Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (420)
Bewertungen filtern
420 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
247
121
32
11
9
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
247
121
32
11
9
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
23 - 28 von 420 Bewertungen
Bewertet am 22. Januar 2017

Das Hotel ist vom Style sehr schön aber es ist nach 9 Monaten schon einiges kaputt und vieles funktioniert einfach nicht mehr.
Die Zimmer sind sehr schön eingerichtet aber dann kommen schon die Minuspunkte.
Die Klimaanlage im Zimmer tropft nicht nur sie rinnt regelrecht, auf der Terrasse sind die Überzüge sehr schmutzig. Im Badezimmer kommen nach den Duschen leider immer so komische kleine, dünne Raupen auf dem Abfluss.
Unser Tresor hat nicht funktioniert. Dann wurden die Batterien getauscht und es hat wieder funktioniert. Der Haarföhn war auch kaputt, musst auf meine Anfrage auch getauscht werden. Der Fernseher hat nicht funktioniert, das Internet auch nicht. Internet und Fernseher laufen über ein Modem, dass immer wieder kaputt ist.
Unser Modem wurde einmal getauscht, hat auch nix bracht. Es gibt auch leider keinen Radio im Zimmer und Internetradio kann man auch nicht hören weil das Netz überhaupt nicht geht...
Internet geht nur wenns will. Die Verbindung ist extrem schlecht.
Am Pool ist die Bar schwer in Ordnung aber die Liegen und Überzüge sind auch teilweise sehr schmutzig und auf den Liegeflächen (Matrazen) sind alle Überzüge zerrissen, sowas darf nach 9 Monaten nicht passieren. Handtücher gibts immer genug saubere.
Die Cocktails an der Bar sind sehr sehr gut!
Das Essen ebenfalls. Die Karte ist klein und etwas hoch gestochen. Wir hätten uns lieber typisches creolisches Essen gewünscht.
Beim Frühstück waren wir sehr enttäuscht, die Früchte waren komplett eingetrocknet, es gibt kein Nutella, kein Müsli, kein Jpghurt, Dinge die man überall bekommt. Und Früchte gibts auf den Seychellen wie Sand am Meer!
Das war für uns nicht verständlich. Die Säfte allerdings sind weltklasse! Spiegelei und Co bestellt man frisch bei den Kellnern.
Es gibt zwar Nespresso Kaffee aber die Kellner haben keinen Dunst davon welche Kapsel zu welchen Kaffee passt... Also Espresso, Lungho usw... Ober schwach oder Stark. Also da ist viel zu viel Unwissenheit dahinter. Dabei wäre das viel leichter wenn sich der Gast die Kapsel selber einspannen dürfte. Die Automaten sind ja Deppensicher... Aber naja.
Die meisten Angestellten des Hotels sind sehr bemüht, es gibts aber auch einige die sehr demotiviert durch die Gegend schleichen.
Beim unserem ersten Abendessen waren wir zuerst die einzigen, da fühlt man sich irgenwie fehl am Platz, keine Musik, einfach lieblos...
Wobei auch hier die Küche sehr gut ist aber eben für uns und für den Style des Hauses einfach zu versnobt. Viel zu viel Ente in der Karte. Die Desserts schaun zwar schön aus, schmecken aber wirklich nicht gut.
Die Glasflächen am Geländer sind sehr schmutzig. Es ist uns schon klar das durch die hohe Luftfeuchtigkeit nicht alles tippi toppi sein kann aber die Glasflächen haben schon lange kein Putzmittel mehr gesehen.
Wir haben uns am ersten Tag mit dem Manager zusammen gesetzt und das alles bemängelt. Das Hotel ist ja nicht sehr billig und es war auch sehr dankbar weil sich bis jetzt niemand getraut hat das direkt anzusprechen. Danach hats anscheinend ein Meeting mit der Crew gegeben, plötzlich waren alle sehr bemüht, die Überzüge auf der Terrasse wurden sofort überzogen, das Personal war flotter und bemühter. Der Manager ist jeden Tag beim Frühstück und Abendessen zu jeden Tisch gegangen und hat sich um das Befinden der Gäste erkundet.
Der Strand ist ein öffentlicher Strand aber sehr schön und sehr sauber!
Jeden Tag geht ein Mann mit einem Rechen und kehrt alles was so herum liegt weg. Die Tiervielfalt ist ein Hammer auf den Seychellen. Egal auf welcher Insel. Die Flughunde schwirren ab der Dämmerung quer über die Bäume, Rochen schwimmen auch sehr viele in der Bucht auch kleine Haie (bis zu 1m) und viele Fische in allen Farben. Der Strand ist ein Wanderstrand haben uns Einheimische erklärt. Im Winter (also jetzt) ist der Strand weit unten und die Felsen stehen mehr heraus und im April, Mai herum kommt der viele Sand wieder und der Strand ist einen Meter höher...
Obs stimmt wissen wir nicht, schaut aber schwer danach aus wenn man sich die Bucht so anschaut... Also Fazit. wir würden das Hotel nicht nochmal buchen.

Zimmertipp: Die Zimmer weiter oben, weiter unten hört man die Brandung sehr laut
Aufenthaltsdatum: Januar 2017
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, KarinaOO!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole S, Public Relations Manager von CaranaBeach Hotel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 23. Januar 2017
Mit Google übersetzen

Dear KarinaOO,
Thank you for sharing your experience on Trip Advisor and your detailed description of your stay is surely worthwhile for our future customers and is also a benchmark for our team to work towards.
Our General Manager was pleased to meet with you at the beginning of your stay so he and his team could rectify the various issues your encountered with immediate effect.
Our aim is to take rectify these issues prior to the arrival of guests so there are no complaints upon arrival. The houskeeping team are committed to this and will put in place immediately.
The breakfast spread is currently being re-evaluated so we can present a more varied range. We also hope on expanding our range of dishes on our menus to include more classic, local dishes.
As you correctly mentioned, the beach is an outstanding setting - not only to admire but also to swim and snorkel. We hope you made the most of this during your stay.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 29. Oktober 2016

Das Carana Beach Hotel ist noch jung und bietet modernen Komfort, den man von den in den Palmenhein eingebetteten Unterkünften auf den ersten Blick nicht erwartet. Toll gemacht!
Wir hatten nur Frühfstück gebucht und ansonsten a la Card gegessen. Dadurch ist man nicht an die regulären Tischzeiten gebunden und die Atmosphäre im unteren Bereich war uns angenehmer.
Der WLAN war perfekt und kostenlos.
Eine Bushaltestelle befindet sich direkt vor dem Eingang der Anlage und mit nur 30 cent kommt man überall hin.
Strände sind alle öffentlich. Daher können an Wochenenden zusätzliche Gäste am Strand und im Barbereich anwesend sein.

Zimmertipp: Zimmer 35 liegt strandnah und man hat keine weiten Wege. Der Balkon ist nicht von der Bar oder dem Poolbereich einsehbar.
Aufenthaltsdatum: Oktober 2016
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
2  Danke, Spacenoise!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 19. Oktober 2016

Ein neu eröffnetes Hotel sorgfältig in die bestehende Natur eingebettet. Alle Doppelzimmer-Häuschen sind hinter und zwischen die Palmen eingefügt worden. Positiv, dass nicht zuerst alles für Jahre platt gemacht wurde!

Tolles Essen, sehr freundlcihes und hilfsbereites Personal. Und dann wäre da noch der General Manager Cyrille Carofano: sehr freundlich, kompetent, omni präsent! Als Gast fragt man sich zeitweilig wann schläft dieser Direktor? Ein ganz grosses Lob es war wirklich toll bei Ihnen Gast sein zu dürfen!

Kleiner aber schöner Strand, je nach Jahreszeit zum Teil mit höheren Wellen. Pool zum Abkühlen vorhanden.

Was wir uns noch wünschen würden: Eine Dusche im Bereich des Pools. Den Sand vom Strand wäscht man sich mittels eines Wasserzubers bei der Treppe ab.

Aufenthaltsdatum: August 2016
2  Danke, Aladin101!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 3. Juli 2016

der Aufenthalt in diesem Hotel vom 02.05.-09.05.16 war eine
einzige Enttäuschung.
zuerst das positive:
hotel hat eine spektakuläre lage und eine einzigartige architektur.
wir glauben, dass dieses hotel weltweit eines der besten hotels
werden kann. die basis ist vorhanden - der service leider nicht.
man hat das gefühl an einem ganz besonderen ort zu sein mit
einem traumhotel im hintergrund
direkt an der Strasse nach victoria - ist aber kein problem.
das negative:
der service ist außerirdisch schlecht und damit contraproduktiv
zur location.
beispiele:
- kein willkommensdrink bei anreise,
2 weitere paare hatten diesen, wir wurden am anfang gar nicht
beachtet.
- keine minibar, in der hotelbeschreibung aber vorhanden
kommentar von Nicole: "Wir liefern ihnen aus unserer restaurant
bar zu jeder tages und nachtzeit ein kühles getränk".
das ist sarkastisch und nicht ehrlich!!!
zumal das bereitgestellte wasser vom hotel ebenfalls warm war.
- kein safe im zimmer, war aber ebenfalls in der
hotelbeschreibung vorhanden.
alternativ konnte man alles in eine tüte geben, mit genauer
inhaltsangabe und dann im hotelsafe lagern.
allein die inhaltsangabe incl. korrektur bei entnahme von irgend
etwas, hat mich dieses ansinnen aufgeben lassen.
- Zimmerservice war super - sehr aufmerksam
- an der reception sehr junge mitarbeiter und oft auf grund
mangelnder erfahrung überfordert - das liegt aber nicht an
den mitarbeitern !!! man muss Ihnen am anfang eben erfahrene
mitarbeiter zur seite stellen.
- frühstücksbuffet war sehr gut.
- dinner war am ersten Tag zu lang (3 Std.) es wurde vom hotel
aber sofort korrigiert.
- der versuch einen cocktail zu trinken scheiterte an der qualität
des getränks.e s lag nicht an den Zutaten - es lag am barkeeper!
der hatte keine ahnung einen Cocktail herzustellen
- servicemitarbeiter in der gastronomie haben differenziertes
Niveau, manche sind langsam und faul andere wieder topp.
- bitte unbedingt Dresscode für die Gäste einführen.
- gartenpersonal sehr fleißig, das hotel wird einmal sehr grün sein.
- disziplinierung und nötigung der gäste durch das service-
personal: " bitte erst den teller leer essen bevor ich ihre bestellung
für ein omlett aufnehme"
- bungalow 17/18 ist zuviel in der reihe, sicher dem profit geschuldet.
zum glück war er noch nicht fertig, aber dafür war jeden tag bau-
tätigkeit.
- das essen war gut, aber unterschiedlich in der qualität von tag zu
tag. vielleicht hängt es davon ab, welcher koch gerade dienst hat.
bei 3x beef war nur das erste mal gut, die restlichen 2x qualität
des fleisches und zubereitung schlecht.
- am tag der abreise war unsere endabrechnung nicht richtig
erstellt. da wir halbpension hatten, sollten nur die getränke
aufgeführt sein.
nun gut, es hat sich eine position aus der halbpenssion hinein
verirrt. Nicole bat uns um 1 stunde für die korrektur.
auch nach 2 stunden war die einzige von insgesamt
10 rechnungspositionen immer noch nicht korrigiert.
wir glauben es hat ihr spaß gemacht chef zu spielen und uns
warten zu lassen.
das waren die 2 gesichter der Nicole...???
am ende gab es keine entschuldigung und kein good by
- arrogantes verhalten!!!.
- der beste mann im hotel ist der general manager, er hat sich
täglich um unser befinden gekümmert. allerdings hat er die
kleinen nettigkeitenmeistens gar nicht mitbekommen.
- herr GM bitte unbedingt dresscode bei den mahlzeiten ein-
führen, das ist in diesem schönen hotel einfach angebracht.
- es hat uns nicht gestört, dass insgesamt im hotel noch
restarbeiten zu erledigen waren. den gästen aber einen
schlechten service zu bieten ist viel schlimmer.

- das hat nichts mit soft opening zu tun - das war Unfähigkeit

- man hat urlaub will sich doch einfach nur wohlfühlen.

- es schmerzt wenn ein urlaub so verläuft wie im carana beach.

wir werden die seychellen nochmals besuchen, nicht aber carana.

Erwin Drefs

Zimmertipp: Bungalows weit weg von der Brandung ok. Nicht Bungalow 15-20 stehen zu dicht
Aufenthaltsdatum: Mai 2016
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
3  Danke, Erwin D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole S, Public Relations Manager von CaranaBeach Hotel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 4. Juli 2016
Mit Google übersetzen

Dear Erwin D,
Thank you for your review and with regret we offer our humble apologies for the incidents that arose during your stay in May, shortly following our opening.
As previously mentioned from your first review 4 weeks ago, the hotel had just opened so there were a few aspects that were in the process of being finalized. This included the safe in the room, which they have now all been inserted and currently in use by our guests. We had a small delay with the consignment of our mini-fridges in the room but they are also all received and in each room for our guests enjoyment.
Our Front Office team extends their apologies to you for the delay upon check out in finalizing your biil. We had a new accounts system and unluckily on this day, we had a techinical error which required our team to re-insert all the details and expenses during your stay. We sincerely regret of these shortfalls during your stay, we take this opportunity to reassure you that the hotel is now fully operational and welcoming many guests. Wishing you warm regards from the Seychelles

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 31. Mai 2016

der Aufenthalt in diesem Hotel vom 02.05.-09.05.16 war eine einzige
Enttäuschung.
zuerst das positive:
hotel hat eine spektakuläre lage und eine einzigartige architektur.
wir glauben, dass dieses hotel weltweit eines der besten hotels
werden kann. die basis ist vorhanden - der service leider nicht.
man hat das gefühl an einem ganz besonderen ort zu sein mit einem
traumhotel im hintergrund
direkt an der Strasse nach victoria - ist aber kein problem.
das negative:
der service ist außerirdisch schlecht und damit contraproduktiv
zur location.
beispiele:
- kein willkommensdrink bei anreise,
2 weitere paare hatten diesen, wir wurden am anfang gar nicht
beachtet.
- keine minibar, in der hotelbeschreibung aber vorhanden
kommentar von Natalie: "Wir liefern ihnen aus unserer restaurant
bar zu jeder tages und nachtzeit ein kühles getränk".
das ist sarkastisch und nicht ehrlich!!!
zumal das bereitgestellte wasser vom hotel ebenfalls warm war.
- kein safe im zimmer, war aber ebenfalls in der hotelbeschreibung
vorhanden.
alternativ konnte man alles in eine tüte geben, mit genauer inhalts-
angabe und dann im hotelsafe lagern. allein die inhaltsangabe incl.
korrektur bei entnahme von irgend etwas, hat mich dieses ansinnen
aufgeben lassen.
- Zimmerservice war super - sehr aufmerksam
- an der reception sehr junge mitarbeiter und oft auf grund mangelnder
erfahrung überfordert - das liegt aber nicht an den mitarbeitern !!!
man muss Ihnen am anfang eben erfahrene mitarbeiter zur seite stellen.
- frühstücksbuffet war sehr gut.
- dinner war am ersten Tag zu lang (3 Std.) es wurde vom hotel aber
sofort korrigiert.
- der versuch einen cocktail zu trinken scheiterte an der qualität des
getränks.es lag nicht an den Zutaten - es lag am barkeeper - der
hatte keine ahnung.
- servicemitarbeiter in der gastronomie haben differenziertes Niveau,
manche sind langsam und faul andere wieder topp.
- bitte unbedingt Dresscode für die Gäste einführen.
- gartenpersonal sehr fleißig, das hotel wird einmal sehr grün sein.
- disziplinierung und nötigung der gäste durch das servicepersonal.
" bitte erst den teller leer essen bevor ich ihre bestellung für ein
omlett aufnehme"
- bungalow 17/18 ist zuviel in der reihe, sicher dem profit geschuldet.
zum glück war er noch nicht fertig, aber dafür war jeden tag bau
tätigkeit.
- das essen war gut, aber unterschiedlich in der qualität von tag zu tag.
vielleicht hängt es davon ab, welcher koch gerade dienst hat.
bei 3x beef war nur das erste mal gut, die restlichen 2x qualität des
fleisches und zubereitung schlecht.
- am tag der abreise war unsere endabrechnung nicht richtig erstellt.
da wir halbpension hatten, sollten nur die getränke aufgeführt sein.
nun gut, es hat sich eine position aus der halbpenssion hinein verirrt.
Natalie bat uns um 1 stunde für die korrektur.
auch nach 2 stunden war die einzige von insgesamt 10 rechnungs-
positionen immer noch nicht korrigiert.
wir glauben es hat ihr spaß gemacht chef zu spielen und uns warten
zu lassen. das waren die 2 gesichter der Natalie...???
am ende gab es keine entschuldigung und kein good by - arrogant.
- der beste mann im hotel ist der general manager, er hat sich täglich um
unser befinden gekümmert. allerdings hat er die kleinen nettigkeiten
meistens gar nicht mitbekommen.
- herr GM bitte unbedingt dresscode bei den mahlzeiten einführen,
das ist in diesem schönen hotel einfach angebracht.
- es hat uns nicht gestört, dass insgesamt im hotel noch restarbeiten
zu erledigen waren. den gästen aber einen schlechten service zu
bieten ist viel schlimmer.

man hat urlaub will sich doch einfach nur wohlfühlen.

es schmerzt wenn ein urlaub so verläuft wie im carana beach hotel.
Erwin Drefs

Zimmertipp: Achtung, bungalows weit weg von der brandung wäälen. nicht bungalow nummer 15-20 - stehen zu dicht nebeneinander
Aufenthaltsdatum: Mai 2016
  • Reiseart: Reiseart: als Paar
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Service
3  Danke, Erwin D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Nicole S, Public Relations Manager von CaranaBeach Hotel, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 10. Juni 2016
Mit Google übersetzen

Thank you for contacting us to share your recent experiences at the newly opened hotel.
We regret that you experienced several ‘teething’ issues at the hotel, we wish to convey our apologies of this inconvenience.
We have had some delays with our shipment of the minibars and safe boxes to be provided in the room, this is communicated to guests at check-in, we apologise if this was misunderstood. I am glad that you made use of the safe box in the GM’s office as a temporary solution as our rooms are now fully stocked with mini fridges & safe's.
Welcoming drinks & cold towels are provided to all guests upon arrival, and our team ensures that this is carried through for each guest. It was recorded that you did recieve this, please note that our friendly staff are always available to discuss any concerns during your stay.
As this is a new hotel, we have faced some technical difficulties as part of a new set-up. On the day of your departure, we experienced this with our accounting system, we regret that this caused you a delay as our team had to re-input all the details of your stay.
The hotel has now been open for 6 weeks and we are coming to a close of the soft opening stage. Our team is well prepared and has overcome many of the challenges we faced in the initial opening. We hope that if we welcome you again shortly, that you will enjoy an authentic Seychellois experience at CaranaBeach as many of our recent guests have.

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen