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Service
3  Danke, Walter N!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. Dezember 2015

Traumhaftes Schnorchelparadies mit zuvorkommendem Service. Absolut empfehlenswert! Interessante Führung durch das Resort, bei welcher eindrücklich erklärt wird, wie die Logistik und die Anlagen funktionieren. Grosse Büffetauswahl, Abendunterhaltung und Möglichkeiten zu Ausflügen (Sunset Trip, Schnorchelausflüge usw.)! Besonders empfehlenswert: Besuch der zum Resort gehörenden Nachbarinsel Lonobu, die man auch privat "mieten" kann. Ein "Robinson-Crusoe" feeling erleben!

  • Aufenthalt: November 2015, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Franz F!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 30. Oktober 2015

Eine sehr erholsame Urlaubswoche mit auffallend nettem Personal, schönen Schnorchelausflügen und feinstem Barfussfeeling haben wir dank Maafushivaru gehabt! Die Beachvilla war absolut ruhig gelegen, der Wasserflugzeugverkehr hat nicht wirklich gestört. Das Essen hat dank Buffettform immer für jeden Geschmack etwas geboten. AI ist wegen der hohen Getränkepreise empfehlenswert!

Zimmertipp: Beachvillen aufgrund des schönen Sandes und weil das Wasser so herrlich vom Sandstrand zu erreichen ist! Einfach hineinsinken, himmlisch!
  • Aufenthalt: Oktober 2015, Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
6  Danke, Susanne654!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. Oktober 2015

Wir waren für unsere Hochzeitsreise durch das Reisebüro auf diese Insel gestoßen, und fanden es wundervoll.
Nach der doch recht langen Anreise ging es mit dem Wasserflugzeug auf die Urlaubsinsel.
Begrüßt wurden wir noch am Pondont vom deutschen Reiseleiter Jan und einer Rezeptionistion. Mit dem Dhoni ging es dann zur Sandboden Rezeption. Einen kurzen Begrüßungsdrink später, wurden uns die Schnorchelregeln erklärt und Jan (der deutsche Reiseleiter, der auf der Insel wohnt) brachte uns in unsere Strandvilla. Die Strandvilla ist groß und es darin alles vorhanden dass man bracucht. Mein persönliches Highlight war die open air Dusche im Bad. Von der Terrasse, auf der 2 Sessel und 2 Liegen stehen kommt man durch den üppigen Bewuchs nach vor zu den Strandliegen. Unser Bungalow hatte Aussicht auf Lonobu.
Das Hausriff ist ein Schnorchelparadies, in dem sich alle findet, dass ein Riff haben muss. Riffhaie, Schildkröten, Anemonenfische,... Man kann wirklich Stunden dort verbringen.

Das Essen im Hotel hat unseren Geschmack voll getroffen. Jeden Tag gibt es Frühstück, Mittagessen und Abendessen in Buffetform.
Zum Frühstück kann man sich alle möglichen Eiervarianten vom Koch frisch zubereiten lassen. Die Auswahl ist groß genug, um jeden Tag sein bevorzugtes Essen zu finden.
Ich persönlich habe jeden Tag den fangfrischen frischgegrillten Fisch gegessen.
Wir haben auch das 135° East ausprobiert, dass ja nicht im all inclusive enthalten ist. Das Essen dort war auch sehr lecker, und die Show war lustig.
Auch über die Bar und den "Coffeeshop" können wir nur gutes Berichten. Leckere Cocktails und Kaffeekreationen.

Außerdem haben wir uns die Partnerbehandlung im Spa gegönnt. Die 2 Damen dort haben eine sehr gute Massage angeboten, und das "Ausruhen" danach in der großen Badewanne war auch angenehm.

Da wir nach ein paar Tagen Faulenzen Lust auf Aktivität hätten haben wir den Wahlhai- Schnorcheltrip und den Manta-Schnorcheltrip gebucht. Bei den Mantas hatten wir leider nicht viel Glück, denn diese waren nur recht tief zu sehen. Aber beim Walhaitrip hatten wir wirklich viel Glück und konnten sogar neben 2 dieser riesigen Sanften Haie schwimmen.

Im Hochzeitsreisepaket war eine Flasche Champagner enthalten und ein privat Dinner am Strand enthalten.

Kurz zusammengefasst:
Die kleine Insel mit wenigen Gästen war die richtige Wahl für uns.
Alle Angestellten waren nett und zuvorkommend.
Das Essen war sehr gut, und die Cocktails auch.

Wir würden jederzeit wieder Maafushivaru besuchen.

  • Aufenthalt: Oktober 2015, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
4  Danke, Nina3007!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 19. Juli 2015

Wir verbrachten unsere Flitterwochen im Februar 2015 auf Maafushivaru. Diese kleine Insel ist in unserem persönlichen Ranking (bisher 2 andere Inseln) auf Platz 1. So haben wir die Insel erlebt:
- Für uns als Schnorchelfans war das Riff ein Traum. Das intakteste und vielfältigste, das wir bisher auf den Malediven gesehen haben. Wer hier nicht Schnorcheln (oder wer’s mag Tauchen) geht, hat definitiv etwas verpasst. Generell sind auf den Malediven Leute fehl am Platz, wenn sie den ganzen Tag am Pool verbringen. Wenn man schon die traumhafteste Unterwasserlandschaft vor der Nase hat, sollte man das unbedingt erleben. Mit den Schnorchelkanälen zum nahen Riff ist der Eistieg sehr leicht. Das Hausriff ist 360 ° erkundbar und bietet variierende Wasserlandschaften. Jederzeit gibt Amanda, die Meeresbiologin des Resorts, gerne Auskunft. Man kann auch Touren mit ihr und der Tauchcrew buchen.
- Das Buffet war vielseitig, mit Themenabenden, und auch immer lokalem Fisch im Angebot. Für unseren Geschmack war jeden Tag etwas dabei. Auf Nachfrage erhält man viele interessante Infos, zum Beispiel wie das Resort beliefert wird und auch wie die Infrastruktur des Resorts funktioniert. Das japanische Teppanyaki-Restaurant haben wir nicht ausprobiert, da uns die Preise doch zu hoch waren. Jedoch haben wir an einem gratis-Sushikurs mit dem Sushimeister teilgenommen, was sehr interessant und amüsant war. Lecker war es dann auch.
- Auf Maafushivaru gibt es keine Dauerbespassung, was uns sehr recht war. Wer die Ruhe sucht, findet sie hier. Wenn man möchte, kann man diverse Ausflüge buchen oder sich für einige sonstige Aktivitäten anmelden. Die Insel ist hauptsächlich auf Paare ausgerichtet; für Familien gibt es andere geeignete Resorts.
- Das Spa haben wir auch gerne genutzt. Es gibt eine genügende Auswahl an Massagen und anderen Behandlungen, zu einem fairen Preis. Wir haben es sehr genossen.
- Die Wasservillen waren schön, geräumig und zweckmässig eingerichtet. Dank dem riesigen Fenster im Schlafzimmer und der blickgeschützten Veranda (mit direktem Einstieg ins Wasser) konnte die wunderschöne Aussicht genossen werden. Allerdings war unsere Veranda wohl nicht mehr die neuste, da einmal eine Holzlatte abfiel. Jedoch ist klar, dass beim maledivischen Klima Holz schnell verwittert und auch Schrauben und Nägel nicht ewig halten. Nachdem wir das Problem gemeldet hatten, vergingen keine 24h, bis die Veranda dank 3 Mitarbeitenden wieder top repariert war.
- Das Personal ist sehr aufmerksam und hilft gerne weiter.
- Wir hatten die Villa 208, die auf der Sonnenuntergangseite liegt.
Wir würden Maafushivaru wieder wählen, es hat uns sehr gut gefallen.

  • Aufenthalt: Februar 2015, Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
10  Danke, Feriengast_81!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen