Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“Muss nicht sein ”
Bewertung zu Mama Clorinda

Mama Clorinda
Platz Nr. 123 von 1.839 Restaurants in Quito
Preisbereich: 8 $ - 13 $
Küche: ecuadorianisch
Weitere Restaurantangaben
Restaurantangaben
Geeignet für: regionale Küche
Optionen: Spätabends, Mittagessen, Abendessen, Reservierung möglich
Bewertet 31. Juli 2017 über Mobile-Apps

Das Beste am Restaurant ist die nette Aussicht vom 2. OG auf den trubeligen Plaza Foch. Das Essen ist sehr mittelmäßig: das Steak - medium bestellt - kam fast blutig. Das Lammfilet war von sehr mittelmäßiger Qualität. Da reißt ein freundlicher Service auch nichts mehr heraus. Schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis. In Quito gibt es sicher Besseres.

Besuchsdatum: Juli 2017
Danke, Rheingold52!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (507)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache

2 - 6 von 507 Bewertungen

Bewertet 18. Oktober 2016 über Mobile-Apps

Ich habe dieses kleine unscheinbare Restaurant inmitten dem Restaurant-, Bar uns Szene viertel in Quito gefunden. Das Lokal ist sauber und der Service freundlich. Das Essen ist frisch und ordentlich und die Preise sind normal. Besten Dank an die Küche.

Besuchsdatum: Oktober 2016
Danke, 499thomasp!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 8. Juli 2016 über Mobile-Apps

Das Essen erinnert eher an Kantine, auch der Service lässt zu wünschen übrig. Einziges Plus ist die Aussicht über die Plaza Foch.

Besuchsdatum: Juni 2016
Danke, dax_ba!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 24. Februar 2016

Leider hat sich MamaClorinda minimal zum Negativen verändert in den letzten Jahren. Die Ausstattung ist nun auf einigen Etagen des Restaurants "moderner" und nicht mehr ganz so urig und bunt ecuadorianisch. Die Preise sind gestiegen, ABER nichtsdestotrotz noch immer ein authentischer Ort für leckere ecuadorianische Küche mit - wenn man Glück hat - Livemusik.
Seit vielen Jahren gehe ich hier immer mal wieder mit Gruppen aus Europa essen und bin nach wie vor sehr zufrieden.

Besuchsdatum: April 2015
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Service
    • Essen
Danke, JuttaCondorSpirit!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 23. Januar 2016 über Mobile-Apps

Wir besuchten das Lokal auf Empfehlung unseres Lonely Planet Reiseführers. Uns bediente ein junger Mann auf Englisch (medium-rare verstand er allerdings nicht). Auf die Frage, welche Biere es gäbe, antwortete er: Pilsener und Club. Wir fragten, ob es auch große gäbe und wie viel diese kosten würden: er bejahte und sagte aber, er wisse den Preis nicht. Wir bestellten trotzdem ein großes Bier. Letztendlich bekamen wir 2 kleine.... und der Nebentisch ein Artesanalbier, das es angeblich nicht gab.
Als Hauptgericht bestellten wir Steak und ein halbes Cuy (Meerschweinchen). Wie oben erwähnt verstand der Kellner den Ausdruck "medium rare" nicht, nach der Suche im Internet kamen wir auf "medio hecho" - und bekamen ein noch etwas seht rohes und leider flacksiges Stück Fleisch. Die Qualität war nicht sehr gut. Aber das Essen kam innerhalb von 15 Minuten, was wir als positiv bewerteten.
Die Qualität des Meerschweinchens kann ich nicht bewerten, weil es mein erstes war. Wenn man richtig Hunger hat, macht ein halbes Cuy nicht wirklich satt.
Als Nachspeise bestellte ich eine Maduro mit Käse. Warum auch immer stehen die Ecuadorianer wahnsinnig auf Saucen, sodass über die Maduro eine pappsüße, künstliche Erdbeersauce gekippt wurde. Mein Freund bestelllte einen Espresso .... und bekam das schlechteste Getränk, das er jemals getrunken hatte. Und das nannten sie wirklich "Espresso". Auch ein Päckchen Zucker machte es nicht besser.
Die Toiletten sind sauber, die Bedienung ist freundlich und aufmerksam. Spanisch wollte man trotzdem nicht mit mir sprechen.
Für das Essen bezahlten wir knapp 50$. Um mal Cuy zu probieren, ist das Restaurant in Ordnung. Für alles andere ist es nicht zu empfehlen.

Besuchsdatum: Januar 2016
Danke, Rebecca B!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Mama Clorinda angesehen haben, interessierten sich auch für:

 
Quito, Provinz Pichincha
Quito, Provinz Pichincha
 
Quito, Provinz Pichincha
Quito, Provinz Pichincha
 

Sie waren bereits im Mama Clorinda? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen