Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Keine 4 Sterne, kein All Inklusive, renovierungsbedürftig” 2 von 5 Sternen
Bewertung zu Ghazala Gardens Hotel

Für dieses Hotel sind derzeit leider keine Preise verfügbar.
Für dieses Hotel sind keine Preise von unseren Online-Reisepartnern verfügbar. Möchten Sie nach weiteren Übernachtungsmöglichkeiten in Scharm El-Scheich suchen?
Ankunftsdatum tt/mm/jjjj Abreisedatum tt/mm/jjjj
Ghazala Gardens Hotel
Speichern
Ghazala Gardens Hotel gehört jetzt zu Ihren Favoriten
4.0 von 5 Hotel   |   El Salam Street | Naama Bay, Scharm El-Scheich, Ägypten (ehemals Ghazala Gardens)   |  
Hotel-Homepage
  |  
  |  
  |  
Hotelausstattung
Beitragender der Stufe 
4 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 3 "Hilfreich"-
Wertungen
“Keine 4 Sterne, kein All Inklusive, renovierungsbedürftig”
2 von 5 Sternen Bewertet am 3. Oktober 2015

Wir waren zwei Wochen im Ghazala Garden und hätten im Nachhinein lieber nur eine Woche gehabt, abgesehen davon, dass es in der zweiten Woche einen Sandsturm gab. Es war drückend heiß, der Himmel bedeckt, fast nebelig.

Wir haben direkt am ersten Tag das Zimmer gewechselt. Unseres war nicht sauber,der Kühlschrank lief aus. Der Zimmerwechsel war problemlos möglich, wir sprachen es erst an der Rezeption an und die Reiseleiterin veranlasste es sofort.
Wir waren übrigens nicht die einzigen, die gewechselt haben. Es gab auch Leute, die mehrmals wechseln musste, weil immer irgendwas war. Kühlschrank, Klimaanlage, Abflüsse verstopft, Türe nicht abzuschließen und was nicht noch alles.

Hoteleinrichtung
Die Möbel und Anlagen sind abgenutzt, unmodern und zT kaputt. Die Poolanlage ist sehr schön, wird jeden Tag mehrmals gesäubert. Leider sollte man ab 17.30 Uhr den Pool wegen Reinigungen nicht mehr benutzen, sehr schade. Und trotzdessen, dass die Poolboys die Anlage von Blättern und Co mit Netzen befreien ist keinem von ihnen in den zwei Wochen ein Scheinwerfer unter einer Brücke aufgefallen, der aus der Halterung gefallen war und im Wasser schwamm - mit Kabel und Strom dran. Nicht sicher, erst recht nicht für Kinder. Auch gab es Treppen, wo die Kanten kaputt und der Boden gesplittert war. Nichts für nackte Füße.
Leider sind einige Gäste auch mit ihrem Bier in den Pool gegangen und haben damit auch morgens nachm Frühstück angefangen, das muss nicht sein.
Bei den Möbeln in der Lobby musste man vorher immer gucken, ob das Sofa denn auch trocken war, denn viele Leute setzten sich gerne auch mit den nassen Badeklamotten darauf.

Hygiene, Sauberkeit
Flecken auf Vorhängen, Handtüchern, Bettlaken. Kein frischer Geruch von neuen Tüchern usw. Der Zimmerboy hat die Decken wie auf den Bildern zwischen die Betten gelegt und wir wunderten uns jedes mal über einen Geruch, wenn wir die Decken aus der Ritze holten. Bis wir einfach mal unsere Nasen da rein gesteckt haben. Einfach nur Ekelhaft. Eine Mischung aus Rauch und Muff. Und danach rochen auch die Decken. Auf den Kissen hatten wir auch mal Haare. Ob das unsere waren und der Zimmerboy die Bezüge nicht gewechselt hatte, oder seine Haare oder auch Touristenhaare - wir wissen es nicht. Wäre ich nicht nach 10 Tagen mit einem Abschminktuch über den Seifenspender gegangen, würde das Make Up der vorigen Zimmerbesitzerin dort immer noch kleben.
Wenigstens die Toilette und den Boden der Badewanne haben wir kurz selbst desinfiziert, weil wir uns einfach nicht darauf verlassen haben, dass der Zimmerboy den Lappen regelmäßig auswäscht und wechselt.
Die Gläser rochen entweder nach Rauch, nach nassem alten Lappen oder beidem.
Hand- und Badetücher wurden jeden Tag gewechselt, abends einfach abgeben und entweder noch in der selben Stunde neue zum Zimmer gebracht bekommen oder am nächsten Morgen. Durch das Trinkgeld haben wir jeden Tag eine Flasche Wasser fürs Bad bekommen (statt alle zwei Tage) und schöne Deko auf dem Bett. Dazu muss man aber sagen, dass dafür die Handtücher verwendet wurden, die wir dann später auch noch benutzen sollten. Man bedenke, dass das Handtuch mit vielen Handgriffen angefasst wurde - Hygiene = 0.
Zum Essen vorsichtig sein! Wenn Besteck und Servietten unbenutzt aussehen, werden sie einfach geglättet, das Besteck und die Platzdeckchen wieder ordentlich hingelegt und fertig. Ich habe meine Serviette entweder nicht benutzt, wenn sie schon da lag oder sie so zusammengeknüdelt auf meinem Teller hinterlassen, dass sie nicht mehr zu retten war.

Zimmerausstattung
Safe, Klimaanlage (Grad einstellbar, Sleeper, Stärke), Kühlschrank, Badewanne, Balkon, Sitzgelegenheiten, Fernseher (sehr schlechter Empfang, zwei deutsche Kanäle Nick und ARD/ZDF, ein englischer), Schreibtisch. Kein WLan!
Die Matratzen waren zwar recht hart, aber ich hatte nicht einmal Rückenschmerzen, das Kissen fand ich toll. Die Decke - kann ich wenig zu sagen. Ich hab mich eh nie damit zugedeckt sondern immer darauf gelegen.

Essen
Es gab viel Auswahl am Mittag- und Abendbuffett, keine Frage. Diese gab es allerdings jeden Tag, ein paar Gerichte ausgetauscht. Reis, Nudeln, Kartoffeln, Fisch, Hähnchen, Rind, Truthahn, zwei verschieden Suppen, Kids Corner (Pommes und Fisch, Hot Wings, Köftebällchen), Salat, Kartoffelgratin, verschiedene Brote und drei verschieden Dips, Auswahl an gebratenem Gemüse (Warm und kalt), süße Nachspeisen (Torten, Gebäck), leider Selbstbedienung, sodass die Torten nach kurzer Zeit nur noch Matsche waren, es wurde auch zwischendurch nicht weg geräutmt oder so. Warmspeisen wurden ausgegeben. Auf Ketchup haben wir einmal eine halbe Stunde gewartet. Der Fisch war oft wabbelig, das Fleisch fettdurchzogen und die Köfte vom Grill außen schwarz und innen nicht gar! Nudeln öfters nicht ganz gar und Kartoffeln viel zu hart gekocht, die Schale hat man grundsätzlich dran gelassen. Getränke: SevenUp, Cola, Wasser, Tang.
Was ich gar nicht schön fand: es wurde zwar immer sehr fix abgeräumt, allerdings wurden die Essensreste noch im Essenssaal entsorgt. Da war so eine kleine Rezeption quasi, darauf die ganzen Teller, ein Eimer, rein damit. Und an den Tischen daneben sitzen die Gäste und Essen. Nein danke, sorry.
Das Frühstücksangebot kann man vergessen, ich war absolut enttäuscht. Keine vernünftigen Brötchen, kein vernünftiger Belag... kein Obst, keine Säfte. Brote, Croissants, French Toast. Omelett frisch zubereitet, gekochte Eier. Frisch gepresster Orangensaft kostet extra!? Kaffee,Latte und so'n Zeug ausm Automaten.
in dem Buffettgebäude kann man oben und unten essen, der obere Automat hat nicht alles angeboten, zB heiße Schokolade. Es gab Milch und Wasser zu Trinken. Andere Getränke konnte man nicht immer bestellen.
Es gibt noch die Möglichkeit mittags draußen auf der Poolanlage zu essen, wo eine kleine Karte angeboten wird Hot Dog, Burger, Chicken Nuggets werden aus Hackfleisch gemacht. Zweite Bestellversuche, weil die Portionen sehr klein sind, werden ignoriert. Also am besten direkt die doppelte Menge bestellen. Abends wird dort mexikanisch gekocht, das war nett. Die Hähnchenstreifen mit Zwiebeln und Paprika waren sehr schön angerichtet, dazu gab es diese kleinen Wraps zum selber füllen und rollen. Vor und Nachspeise schlecht. Außerdem kann man noch Italienisch essen, Pizza, Pasta und Co. Atmosphäre sehr schön und romantisch, Service und Gedeck gehoben, sauber. Vorspeise war sehr lecker, Hauptspeise akzeptabel, Nachspeise naja (sollte ein Apfelstrudel mit Vanilleeis sein, war aber mehr so ein Puderzuckerkeks). Beides muss man bis zu einer bestimmten Uhrzeit für abends reservieren. Wenn man freundlich fragt und Glück hat, kriegt man spontan aber noch einen Tisch.

Personal
Sehr sachlich, wirklich freundlich und zuvorkommend waren nur wenige und auch immer dieselben. Viele sprechen zumindest ein wenig Deutsch, alle Englisch. Der Securitymann vor der Tür achtet immer auf das Hotelbändchen.

Hotellobby
Das WLan ist miserabel. Entweder konnte man gar nicht erst verbinden oder man war verbunden, aber es war seeehr lahm oder man wurde irgendwann einfach getrennt. Umso mehr Leute anwesend waren, desto schwieriger war es. Ich hatte auch das Gefühl, dass es vielleicht auf eine bestimmte Menge begrenzt war, so auf ca 20 Leute?? Ich empfehle das WLan im Ghazala Beach, das ist viel besser ;)

Aktivitäten
Nerviges Anbieten vom Shuttle Bus, der übrigens nicht gut ist. Wir mussten auf dem Rückweg eine Stunde auf das Taxi warten, der Typ hat erst 4 Tage vor unserer Abreise endlich aufgehört, uns seine Dienstleistung anzubieten. Der lungerte auch echt den ganzen Tag in der Lobby rum und laberte alle an. Wir haben ihn übrigens aufgrund unserer Anzahl runtergehandelt auf 30 pounds pro Fahrt statt 40. Die Fahrer sind allerdings dort alle verrückt (oder wir in Deutschland vllt einfach übervorsichtig??). Es wird sich nicht angeschnallt, doppelt so schnell gefahren wie erlaubt, kein Licht, nur rumgehupt. Einmal mussten wir eine Vollbremsung machen, weil er den Hugel für den Fußgängerübergang zu spät sah. Dieser Shuttle Bus fährt euch zB zum Old Market (hält aber nicht am Eingang, sondern an einem Kaufhaus, wo man euch natürlich auch wieder was verkaufen will ne) und holt euch später wieder ab, wenn ihr Bescheid sagt. Irgendwann...

Auch Massagen und Kosmetikbehandlungen werden angeboten für den Beauty Salon (der keiner ist) und das Grand Spa. Im Beauty Salon können Haare geschnitten und entfernt werden (Zupfen, rasieren), Nägel gemacht, Masken fürs Gesicht, Hand- Fuß- Gesichtsmassagen.... Alles in einem kleinen Raum. Keine Hygiene, kein Handtuch wird drunter gelegt, kein Händewaschen. Gesichtsmassage war gut. Fußbehandlung miserabel, man hat mir in den Zeh geschlitzt beim Hornhautentfernen, sich noch nicht mal entschuldigt. Die Nägel meinr grpßen Zehe wurden an den Seiten so komisch geschnitten, dass sie einzuwachsen drohen, danke dafür! Lackieren sehr unordentlich und zudem: French Nails bestehen aus Rose Lack, der weißen Spitze und dann noch einmal Klarlack oder ein leichtes Braun. Hier aber nur aus Klarlack, weiß, Klarlack. Meine Nägel wurden zu einer unnatürlichen Form gefeilt, ich hatte Macken drin, die auch echt eindeutig waren. Die Dame wollte alles fix und schnell alles machen, dementsprechend sah auch der Lack aus. Am nächsten Tag bin ich nochmal hin und habs abmachen lassen, meine eigene Feile mitgebracht und dem Herren gezeigt, wie man die zu benutzen hat. Kooperativ war er ja, das muss man den Leuten dort lassen. Über die hygienischen Sachen habe ich sie auch aufgeklärt. Die Feile, die die Dame benutzt hat, war auch viel zu groß, gesäubert wurde die auch nicht. Man wollte mir auch immer so ultraknallige Farben lackieren, die absolut nicht zu meinem Auftreten und Teint passen. Pink, Blau, Rot sehen bei mir billig aus. Grau und French Nails natürlich. Hab ich auch so gesagt. Irgendwann war ich so sauer, dass ich dann auch kein Blatt mehr vor den Mund genommen habe. Solltet ihr die Angebote dort doch ausprobieren, handelt unbedingt den Preis so weit runter wie möglich und wenn ihr dann unzufrieden seid, sagt es! Ihr kriegt entweder das Geld zurück oder könnt mehrmals zu einer Behandlung kommen! Meinem Freund wurden übrigens die Haare nicht ordenlich geschnitten und er hatte eine merkwürdige Kurve im Bart am Kinn. Wir haben alles ausbessern lassen. Es war ein kleiner ranziger Laden, kann man nicht anders sagen, keine Entspannung möglich, weil viel zu viele Leute auf einem Fleck sind. Wenn ich da mit meiner Maske sitze und neben mir einer Frau die Haare geföhnt werden geht das eben nicht. Rumpelsecken, die Wand wurde mit Postern überklebt um irgendwas zu verdecken, es roch nicht angenehm, das Auftreten der Mitarbeiter war nicht einem BeautySalon entsprechend. Nicht zu empfehlen. Absolut nicht.
Dazu gehört noch ein Fitnessstudio der Extraklasse: groß wie ein Wohnzimmer, ein paar Geräte rein, 30 Euro pro Woche, fertig. Lächerlich und reine Abzocke.

Es wird ein Fotoservice angeboten. Diesen würde ich nur ausprobieren, wenn ich eigene Ideen mitbringe, ansonsten kriege ich keine einzigartigen Fotos. Die Herren fotografieren grundsätzlich mit Blitz, was dafür sorgt, das die Person im Vordergrund viel zu hell und eintönig aussieht und außerdem sehr glänzt vom Schwitzen, der Hintergrund dunkel. Keine neuen Ideen, die Posen sind immer gleich und sehr oft auch total unvorteilhaft (korpulente fotografiert man nicht von unten), die Fotografen sehen auch gerne nackte Haut bei den Frauen, sieht leider schnell billig aus. Da ich mich da gut auskenne, kann ich mitreden. Was die für Fotos haben wollen kann ich leider nicht sagen. Bitte nicht überreden lassen. Wer sich einmal anquatschen lässt und nicht klar und deutlich Nein sagt, wird immer wieder angelabert!

Ansonsten bietet ETI diverse Aktivitäten an, wir haben die Schnorcheltour gemacht, die war auch schön. Hätten gerne noch die Jeep- oder Quadtour gemacht, leider hatten wir zu dem Zeitpunkt aber den Sandsturm und haben es gelassen. Man kann außerdem nach Kairo fliegen zu den Pyramiden, Tauchen, Reiten und Mountainbikefahren.

