Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Alles Falsch”
Bewertung zu The Karama Market

The Karama Market
Platz Nr. 172 von 418 Aktivitäten in Dubai
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Bewertet am 21. Juni 2014

Hier in Karama waren wir dieses Jahr schon zum dritten Mal.
Hier gibt es immer noch gefälschte Artikel aller Nobelmarken.
Allerdings gibt es nicht mehr die abenteuerlichen "Hidden Rooms", die versteckten Hinterzimmer in den Geschäften.
Jetzt wird man per Auto oder zu Fuß in eine Wohnung in der Nähe gelotst um die nachgemachten Taschen und Uhren zu besichtigen oder zu kaufen.
Handeln ist auch hier ein absolutes Muss!!
Das schreckt natürlich manchen Touristen ab, ist aber absolut ungefährlich.

2  Danke, Pippifax1!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (582)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

23 - 27 von 582 Bewertungen

Bewertet am 27. April 2014

Das Al-Karama Viertel ist bei abends ein buntes Treiben, hier kommt orientalische Lebensfreude durch (auch wenn das Viertel fest in indischer Hand ist). Hier und im benachbarten Al-Fahidi kann man viel erleben, selbst wenn man (wie ich) nur durch die Straßen schlendert und Eindrücke aufsammelt.
Durch das Haustier- und Müll-Wegwerf-Verbot ist es außerdem sehr sauber und sicher habe ich mich sowieso in Dubai immer gefühlt

2  Danke, Detritus68!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 29. August 2013

Karama ist ja eigentlich ein muss für jeden der billig und evtl. Auch gefälschte Sachen kaufen mag. Unzählige Geschäfte befinden sich in einem großen Gebäudekomplex den man abwandern kann.
Natürlich versucht jeder Händler einen in die Geschäfte zu locken, aber so richtig aufdringlich wird niemand. Plagiate, Fälschungen werden teils im Geschäft angeboten oder man folgt den Händlern zu ihren"geheimen Lagern"(ungefährlich!!!) diese entpuppen sich teilweise als riesige Wohnungen umgebaut zu luxuriösen Shopping-Höhlen. Man findet dort vor allem die High Brands wie lv, prada, Hermes, fendi, ... Man bekommt fast alles in unterschiedlichen Qualitäten. Je mehr man zahlen mag desto besser die Fälschung. Mittlerweile kann man DIV. Handtaschen kaum mehr vom original unterscheiden und zahlt nur einen Bruchteil vom Ladenpreis. Das gleiche gilt für Uhren. Ein Top rolex - Nachbau liegt bei €80-€100(Verhandlungsgeschick). Ansonsten gibt's noch das karAma Center,DIV. Supermarkets. Karama ist eher ein viertel was optisch nicht viel zu bieten hat.
Hier zählt wirklich Shopping, Shopping, Shopping & handeln!
Wer das nicht kann wird's schwer haben, da die Händler teils mit illusorischen Preisen in die Verhandlungen starten 30-50% sollt man da mindestens runterhandeln! Am besten man weiß vorher was man ungefähr sucht und dafür ausgeben mag. Das verkürzt den Prozess ungemein. Die Händler sind aber auch nicht "ungut" wenn das Geschäft doch nicht zum Abschluss kommt.

13  Danke, UH79!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 9. Januar 2013

Im Al Karama – dem Fake-Distrikt- sind hunderte Shops die gefälschte Uhren, Taschen und Markenshirts (Abercrombie & Fitch, Hollister, lacoste, Ralph Lauren etc.) sowie Beats anbieten. Auch hier ist handeln Pflicht und man kann so manches günstige Schnäppchen erstehen.

14  Danke, Pinktina1804!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet am 15. Februar 2012

Karama ist ein ganzer Stadtteil. Der "Fake Market" bezieht jedoch ein 6 Teiligen Komplex am rande des Stadtviertels. Er liegt sehr nah am "Jumbo" Karama. Aber jeder Taxifahrer weis schon wo sie hin wollen wen Sie Ihm "Karama" sagen.

Die Händler versuchen Sie ins Geschäft zu locken aber sind nicht so hartnäckig wie in manchen Länder.

Bei Verhandeln sind Sie auch nicht so schlimm. In der Regel ist aber die Hälfte realistisch wenn mann sehr gut verhandelt und 30% Nachlass sollte immer raus springen.

Je nach vorangegangener "Razzia" sind gewisse Marken vorhanden und andere nicht. Taschen und Uhren werden fast immer im "Hinterzimmer" angeboten und mann muss den Verkäufern dort hin folgen. In Dubai ist dies in der Regel ungefährlich auch wenn es etwas komisch ist. Die Händler akzeptieren auch ein "Nein" wenn mann nicht findet was man sucht. (dies ist nicht der Fall in China)

11  Danke, mhollek!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich The Karama Market angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im The Karama Market? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen