Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Attraktion ohne Attraktion”
Bewertung zu Cueva del Milodon

Cueva del Milodon
Im Voraus buchen
Weitere Infos
150,00 $*
oder mehr
Ganztägige Tour von Torres del Paine National Park von Puerto Natales
Weitere Infos
219,00 $*
oder mehr
Private Tour: Torres del Paine National Park and Milodon Cave with Lunch
Platz Nr. 4 von 50 Aktivitäten in Puerto Natales
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 6
200 Bewertungen
47 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 298 "Hilfreich"-
Wertungen
“Attraktion ohne Attraktion”
Bewertet am 7. Januar 2012

Die Cueva del Milodon ist eine etwa 200 m lange Höhle in Chile. Sie wurde nach dem prähistorischen Riesenfaultier benannt, dessen Überreste in dieser Höhle 1895 von Otto Nordenskjöld gefunden wurde. Am Eingang der Höhle steht ein Mylodon in der ursprünglichen Größe. Die Höhle befindet sich 25 km nordwestlich der Stadt Puerto Natales in der Región de Magallanes y de la Antártica Chilena. Außer einem Besucherzentrum hat die Höhle nicht viel zu bieten. Ein Restaurant gegenüber dem Besucherzentrum ist geschlossen und war diese Seson Aufgrund mangelnder Rentabilität noch kein einziges mal geöffnet. Ein Rundweg führt zur Grotte, wo man das innere mit der halb eingefallenen Decke besichtigen kann. Für das Gebotene ist der Eintritt zu hoch.

Aufenthalt Dezember 2011
Hilfreich?
1 Danke, Rasti1970!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

1.709 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    602
    569
    410
    90
    38
Datum | Bewertung
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Hebräisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Frankurt
Beitragender der Stufe 6
122 Bewertungen
21 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 47 "Hilfreich"-
Wertungen
“Steinzeithöhle, schöner als gedacht.”
Bewertet am 13. Dezember 2011

Die Höhle ist sehr interessant, mal keine Tropfsteinhöhle, sondern eine, die ein Gletscher geformt hat und in der Steinzeitmenschen wohnten. Am Eingang ein Gipsfaultier, ganz nett, so kann man sich die Größe der Tiere vorstellen. Die Höhle ist schnell besichtigt und liegt auf dem Weg zu Lago Grey. Die ganze Besichtigung ist in maximal 1 Stunde getan und bietet eine kleine Abwechslung zu den Gletschern der Umgebung.

Aufenthalt Dezember 2011
Hilfreich?
Danke, matrixFrankfurt!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mühlberg
Beitragender der Stufe 6
226 Bewertungen
19 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 132 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kurzer Zwischenstop auf dem Weg zum „Torres del Paine" ausreichend”
Bewertet am 3. Dezember 2011

Ein kurzer Halt an der Milodón-Höhle direkt an der gut ausgebauten Schotterpiste von Puerto Natales zum Nationalpark „Torres del Paine" ist eine Option. Man hat aus der Stelle, wo 1896 der deutsche Walfänger-Kapitän Hermann Eberhard Fell bzw. Knochenreste eines eiszeitlichen, bereits vor etwa 20.000 Jahren ausgestorbenen, etwa 3,5 bis 4 Meter großen, Riesenfaultier fand, das beste gemacht und die Gesamtanlage liebevoll, teilweise auch für Rollstuhlfahrer geeignet, hergerichtet (Eintritt p. P. 3.000 Chil$); Sensationen können jedoch nicht erwartet werden. Das Restaurant war zum Zeitpunkt unseres Besuches an einem Montag leider geschlossen.

Aufenthalt November 2011
Hilfreich?
Danke, draschmidt!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Berlin
Beitragender der Stufe 4
32 Bewertungen
7 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 20 "Hilfreich"-
Wertungen
“Kann man sich ansehen”
Bewertet am 28. Oktober 2011

Mit zu vielen Erwartungen sollte man nicht zur Höhle des Milodon aufbrechen, es ist ein ganz nettes Touristenziel aber wirklich etwas zu bestaunen gibt es dort nicht. Gleich am Eingang steht der große Nachbau des Milodon vor dem sich naürlich der Reihe nach fotografiert wird. Dann wird man noch auf einen "Baumgeist" hingewiesen der den Eingang bewacht, aber die Höhle an sich ist recht unspektakulär. Keine schönen Gesteinsformationen, und natürlich auch keine Überreste vom Milodon. Kann man also machen wenn es auf dem Weg liegt, aber allzu lange braucht man sich hier nicht aufhalten.

Aufenthalt März 2011
Hilfreich?
Danke, katha772007!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Frankfurt am Main, Deutschland
Beitragender der Stufe 5
57 Bewertungen
9 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 50 "Hilfreich"-
Wertungen
“Den Abstecher wert...”
Bewertet am 28. Januar 2011

ist diese Kaverne, in der Reste eines urzeitlichen Faultiers gefunden wurden. Die Überreste selbst sind zwar nicht zu bestaunen, diese befinden sich in einem Museum in Europa (Schweden?), aber die Höhle selbst, genau wie die ganze Anlage nebst kleinerem Museum, ist recht eindrucksvoll. Infotafeln veranschaulichen die gut Geschichte der Höhle und die Entdeckung durch den allgegenwärtigen deutschen Walfänger-Kapitän und späteren Schafzüchter H. Eberhard. Direkt an der "neuen" Schotterpiste zu den Torres del Paine gelegen, ist dieser Ort in gut 30-40 min von Puerto Natales zu erreichen (Piste geht kurz hinter der Abfahrt zum Flughafen nach links ab) und ein idealer Punkt für einen Zwischenstopp auf dem Weg in den Nationalpark TdP. Der Eintrittspreis liegt bei ca. 1500 $, die Wege sind gut ausgebaut und auch teilweise für Rollis geeignet. Es gibt auch Restaurant direkt gegenüber der Zufahrt, in dem man sich vor den weiteren 50 km Schotterpiste bis zum Park stärken kann.... Eindrucksvoll ist auch der "Stuhl des Teufels", eine Felsformation kurz vor erreichen der Höhle.Wenn man Zeit hat, kann man auch einen Rundweg gehen,der zu einem Aussichtspunkt oberhalb der Höhle bzw. zu eine weiteren Zugang und einer kleineren Kaverne führt.

Aufenthalt November 2010
Hilfreich?
Danke, gcafra!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Cueva del Milodon angesehen haben, interessierten sich auch für:

Puerto Natales, Magallanes Region
Puerto Natales, Magallanes Region
 
Puerto Natales, Magallanes Region
 

Sie waren bereits im Cueva del Milodon? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen