Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Hotels in der Umgebung
Bewertungen (530)
Bewertungen filtern
530 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
447
55
14
11
3
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
Bewertungen von Reisenden
447
55
14
11
3
Das sagen Reisende:
Ausgewählte Filter
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
2 - 7 von 530 Bewertungen
Bewertet am 9. Januar 2016

Im Oktober 2015 haben wir 3 Wochen Urlaub auf 3 verschiedenen Inseln im Fiji Archipel verbringen dürfen. Vom 10.-17.10. führte uns unsere Reise auf die Insel Taveuni in das Paradise Resort.
Dort wurden wir schon beim Empfang mit einem kühlen Gesichtstuch und danach mit einer Fußmassage überrascht.
Die Unterkunft in den Buren ist wundervoll. Dort lag für die Gäste als Gastgeschenk bereits ein Sulu (Wickelrock) bereit. Neben dem innenliegenden Bad gab es noch eine separate Außendusche mit Whirlpool. Von der Terrasse der Bure aus hat man einen direkten Blick in den Garten mit Pool und auf das Meer.
Die Qualität und die Vielfalt des angebotenen Essens ließ keine Wünsche offen. Wir konnten viele frische köstliche landestypische Speisen kosten. 2x erlebten wir sogar die Zubereitung im Lovo (Erdofen) mit Tänzen und Gesängen. Für mich war jedoch frisches Kokoda der Favorit (roher Fisch in Kokosmilch, gesäuert mit Zitrone). Dieses Gericht gab es auch auf den anderen Inseln - es schmeckte dort nur halb so gut!
Unsere Reise galt eigentlich vorwiegend unserem Hobby - dem Tauchen. Wir haben dort exzellente Tauchgänge erleben können. Das Dive-Team hat uns trotz einiger Widrigkeiten des Wetters alle Ausflüge ermöglicht und einen super Service geleistet.
Wir erlebten das Hausriff und die umliegenden Plätze, einen Nachttauchgang, das Vuna Reef und natürlich auch das Rainbow Reef mit dem White Wall !!!
Aber besonders hat uns der Service des Personals beeindruckt. Jeder Gast wurde immer mit seinem Namen angesprochen. Jeder Wunsch wurde umgehend mit einem Lächeln erfüllt. Die Freundlichkeit der Bewohner der Fiji Inseln ist bekannt, hier erlebten wir sie in Perfektion. Daraus entstand ein angenehmes familiäres Verhältnis mit dem Service Team und auch mit vielen anderen Gästen. Man fühlte sich unter Freunden. Wir möchten uns dafür nochmals speziell bedanken. Gern möchten wir wiederkommen. Trotz oder gerade wegen dem sehr regnerischen Wetter (6 von 7 Tagen). Die Anreise aus Deutschland ist jedoch schon sehr anstrengend. Aber vielleicht erleben wir ja Taveuni doch noch mal mit Sonne, dann natürlich unbedigt im Paradise.

Vielleicht kann hier jemand von den australischen, neuseeländischen oder amerikanischen Mitgästen (Matt und Pip, Jenny und Rob) unsere Grüße lesen.
Speziell Jack aus Californien, Deine Mail wurde leider im Spam gelöscht. Wir würden gern wieder von dir hören.

Helga und Norbert aus Deutschland

Aufenthaltsdatum: Oktober 2015
  • Reiseart: als Paar
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
2  Danke, Helga_Norbert!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 6. September 2014 über Mobile-Apps

Wir haben wunderschöne Tage im Paradise Taveuni verbracht. Die Anlage ist sehr schön, die Mitarbeiter sind immer sehr bemüht alles recht zu machen, dad Essen schmeckt fantastisch & ist sehr abwechslungsreich, schöne Spabehandlungen, ein grosses Angebot an Aktivitäten. Wir haben einen Teil von unseren Flitterwochen dort verbracht & wir haben uns rundum wohl gefühlt. Nur das Tauchen hat nicht unseren Vorstellungen entsprochen. Es wurde in grossen Gruppen getaucht. Und da viele mit der Kamera unterwegs waren, blieb man häufig lange am gleichen Ort. Zudem wurde aus unserer Sicht rücksichtslos getaucht. Das heisst, dass man beim Fotografieren nicht auf das Riff achtete & es mehrere Taucher gab (damit sind nocht die Guides gemeint) die sich am Riff mit den Flossen abstiessen. Auch hatte man immer mal wieder einen Ellbogen, Flossen im Gesicht etc. Aber trotzdem waren es für uns unvergessliche Tage & wir können das Hotel nur weiterempfehlen!!!

Aufenthaltsdatum: September 2014
Reiseart: als Paar
2  Danke, noiram86!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
paradisetaveuni, Public Relations Manager von Paradise Taveuni, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 21. September 2014
Mit Google übersetzen

noiram86 Bula Vina'a!!

Thank you for your wonderful review, we are so glad to have been apart of your Fijian experience.

We appreciate your feedback and wanted to reiterate that we have a 6 to 1 diver to master ratio at all times and where there is more than 6 on the boat at one time, the groups are staggered to ensure the best possible dive for all guests.

Our Facebook page is a great way to stay in touch and have a little bit of Paradise all the time - facebook.com/ParadiseTaveuniResort! Its also a great chance to post your own photos!

Vina'a Va levu
Paradise Management Team

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Diese Bewertung wurde aus der folgenden Sprache übersetzt: Englisch. Sehen Sie sich das Original an.
Bewertet am 2. Juni 2008

Eineinhalb Stunden im Flugzeug von Nadi. Zwei Fluggesellschaften stehen zur Wahl: Pacific Sun, die bei Weitem die billigste ist, und Air Fiji, mit doppelt so hohem Preis, entschied mich aber trotzdem dafür, weil die andere schon ausgebucht war, und noch eine Nacht in Nadi zu verbringen - na ja, ich zog Taveuni vor. Wetter war beim Abflug grottenschlecht, sollte eigentlich eine direkte Flugverbindung sein, doch dann wurde der Plan geändert und wir flogen Suva an. Dann wurde wieder etwas geändert und wir flogen über Savu Savu, was von unserem Inselaufenthalt abging! Das kleine Flugzeug wird mir noch lange in der Erinnerung haften bleiben. Ich glaube, es kam ursprünglich aus China, hatte ca. 14 Sitze, weiß nicht mehr so genau, und durch den Rahmen sah man "Tageslicht". Habe seitdem einige haarsträubende Geschichten gehört von Türen, die nicht zugingen und Schrauben, die lose aus dem Motor hingen. Ganz schön spannend! Flug war ziemlich holprig. Dann eine superschnelle Landung in Savu Savu, um einen weiteren Passagier abzuholen. Ziemlich spannend, wenn man wie der Pilot durch das Cockpit nach unten sieht und den Fußweg, auf dem man landen will, mit beeindruckendem Tempo auf sich zukommen sieht. Und jetzt in Taveuni werde ich begrüßt, meine Reisetasche auf den Anhänger eines Kleinbusses geworfen und mit einer Plane eingewickelt, damit sie trocken bleibt. Eine Stunde Fahrt, 45 Minuten hiervon auf nicht befestigten Wegen, so holperte ich ins Paradies. Inzwischen hatte ich genug von Holpereien. Wurde von Terri, meinem Wirt, mit einem Kranz süß duftender Blumen begrüßt (die die ganze Woche über in meiner Hütte hingen und ihren Duft verbreiteten), wundervoll! Zu trinken gabs frische Kokosnussmilch, und dann wurde mir die Umgebung gezeigt. Dann ab in meine Hütte und zur kostenlosen Fußmassage. War wunderbar, aber eigentlich hätte mein Rücken massiert werden müssen. Aber nach einer weiteren 30-minütigen Massage hatte ich ganz einfach keine Zeit mehr für dieses Angebot. Die Hütte war sehr komfortabel, das Licht allerdings furchtbar, sobald es anfängt zu dämmern, kann man nicht mehr richtig sehen - lesen kann man also vergessen. Die Moskitonetze über dem Bett dienten nur zur Dekoration. Sie waren total nutzlos, denn sie hatten nicht nur Lücken, sondern waren oben auch gar nicht zu, sodass Insekten einfach von oben reinfliegen konnten, was sie auch taten. Der sehr weit oben angebrachte Ventilator war gut, wenn man ihn brauchte, allerdings geht der Strom zwischen 24 und 4 Uhr aus. Hier kann hoffentlich der neue Generator bald Abhilfe schaffen. Im Urlaub ruht man sich doch gerne aus und schläft lange, oder? Also, als ich da war, fingen jeden Morgen um 3 Uhr die Hähne an zu krähen. Nachdem ich mich beschwert hatte, wurden 2 davon eingefangen und in einen Käfig gesperrt. Dort krähten sie dann die Hähne an, die noch frei herumliefen. An guten Schlaf ist also nicht zu denken. Personal wundervoll, Essen im Lunchpaket; das örtliche Lovo ist eines der besten der Fidschi-Inseln. Aus sieben Abenden gab es zweimal Pasta (aber nicht frisch mit Tomatensoße und Oliven), vergessen Sie es. Zum Mittagessen gibt es immer Fisch in Bierteig und immer Thunfisch, wahrscheinlich gibts auch heute genau den aus der Tiefkühltruhe. Man würde denken, direkt am Meer wäre das Angebot etwas besser. Aber die anderen Speisen sind gut. Einmal sahen wir beim Essen sogar ein Rhinozeros. Schnorcheln kann man direkt vor der Anlage, bei Flut und bei Ebbe, und der Drop-Off ist ganz in der Nähe. Perfekt, um Scuba-Tauchen zu lernen. Genau das tat ich und ruhte mich auf den Riffen aus. Dort gab es weiche Korallen und sogar ein oder zwei Haie. Achten Sie auf die "Flasher-Fische", die man ganz schnell vorne bei den Lavafelsen auftauchen sieht, etwas ganz Besonderes und Einzigartiges. Normalerweise sieht man sie nur in ganz tiefem Wasser. Insgesamt ein sehr schöner, privater Ort, sehr grün, und wenn man das eine oder andere noch verbessert, wäre es eines der besten Urlaubsorte. Vorsicht vor Ami, dem Papagei, der total auf Brillen steht. Jeden Tag stehen viele verschiedene Ausflüge zur Auswahl. Ich ging einmal in ein Dorf, das zu Fuß ca. eine Stunde entfernt war, und wurde auf eine Tasse Tee eingeladen. Leider sind die Menschen dort sehr, sehr arm. Der Vater erzählte mir, dass die Kinder vor Stolz platzen würden, weil sie einen Europäer als Gast hatten. Für mich ein ganz besonderer Moment. Leider gab meine Cam-Karte den Geist auf, sodass ich keine Fotos habe. Da müssen Sie eben selbst hinfahren, um alles zu sehen. Vielen Dank an die Wirte, Terri und Allan, an das ganze Personal, Carl, Murial und die Jungs vom Tauchclub.

Danke, Waikatosflyingkiwi!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.Ursprünglich bei www.tripadvisor.com auf Englisch eingereicht. Sehen Sie sich das Original an.
Diese Bewertungen wurden maschinell aus dem Englischen übersetzt. Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet am 28. Juli 2017 über Mobile-Apps

Aufenthaltsdatum: Juli 2017
Reiseart: mit der Familie
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
paradisetaveuni, Owner von Paradise Taveuni, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. Juli 2017
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Bewertet am 26. Juli 2017

Aufenthaltsdatum: Juni 2017
  • Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Sauberkeit
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
paradisetaveuni, Owner von Paradise Taveuni, hat diese Bewertung kommentiertBeantwortet: 29. Juli 2017
Mit Google übersetzen

Antwort als unangemessen melden
Diese Antwort ist die subjektive Meinung des Managementmitarbeiters und nicht die von TripAdvisor LLC
Mehr Bewertungen anzeigen