Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.

“7 Tage Safari”
Bewertung zu Paul Safaris

Paul Safaris
Platz Nr. 14 von 104 Touren in Mombasa
Weitere Details zu Sehenswürdigkeiten
Details zur Sehenswürdigkeit
Empfohlene Besuchsdauer: Über 3 Stunden
Hilfreiche Informationen: Angebote für Kleinkinder, Angebote für Jugendliche
Bewertet 1. April 2018 über Mobile-Apps

Wir können die guten Bewertungen von Paul Safari nicht bestätigen.Meine Frau und ich hatten eine 7-tägige Safari (Tsavo Ost,West,Amboseli,Lake Nakuru und Massai Mara) am Strand gebucht.Wir haben uns auf Paul's Internetseite über die Safari informiert,hatten aber keine Ahnung von den Entfernungen und Straßenverhältnissen in Kenia.Das erste Problem war,dass Paul nur Bargeld akzeptiert,was wir nicht wussten.3000 € hatten wir nicht dabei,mussten an zwei aufeinander folgenden Tagen zur Bank fahren und mit je zwei Automaten-und einer Schalterabhebung das Geld holen(=110 € Gebühr!).Die ersten drei Tage Safari waren top!Unser Fahrer war allerdings ein "Subunternehmer",der nur englisch gesprochen hat und das mit tlw. fürchterlicher Aussprache.Unser Schulenglisch war auch schon etwas eingerostet.(Wir haben Paul auch gesagt,dass wir nur wenig englisch sprechen.)Die Verständigung zwischen dem Fahrer/Guide und uns war dementsprechend schlecht.Klimaanlage gab es entgegen anderer Bewertungen nicht,dafür jede Menge Zugluft.Am vierten Tag unserer Safari ging es vom Amboseli-NP zum Lake Nakuru,wo wir lt. Internet zu einem späten Mittagessen in unserer Lodge ankommen sollten,die sich im Nationalpark befinden sollte.Die Fahrt ging durch Nairobi(Verkehrschaos)und dann über die Verbindungsstraße Richtung Uganda(Massen schwer beladener LKW's).Diese beiden Probleme bestehen allerdings täglich,weshalb Paul eigentlich Bescheid wissen müsste.Unser Mittagessen bekamen wir deshalb im Eiltempo in einem sehr einfachen "Restaurant" unterwegs,wo das Buffet nur noch spärliche Reste enthielt.Um 16 Uhr sollte die Pirsch stattfinden.Wir schafften es allerdings erst bis 17 Uhr zum Nationalpark,wo wir dann halt nur noch eine gute Stunde Zeit für die Safari hatten statt die geplanten zweieinhalb,weil wir auch noch zu unserem Hotel fahren mussten.Das befand sich nämlich NICHT im Park,weil das lt. Fahrer zu teuer für Paul war.Zu dem Hotel sei nur so viel gesagt,dass es gelinde gesagt sehr einfach war.Am nächsten Tag ging es weiter zur Massai Mara,dem eigentlichen Höhepunkt der Reise.Zum Mittagessen kamen wir an,doch leider wieder nicht in der im Park befindlichen Lodge lt. Internet,sondern außerhalb.Wir brauchten auf dem schlechten Weg eine halbe Stunde bis zum Parktor.Zeit,die uns bei jeder Fahrt zur Safari abgezogen wurde,d.h. Nachmittagssafari eigentlich von 16 bis 18.30 Uhr,effektiv im Park nur zwei Stunden.Am nächsten Tag vor dem Frühstück wurden dadurch aus eigentlichen zwei Stunden Safari gerade mal eine gute Stunde.Nach dem Frühstück sollte lt. Aussage von Paul eine Ganztagssafari mit Lunchpaket stattfinden.Unser Fahrer teilte uns allerdings am Abend davor mit,dass Paul ihm diese nicht bezahlt habe.Wir fielen aus allen Wolken,weil das bedeutete,dass wir den ganzen Tag ab Frühstück bis zum nächsten Tag nach dem Frühstück in der Lodge bei leider recht schlechtem Wetter festsitzen würden.Wir und auch der Fahrer,dem das Ganze ziemlich peinlich war,versuchten erfolglos,Paul zu erreichen.Auf eine What's App kam dann nur die Antwort,er würde am nächsten Tag im Büro nachfragen(???).Wir hofften also noch den ganzen Vormittag,dass wir wenigstens noch eine Nachmittagssafari machen könnten,aber Paul meldete sich nicht mehr.D.h:Die letzten drei Tage hätten wir uns unter diesen Bedingungen nicht angetan für insgesamt höchstens 5 Stunden Safari!Der 7.Tag der Safari bestand dann entgegen der Beschreibung im Internet komplett aus Rückreise nach Mombasa,d.h. Fahrt nach Nairobi 5,5 Stunden,Zugfahrt nach Mombasa 5 Stunden und dann mit dem Auto 1,5 Stunden zum Hotel.Zusammenfassend können wir sagen,wenn wir die Ganztagssafari am 6.Tag wie versprochen gehabt hätten,hätten wir mit der Safari im Großen und Ganzen leben können.Vier Tage später haben wir uns mit Paul getroffen,um Geld zurück zu fordern.Paul zeigte sich enttäuscht vom Fahrer,hat alles auf diesen geschoben und behauptet,der hätte ihn gelinkt.Allerdings hätte er uns gern davon abgehalten,im Internet negativ über ihn zu schreiben.Geld haben wir nicht bekommen,stattdessen eine zweistündige Bootsfahrt,die im einem alten Holzkahn stattfand und wir nach 40 Minuten beendeten.Wir haben daraus gelernt und werden beim nächsten Mal wieder über den Reiseveranstalter buchen.

1  Danke, Joachim P!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreibenBewertungen (26)
Bewertungen von Reisenden
Reisetyp
Jahreszeit
Sprache
Filtern

9 - 13 von 26 Bewertungen

Bewertet 31. März 2018

Wir haben ganz einfach per Whattsapp Kontakt mit Paul aufgenommen. Er kam ins Hotel und wir haben die 2 Nächte/3 Tage Safari gebucht. Wir sollten die Reise im Voraus bezahlen, was uns erstmal skeptisch machte, aber in Kenia völlig normal ist. Paul ist ABSOLUT vertrauenswürdig, wirklich! Zur Safari: Wir wurden pünklich abgeholt und der Spass ging los! Wir waren nur 4 Personen im Bus, was sehr angenehm war. Wir haben super viele Tiere gesehen! Mit Paul macht man verschiedene Pirschfahrten, per Van morgens, nachmittags und abends und wer eine 3 Tage Safari gebucht hat bekommt noch eine Nachtsafari mit Spot/Scheinwerfer und eine Safari zu Fuß mit einem echten Massai geboten. Alles hatte seinen Reiz! Jede Leistung ist im Preis inbegriffen außer Getränke beim Essen. Die Unterkünfte waren sehr gut. Wir waren in Voi und im Voyager Ziwani Tented Camp, direkt an einem Wasserloch mit Hippos und Krokos ;-) Lasst euch überraschen, der Hammer!!! Wenn man möchte fährt man am Ende der Safari an einem Massaidorf vorbei, was extra kostet. War etwas krass, aber sehenswert.
Alles war genau wie von Paul angeboten/Versprochen. Wir hatten sehr viel Spaß mit Paul und Major, der gerne Cashew Nüsse isst. Habe ihn ab und an mit Nüssen versorg ;-)
Zu viel möchte ich garnicht erzählen um den Überraschungseffekt nicht zu zerstören. Ihr macht nichts falsch, wenn ihr moit Paul auf Safari geht!

1  Danke, Jens D!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 1. Februar 2018

Wir haben unseren Keniaurlaub im Januar 2018 im Bahari Beach Hotel verbracht.
Die Anlage steht unter deutscher Leitung.
Hotelchefin Katrin hat für jeden ein offenes Ohr. Wobei das Personal sehr hilfsbereit ist und den Urlaubern jeden Wunsch erfüllt.
Die Anlage ist gepflegt, es gibt deutsche Küche bei 70% deutscher Stammgäste.
Ein kleines Manko sind die Zimmer. Sehr einfach eingerichtet, der Kleiderschrank ohne Türen aber immer sauber. Wer in Kenia ist muss eine Safari gemacht haben. Wir haben unsere Safari mit Paul Safaris gemacht. Wir haben schon von Deutschland aus mit Paul über WhatsApp Kontakt aufgenommen:
Web: paulsafaris.com Tel. über WhatsApp +254 721 456416
Als wir angekommen sind haben wir uns getroffen, die Safaridetail besprochen und
2 Tage später ging es los. Das hat alles super funktioniert. Wir können Paul Safaris nur empfehlen. Den Preis kann man bei Paul erfragen. Bei einem Reiseveranstalter kosten 2 Tage Tsavo Ost 260€ pro Person. Bitte auf eine Safari eine gute Kamera oder ein Fernglas mitnehmen.

1  Danke, Marion012018!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertet 31. Januar 2018 über Mobile-Apps

Es war einfach unkompliziert und super.
Mit Paul kann man per Whatsapp im Voraus schon alles ausmachen.
Er holt einen am Hotel ab und los geht das Safari Abenteuer . Wir hatten einen Bus mit Klimaanlage einem tollen Fahrer und wurden gut verpflegt.
Wir haben alles gesehen. Dank Paul und dem Buschtelefon.

Vielen Dank Paul für die tollen Momente und deine Erfahrung, sodass wir fast alle Tiere zu sehen bekamen

Die Safari sollte auf jeder buket list stehen.

Danke, Katrin R!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Weitere Bewertungen anzeigen
Bewertet 31. Januar 2018 über Mobile-Apps

Wir waren im Januar im Bahari Beach Hotel und haben uns gleich am 1. Tag mit Paul am Strand getroffen.
Den 1. Kontakt hatten wir schon in Deutschland über Whattsapp.
Wir haben eine 3 Tages Safari gebucht im Tzavo Ost und West .

Es hat alles super geklappt unser Fahrer und Paul haben alle Tiere sofort gesehen und uns sehr viele spannende Höhepunkte geliefert .
Die Camps die er ausgesucht hat waren auch richtige Klasse vor allem das Ziwani Voyager Camp.
So stellt man sich eine Safari vor .

Wir werden bestimmt mal wieder kommen.

Danke nochmal an Paul und sein super Team

Liebe Grüße Alex und Tobi .

Danke, Babba215!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Paul Safaris angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Paul Safaris? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen