Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Suryauday Haveli - An Amritara Resort
Hotels in der Umgebung
80 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
The Gateway Hotel Ganges Varanasi(Varanasi)
78 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
113 $*
84 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
102 $*
30 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Inklusive Frühstück
Hotel Buddha(Varanasi)
40 $*
33 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Alka(Varanasi)(Großartige Preis/Leistung!)
13 $*
12 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Restaurant
  • Zimmerservice
Radisson Hotel Varanasi(Varanasi)
76 $*
64 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Ganpati Guest House(Varanasi)(Großartige Preis/Leistung!)
25 $*
22 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Restaurant
  • Zimmerservice
41 $*
30 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Shiva Ganges View(Varanasi)
40 $*
36 $*
Official Site
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Restaurant
Bewertungen (581)
Bewertungen filtern
581 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
283
206
59
23
10
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
283
206
59
23
10
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
17 - 22 von 581 Bewertungen
Bewertet 28. Februar 2013 über Mobile-Apps

Es war mir eine große Freude, dieses Kleinod gefunden zu haben. Insbesondere nach dem verregneten Aufenthalt im Camp
zur Kumbh Mela in Allahabad. Ein Heritage
Hotel in einem Nepalesischem Kaiserpalast!
Klein aber fein, familiär. Toplage am Ganges, Shivala Ghat, dort wo man sein sollte in Varanasi. Schönster Blick vom Dach, man wird ganz weich bei dieser Atmosphäre. Morgens 7-8 h Yoga & Prana-yama mit professionellem Yogi bei Sonnen-aufgang.
Selbst die Affen respektieren dann die Ruhe. Im Innenhof spielt sich das Hotel-leben ab: Rezeption mit Saftempfang,
Restaurant mit Tischen zum Candlelight-
Dinner, abendliche Konzerte mit hervor-ragenden Musikern und indischer Klassik.
Varanasi ist neben Seide die Musikstadt, jeder 3. Einwohner soll ein Musiker sein!
Schönes Mobiliar in den Zimmern. Sehr zu empfehlen die Bootsfahrt in den frühen Morgenstunden 5-7 h und abends zur Arti
am Mainghat 17-19h. Hier erlebt man die
Stadt in ihrer uralten Reinkultur! Ergreifend!
250 Deadbodies werden hier täglich auf den Scheiterhaufen verbrannt, bevor die Asche in den Ganges geht, hergetragen aus
aller Welt by flight, train & car oder zufuß durch die Stadt. Nichtzuletzt erklärt das auch den enormen Smog. Ansonsten habe ich die Stadt als sehr kommerziell erlebt und war dankbar, im geschützten Rahmen des angenehmen Hotels zu leben. Der Service war stets aufmerksam und liebenswert. Die Gäste individueller und international.
Des nachts hörte ich die Babas husten, die sich nebenan in einer Art Zeltstadt am Fluß
niedergelassen hatten, und Tags meditier-ten und kräftig rauchten ... Ansonsten überall Glockenklänge, Gesänge und Trommeln aus den benachbarten Tempeln,
die heiligste Stadt Indiens.
Man sollte sich einem ortskundigen Driver anvertrauen, um dieses Haveli zu Fuß zu finden und sich von den Hotelportern helfen lassen bei An- & Abfahrt fürs Gepäck, denn die Gassen sind zu schmal fürs Auto, um direkt beim Hotel vorzufahren. Dafür liegt es ruhig und ohne Straßenverkehr bis auf wandernde Sadhus und dippende Pilger.

  • Aufenthalt: Februar 2013
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Claudia S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 25. November 2012

Es ist gar nicht so einfach, das Suryauday Haveli zu bewerten. Einerseits ist es toll, direkt am Ganges zu wohnen, wo man morgens - wenn man nicht eh um 4.30 Uhr aufsteht, um den Sonnenaufgang über dem Ganges zu erleben - von den Gesängen der Pilger aufwacht. Andererseits muss ich zugeben, dass der Kulturschock, von dem ich nicht erwartet hätte, dass ich ihn erleben würde, in einem komfortableren Hotel weniger hart zugeschlagen hätte. Wir wussten ja, dass es keinen Alkohol und kein Fleisch gibt, waren aber trotzdem vom Essen sehr enttäuscht. Auswahl gibt es eigentlich keine, man isst das Vegetable-Thali oder wählt daraus bestimmte Gerichte aus. Es dauerte sehr lange und schließlich war das Essen völlig versalzen und nicht gerade Indien-typisch gewürzt. Es sind sehr viele Kartoffelgerichte dabei, sodass sich der Verdacht aufdrängt, man wolle die Touris einfach nur satt kriegen.
Unser Zimmer - da hatten wir wohl Glück - war auf der gleichen Ebene und hatte große, wenn auch vergitterte Fenster. Angesichts der Affen, die überall ihr Unwesen treiben, nicht anders zu machen. Der Blick auf den Ghat war irre, man kann den Pilgern zuschauen und erleben, wie im Ganges die Wäsche gewaschen wird. Das Zimmer war mehr oder weniger sauber, mit Toilettenpapier war man leider mehr als sparsam, sodass wir für unsere mitgebrachte Rolle dankbar waren.
Oben auf der Dachterrasse hat man einen tollen Blick (für den leider wenig Zeit blieb), schade, dass man dort abends nicht bedient wird. Dann würde man auch locker verschmerzen, dass man eben nur eine Cola bekommt. So hatten wir unser Zimmer direkt neben der "Band", die typische Klänge spielte und uns vom Schlafen abhielt.
Was die Anreise per Boot und den Gang um den Kuhmist herum angeht, das hatte ich nicht anders erwartet. Wenn man mit Kühen ein Problem hat, hat man eh nicht viel Spaß in Indien, aber ich denke, da ist der Reisende gewarnt bzw. informiert. Den Weg zur "Main Road" haben wir uns schnell eingeprägt. Eine Taschenlampe ist zu empfehlen, um nicht doch noch im Kuhmist zu landen und außerdem nützlich, wenn man entscheidet, nicht im Hotel zu essen. Wenn man an der "Main Road" ankommt, diese überquert und noch ca. 200 m geht, ist links ein sehr schönes Restaurant namens "Aiba", wo man zwar keinen Alkohol, aber immerhin Fleisch bekommt und das sehr sauber ist und gute Qualität bietet.
Fazit: Ein Erlebnis, wie Varanasi im Allgemeinen. Trotzdem würde ich beim nächsten Mal, so es eine Wiederholung gäbe, ein Komforthotel buchen.

Zimmertipp: Unbedingt ein Zimmer mit Ganges-Blick auf der Etage der Rezeption buchen. Es gibt nicht viele dieser Art, die Zimmer weiter oben haben wohl winzige Schießscharten-Fenster, das kann schnell nervig werden. Wenn man denn so viel Zeit in Varanasi bleibt, die meisten Reisenden sind wohl kaum mehr als zwei Nächte hier.
  • Aufenthalt: November 2012, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, Julia B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 9. August 2012

Lage: direkt am Ganges, somit einerseits ideal. Andererseits sehr versteckt in einer Seitengasse, so dass wir am ersten Abend in den dann völlig finsteren Gassen nur schwer zurück gefunden haben. MIt Taxi oder Riksha nicht direkt anzufahren, Koffer müssen durch den Kuhmist geschleppt werden (wer keinen Kuhmist mag sollte aber nicht nach Varansi fahren...)
Allgemeiner Standard: Gut. Sauber. Klimaanlage macht was sie will. Zimmer mit Flussblick ist vom Blick ein Witz weil Fenster klein und vergittert; Flussblick hat man aber schön von der Dachterasse, die nicht bewirtschaftet wird und auf der man abends schön im Dunkeln ein Gläschen trinken kann. A propos: Kein Alkohol, kein Fleisch im Restaurant (We are a holy palace). Schöner Innenhof.
Freundlichkeit: Wechselhaft: Überfreundlich im Restaurant, recht wenig bemüht an der Rezeption. Rechnung dauerte eine halbe Stunde, funktionierende Kreditkarte wurde abgelehnt.
Essen und Früstück: Negativer Punkt. Zweimal dort zu abend gegessen, alle Gerichte haben enttäuscht. Kleine Karte, nur indische Gerichte. Tee und Kaffee nur als Beutel und Pulver
WLAN ist wirklich umsonst.
Alles in allem deutlich zu teuer

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, tschichtl!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 2. März 2012

durch die lage und den service bestens zu empfehlen-
sehr zuvorkommemdes personal. unbedingt ein zimmer mit flussblick buchen!
mit dem hotel ein transfer vom airport mit flussfahrt vereinbaren
anregung für das hotel...weniger abgepackte kaffeepulverbeutel
verwenden..loser tee und frischer kaffee wäre toll:-)

  • Aufenthalt: Februar 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, goakerstin!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet 2. August 2017

Aufenthalt: Juli 2017, Reiseart: allein
Bewertung gesammelt in Zusammenarbeit mit diesem Hotel
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Amritara, General Manager von Suryauday Haveli - An Amritara Resort, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 18. September 2017
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen