Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (752)
Bewertungen filtern
755 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
703
41
9
2
0
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
703
41
9
2
0
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
12 - 17 von 755 Bewertungen
Bewertet am 24. April 2018

Nachdem wir im Mai 2017 bereits für 2 Wochen auf Kandolhu waren, zog es uns im April 2018 ein zweites Mal dorthin.

Kandolhu besticht durch seine Winzigkeit. Es gibt nur 30 Villen, was für eine enorme Ruhe und einen hohen Grad an Privatsphäre sorgt. Die Gästestruktur ist sehr angenehm - vorwiegend europäisch. Aufgrund der Inselstruktur sind es meist nur Paare (jeden Alters), die hier ihren Urlaub oder Honeymoon verbringen. Kinder sind erst ab 6 Jahren erlaubt.

Wie auch schon bei unserem ersten Besuch haben wir uns für eine Poolvilla auf der Ostseite der Insel entschieden. Die Villa ist sehr luxuriös und modern ausgestattet. Das Bad und vor allem die Aussendusche sind absolut traumhaft. Das eigenen Ipad auf dem Zimmer verfügt über toll zusammengestellte Playlists (Morning / Afternoon / Sunset / Night Chill) und man kann dort auch alle Speise- und Getränkekarten der 5 (!!!) Restaurants abrufen. Teilweise sind diese sogar auf Deutsch verfügbar, was die Auswahl bei den exotischen Speisen im Seagrill und Olive (unsere beiden Favoriten bei den Restaurants) manchmal erleichtert.
Man hat an der Ostseite einen wunderschönen Strand und direkt einen Schnorchelzugang zum Riff, den man auch bei niedrigster Ebbe problemlos durchschwimmen kann. Eine Schnorchelumrundung der Insel ist möglich. Dauer ca. 1:15h, je nach „Verweildauer“ an den diversen „Sehenswürdigkeiten“ der Unterwasserwelt. Manchmal ist die Strömung etwas stark, aber man kann es locker schaffen. Wir haben sehr viele Schildkröten und Octopusse gesehen. Ausserdem Adlerrochen, Muränen, Weiss- und Schwarzspitzenriffhaie und eben alle „typischen“ Fische der Malediven.

Es gibt das beste All Inclusive-Angebot, das wir jemals gesehen haben. Es heisst „Ultimate Inclusions“ und beinhaltet einfach alles, was man an luxuriöser Kulinarik so auf einer einsamen Insel benötigt. Im Vorfeld mag der Aufpreis vielleicht den ein oder anderen Gast abschrecken, es ist aber zu 100% zu empfehlen, dies zu buchen.
Man kann in allen Restaurants morgens/mittags/abends frei wählen, hat 30 Weine + Prosecco, Softdrinks, Bier, frisch gepresste Säfte (unbedingt den Wassermelonensaft und Ananassaft beim Frühstück testen!), Cocktails, Kaffee, Smoothies etc. inklusive. Extrem teure Dinge wie Champagner, bestimmte Gins/Whiskeys etc. oder Hummer oder Foie Gras und Wagyu Rind gibt es nicht komplett inklusive, hier zahlt man wenn man es unbedingt haben möchte einen kleinen Aufpreis.
Die Küche im Olive hat Sterneniveau. Es ist beeindruckend, was hier „mitten im Nirgendwo“ an kulinarischer Vielfalt gezaubert wird!

In jeder Villa steht frei zu Verfügung: ein Weinkühlschrank mit 30 Weinen, ausserdem gibt es eine gut gefüllte Minibar mit Softdrinks, Bier und Wasser. Hinzukommen Lindt-Schokolade / Toblerone / drei Sorten Chips, Weingummi etc. und eine Auswahl an Rum / Gin / Whiskey / Vodka. Alles wird nach Verbrauch jeden Morgen kostenlos wieder aufgefüllt.

Inklusive war auch entweder ein geführter Schorchelausflug am Hausriff oder eine Sunset-Champagner-Cruise mit dem hauseigenen Segelboot „Ari Explorer“. Wir haben uns bei beiden Aufenthalten für die Sunset Cruise, Dauer 1,5h, entschieden und es war immer sehr schön!

All dies ist aber eher die „Hardware“, die es vielleicht auch auf anderen hochwertigen Inseln der Malediven gibt. Was Kandolhu darüber hinaus so besonders macht, ist das überaus freundliche Team und die vielen Kleinigkeiten, die zeigen, dass man als Gast Willkommen ist und geschätzt wird. Man erhält im Vorfeld des Urlaubs sehr schnell Antworten auf seine Fragen, auf dem Zimmer lag eine handgeschriebene Willkommens-Karte, die Servicekräfte wissen nach einem Tag bereits die Zimmernummer, man muss sie schon gar nicht mehr im Restaurant nennen. Zum Frühstück gibt es immer automatisch einen „Smoothie of the Day“ etc. Alle Kümmern sich in allen Belangen darum, dem Gast eine perfekte Auszeit zu bieten. Vielen Dank an dieser Stelle an Laura, Elena, Mae, Kae, Trisna, Yoosuf und viele andere, die hier vielleicht unerwähnt bleiben.

Man könnte noch unendlich viel über diese kleine Insel schreiben, aber man kann das Gefühl, welches sich auf Kandolhu einstellt schwer in Worte fassen. Man muss es einfach selbst erleben.

Man vergisst hier den Trubel der Welt für eine zeitlang. Das tut gut!

Wir werden auf jeden Fall wiederkommen!
Vielen Dank an das gesamte Kandolhu-Team!

Anke & Dennis

Aufenthaltsdatum: April 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
8  Danke, TarifaLoop!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 31. März 2018

Kandolhu ist eine herrlich kleine Insel mit einem sehr schönen Riff! Auf die gut 30 Bungalows kommen 130 Mitarbeiter, die alle wirklich Ihr Bestes geben!
Wir waren schon auf etlichen Inseln, doch noch keine war so ungezwungen wie Kandolhu! Wlir kommen wieder! Essen Top, noch nie so eine grosse Mini Bar Auswahl gesehen und erst noch for free...

Doch einige Verbesserungen sind auch auf Kondolhu möglich:
- das Management ist nicht wahrnehmbar, haben Sie nur bei der Ankunft gesehen
- die Lounge und die Abfertigung beim Flughafen haben wir schon einiges besser erlebt,Keine Betreuung, Food Mittelklasse…es geht besser!
-beim Frühstück fehlt gutes Brot, die Auswahl an Früchten könnte grösser sein
-ist es wirklich notwendig, dass man jede Quittung nach dem Essen quittiert?
-zu jedem Essen gibts mittags Olivenpaste, 2 Wochen Oliven Paste zum Brot?
-Liegestuhl Auflagen sind zum Teil zerschlissen
-der Pool ist falsch gebaut, die Hälfte der Fläche ist eine Liegefläche mit 20 cm tiefem Wasser, besser das ganze gleich tief bauen oder noch einen Jacuzzi in die Ecke
-im Pool fehlen unzählige Plättchen und dadurch ist es teilweise sehr scharfkantig
-Fugen im Badzimmer müssen erneuert werden
-Shampoo brennt unheimlich in den Augen
-Internet ist manchmal inexistent oder sehr langsam
-TV ist schwach, nichts mit herunterladen oder spulen oder deutsch
-Chemiekeule, die bis ins Schlafzimmer dringt
-die Riff Ausstiege sind schlecht markiert, dies kann bei starker Strömung gefährlich werden

Aufenthaltsdatum: Januar 2018
Reiseart: mit der Familie
5  Danke, Walsers!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. März 2018

wir waren das vierte Mal auf den Malediven, kurz es war wieder mal ein Besuch im Paradies.
Herzlichen Dank an alle, die diesen Urlaub eröglichten. Insbesondere dem Team auf Kandolhu. Danke an Elena (ich hoffe es ist richtig geschrieben) aus der Ukraine, sie hat sich besonders um unsere Wünsche gekümmert.
Wenn man wert auf Schildkröten legt, gerne besondere leckere Speisen zu sich nehmen möchte und ganz besondere Begleitung und von den Augen - alesenden - Wünschen -erfüllenden - witzigen - dabei - respektvollen - Umgang - mit - deutschen - Urlaubern - netten - Angestellten wünscht, hier kein Problem. Wir hatten Bungalow 209, ein Waserbungalow. Kurzer Zugang zur Kante, schön zum Schnorcheln. AI sollte man sich gönnen, genauso wie die ein oder andere Massage. Können nur gutes sagen. Oder besser, eigentlich sind wir nach drei Wochen noch immer sprachlos. Übrigens, man ist unter Europäern, die gerne Ruhe haben...... Also beide Dauem hoch! Danke für die Erholung und die Eindrücke.

Zimmertipp: Wasserbungalow
Aufenthaltsdatum: Februar 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, 19376marnitz!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. Februar 2018

Ich war im Januar 2018 drei Wochen auf Kandolhu. Trotz Korallenbleiche ist die Unterwasserwelt, im Unterschied zu Male nahen Resorts, im Verhältnis noch in Ordnung. Im Resort erwartet Dich auf der nur 300 m großen Insel Herzlichkeit und Gastfreundlichkeit.Ein besonderes Erlebnis war die Tauchbasis. Mike und Chiara haben alles gegeben um zur richtigen Zeit im "Heuhaufen" indischer Ozean die "Nadel" zu finde, Mantas, Grauhaie Fischschwärme in reichlicher Anzahl! Da flossen bei der Wahl der Divesite der Tidetable, Meeresströmung, Uhrzeit und erforderliche Tiefe für einen perfekten Tauchgang Berücksichtigung, so wie man das als Gast gerne hat. Entsprechend waren auch die Taucherlebnisse. Danke Euch allen und liebe Grüße bis vielleicht Oktober! Horst-Peter

Zimmertipp: Chat with the reception, water villa should be close to the channel
Aufenthaltsdatum: Januar 2018
  • Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Horst-Peter M!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 22. Januar 2018 über Mobile-Apps

Wir kommen sehr gerne auf diese kleine Barfußinsel. Es gibt keinen Sanierungstau.
Speisen und Getränke von sehr guter Qualität. Besonders gut finden wir das langjährige tolle Personal. Hier stimmt das Arbeitsklima, das sich in der Freundlichkeit des Personals wieder spiegelt. Einfach nur empfehlenswert. Wir kommen wieder!!!

Aufenthaltsdatum: Dezember 2017
Reiseart: als Paar
3  Danke, _Michael_Britta!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen