Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Dos Palmas Island Resort & Spa
Hotels in der Umgebung
260 $*
245 $*
Orbitz.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
67 $*
47 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hotel Centro(Puerto Princesa)
115 $*
57 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Palawan Uno Hotel(Puerto Princesa)(Großartige Preis/Leistung!)
61 $*
55 $*
Booking.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Aziza Paradise Hotel(Puerto Princesa)
134 $*
103 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Astoria Palawan(Puerto Princesa)
126 $*
95 $*
Expedia.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Dolce Vita(Puerto Princesa)
66 $*
43 $*
Hotels.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Hibiscus Garden Inn(Puerto Princesa)
37 $*
35 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
183 $*
172 $*
Agoda.com
zum Angebot
  • Kostenlose Parkplätze
  • Inklusive Frühstück
Go Hotels Puerto Princesa(Puerto Princesa)(Großartige Preis/Leistung!)
24 $*
Orbitz.com
zum Angebot
  • Kostenloses WLAN
  • Kostenlose Parkplätze
Bewertungen (562)
Bewertungen filtern
562 Ergebnisse
Bewertungen von Reisenden
228
237
71
16
10
Reisetyp
Jahreszeit
SpracheAlle Sprachen
Weitere Sprachen
228
237
71
16
10
Das sagen Reisende:
Filtern
Eintrag wird aktualisiert …
7 - 12 von 562 Bewertungen
Bewertet 17. Dezember 2012

Für unseren vorletzten Urlaubstag wollten wir uns eine Übernachtung in einem schönem Urlaubsresort gönnen. Die zwei Nächte vorher hatten wir in einer billigeren Unterkunft in Puerto Princessa gebucht, da wir eine Tour zu dem Underground River geplant hatten und auch eine Fire Fly Tour gebucht hatten. Das war definitiv die richtige Entscheidung, da die letzte Möglichkeit auf die Insel zu kommen ca. 2 Uhr ist. Deshalb sollte man, wenn man erst Mittags ankommt die erste Übernachtung in Puerto Princessa buchen. Wir wurden von einem etwas älteren Bus in Puerto Princessa abgeholt (ca. 30 Min Fahrt zum Hafen). Danach fuhren wir mit dem Boot für ca. 1 Stunden. Die Fahrt war sehr kurzweilig, da die Crew aus Schilf lustige Tiere bastelt. Die Ankunft im Resort war sehr gut organisiert. Das Resort war nicht sehr ausgebucht und wir haben einen sehr schönen Bungalow mit Veranda direkt am Strand bekommen. Die Zimmer sind sehr geräumig und es wurden schöne Tiere mit den Handtüchern gebastelt und es gab sehr schöne Blumen. Das Bad war ganz okay und es gab Salzwasser und viele Beautyprodukte. Es ist schon eher ein Resort für Pärchen, soadass wir als Freundinnen ein bisschen exotisch waren. Besonders haben uns die Aktivitäten gefallen, die man unternehmen konnten. Besonders das Schnorchlen hat es uns angetan. Es gibt viele schöne Korallen und viele Fische. Nemo hat mich sogar attakiert und in den Finger gebissen. Es gibt viele Tauch- und Schnorchlehrer, die einen begleiten und Fotos mit der Unterwasserkamera knipsen, sodass man viele gemeinsame Fotos hat :-). Man sollte besser eine Einwegunterwasserkamera mitbringen, da die im Resort relativ teuer war. Die Meerkajaks waren auch toll. Es hat riesig Spass gemacht und wir konnten die Inseln einmal umrunden. Die Mitarbeiter war alle extrem freundlich und servicebewusst. Dadurch dass wir bereits am ersten Tag um ca. 10 Uhr angekommen sind und am letzten Tag das letzte Boot um 4 Uhr nahmen, hatten wir im Prinzip fast zwei volle Tage zur Verfügung. Durch die kostenlosen Aktivitäten hat man den Hotelpreis bald wieder raus. Wir haben das Hotel erst ein paar Tage vorher gebucht, sodass wir ein günstiges Angebot über Agoda bekommen hatten. Das Essen war auch sehr lecker. Nur von den teilweise künstlichen Cocktails sollte man besser die Finger lassen. Ausser man mag Zahnpastageschmack mit Banane. Es war sehr sehr entspannend und einfach nur wunderschön.

  • Aufenthalt: November 2012, Reiseart: mit Freunden
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, Kathrin S!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 16. August 2012

Wir hatten ursprünglich nur zwei Nächte gebucht, weil auf der Internetseite über derzeitige Renovierungsarbeiten informiert wurde. Vor Ort stellten wir fest, dass diese jedoch nicht wirklich störend waren und haben unseren Aufenthalt um vier Nächte verlängert. Im Resort waren nur ca. 13 Gäste, das Personal sehr freundlich und bemüht. Das Essen würden wir eher als sehr mittelmässig bezeichnen, die Karte sehr klein und übersichtlich. Die Zimmer in den Villen sind ausreichend gross, allerdings nach 14 Jahren auch sehr renovierungsbedürftig, der Zimmerservice sehr umsichtig und freundlich. Die Anlage selbst war der eigentliche Grund, weshalb wir doch so lange geblieben sind. Die Gartenanlage, die Poollandschaft als auch der Strand sind wunderschön. Ideal für Taucher und Schnorchler.

  • Aufenthalt: August 2012, Reiseart: als Paar
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Lage
    • Schlafqualität
    • Zimmer
    • Sauberkeit
    • Service
Danke, NeugierigeReisende!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 10. Juli 2011

Kurz vorweg: Dieses Resort ist das einzige auf dieser Insel!

Letztes Jahr im September 2010 war ich mit meinem Freund und vielen Familienmitgliedern auf den Philippinen. Mit sieben Leuten (6 Erwachsene und ein kleines Kind) sind wir zwischendurch nach Palawan in den "Urlaub" geflogen.

Der Flug von Manila nach Puerta Princesa dauerte nicht lang, circa 1 Stunde. Wir wurden vom Flughafen mit dem Shuttlebus zu einem kleinen Anlegehafen gefahren und fuhren circa 1 Stunde mit einem Bambusboot auf die Insel. Während der Fahrt hat ein Besatzungsmitglied meiner kleinen Kusine aus einem Bambusblatt einen Fisch gebastelt.

Mir stockte schon von weitem der Atem, als wir die Insel erreichten. Sie sah so toll aus. Wir stiegen aus und ein paar Musiker spielten für uns ein Empfangslied, die Trommeln konnte ich schon von weiten hören. Als wir dann noch ein Empfangscocktail erhielten, dachte ich, ich bin im Himmel. Das war ein toller Empfang! Wir wurden dann gleich ins offene Restaurant zum Mittagessen geführt. Unsere Koffer wurden zwischenzeitlich auf unsere Zimmer gebracht.

Unsere Suite bestand aus zwei sehr große Betten, einem Safe, einem Badezimmer und eine super funktionierende Klimaanlage. Es gab im Bad nur Salzwasser zum Duschen und Zähneputzen, da das Meerwasser hierfür aufbereitet wird. Einen Fernseher haben wir wirklich nicht vermisst!!! Es wurde jeden Tag das Zimmer gemacht und es gab neue Handtücher.

Der Service/ das Personal war super freundlich und es wurde immer gelächelt. Typisch philipinisch halt.

Das Buffet war jedes Mal ein Erlebnis: eine riesige Auswahl mit Salat, Fleisch- und Fischgerichten, Suppen, Pasta zum Selberkreieren und Desserts (Crepé flambe mit Obst - ein Traum). Die Köche kochten die Gerichte direkt hinterm Buffet, während eine Liveband für uns sang!

Zur Unterhaltung: Man kann sich Fahrräder leihen und die kleine Insel erkunden, Kajak fahren, sich am menschenleeren Strand erholen (Wasser ist nicht sehr tief), schnorcheln oder tauchen, im Pool schwimmen, im Spa verwähnen lassen (eine Spa-Behandlung hatten wir inklusive; traumhafte Paarmassage!), Billard oder Kicker spielen, es gibt Karaokeräume, abends wurden Spielfilme gezeigt.

Zum Mittagessen sind wir einmal mit dem Boot und noch zwei anderen Pärchen auf eine kleine Insel gebracht worden, auf der nur der überdachte Tisch stand. Die Insel ist bei Flut sogar vollständig überflutet. Es wurde Fisch für uns vor Ort gebraten. Es war wirklich toll!

Mein Freund hat mir eines Abends in einer kleinen Bambushütte einen Heiratsantrag gemacht - es war der perfekte Platz! Es waren viele Pärchen dort, die Insel eignet sich sehr für Flitterwochen. Wir hatten die Insel eigentlich für uns, höchstens 15 - 20 andere Gäste waren dort. Es gab wohl auch Tagesausflüge mit Gästen, die mit uns im Restaurant aßen, aber man hat von diesen nicht viel mitbekommen.

Wir waren leider nur 3 Nächte dort und bei der Abreise konnte ich mich nur schwer von dem Paradies trennen. Auf der Rückfahrt mit dem Bambusboot zum Flughafen haben mein Freund und ich ein Vogelpärchen auf einer Schaukel aus Bambusblättern von einem Besatzungsmitglied erhalten, den er vor unseren Augen gebastelt hat. Dieses Pärchen hängt als Mobile in unserem Schlafzimmer (siehe Bilder).

Es war ein unvergesslicher Aufenthalt - vielen Dank Dos Palmas. Wir haben dieses Resort sofort weiterempfohlen, und unsere Familie ist ein halbes Jahr später ebenfalls dort gewesen. Wir wollen auf jeden Fall wiederkommen!

  • Aufenthalt: September 2010, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Sauberkeit
    • Service
1  Danke, sarahjane_HH!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 4 Wochen

  • Aufenthalt: April 2018, Reiseart: mit der Familie
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Schlafqualität
    • Service
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Diese Bewertung wurde maschinell aus dem Englischen übersetzt Was ist das?
Maschinelle Übersetzungen anzeigen?
Bewertet vor 4 Wochen

Aufenthalt: März 2018, Reiseart: mit der Familie
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Mehr Bewertungen anzeigen