Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (534)
Bewertungen filtern
534 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
200
206
77
25
26
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
200
206
77
25
26
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
9 - 14 von 534 Bewertungen
Bewertet 27. Januar 2016

Die Lage ist toll ... am Meer und doch im Regenwald. Natur pur! Die Baumhäuser sind stark renovierungsbedürftig und auch nicht sauber.... Frühstück war ok... Für einen längeren Aufenthalt würde ich dieses Hotel nicht empfehlen.

Aufenthalt: Januar 2016
Danke, heischwabi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. April 2015

Wir verbrachten zwei Nächte im Permai RR in einem Baumhaus. Weniger lohnt wegen der gut einstündigen Fahrt ab dem Flughafen Kuching auch fast nicht. Mehr ist für alle sinnvoll die mehr Natur erleben wollen.
Ich empfehle den Transfer gleich beim Hotel mitzubuchen. Der war je Strecke und pro Person keine 10. –EUR.
Wir hatten ein Package gebucht mit Übernachtung, Essen und 2 Touren
Zur Übernachtung:
Die Baumhäuser, Stelzenhäuser wäre der bessere Begriff, stehen auf gut 5m Höhe in den Bäumen und sind mit Bad/WC, Kühlschrank, AC und kleinem Balkon ausgestattet. Es ist sicher auch dem Klima geschuldet, dass die Häuser von aussen schon recht betagt wirkten. Von innen war es etwas besser, aber mit „einfach“ treffend beschrieben. Das Badezimmer mag anderen Gästen reichen, für mich war Sauberkeit und Gesamtzustand am unteren Rand des Akzeptablen. Die Schlafqualität war (sau)mäßig. Das Haus knarzte und ächzte bei jeder Bewegung auf dem Boden und im Bett. (Nein, damit sind wirklich nur normale Bewegungen gemeint. ;-)) Draussen im Urwald imitierte eine Grille / Zikade den Sound einer Kreissäge so vortrefflich, dass ich mir stattdessen das sanfte Rauschen einer sechsspurigen Autobahn wünschte.
Zum Essen:
Wir bekamen Frühstück und Abendessen im resorteigenen Rainforrest Café. Das Frühstück bot Toast, etwas Wurst und Marmelade, Pfannkuchen und eine Eierstation. Nicht berauschend aber ausreichend um sich für einen aufregenden Tag in der Natur zu stärken. Das Abendessen war sehr viel besser als das was wir erwartet hatten. Gut und schmackhaft gekocht waren die chinesischen wie auch malaysischen Gerichte. Mit Geschwindigkeit oder Geschäftstüchtigkeit konnte der Service dafür nicht punkten. Wenn wir was zu Trinken wollten, mussten wir uns schon massiv bemerkbar machen, bei maximal vier besetzten Tischen.
Zu den Touren:
Die erste Tour, die wir gebucht hatten, war die „Bako by boat“ Tour. Dazu wurden wir mit dem Boot ne knappe Stunde über die Bucht in den Bako National Park gebracht, wo wir uns frei bewegen konnten. Mehr dazu in meinem Bericht über Bako. Wer das auch machen will, sollte halbwegs seetauglich sein, der Seegang war zum Teil zünftig in dem kleinen Boot, und reichlich zu Trinken einpacken.
Die zweite Tour war die Mangroven-Tour rund um den Sonnenuntergang. Dabei war man zwar da die ganze Zeit im Boot, aber die Strecke ist kürzer und geschützter, also Landratten-tauglich. Neben dem Steuermann war auch noch ein Guide dabei, der sehr gut Englisch sprach, uns viel erklärte und auch sonst ein angenehmer Gesprächspartner war. Wir sahen die Nasenaffen, Makaken und ne andere Affenart, deren Name ich vergessen hab. Nach dem Eindunkeln, bei Dämmerung war eine ganz tolle Atmosphäre auf dem Fluss, hielten wir Ausschau nach den Krokodilen. Ein paar Babyexemplare konnten wir, bzw. unser Guide, entdecken. Zum Abschluss konnten wir noch die Fireflys sehen. Es waren wirklich viele in den Bäumen. Das war wirklich ein tolles Naturschauspiel und sehr romantisch. Ein perfekter Abschluss für unsere beiden tollen Ausflüge.
Die Lage:
Das Resort ist ziemlich weit ab vom Schuss, dafür in der Natur. Man sollte rund um das Hotel keine Zerstreuung erwarten. Das als Premium Hotel firmierende Nachbarhaus, sah mehr als renovierungsbedürftig und sehr leer aus, so dass man dort keine Unterhaltung erwarten sollte.
Wegen der tollen Ausflüge, die auch top organisiert und geplant waren, gebe ich vier Punkte, die das reine Hotel niemals wert ist.

  • Aufenthalt: September 2014, Reiseart: als Paar
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Service
3  Danke, Theo_Holger_Geist!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 14. Juni 2014

Das Hotel ist schon sehr in die Jahre gekommen und könnte eine Renovierung gebrauchen.
Es gibt zwei kleine Naturstrände und einen kleinen Naturpool. Liegen, Sonnenschirme oder schatten spendende Bäume sind am Strand nicht vorhanden.
Auch das kleine Restaurant ist nicht auf Urlauber eingestellt, die länger als eine Woche bleiben. Alles sehr Basic.
Für 3-6 Tage ist dieses Hotel als kleine Abwechslung nach einer Rundreise oder als kurzes Dschungelfeeling geeignet. Für Urlauber, die ein wenig Luxus (Klimaanlage, gepflasterte Wege und keine Krabbeltiere) benötigen, sollten lieber ins Nachbarhotel, welches man zum gleichen Preis bekommt.
Für mich und meinen Mann (Hobbybiologe) ist dieses Hotel aber ideal und wir werden nächstes Jahr wieder kommen. Ich kann dieses Hotel nur für Menschen empfehlen, die Natur so nehmen, wie sie ist.
Dazu gehören auch Spinnen, Schlangen und allerlei Krabbeltiere wovon einige giftig sind. Es ist zwingend notwendig ausreichend Mückenschutz mit zu nehmen. Am besten ein Mittel das auch gegen Sandflöhe hilft.
In diesem Hotel steht nicht der Mensch, sondern die Natur im Vordergrund und ich hoffe und bete das dies so bleibt.

Zimmertipp: Wir waren 14 Tage in einem Baumhaus. Die Treppen sind bei Regen sehr rutschig,das Bad ist nach jedem Duschen überschwemmt, aber die Aussicht aufs Meer ist sehr schön. Die Häuser am Boden bieten mehr Privatsphäre und liegen mitten im Dschungel.
  • Aufenthalt: März 2014, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Ariane-Werner!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 4. Juni 2014

Das Resort liegt an der Küste eingebettet im Regenwald.Es geht "wilder" aber vielen wird es reichen.Es gibt einen Strand an dem unter anderem ein kleiner Fluß ins Meer mündet.Das Restaurant ist Qualitativ ok und es werden ein paar Touren u.a in die Mangroven angeboten.

Ich war auf Nightsafari und hab einiges gesehen.Allerdings war ich auch aktiv am mitsuchen! Insekten,Geckos,Frösche,Kröten....reichlich davon in der Nacht zu sehen.Eine gute Stirnlampe ist goldwert!

Wir hatten ein Treehouse.Der Standard ist einfach aber mit A/C.Da man da eh nur drin Schläft oder auf der Terrasse sitzt mehr als ausreichend!

Allerdings sollte man Meeresrauschen mögen! Je nach Wetter und Wasserstand hat es mich schon fast gestört. Ansonsten ein schöner Aufenthalt nicht ganz in der Wildnis!

Zimmertipp: Ich würde immer wieder ein Treehouse nehmen!
  • Aufenthalt: Dezember 2013, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Zimmer
    • Service
Danke, Freerider0612!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. Juni 2014 über Mobile-Apps

Ich hatte kein Baumhaus (war froh, musste nicht den ganzen Tag klettern) Cabine Nummer 12: mitten im Wald ich hatte Nackenstachler-Agamen und die seltenen Flying Lemuers als Nachbarn.
Zur Cabine 12 und zum Resort:
Alles sehr spartanisch, Reduktion auf das Minimum, Zweckmässig.
Essen war sehr gut und günstig.
Unbedingt die Mangroven Tour und die Insel Tour machen!!! Super viele Tiere gesehn... Moskitospray und Taschenlampe sind auch wichtig!

Aufenthalt: Juni 2014
1  Danke, Michel Oshi B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen