Uns ist aufgefallen, dass Sie einen Browser benutzen, der von unserem System nicht unterstutzt wird. Die TripAdvisor Seite kann daher nicht korrekt dargestellt werden.
Wir unterstutzen die folgenden Browser:
Windows: Internet Explorer, Mozilla Firefox, Google Chrome. Mac: Safari.
Neu! Finden und buchen Sie Ihr perfektes Hotel auf TripAdvisor und profitieren Sie stets von den günstigsten Preisen.

“Extrem berührend!” 5 von fünf Punkten
Bewertung zu Choeung Ek (Killing Fields)

Choeung Ek (Killing Fields)
Im Voraus buchen
106,00 $*
oder mehr
Phnom Penh: Ganztägige Besichtigungstour in kleiner Gruppe
Platz Nr. 1 von 114 Aktivitäten in Phnom Penh
Zertifikat für Exzellenz
Details zur Sehenswürdigkeit
Oberhausen, Deutschland
Beitragender der Stufe 
122 Bewertungen
6 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 68 "Hilfreich"-
Wertungen
“Extrem berührend!”
5 von fünf Punkten Bewertet am 10. April 2012

Ein Besuch der Killing Fields ist ein absolutes Muss, um die Geschichte Kambodschas zu verstehen. Unbedingt den Audio Guide nutzen und sich dann mal 2-3 Stunden Zeit nehmen. Ein furchtbar trauriges, aber wichtiges Erlebnis.
Von der Stadt kommt am besten mit einem TukTuk her. Ungefähr 10-15 USD, je nach Verhandlungsgeschickt, sollte die Fahrt kosten.

Aufenthalt März 2012
Hilfreich?
Danke, Alstadener!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Bewertung schreiben

8.663 Bewertungen von Reisenden

Besucherwertung
    6.113
    2.064
    367
    72
    47
Datum | Bewertung
  • Chinesisch (traditionell)zuerst
  • Chinesisch zuerst
  • Dänisch zuerst
  • Deutsch zuerst
  • Englisch zuerst
  • Finnisch zuerst
  • Französisch zuerst
  • Griechisch zuerst
  • Indonesisch zuerst
  • Italienisch zuerst
  • Japanisch zuerst
  • Koreanisch zuerst
  • Holländisch zuerst
  • Norwegisch zuerst
  • Polnisch zuerst
  • Portugiesisch zuerst
  • Russisch zuerst
  • Schwedisch zuerst
  • Spanisch zuerst
  • Thai zuerst
  • Tschechische zuerst
  • Türkisch zuerst
  • Vietnamesische zuerst
  • Beliebig
  • Alle aktuellen auf Deutsch
Deutsch zuerst
Wellington, Neuseeland
Beitragender der Stufe 
7 Bewertungen
5 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 7 "Hilfreich"-
Wertungen
“Sehr gute Erklärung”
3 von fünf Punkten Bewertet am 1. Februar 2012

Die Killing Fields sind eine Reihe von etwas mehr als dreihundert Stätten in Kambodscha, an denen bei politisch motivierten Massenmorden Schätzungen nach mindestens 200.000 Menschen umgebracht wurden.[1] Der Massenmord der Roten Khmer an der eigenen Bevölkerung im Demokratischen Kampuchea wurde von 1975 bis 1979 begangen. Die Gesamtzahl der Opfer der Roten Khmer dürfte sich im Bereich von ein bis zwei Millionen Menschen bewegen.

Aufenthalt Januar 2012
Hilfreich?
1 Danke, J C!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Rohrbach, Deutschland
Beitragender der Stufe 
17 Bewertungen
3 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 9 "Hilfreich"-
Wertungen
“erschütternd”
5 von fünf Punkten Bewertet am 1. Februar 2012

der besuch der killingfields war nach dem besuch des völkermordmuseums sehr bewegend. zu was menschen fähig sind ist unbegreiflich. sehr gut fanden wir auch, dass man einen audioguide in deutscher sprache kostenlos am eingang erhielt.es ist zu empfehlen zuerst das museum zu besuchen, um die zusammenhänge besser zu verstehen.

Aufenthalt Januar 2012
Hilfreich?
Danke, karindorith!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Wr. Neudorf, Austria, Europe
Beitragender der Stufe 
228 Bewertungen
111 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 110 "Hilfreich"-
Wertungen
“Ergreifendes Zeugnis der Kriegsgreuel”
5 von fünf Punkten Bewertet am 4. Januar 2012

mindestens genauso erschütternd wie das Tuol Sleng Museum, aber ein wichtiges Stück Geschichte Kambodschas und daher wichtig zum Verständnis der Entwicklung des Landes und seiner Bewohner. Nur mit Tuktuk oder Taxi erreichbar, da es ca 16 km außerhalb des Stadtzentrums liegt und es keine öffentlichen Verkehrsmittel dorthin gibt. Geöffnet täglich 8 bis 17:30, Eintritt US $ 3, darin enthalten eine Audiotour, die in vielen verschiedenen Sprachen verfügbar ist. Der Weg durch das Gelände ist nummeriert, etliche Gebäude wie etwa der LKW-Stop, wo die aus Tuol Sleng herangekarrten Häftlinge entladen wurden, oder die Gefängnisbarracke, sind nicht mehr vorhanden, an sie erinnern Tafeln und der Text der Audiotour liefert Erklärungen. Der Weg führt dann an etlichen Massengräbern vorbei, aus denen nach Starkregen oder Hochwasser immer noch Kleidungsfetzen oder Knochen hochgeschwemmt werden (etwa ein Drittel der ca 130 Massengräber ist nach wie vor unberührt), zu einem Teich mit Sitzbänken. In dieser friedlichen Athmosphäre sollte man sich die kurzen Textdokumente einzelner Überlebender dieses Horrorortes anhören - sehr, sehr eindringlich und berührend. Die schlimmste Stelle des Rundgangs ist wohl der Killing Tree, an dem Kleinkinder und Babys getötet wurden, indem sie an den Beinen gepackt und solang mit dem Kopf gegen den Stamm geschlagen wurden, bis sie tot waren. Den Schlußpunkt bietet eine Memorial Stupa mit Glasschiebewänden, in der auf etlichen Etagen Schädel und Knochen aufgeschlichtet sind, sortiert nach Alter und Geschlecht der Opfer. An vielen dieser Artefakte sind Beuchstellen sichtbar oder Abdrücke von Schlaginstrumenten, stille Zeugen des unvorstellbaren Grauens.

Aufenthalt Oktober 2011
Hilfreich?
Danke, Susotti!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.
Phnom Penh
Beitragender der Stufe 
69 Bewertungen
12 Bewertungen von Sehenswürdigkeiten
common_n_attraction_reviews_1bd8 65 "Hilfreich"-
Wertungen
“Must see / ein absolutes Muss für Besucher Cambodias”
5 von fünf Punkten Bewertet am 16. Dezember 2011

Kann mich vielen Vorschreibern nur anschliessen.

Ein Mahnmal des Genozids... Informativ und einen Einblick in das Grauen verschaffend den die Roten Khmer in den 70ern über das Land gebracht haben.

Jeder Besucher des Landes sollte sich diesen Ort ansehen und sich auch mal mit der Geschichte des Landes beschäftigen.

Gut angelegt mit vielen Möglichkeiten sich zu informieren, bedrückend über die Wege zu gehen, oft sind es keine Steine die auf den Wegen aus dem Untergrund schauen... auch vereinzelte nicht verrottete Kleidungsfetzen lugen oft aus dem Utergrund, gerade nach starken Regengüssen.

Mit "Schreiendes Land" gibt es einen sehr guten Film über diese Ära Cambos...

Solong

Aufenthalt September 2011
Hilfreich?
Danke, thenonamed!
Diese Bewertung ist die subjektive Meinung eines TripAdvisor-Mitgliedes und nicht die von TripAdvisor LLC.

Reisende, die sich Choeung Ek (Killing Fields) angesehen haben, interessierten sich auch für:

 

Sie waren bereits im Choeung Ek (Killing Fields)? Teilen Sie Ihre Erfahrungen!

Bewertung schreiben Fotos hinzufügen

Inhaber: Wie lautet Ihre Version der Geschichte?

Sind Sie der Inhaber oder Geschäftsführer dieses Unternehmens? Beanspruchen Sie Ihren Eintrag kostenlos, um z. B. auf Bewertungen antworten und Ihr Profil aktualisieren zu können.

Ihren Eintrag beanspruchen