Alle paar Tage gibt es ein nettes Abendprogramm mit den Amateuren, mit denen man sich auch zwischendurch mal sehr nett unterhalten kann, ohne dass man unbedingt mit zur Party geht oder so. Also das hält sich da echt in Grenzen muss ich sagen.

Strand
Der Strand ist wie auch der Pool recht gepflegt. Die Getränkebar in der Nähe schenkt aber leider auch gerne mal warme Getränke aus, Bier wirkt da ja schnell treibend auf die Blase. Toiletten habe ich in den zwei Wochen nicht einmal gesehen. Die Liegen kann man aufstellen, die Halterung dafür ist aber bei vielen kaputt, sodass man doch nur liegen kann. Wenig Viecher, die rumfliegen oder krabbeln. Auch hier wird man natürlich angequatscht - von denselben Leuten wie im Hotel, aber auch von zB Afiffi, der die Aktivitäten anbietet (Speedboot, Banana, Gliding usw). MIt dem kann man sich auch mal nett unterhalten.
Durch diese vielen Angebote riecht es leider schnell nach den ganzen Abgasen und man mag sich nicht mehr am Strand aufhalten. Sehr schade.
WLan am Strand ist gut (besser als im Garden) und es läuft gute Musik. Vom Hotelamateurteam werden angeboten: Darten, Volleyball (der Sand wird abgespritzt, weil er meist kochendheiß ist), Zumba, Yoga.
Das Wasser wird umso später es wird auch immer dreckiger, leider nicht gereinigt. Allerdings hat das den Vorteil, dass sich dieses grüne Zeug direkt vorne am Strand auf den Meeresboden legt und die Fische dann um die Füße herumschwimmen. Überhaupt ist das mit den Fischen da einfach nur der Wahnsinn: direkt am Strand (man kann noch fast stehen!) kann man schnorcheln und die verschiedensten Fischarten sehen, auch einen Kugelfisch habe ich gesehen.
Es sind viele Liegen da, man muss sich nicht prügeln. Nicht so wie am Hotelpool, wo die Liegen recht schnell voll sind.
Bitte nicht wundern: es sind viele Strenggläubige dort unterwegs, die mit ihrer kompletten Bekleidung ins Wasser gehen.

Zu Empfehlen: Tomatencremesuppe, WLan am Strand und im Ghazala Beach, Schnorcheln am Strand und die Eti Schnorcheltour (49€, geht über mehrere Stunden, 3 Schnorchelgänge, Mittagessen, Bootstour, vllt sieht man sogar Delfine...)

Allgemein
Große schöne Poolanlage, unmoderne abgenutzte Einrichtung, Hygienestandard nicht zu vergleichen mit Deutschland, kein All Inklusive (Alkoholische Getränke nur zu bestimmten Zeiten, Bier immer, keine Getränke aufs Zimmer!!!)
Sharm El Sheikh ist nichts für jemanden, der viel sehen will. Es liegt im absoluten Nichts, Wüste oder Strand, das kann man sich aussuchen.
Viiiiele Einkaufsmöglichkeiten gibt es direkt, wenn man über die Straße geht (immer schön die Preise aushandeln!), das anquatschen "Oh hello my friend, I want to show you my shop and where are you from and bla and blub" beginnt sobald man das Tor des Hotels verlassen hat. Wer seine Ruhe haben will, lehnt freundlich ab und geht einfach weiter. Bitte nicht einfach mit in einen Shop gehen, am besten auch immer in der Gruppe unterwegs sein. Ihr kriegt dort wirklich alles und müsst für günstige Preise nicht extra zum Old Market wie alle sagen. Shisha Tabak, Zigaretten, Souvenirs, Taschen, Portemonnaies, Gürtel, Papyrus und vieles vieles mehr. Erwartet aber bei den kleinen Preisen bitte keine Originale ;) Reißverschlüsse immer schön ausprobieren, sobald der hakt, direkt sein lassen. Und immer schön handeln, handeln, handeln und zwar lieber in Pounds als in Euro. Alle haben immer einen Taschenrechner da liegen, wer nicht genau weiß, wie die Währung sich verhält, einfach schnell eintippen. Wer die Sprache nicht beherrscht kann den Verkäufern auch einfach seine Preisvorstellung eintippen.
Geld wechseln direkt am Automaten neben dem Hotel, da kriegt ihr 8,5 - 8,7 Pounds für einen Euro. Und nicht wundern: in diesem Ort herrscht Münzenmangel. Kauft am besten glatte Summen ein, ihr werdet kaum Münzen als Wechselgeld wiederbekommen. Keine Getränke im Hotel kaufen für auf dem Zimmer, das ist reine Abzocke und viel zu überteuert.
Empfehlen möchte ich sonst noch den kleinen Supermarkt wo es mehrere Eingänge gibt im großen Kaufhaus im Erdgeschoss. Dort gehen fast nur Einheimische einkaufen (abends wirds voll!), die Preise sind dort am günstigsten.

Achja und setzt euch einen Hut auf in der Sonne, ich hab mir ein Stück der Kopfhaut verbrannt und es tat verdammt weh. Ansonsten würde ich auch nie ohne Desinfiktionsspray irgendwohin gehen.

Wir haben 939€ für zwei Wochen "All Inklusive" pro Person gezahlt. Es hat sich nicht gelohnt, es war kein Traumurlaub, ich würde nicht nochmal dorthin. Weder in dieses Hotel, noch nach Sharm El Sheikh.

Ich hoffe, ich habe nichts vergessen.

Zimmertipp: Unser zweites Zimmer war am Kinderpool. Ruhig und leer. Aussicht schlecht, Lüftung von Nebengebäuden ...
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt September 2015, Paar
    • 4 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 1 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 3 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
Danke, Saskia J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.819 Bewertungen von Reisenden

Bewertungen von Reisenden
    986
    481
    209
    89
    54
Bewertungen für
464
797
63
8
Gesamtwertung
  • Ort
    4,5 von 5 Sternen
  • Schlafqualität
    4 von 5 Sternen
  • Zimmer
    4 von 5 Sternen
  • Service
    4,5 von 5 Sternen
  • Preis-Leistung
    4,5 von 5 Sternen
  • Sauberkeit
    4,5 von 5 Sternen
Tipps von Reisenden helfen Ihnen, das passende Zimmer zu finden.   Zimmer-Tipps (29)
Datum | Bewertung
  • Arabische zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Slowakisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Kirchhain, Deutschland
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
3 von 5 Sternen Bewertet am 22. September 2015 über Mobile-Apps

Wir waren 3 Wochen im Gardens. Wir hatten diesmal anstatt dem Ghazala Beach das all inclusive Hotel Gardens gebucht, um die Kosten für Getränke etc nicht noch zusätzlich zu haben. Da wir den ganzen Tag tauchen, waren wir nur abends im Hotel. Mir war es definitiv zu laut. Bespassung der vollen Russen und Engländer mit ehemaligen Charts Hits in einer Lautstärke, dass der ganze Innenhof dröhnte. Auch die Zimmer so hellhörig, dass ich von jedem einzelnen Partyheimkehrer wach wurde. Wenn wir den Handtuchmann aufgrund des Tauchens nicht getroffen haben, gab es kein frisches Strandtuch und auch nicht die Flasche Wasser für den Tag.
Das Hotel verfügt neben dem Buffet Restaurant (Durchschnitt )noch über einen Italiener, Mexikaner und Brasilianer. Essen dort in allen drei Restaurants lecker. Man muss allerdings am Vortag zwischen 9 und 11 einen Platz reservieren. Das war uns nicht möglich, weil wir um kurz vor 8 schon zur Tauchbasis sind. Nachdem der Urlaub fast rum war und ich mich 5x darüber beschwert habe, hat man unsere Anmeldung auch einmal an der Rezeption entgegen genommen.
Wir werden das nächste Mal wieder ins Beach gehen, weil es wesentlich leiser ist. Das eingesparte Geld kann man dann auch mal in einer anderen Lokalität investieren. Wir machen dort Urlaub, weil die Tauchbasis der Sinai Divers einfach die Beste ist und das Beach und Gardens in der Nähe.

Aufenthalt September 2015, Paar
Hilfreich?
Danke, Christina K!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Föritz, Deutschland
1 Bewertung
common_n_hotel_reviews_1bd8 2 "Hilfreich"-
Wertungen
4 von 5 Sternen Bewertet am 15. September 2015

Tolles Hotel ...zwar schon in die Jahre gekommen aber immer noch total schön .Die Poollandschaft läßt jedes Kinderherz höher schlagen.Essen top ..Die gesamte Hotelbesatzung einfach klasse und sehr freundlich ...

Zimmertipp: Die Zimmer mit Poolzugang
Mehr Zimmertipps anzeigen
  • Aufenthalt Juli 2015, Familie
    • 5 von 5 Sternen
      Schlafqualität
    • 5 von 5 Sternen
      Sauberkeit
    • 4 von 5 Sternen
      Service
Hilfreich?
2 Danke, Nisi0712!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
8 Bewertungen
3 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 1. September 2015 über Mobile-Apps

Ich war eine Woche alleine in diesem Hotrl und hatte ein sehr angenehmen Aufenthalt.
Ich musste zwar wegen eines Wasserproblems das Zimmer wechseln aber auch das ging ohne Probleme. Preis / Leistung stimmt auf jeden Fall und die Qualität der Speissen stimmt absolut für Ägypten.
Gerne wieder!

Aufenthalt August 2015, Allein/Single
Hilfreich?
Danke, Markus E!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Beitragender der Stufe 
3 Bewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 1 "Hilfreich"-
Wertung
3 von 5 Sternen Bewertet am 26. August 2015 über Mobile-Apps

Wir hatten vom Ghazala Beach ins Gardens gewechselt, weil das andere nicht zumutbar war. Die Zimmer sind auch hier etwas abgewohnt umd altmodisch, aber das Bett war immer sauber. Der Kühlschrank hat einfach nur ein Stück Eis als Kühlung. Kann man sich eigentlich sparen. Ab und an wurde das Kaltwasser abgestellt und die Toilettenspülung ging nicht. Das war etwas ungemütlich. Auch wurde öfter kein Toilettenpapier oder Handtücher nachgereicht. Auf Wunsch bekam man aber alles. Das Essen war gut, auch wenn es sich nach ein paar Tagen wiederholt. Durch All Inclusive war man ständig versorgt, auch am Strand. Karten waren auf Deutsch und Englisch. Dass Russen bvorzugt werden, stimmt nicht immer. Wer Trinkgeld gibt, aber schon. Der Pool ist schön und an Animation fehlt es auch nicht. Zum Strand muss man zwar über eine Straße durch ein anderes Hotel, aber das ist schon ok. Nervig sind die ganzen Verkäufer. Sie quatschen einen ständig an, auch wenn man nein sagt oder grade schläft. Nochmal würden wir nicht hinfliegen, aber es gibt wesentlich schlimmere Hotels an diesem Ort.

Aufenthalt August 2015, Paar
Hilfreich?
1 Danke, Darina J!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
1 Bewertung
5 von 5 Sternen Bewertet am 16. August 2015 über Mobile-Apps

war sehr toll ich werde auf jedenfall wieder kommen!

Ein Hoch auf das Animationsteam (vorallem Marco) und die Kellner, sie waren alle samt spitze!!!!

Ich freue mich auf unseren nächsten besuch dort!!

Aufenthalt: 6-18 Aug. 2015

Lg. die Rankls :)

Aufenthalt August 2015, Familie
Hilfreich?
Danke, sarahrX9155SE!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Duisburg, Deutschland
Beitragender der Stufe 
76 Bewertungen
19 Hotelbewertungen
common_n_hotel_reviews_1bd8 51 "Hilfreich"-
Wertungen
5 von 5 Sternen Bewertet am 11. August 2015 über Mobile-Apps

Tauchen mit Sinai Divers, eben mal schnell in die Einkaufsstraßen rund um die Naama Bay, Ruheoase mit vielseitigem gastronomischem und kulinarischem Angebot: und das ganze mit sehr gutem Service durch das aufmerksame Personal:

Das Ghazala Gardens sieht mich recht bald wieder! Versprochen‼️

Aufenthalt August 2015, Familie
Hilfreich?
Danke, Michi_Beck!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
tt/mm/jjjj tt/mm/jjjj
Preise ansehen
Vielleicht gefallen Ihnen auch diese Hotels …
Reisende haben außerdem diese Hotels in Scharm El-Scheich angesehen:
0.0 km entfernt
Ghazala Beach Hotel
Ghazala Beach Hotel
Nr. 66 von 227 in Scharm El-Scheich
4.0 von 5 Sternen 910 Bewertungen
0.8 km entfernt
Lido Sharm Hotel
Lido Sharm Hotel
Nr. 45 von 227 in Scharm El-Scheich
4.5 von 5 Sternen 1.034 Bewertungen
0.5 km entfernt
Camel Dive Club & Hotel
Camel Dive Club & Hotel
Nr. 22 von 227 in Scharm El-Scheich
4.5 von 5 Sternen 361 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen
1.2 km entfernt
Stella Di Mare Beach Hotel & Spa
Stella Di Mare Beach Hotel & Spa
Nr. 1 von 227 in Scharm El-Scheich
5.0 von 5 Sternen 3.776 Bewertungen
0.8 km entfernt
Helnan Marina Sharm
Helnan Marina Sharm
Nr. 121 von 227 in Scharm El-Scheich
4.0 von 5 Sternen 466 Bewertungen
4.6 km entfernt
The Grand Hotel Sharm El Sheikh
The Grand Hotel Sharm El Sheikh
Nr. 109 von 227 in Scharm El-Scheich
4.5 von 5 Sternen 4.527 Bewertungen
Preise ansehen
Preise ansehen
Preise ansehen

Sie waren bereits im Ghazala Gardens Hotel? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Weitere Informationen über Ghazala Gardens Hotel

Anschrift: El Salam Street | Naama Bay, Scharm El-Scheich, Ägypten (ehemals Ghazala Gardens)
Telefonnummer:
Lage: Ägypten > Rotes Meer und Sinai > Süd-Sinai > Scharm El-Scheich
Ausstattung:
Bar/Lounge Strand Fitnesscenter mit Fitness-/Trainingsraum Kostenloses Frühstück Kostenloses Highspeed-Internet (WLAN) Kostenloses Parken Aktivitäten für Kinder (kinder-/familienfreundlich) Restaurant Zimmerservice Suiten Swimmingpool
Hotelstil:
Nr. 21 der Familienhotels in Scharm El-Scheich
Nr. 48 der Romantikhotels in Scharm El-Scheich
Nr. 53 der Strandhotels in Scharm El-Scheich
Nr. 60 der Luxushotels in Scharm El-Scheich
Hotelklassifizierung:4 Stern(e) — Ghazala Gardens Hotel 4*
Anzahl der Zimmer: 284
Auch bekannt unter dem Namen:
Ghazala Gardens Sharm El Sheikh
Ghazala Garden Sharm El Sheikh
Hotel Ghazala Gardens Sharm El Sheikh
Sharm El Sheikh Ghazala Gardens
Hotelbewertung Ghazala Gardens
Ghazala Gardens Hotelbewertung Sharm El Sheikh
Bewertung Ghazala Gardens
Ghazala Gardens In Sharm El Sheikh
Ghazala Gardens Bewertung
Ghazala Gardens Hotel Sharm El Sheikh

Ist das Ihr TripAdvisor-Eintrag?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen