Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“ausführlicher Urlaubsbericht in einem spitzen Familienhotel”
Bewertung zu TUI BLUE Palm Garden

Die besten Preise für den Zeitraum  - 
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Preise für 1 Zimmer, 2 Erwachsene
Preise ansehen
Die besten Preise von Top-Reise-Websites vergleichen
und 8 weitere Seiten
TUI BLUE Palm Garden
Nr. 1 von 330 Hotels in Manavgat
Zertifikat für Exzellenz
Großostheim, Deutschland
Beitragender der Stufe 5
37 Bewertungen
7 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 41 "Hilfreich"-
Wertungen
“ausführlicher Urlaubsbericht in einem spitzen Familienhotel”
Bewertet am 26. September 2013

Ich habe zusammen mit meiner Frau und meinen zwei Söhnen (1 & 3) vom 10.9.13 - 24.9.13 (Nachsaison) zwei Wochen Urlaub im Iberotel Palm Garden in Manavgat, in de schönen Türkei verbracht.

Da ich selbst vor unserer Reise gerne Erfahrungsberichte im Internet gelesen hatte und diese als zum Titel sehr hilfreich fand, habe ich mich entschlossen auch einen ausführlichen Bericht zu verfassen, der meine Erfahrungen widerspiegeln soll.

Auch wenn er etwas lang geraten ist, viel Spaß beim Lesen.

Anreise:
Wir waren 3 Std vor Abflug am Flughafen Frankfurt und dank Online Check in dauerte das Aufgeben der Koffer keine fünf Minuten. Auch die Wartezeit am Gate war sehr erträglich. Der Hinflug mit TuiFly war mit 2:50 Std recht kurz, was selbst mit zwei kleine Kindern gut zum machen war. Das Essen an Bord (Nudeln oder Hühnchen) war lecker.
Die Sicherheitsmaßnahmen an Bord habe ich allerdings etwas lasch empfunden, z.B. wurde nicht durch gezählt und so fiehl es auch nicht auf, dass uns Kleiner keinen extra Anschnallgurt bekam. Auf mehrfache Nachfrage bekamen wir knapp vor dem Start aber dann doch noch Einen.
Die Passkontrolle in Antalaya war total überfüllt, obwohl alle Schalter geöffnet waren.
ACHTUNG!!! Wer Sperrgepäck mit nehmen will, sollte darauf achten nichts neues oder teures zu mitzunehmen, oder es gut zu verpacken, in Antalya wird nämlich keine grosse Vorsicht beim Umgang damit an den Tag gelegt. Alles wurde einfach in einen Aufzug geschmissen und dann durfte jeder seine Einzelteile wieder zusammen suchen. Ein Teutonia Wagen hatte schöne Kratzer am Lenker, unser Buggy war nur etwas ölverschmiert...
Von einem TUI Mitarbeiter, der vor dem Flughafen stand, bekamen wir in paar Flaschen kaltes Wasser ( super!) und wurden zum Bus Nr. 30 geschickt.
Dieser stellte sich als VW Bus heraus, der uns in unser Hotel bringen sollte. "Prima, keine Hotelrundfahrt" dachten wir. Leider hatten wir entweder den falschen Bus genannt bekommen, oder der Fahrer das falsche Hotel, jedenfalls wollte er uns im Robinson Club raus werfen. Es dauerte dann ca. 45 Minuten, viel Telefonate und Kippen seitens des Fahrers, bis wir endlich in unserem Hotel ankamen.
Dort waren wir die einzigen Neuankömmlinge und wurden sehr freundlich von zwei Damen in super gutem Deutsch in Empfang genommen.
Bei der Buchung hatten wir uns aus Kostengründen gegen ein Familien Zimmer entschieden und nur ein normales Zimmer + Babybett gebucht. Nun wurden wir von den beiden Damen als Glückskekse bezeichnet, da wir ein kostenloses Upgrade auf ein Familienzimmer bekamen, was uns fast doppelt so viel Platz bot. (Vielen Dank nochmal!!!)

Zimmer:
Wie gesagt, hatten wir ein Familienzimmer mit zwei Schlafzimmer, 38 m2
Ein Zimmer mit Doppelbett, TV, Kühlschrank, Klimaanlage und Balkon.
Das Andere mit zwei Einzelbetten, einem Kleiderschrank und Klimaanlage.
Im Gang gibt es einen viertürigen Kleiderschrank mit Safe.
Bad und Toilette sind getrennt, Bad mit Dusche mit fester Duschabtrennung (kein Duschvorhang)
Die Einrichtungsgegenstände sind nicht die Neusten, aber noch voll in Schuss...
Die Zimmer sind sehr sauber, keine Schimmelecken in der Dusche oder ähnliches.
Leider muss man aber sagen, dass auch mache Kleinigkeiten beim Saubermachen verschwunden sind, (z.B. Schnuller, der im Babybett lag)
Nett ist, dass täglich aus den Bettlaken kunstvolle Figuren geformt wurden und die Kuscheltiere der Kinder liebevoll darum drapiert wurden.
In der Minibar stehen 1 Flasche Mineralwasser, 1 Flasche Quellwasser und ein Tetrapak Apfelsaft.
Diese werden täglich kostenlos erneuert.
Wer noch mehr Durst hat, findet auf den Gängen Sixpacks mit 1,5l Wasserflaschen, die man einfach mitnehmen kann. Es ist aber auch kein Problem, sich abends an der Bar einen oder mehrere Cocktails mitzunehmen. Hierfür stehen dann in der gesamten Anlage verteilt Abgabemöglichkeiten bereit, um die gebrauchten Gläser und Teller zurück zu geben.

Die Klimaanlage lässt sich in beiden Zimmern separat einstellen, geht aber nur, wenn der Zimmerschlüssel in seiner "Garage" steckt.
Im TV gibt es 7 deutsche Sender (ARD, ZDF, PRO7, SAT1, RTL, 3SAT, KIKA)
Die Wände sind relativ dünn, so dass wir eines Nachts das Geplärr eines besoffenen Russen, miterleben mussten, der anscheinend nicht nur mit Worten, sondern auch mit Möbeln auf seine Partnerin los ging.

Insgesamt ist der Russen- (bzw. Osteuropäer-) Anteil hier ziemlich hoch
Und wird gefühlt täglich höher.


Anlage:
Sehr gepflegte, weitläufige Anlage mit vielen verschieben, mediterranen Pflanzen im Garten rund um die Wohnhäuser. Dank täglicher Bewässerung ist alles schön grün und am Blühen.
Es gibt zwei lange, von vielen Palmen gesäumte Wegen, die von der Rezeption vorbei an den einzelnen Wohnhäusern hinunter zum Pool führen. Rund um die zweistöckigen, nach Tieren benannten Häusern (Klasse für kleine Kinder!) ist viel Grün angelegt.
Die Häuser sind alle ein paar Meter von den Hauptwegen entfernt gebaut, so dass man ungestört auf der der Terrasse sitzen kann, ohne dass einem jeder zuschaut.
Die einzelnen Häuser haben immer einen Innenhof, über den man in sein Zimmer kommt. Alle Zimmer sollten mit WLAN ausgestattet sein, was aber in unserem Zimmer nicht funktionierte. macht aber nichts, dann setzt man sich halt mal kurz auf die Treppe des Innenhofs, in die Lobby oder eine Bar, um seine Emails abzurufen...
Während unseres Aufenthalts wurde auch hoch ein Accesspoint am Swimmingpool installiert, ob dieser aber funktioniert habe ich nicht getestet, am Pool habe ich besseres zu tun...

Fast alle Wege in der Anlage sind mit Rampen ausgestattet, so dass man mit dem Kinderwagen / Rollstuhl eigentlich überall hin kommt, mit Ausnahme des Sonnendecks über der Panoramabar, den oberen Räumen der Rezeption, der Toilette neben der Disco und natürlich den Wasserrutschen.
Die Anlage verfügt über einen großen Hauptpool (1,5m tief), einem Kinderpool (0,5m) und einem Babypool (0,1-0,2m).
Der Hauptpool verfügt über drei verschiedene Rutschen, welche zum Teil recht schnell sind. Zwei Bademeister passen den ganzen Tag auf, das nichts passiert. Die Pools/Rutschen sind von 9-18 Uhr geöffnet. Unterbrochen von einer Mittagspause von 12-15 Uhr.
Obwohl es genügend Liegen, sowohl am Pool als auch am Strand gibt, können viele 'Deutsche' ihre Gewohnheiten nicht lassen, Morgens erstmal ein paar Liegen mit dem Handtuch zu reservieren. Was sich als nicht sehr durchdacht herausstellt, da sie dafür mit die blauen Hotel eigenen Handtücher verwenden. So dass später dann viele Liegen mit blauen Handtüchern abgedeckt sind und überhaupt keiner mehr weiß welches sein Handtuch ist... Haha...
Der Kinderpool ist teilweise überdacht und hat eine kleine, dreiarmige Wasserrutsche in der Mitte. Gleich nebenan, ist ein Bar, extra niedrig für die Kinder, die Erfrischungen bereit hält (kein Essen, kein Bier).
Das Babybecken ist komplett abgeschattet hat aber sonst nichts besonderes zu bieten. Sowohl um Kinder- als auch um Babypoolbereich ist z.T. ein Holzzaun mit Türen, so dass die Kinder nicht in den gefährlichen, großen Pool ausbüxen können.
In allen Poolbereichen sind viele Liegen vorhanden.
Alle drei Pools sind um die Burg angeordnet, in der sowohl die Wasserrutschen, als auch "Trolleywood", die Kinderbetreuung, untergebracht sind.

Strand:
Der Strand liegt in direkter Nachbarschaft zum (Süß Wasser-)Pool, ca. 25m entfernt.
Hier sind auch die Beachvolleyballfelder, zwei Pavillons für Massagen, ein Kinderfussballplatz und ein Gymnastikplatz angesiedelt. Es gibt Hunderte Liegen, angeordnet in mehreren Reihnen und komplett von einer festen Sonnenschutz- Konstruktion überspannt. Alle Liegen sind mit Auflagen versehen und ca. jede vierte Liege hat einen kleinen Beistelltisch.
Wie überall in der Anlage wird auch hier ununterbrochen gefegt und aufgeräumt.
Die große Anzahl an Liegen macht auch hier eine "Reservierung" unnötig. Wir fanden zu jeder Tageszeit 3-4 Liegen nebeneinander...und das Hotel war ausgebucht...
Der Strand ist ein Kiesstrand, der aber direkt im Liegebereich mit feinem, dunklem Sand aufgefüllt ist (wird recht heiß). Vor und im Wasser gibt es dann nur noch Kies in einer Körnung von 1-50mm.
Badeschuhe sind hier sehr von Vorteil!
Der Strand und das Wasser machen meist einen sauberen Eindruck, an manchen Tagen roch das Meer aber sehr nach einer Kläranlage und es trieb verdächtiger Schaum auf der Oberfläche. Dies könnte an den dicken Rohren liegen, die ein Hotel weiter, vom Land ins Meer führen...
Ob es solch ein Rohr im Palm Garden auch gibt kann ich nicht sagen, zu sehen ist Keines, aber vielleicht ist es einfach nur tiefer im Sand vergraben...

Auch am Strand sind den ganzen Tag Life Guards zu gegen. Bei zu starkem Wellengang ist das Baden im Meer (leider) verboten und man wird zurück gepfiffen.
Ein örtlicher Veranstalter bietet zahlreiche Wassersportarten an (Jetski, Wasserski, Parasailing, Surfen, Rudern, Bananaboard...)
Es stehen am Strand einige Umkleiden, Duschen, und Fußbrausen zur Verfügung.

Essen:
Eigentlich reichen zwei Worte: Super toll
Aber ich möchte doch etwas näher darauf eingehen.
Die drei Hauptmahlzeiten + Mitternachtssnack können im Hauptrestaurant eingenommen werden. Hier hat man die Möglichkeit entweder Draußen auf der beschatteten Terrasse, oder drinnen im klimatisierten Innenraum zu essen. Der Großteil des Buffets ist im Innenraum aufgebaut, ergänzt durch eine Galerie von offenen Kochständen, an denen gegrillt, gebraten oder gebacken wird. Bei allen Mahlzeiten steht immer eine riesen Brotauswahl, ein tolles Obstbuffet und eine reichhaltige Salatbar zur Verfügung steht.

Zum Frühstück kann man sich eine Schale Müsli unter einer großen Auswahl an Zutaten zusammen stellen. Alleine 6-7 Sorten Joghurt stehen bereit. Wer das nicht mag, kann ein Ei in verschiedenster Zubereitungsart verspeisen, im Außenbereich kann man sich sein Wunsch-Omlette braten lassen. Es gibt Waffeln oder Pfannkuchen mit verschiedenen Saucen, Pide, Würstchen, Türkischen Bratkartoffeln (lecker)...
Wer es lieber traditionell mag, hat eine Auswahl an Schafskäse, Oliven und anderen typisch türkischen Spezialitäten. Natürlich gibt es auch Marmelade, Honig, Nutella...

Mittags kann man hier ebenfalls prima essen.
Neben Pommes, Nudeln, Putenschnitzel oder Pide kann man auch Aufläufe, gegrilltes Fleisch / Fisch oder eine reiche Auswahl an Gemüse genießen.
Im Showcookingbereich kann man sich einen Wrap rollen lassen. Für die figurbewussten unter uns wäre ein Salat- oder Obstteller ein prima Alternative.

Beim Abendessen wird durch Themenabende Abwechslung herein gebracht. Donnerstags ist immer Galaabend, mit Sektempfang und einem noch abwechslungsreicheren Nachtischbuffet. Freitags ist Welcome Essen und sonst gibt es mal, Asiatisch, Türkisch, Karibisch, Österreichisch, Italienisch, Französisch, Frisch Fisch...
Wer hier nichts findet ist selber Schuld, oder in einem Königshaus aufgewachsen...
Für die Kleinen gibt es aber auch das Übliche, wie immer Pommes, Nudeln...
Wer dann immer noch nicht satt ist, kann sich ohne Probleme noch mal 1 Mio. Kalorien am Nachtischbuffet rein ziehen.
Neben typisch einheimischen Spazialitaeten, wie Baklavar oder Halvar gibt es aber auch mal eine Eisbombe, Sachertorte, Biskuitrolle, Pralinen, versch. Cremes und Puddings oder Kuchen.

Mittags und Abends beglückt ein Eismann Groß und Klein mit einem oder mehreren Bällchen Eis.

Wem zur Mittagszeit ehr das Verlangen nach Fastfood hat, ist an der Snackbar genau richtig.
Hier kann man sich einen Burger oder Hotdog basteln, Pommes mit Schnitzel oder Hackfleischbällchen essen. Auch ein gebackener Fisch, Kebab oder Spaghetti Bolognaise stehen zur Auswahl.
natürlich gibt es auch hier ein Salat-, Baklavar- und Obstbuffet.

Eine Frau macht jeden Mittag frische, gefüllte Teigflanden, vor einer Hütte neben der Snackbar.

Am Nachmittag gibt es dann auch noch einmal Gebäck, Pizza und Obst an der Snackbar.

In der Stunde vor dem Abendessen gibt es ein extra Kinderbuffet, in einem abgesperrten Trolleywood-Bereich des Hauptrestaurants. Hier steht auch eine Mikrowelle, für Babygläschen und ein Sterilisation bereit.

Und wem dann Nachts nochmal der Magen knurrt, kann auch nochmal zu einem Mitternachtssnack aufschlagen, zu dem ich aber nichts schreiben kann, da ich zu dieser Zeit immer schon schlief. (Der Kleine steht ja zwischen 6 und 7 wieder auf der Matte)

Des weiteren stehen einem einmal pro Aufenthalt der Besuch des Italienischen oder Türkischen a la Card Restaurants offen. Da es mit zwei kleinen, ungeduldigen Kindern aber viel einfacher ist am Buffet zu essen, haben wir die Option nie ausprobiert.

Wer über den Tag hinweg Durst hat hat die Qual der Wahl. Es gibt es Bar an der Lobby, eine Snackbar, eine Panoramabar, eine Bar am Kinderpool und die Getränkeversorgung durch Kellner im Hauptrestaurant.
An allen Theken gibt es kleine Treppen, sodass auch kleine Kinder problemlos ihre Bestellung abgeben können.
Hier sind ca. 10 alkoholische und genauso viele nicht alkoholische Cocktails inklusive, außerdem Efes Pils, Softdrinks, Airan, Tee, Kaffee, Eiskaffee, kalte Schokolade, ...

Sehr lobend ist die Sauberkeit im gesamten Speisebereich zu erwähnen. Laufend sind Leute zu Gange, die mit Schaufeln und Besen bewaffnet, alles einsammeln was runter gefallen ist, und das in einer Geschwindigkeit... Manchmal hat man das Gefühl, der Krümel erreicht gar nicht erst den Boden, da ist es schon weg geputz...
Auch die riesige Armada an Hochstühlen wird immer sofort nach jeder Benutzung abgewaschen und mit Frischhaltefolie abgedeckt, wieder bereit gestellt.
Das benutzte Geschirr wird manchmal schon fast zu schnell beseitigt, da ist man noch am Kauen, aber besser so als umgekehrt...

Animation:
Die Animation in diesem Hotel ist recht vielseitig, aber nicht aufdringlich, oder belästigend.
Das Animationsprogramm startet morgens um 10
mit einer Durchsage in drei Sprachen am Pool.
Dabei erfährt man, welche Aktivitäten, wer ,wo anbietet. Im Anschluss wird ein Kinder Tanz aufgeführt und eine kurze Kinderpolonaise um den Pool veranstaltet, daraufhin die Kinder dann im "Trolleywood" verschwinden , um dort bespaßt zu werden. Hier werden die Kinder ja nach Alter in drei verschieden Gruppen aufgeteilt. Es werden verschiedene Themen angeboten, Circus, Sport, Basteln, Ausflüge im Hotel...
Für die Erwachsenen werden verschiedene Sportarten angeboten, wie Volleyball, Wassergymnastik, Wasserball, Bogenschießen, Dart, Boggia, Fussball, Bauch Beine Po, ... Hierzu gibt es dann immer nochmal eine kurze Durchsage, die den Beginn einer neuen Aktivität ankündigt.
Das morgendliche Animationsprogramm geht bis ca. 12:00 dann ist Pause bis 15:00, in dieser Zeit wird auch keine Musik am Pool gespielt und die Rutschen sind geschlossen. Danach geht es nochmal weiter bis 18:00 Uhr.
Sonntags haben die Animateure frei und so ist dies auch für die Hotelgäste ein Ruhetag, da nicht einmal Musik am Pool gespielt wird.
Am Abend gibt es oft eine Familydisco nach dem Abendessen und danach eine Show, die aber nichts berühmtes ist... ( die Zauber- und die Akrobatikshow war ganz gut)
Teilweise werden auch nach dem Abendessen spezielle Veranstaltungen, wie z.B. eine Garten/Beach Party, einen türkischen Bazar oder ein Nacht-Bachvolleyball-Turnier angeboten.
Und für die Tänzer unter uns gibt es noch eine Disco, die fast täglich ab 22:30 Uhr geöffnet ist.

In der Anlage gibt es noch einen kleinen "Gemischtwarenladen", in dem man eine Zeitung, Naschzeug, Spielsachen, Strandsachen... kaufen kann.

Des weiteren gibt es noch ein Klamottengeschäft in dem man "Markenware" kaufen kann, ein Leder Geschäft, ein Uhren- und Schmuckgeschäft, einen Friseur und ein Türkisches Kaffeehaus.

Läden mit den selben Waren findet man aber auch direkt vor der Hoteltüre in großer Auswahl und sicher zu günstigeren Preisen, allerdings sind die Verkäufer dann auch gewohnt aufdringlich, was sich im Hotel in Grenzen hält.
Hierbei ist allerdings noch zu sagen, dass man auch in diesen Läden viel zu viel bezahlt, zum Teil richtig unverschämt... Ein Beispiel für das Eis, das wir in Manavgat für 0,5 TL ( 0,19€) bezahlt haben, wollte man hier 0,75€, Preise in Lira findet mal hier in Hotelnähe vergebens. Und noch zwei Tipps:
- Fahrt nicht mit dem Taxi in die Stadt, wenn es nicht unbedingt sein muss, ein Taxi kostet euch ohne Verhandeln ca. 30€ mit Verhandeln vielleicht 20€ der Dolmus Bus kostet pro Person 1-2€ d ist fast genau so schnell. Die Taxifahrer versuchen einem Angst zu machen, dass es lange dauern würde, oder so. Aber das stimmt nicht und außerdem muss man sich im Dolmus nicht die ganze Zeit die Werbeflyer des Fahrer in die Hand drücken lassen...
- Postkarten und Briefmarken am Besten in der Stadt kaufen, Postkarten bekommt man hier schon ab 0,5 - 1 € für 10 Stück, Briefmarken bei der Post für ca. 0,5€ pro Stück. Im Hotelkiosk verlangt man 1,70€ für eine Karte+Marke!
Zurück ins Hotel...
Die Animation und die Aushänge sind hauptsächlich in Deutsch, wobei fraglich ist, ob dies langfristig so bleibt, das die Quote an Osteuropäer bei gefühlten 60-70% liegt. Hauptsächlich Russen, die aber auch meist als Familien anreisen und so nicht nur aufs saufen aus sind. Tagsüber sind mir keine unangenehmen Zwischenfälle aufgefallen und Abends waren wir meist so früh im Zimmer (spätestens 22 Uhr), dass ich dazu nichts schreiben kann. Man hat nur ab und zu ein paar leere Schnapsflaschen in den Mülleimern stehen sehen, oder einige Männer brauchten die Breite des Wegs zum gehen...
(Generell bereichern die meisten russischen Frauen aber den Anblick der Anlage ehr... )

Hinter der Trolleywood-Burg neben dem Kinderpool ist noch ein recht großer Spielplatz angeschlossen
Hier gibt es ein "altes" Klettergerät, in Form eines Raumschiffs, oder so. Und ein neues recht großes Kletterschiff, mit vielen Leitern, Treppen, Rutschen und Versteckmöglichkeiten. Außerdem gibt es noch eine Seilbahn, einige Schaukeln, Wippen und ein Karussell.
All die Spielgeräte stehen in einem riesigen Sandkasten, mit feinem Sand und sind zum Teil von Sonnensegeln überragt. In der Trolleywood-Burg sind mehrere Räume untergebracht, in denen die Kleinen je nach Alter betreut werden. Außerdem gibt es hier, wie auch unter der Rutsche, extra kleine Kinder Toiletten und Waschbecken, in Form eines Frosches.

Personal:
Generell ist zu sagen egal mit wem man es hier zu tun hat, man wird meist freundlich und zuvorkommend behandelt. Dies fängt schon bei der Anreise an der Rezeption an, hier spricht man perfekt Deutsch, geht über das Servicepersonal im Restaurant, mit dem man sich auch gut verständigen kann und geht bis zum Zimmermädchen oder Gärtner, die zwar nur ein paar Brocken Deutsch sprechen, aber trotzdem immer nett grüßen und fröhlich sind.
Vom Animationsteam, das aus ein paar jungen Deutschen und ein paar jungen Türken besteht, erwartet man sowieso gut Laune und Freundlichkeit, die man auch im Übermaß bekommt. Manchmal schon etwas unheimlich, wie man den ganzen Tag so gut gelaunt lächeln kann...
Die einzige negative Erfahrung musste ich machen, als meine Frau und mein Sohn ins Krankenhaus mussten, und ich dann von einer polnischen TUI Mitarbeiterin, die aber auch Deutsch sprach, wissen wollte, wie noch denn am Besten mit dem Bus zu diesem Krankenhaus komme.
Sie meinte nur sehr kurz angebunden sie müsse jetzt etwas anderes machen und hatte keine Zeit.
Dabei war sie hauptsächlich damit beschäftigt Kaffee zu trinken... Die Rezeptionistin hat mir dann aber gut weiter geholfen...
Auch weniger hilfreich war der Besuch beim "Hotel Arzt" dies war ein junger Kerl, der bestenfalls eine Sanitäterausbildung zu haben schien und kein Deutsch sprach. Er war mehr am Sitz seiner Haare interessiert als an den Sorgen der Gäste.
Aber dank Google Translate konnten wir uns auch mit ihm verständigen.

Was ich in diesem Hotel echt Klasse finde, ist, dass die Belegschaft das Recht hat, sich ebenfalls an den Bars und Buffets zu bedienen.
Man konnte öfter mal einen Gärtner, ein Putzfrau oder einen Kellner sehen, der sich was zu trinken holte, oder kurz etwas aß. Dies gibt einem das Gefühl, dass das Personal hier vielleicht nicht ganz so ausgebeutet wird, wie anders wo in diesem Land.
Generell kann man sagen, das sämtliche Angestellten hier einen fröhlichen und zufriedenen Eindruck machen. In wie weit das der Fall ist kann man nur vermuten, da die Wenigsten genug deutsch oder englisch sprechen, um sich mit dir unterhalten zu können. Ein türkischer Animateur erzählte mir, dass er zwar 14 Std. am Tag, 6 Tage die Woche arbeiten müsse, er aber zufrieden mit dem Job sei, auch weil er genau so untergebracht sei, wie die Gäste...

Fazit:

Diese Hotel ist immer ein Reise wert.
ich wurde wieder hier her zurück kommen, die Anlage ist super schön, das Essen klasse und die Leute nett. Auf die vielen Russen könnte man zwar verzichten, aber man hat auch nicht viel mit ihnen zu tun. Ich fand es früher immer ganz schon, dass man jeden grüßen konnte, weil man wusste, dass er dich versteht, das ist hier nicht so und so geht diese nette Atmosphäre etwas verloren, weil die Russen doch ehr kalt
Für die ganze Familie genau das Richtige.
Jeder kommt auf seine Kosten. Die positiven Bewertungen,die man überall lesen kann sind völlig zu Recht meist mit 5 Sternen ausgezeichnet.

  • Aufenthalt September 2013, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
25 Danke, Manu_B_aus_G!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

563 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    458
    94
    8
    2
    1
Bewertungen für
400
88
5
4
Gesamtwertung
  • Ort
  • Schlafqualität
  • Zimmer
  • Service
  • Preis-Leistung
  • Sauberkeit
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (18)
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Slowakisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Baltmannsweiler, Deutschland
Beitragender der Stufe 2
8 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 5 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 30. August 2013

Waren mit unserem Sohn (13) im August für 9 Tage dort. Das Hotel hat alle Erwartungen total übertroffen. Ist sogar noch besser als in den Beschreibungen.
Super schöne und saubere Anlage, alle waren immer freundlich und hilfsbereit. Urlaub zum Genießen.

  • Aufenthalt August 2013, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Gerd P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Braunschweig, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
Bewertet am 5. August 2013

Wir hatten hier 14 Tage einen tollen Urlaub, mit allem was dazu gehört. Schöne super saubere Anlage, nette Zimmer, tolles Prgramm auch wenn unsere Kinder nicht zu bewegen waren :-(, was wohl auch daran lag, dass sie zu viert waren.Wir sind mit 8 Leuten angekommen, davon 4 Kinder. Es gab alles was man sich für einen gelungenen Urlaub wünscht...aber am besten war das Essen, einfach unbeschreiblich, wer da nichts findet hat selber Schuld oder keinen Geschmack. So viel Auswahl und so lecker haben wir noch in keinem Urlaub gefuttert. RESPEKT an die Küchenfeen. Sehr netter Service, besonders am Stand...Zitat" ja Bitte , ja Gerne. Das bringt richtig Spaß im Urlaub. Auch der Spa-Bereich war spitze. Wenn es mal kleine Probleme gab, wurden sie sofort gelöst.Also wir kommen gerne wieder und können nur noch schwärmen. Vielen Dank an alle, die uns diesen tollen Urlaub ermöglicht haben.

  • Aufenthalt Juli 2013, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
1 Danke, 236Olga!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
2 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 2. August 2013

Wir waren schon in vielen Hotels aber diesea war einfafh perfekt. Es gibt alles was man sich nur wünschen kann für Eltern sowie Teenager und Kinder. Sehr gut haben uns auch die Panorama bar sowie die riesige weitläufige wunderschöne Gartenanlage gefallen. Es gab viele verschiedene sportmöglichkeiten und die kinder waren in dem club wunderbar aufgehoben.

Letztendlich war es einfach ein gelungener urlaub den man für das preis Leistungs Verhältnis auf jeden fall buchen sollte!

  • Aufenthalt August 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, summerfunlove!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
Bewertet am 19. Juli 2013

Super Familiehotel,nicht zu gross und super lage direkt am leer.meine drei kidies wollen wieder hin:-)Sonne lachte immer,masage war Toll.trollywood war super:-()wir kommen sicher wieder:-)super warm,leer super,pool super,rutschen Toll:-)

  • Aufenthalt Juli 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
1 Danke, Ayla20!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Biberwier
Beitragender der Stufe 1
3 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 5. Juli 2013

Sehr gepflegte Ferienanlage in Kizilagac. Transfer vom Flughafen ca. 1 Std., nach Manavgat mit dem Dolmus ca. 15-20 Minuten.
Der Empfang war sehr persönlich und herzlich, die Zimmer in einem sehr gepflegten Zustand.
Die Poolanlage sehr schön und übersichtlich.
Der Hammer war aber das Essen !!! Ich war schon bestimmt in 10 verschiedenen Hotels in der Region Side, Manavgat und Belek aber an das Essen im Palm Garden ist noch keines davon herangegommen. Super Auswahl, super Geschmack und nicht so larifari wie in den meisten anderen Hotels und super schön hergerichtet weil das Auge auch mit isst... Dafür ein grosses 5 Sterne LOB !!!!!

  • Aufenthalt April 2013, Freunde
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
Danke, Markus H!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin, Berlin, Germany
Beitragender der Stufe 1
3 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 6 "Hilfreich"-
Wertungen
Bewertet am 18. Mai 2013

Ich hatte vor meinem Urlaub viele überschwängliche Bewertungen über das Hotel gelesen, denen ich nicht zustimmen kann. Wir reisten als Familie mit dreijährigem Kind. Sehr positiv zu bewerten waren das großzügige Familienzimmer (zwei Zimmer) und die Sauberkeit im Hotel. Auch der Pool ist sehr schön und groß. Absolut fürchterlich war die Dauerbeschallung am Pool mit finsterster Primitivmucke. Klar, man kann Musik anmachen für die Wassergymnastik, aber SO laut? Und so scheußlich und den ganzen Tag? Sonntags fiel die Musik aus, und wir waren glücklich.. Nachts dann, wenn man mit Kind schlafen möchte, Diskomusik (Techno) bis im schlimmsten Fall zwei Uhr. Angeblich waren auch das ein oder andere Mal die Nachbarhotels Schuld, aber so ein Geschrammel hat für mich nichts mit Urlaub zu tun. Fenster zu und Ohropax haben nichts gebracht. Für die Kinder gibt es einen Kinderclub, der sehr günstig gelegen ist - hier saßen die Kleinen aber fast den ganzen Tag in einem dunklen, muffigen Raum - für mich nicht nachvollziehbar. Wir waren im Oktober im Robinson-Club, dort konnten die Kinder in einem herrlich schattigen Garten spielen und die Räume waren groß und hell.
Unsere Reise begann schon mit einem kleinen Nerv, wobei man sagen muss, dass ich hoch schwanger und daher doppelt sensibel bin: Die Tour vom Flughafen zum Hotel sollte rund eine Stunde dauern. Sie dauerte aber viel länger und der Busfahrer hielt plötzlich wenige Kilometer vor unserem Hotel an, um zu dinieren, so dass die Fahrt fast zwei Stunden dauerte. Wir waren dann so spät im Hotel, dass wir nur noch mit Geschimpfe Abendessen bekommen haben. Schlicht unverschämt, finde ich. Das Essen im Hotel ist sehr gemischt: Obst und Gemüse sind hervorragend, der Fisch eine Schande (tief gefroren und eingeflogen, nichts Frisches), Shrimps schmeckten wie Gummi und wurden von uns alle nicht gegessen. Das Fleisch war oft zäh und völlig ungewürzt, es gab aber auch positive Überraschungen. Geschmeckt haben uns fast ausschließlich die türkischen Gerichte und die Vorspeisen, sowie einige Nachspeisen. Nur am Rande sei bemerkt, dass ich mit Grauen beobachtet habe, wie fett die Deutschen geworden sind und sich und ihren Kindern morgens Fertigeierkuchen mit Schokocreme, mittags Pizza und Pommes, ständig Säfte und abends wieder Pommes holen. Mein Gott, kein Wunder, dass man da als Küchenchef die Lust verlieren kann... Apropos trinken: Die Cocktails waren ungenießbar (so vorgefertigte) laut meinem Mann, ebenso war es schwer, einen anständigen Espresso zu bekommen. Bei den Kindern musste man sehr aufpassen, dass sie nicht so einen künstlich riechenden Fertigsaft auf einem Saftspender bekommen haben, sondern Apfelsaft/Wasser aus Packungen. Der Fertigsaft am Kinderpool war schlicht ungenießbar an einigen Tagen. O-Ton: "Maschine kaputt!" Der Strand ist ok, wenn man sich an den Kieseln nicht stört. Die Umgebung des Hotels ist scheußlich, außer Viagra und gefälschter Markenware (die dann im Hotel stolz getragen wird), gibt es nichts zu kaufen. Klingt jetzt alles ziemlich heftig, dennoch war unser Urlaub schön - allerdings reicht es dann nach einer Woche Club auch absolut.

Zimmertipp: Mit kleinen Kindern nicht zu weit vom Restaurant, Pool, Strand entfernt, aber auch nicht zu dicht we ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Mai 2013, Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Hilfreich?
3 Danke, Hasenpfote2013!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Manavgat angesehen:
19.4 km entfernt
Aydinbey King's Palace Spa & Resort
0.4 km entfernt
Starlight Resort Hotel
Starlight Resort Hotel
Nr. 11 von 330 in Manavgat
1.951 Bewertungen
0.7 km entfernt
Club Hotel Turan Prince World
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
6.5 km entfernt
Crystal Admiral Resort Suites & Spa
15.9 km entfernt
Barut Arum
Barut Arum
Nr. 5 von 227 in Side
1.236 Bewertungen
15.7 km entfernt
Crystal Sunrise Queen Luxury Resort & SPA
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im TUI BLUE Palm Garden? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über TUI BLUE Palm Garden

Unternehmen: TUI BLUE Palm Garden
Anschrift: Kizilagac Turizm Merkezi, Manavgat 07600, Türkei (ehemals Iberotel Palm Garden)
Lage: Türkei > Türkische Riviera > Provinz Antalya > Manavgat
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Getränkeauswahl Fitnesscenter mit Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Spa Suiten Swimmingpool Rollstuhlgerechter Zugang Flughafentransfer
Hotelstil:
Nr. 1 der Luxushotels in Manavgat
Nr. 1 der Strandhotels in Manavgat
Nr. 1 der Spa-Hotels in Manavgat
Nr. 2 der Familienhotels in Manavgat
Nr. 52 der Romantikhotels in Manavgat
Preisspanne pro Nacht: 135€ - 311€
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — TUI BLUE Palm Garden 4*
Anzahl der Zimmer: 363
Reservierungsoptionen:
TripAdvisor ist stolz, HRS, Hotel.de, TripOnline SA, Invia SSC Germany GmbH, Expedia, Booking.com, 5viajes2012 S.L., Ebookers, Priceline, Odigeo, Hotels.com, Evoline ltd, Weg, HotelsClick, Ltur Tourism AG, HotelQuickly und TUI DE als Partner zu haben. Sie können Reservierungen bei TUI BLUE Palm Garden daher unbesorgt durchführen. Wir helfen Millionen von Reisenden jeden Monat dabei, das perfekte Hotel sowohl für Urlaubs- als auch für Geschäftsreisen zu finden – immer mit den besten Rabatten und Aktionsangeboten.
Auch bekannt unter dem Namen:
Iberotel Palm Garden Manavgat
Palm Garden Side
Hotel Iberotel Palm Garden Manavgat
Manavgat Hotel Iberotel Palm Garden
Iberotel Palm Garden Hotel Manavgat

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen